Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 01:18
Ist das neuerdings der Veggieday Thread? Jetzt wird bitte wieder zum Thema diskutiert!


melden
Anzeige
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 01:29
@tudirnix

Ach komm, Genosse warhead schreibt seine meterlangen Elaborate aus seinem Leben auch ohne jede Quelle, da gibts auch keinen Zeigefinger, bis auf die WW aktuell. Wie soll ich ein Strassengespraech zudem mit Quelle belegen, ein Foto machen oder was?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 08:38
Maite schrieb:Wie soll ich ein Strassengespraech zudem mit Quelle belegen, ein Foto machen oder was?
@Maite sage doch einfach, dass jeder Dir zu glauben hat und Punkt!
@Tripane
Gehen Euch die Argumente gegen Linksextremismus aus?
Die Grünen im Linksextremismusthread (wieso eigentlich hier?) als faschistisch oder faschistoid zu bezeichnen, ist ebenso unter der Gürtellinie, so dass meine Wahlentscheidung steht:

Ich wähle Grün! Gegen Faschisten! Und viele mit mir!
Und Kritik daran hat in keinem Linksextremismusthread was zu suchen! Ende OT!


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 10:05
@eckhart

Was du waehlst ist hier voellig OT. Such dir nen Wahlthread fuer deine Wahlwerbung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 11:16
@eckhart @Maite @Bone02943 @Gwyddion @tudirnix @Venom

Zurück zum Thema.

Die rechtsextreme AfD will den Linksextremismus in Sachsen untersuchen. :trollking:

Ein paar Fakten:
Im vergangenen Jahr gab es 1.660 Fälle mit rechtsextremem, 281 mit linksextremem Hintergrund. Und der aktuelle Verfassungsschutzbericht zählt in Sachsen-Anhalt 1.400 Rechts- und 490 Linksextremisten.
Andre Poggenburg (AfD) meint:
Es gibt schon viel Engagement gegen Rechtsextremismus, was völlig richtig und in Ordnung ist.
Ja, es gibt schon viel Engagement gegen RE, allerdings nicht von der AfD. Woran das wohl liegen mag?
Wir möchten aber den Ausgleich: Es muss auch gegen Linksextremismus mehr getan werden.
Poggenburg tut so als ob nichts gegen LE getan wird, aber die Ermittlungen vom G20 Gipfel sprechen eine andere Sprache.

http://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/afd-linksextremismus-kommission-sachsen-anhalt-100.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 11:26
@plemplem

Vorallem in Sachsen(+Anhalt), man kann aich als AfD nicht mehr ins eigene Bein schießen als mit solchen Forderungen.
Es zeigt aber mal wieder gut wie sie die Probleme gewichten. Wenn man sich G20 ansieht oder die Demo in Wurzen, dann kann mir keiner erzählen das zu wenig gegen Linksradikalismus unternommen wird. Und so lange gerade in Sachsen+Anhalt ganz andere Probleme im Fordergrund stehen, sollte auch genau darauf mehr Gewicht gelegt werden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 11:33
plemplem schrieb:Die rechtsextreme AfD will den Linksextremismus in Sachsen untersuchen.
Hmm also die Partei an sich würde ich nicht als rechtsextrem bezeichnen auch wenn ich keineswegs mit ihnen sympathisiere :D Allerdings sieht es bei den Wählern anscheinend anders aus. Ist bei uns hier in Österreich auch nicht besser. Die FPÖ an sich ist auch nicht offiziell rechtsextrem ihre Wähler gehören aber nicht allzu selten auch zu den Eierlosen die nicht offen sagen wollen/können wofür sie stehen und mit wem sie sympathisieren. Stattdessen werden Tatsachen verdreht, Geschichtsrevisionismus betrieben, Schuld für Alles mögliche auf Linke zugewiesen etc.

Aber gut, zurück zum Linksextremismus :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 11:51
@Maite
Antworten an mich erwarte ich lediglich in:
Diskussion: Die Grünen sind undemokratisch und verfassungswidrig.

oder in
Diskussion: Die Grünen
oder eröffne am Besten einen eigenen passenden Thread!
(Sollen die Grünen nun linksextremistisch oder faschistoid sein?)

Hier lasse ich mich nicht ins OT zerren!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.09.2017 um 13:41
eckhart schrieb:@Maite sage doch einfach, dass jeder Dir zu glauben hat und Punkt!
@Tripane
Gehen Euch die Argumente gegen Linksextremismus aus?
Die Grünen im Linksextremismusthread (wieso eigentlich hier?) als faschistisch oder faschistoid zu bezeichnen, ist ebenso unter der Gürtellinie, so dass meine Wahlentscheidung steht:

Ich wähle Grün! Gegen Faschisten! Und viele mit mir!
Und Kritik daran hat in keinem Linksextremismusthread was zu suchen! Ende OT!
Solange dieses Land halbwegs frei ist, kannst du dir auch Salz in den Kaffee kippen um ihn zu süßen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.09.2017 um 23:11
Für Leute die glauben die nur AfD hätte mit der Wahl ihrer Kandidaten ein schlechtes Händchen:
http://www.mopo.de/hamburg/politik/hamburger-linken-politikerin-morddrohungen-nach-verstoerendem-facebook-post-28368424
Skandal vor der Bundestagswahl! Hamburgs Linke pfeift mitten im Wahlkampf ihre Kandidatin Sarah Rambatz zurück. Der Grund: Bei Facebook hatte die 24-Jährige einen Beitrag der besonders geschmacklosen Sorte gepostet.
...
In dem sozialen Netzwerk fragte die junge Frau kürzlich nach „antideutschen Filmempfehlungen“. Und konkretisierte ihr Interesse mit der Formulierung „grundsätzlich alles, wo Deutsche sterben“.
Für mich eigentlich keine Überraschung, ich weiß wie Linke ticken.
Den Post selbst habe sie als Mischung aus „Unbedarftheit und eigensinniger Ironie“ bezeichnet.
Die gute alte Ironie-Ausrede.
Ihren Facebook-Eintrag bezeichnet sie derweil als „eine dumme, unbedachte Aktion“, die ihr in dieser Form kein zweites Mal passieren werde. „Meiner Meinung nach ist die Überspitzung anhand der Wortwahl, die ich getroffen habe, deutlich geworden.“ Unabhängig davon akzeptiere sie aber, dass „die Lesart bei vielen Menschen eine andere ist und nicht jeder diese Überspitzung“ verstehe.
Und am Ende wurde man nur wieder falsch verstanden. Dumm und unbedacht, das glaube ich. Aber im Sinne eines Freudschen Versprechers. Tja, gut aussehen reicht halt nicht immer aus.

Klar ist dann natürlich auch, dass solche Agitatoren bei den jungen um Zulauf wettern…
https://www.abendblatt.de/hamburg/article211832847/Hamburger-Schueler-diskutieren-ueber-Fluechtlingspolitik.html
Widerlich sowas!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 00:34
@Foss

Die Linksjugend steht in einigen Bundesländern im Verfassungsschutzbericht. Wohl nicht zu Unrecht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 00:52
Foss schrieb:Die gute alte Ironie-Ausrede.
Lifestyle-Antids kann man zumindest keine PC vorwerfen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 02:28
Deutlich widerlicher als die schwarzhumorige (und eindeutig als Provokation zu verstehende) Frage nach einem fitkiven Werk, in dem fiktive Personen getötet werden, sind jedoch die Reaktionen darauf, die reale Gewalt gegen eine reale Person fordern.
21314423 871329869686019 822440510005334.pngoh02ceb33115d1773f0e05e2beea87dabdoe5A235F9E


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 02:34
plemplem schrieb am 03.09.2017:Poggenburg tut so als ob nichts gegen LE getan wird, aber die Ermittlungen vom G20 Gipfel sprechen eine andere Sprache.
LOL, der linksradikale Krawall um den G20 Gipfel wiederum gibt ihm aber völlig recht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 02:54
@paranomal

Komm, hör auf mit der einseitigen Schönbeterei. Das war nicht "schwarzhumorig", sondern da wollte eine Linke einmal geistreich sein, und hat's versaut. Es war ein ungewollter kleiner Einblick in die mentalen Abgründe, welche die Linke anderen und sich selbst gerne als ihre charakterliche Stärke zelebriert.

Und ja, viele der Reaktionen sind auch unsäglich. Aber es sind eben RE-Aktionen. Für mich ist die Ursache-Wirkung Beziehung nicht ganz unbedeutend. Insbesondere wenn man überhaupt keinen Grund zur Hoffnung gibt, je sowas wie "selbstkritische Einsicht" zu zeigen, provoziert man heftige Gegenreaktionen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 08:34
@Rho-ny-theta
@Tripane
@Bone02943
@eckhart
@tudirnix

In Sachen Aufklärung bezüglich Linksextremismus macht die weltbeste Partei AfD einen überraschend guten Job. Bei ihren Auswertungen macht sie sehr präzise Angaben und lässt sich nicht, wie man eventuell vermuten würde, zu Übertreibungen und Lügen hinreißen, denn schließlich geht's hier um ihren politischen Gegner, bei der man besser bei der Wahrheit bleiben sollte, denn ansonsten würde sich die Partei der selbsternannten Superhelden erneut der Lächerlichkeit preisgeben.

Linksextreme greifen AfD-Bus an!
“Ein dutzend schwarz gekleidete gewaltbereite Linksextremisten” hätten einen Wahlkampfbus der Partei “von allen Seiten” attackiert.

Mit einem Auto hätten Hooligans den Bus mit zehn AfD-Anhängern vor dem Karl-Liebknecht-Stadion blockiert - dem Spielort des für seine linke Fanszene bekannten Fußball-Viertligisten SV Babelsberg 03.

“Die Linksextremisten (...) rissen große Teile der Werbe-Folie, mit der der Bus beklebt ist, ab. Anschließend schlugen sie auf die Fenster des Busses ein. In einem der Fenster hinterließen sie einen tiefen Riss.”

“Für ein paar Minuten sah es so aus, als ob die den Bus komplett demolieren. Da kriegt man es dann doch mit der Angst”, erklärte der Potsdamer AfD-Kreisvorsitzende Thomas Jung, der zudem auch Vize-Fraktionschef der AfD-Landtagsfraktion in Brandenburg ist.
http://m.huffpost.com/de/entry/17865696


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 10:12
Jaja die Sarah Rambatz. So kennen wir ja die Antideutschen. Erst das Maul aufreißen und dann wars wieder einmal dieser böse schwarze Humor von dem die Leute doch immer reden. Jetzt begibt sie sich natürlich in die Opferrolle. Ist das nicht rassistisch wenn man gegen das deutsche Volk hetzt? Ach ne, sind ja alles weiße CIS Männer, da gilt das natürlich nicht. Sind ja alles privilegierte.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 10:33
Ich wünschte, man könnte die gewalttätigen Linksextremisten und Rechtsextremisten aufsammeln, auf eine Insel verfrachten und dann könnten die sich dort gegenseitig die Schädel einschlagen.
Leider verstößt das wohl gegen die Menschenrechte und menschlicher Müll wie dieser wird wohl ohnehin nie aussterben.
Dennoch wäre unser aller Leben ohne diese Subjekte zumindest ein bisschen sicherer.
Als hätten wir mit Terroristen und skrupellosen Geschäftsleuten, Politikern etc. nicht schon genug Probleme...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 13:46
Tripane schrieb:Komm, hör auf mit der einseitigen Schönbeterei. Das war nicht "schwarzhumorig", sondern da wollte eine Linke einmal geistreich sein, und hat's versaut. Es war ein ungewollter kleiner Einblick in die mentalen Abgründe, welche die Linke anderen und sich selbst gerne als ihre charakterliche Stärke zelebriert.
Auch wenn das deine eigene Abneigung gegen alles linke bestätigen würde, aber nö. Da hilft auch keine küchenpsychologische Analyse. Wer sich in der Antideutschen Szene auskennt, weiß dass es da fast nur noch um Provokation und Zynismus geht. Ganz davon abgesehen, hat die Person ja sogar politische Konsequenzen gezogen. Bei den Reaktionen ist ganz schnell klar, wie entlarvent die Aussage in Bezug auf diejenigen wirkt, die sich darüber brüskieren. Den Abgrund findet man bei denjenigen, die sich Vergewaltigung als Strafe für weibliche "Volksverräter" wünschen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.09.2017 um 13:48
Wallie schrieb: Ist das nicht rassistisch wenn man gegen das deutsche Volk hetzt? Ach ne, sind ja alles weiße CIS Männer, da gilt das natürlich nicht. Sind ja alles privilegierte.
Da bist du in der falschen linken Szene mit deinem Vorurteil.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden