Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 08:51
@shotgun_arti

Ich hoffe sogar sehr, dass die Mitleser es kapieren. Warum Du es hoffst, ist mir zwar eher schleierhaft, aber es spiegelt wohl den gesamten Kanon Deiner Einschätzung der Umwelt wider.


melden
Anzeige
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 08:57
Commonsense schrieb:Ich hoffe sogar sehr, dass die Mitleser es kapieren. Warum Du es hoffst, ist mir zwar eher schleierhaft, aber es spiegelt wohl den gesamten Kanon Deiner Einschätzung der Umwelt wider.
Ich hoffe es noch mehr! Die Schleierhaftigkeit, mit der du anscheinend irgendwie lebst und dich weiter nicht interessiert, außer in höchstens extremistischem Ausmaße wird Leute wie dich dann wieder bei der nächsten Bundestagswahl treffen. =)

Aber mal wieder zurück zum Thema:
https://augsburgfuerkrawalltouristen.noblogs.org/

Die Antifa ruft zur Gewalt auf, wo bleibt die Empörung gegen diese widerwärtigen, schmalen Brillenträger?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:08
shotgun_arti schrieb:, wo bleibt die Empörung gegen diese widerwärtigen, schmalen Brillenträger
Woher weißt du denn jetzt auf einmal, wie die Autoren aussehen? Außerdem warte ich noch auf ne Antwort im AfD-Thread.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:14
satansschuh schrieb:Woher weißt du denn jetzt auf einmal, wie die Autoren aussehen?
Gibt doch genügend Bilder dieser Organisation, die lachhaft sind. Willst du jetzt dazu auch noch Belege?
Warte lieber weiter auf ne Antwort in nem Thread, in dem du nur Einzeiler bringst.
Ich diskutiere gerne mit jedem, der daran auch wirklich interessiert ist, du bist es nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:25
shotgun_arti schrieb:Gibt doch genügend Bilder dieser Organisation, die lachhaft sind
Also ich konnte keine Bilder finden.
shotgun_arti schrieb:Willst du jetzt dazu auch noch Belege?
Behauptungen müssen belegt werden, also ja. Ich dachte, du kennst die Regeln, wenn du mir schon Einzeiler vorwirfst.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:29
satansschuh schrieb:Behauptungen müssen belegt werden, also ja. Ich dachte, du kennst die Regeln, wenn du mir schon Einzeiler vorwirfst.
Habe ich in dem Thread schon aufgezeigt, Studenten die während einer Vorlesung "Flagge gehisst" und ne Antifa-Fahne rausgeholt haben, zu lustig. Die Mühe darfst du dir selber machen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:43
@satansschuh

Ist doch ganz einfache Logik. Wenn ein Antifa so aussieht, sehen alles so aus. Wenn ein Ausländer kriminell ist, sind alle kriminell. Wenn ein Muslim Terrorist ist, sind alle Terroristen. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen... :D


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:46
Commonsense schrieb:Ist doch ganz einfache Logik. Wenn ein Antifa so aussieht, sehen alles so aus. Wenn ein Ausländer kriminell ist, sind alle kriminell. Wenn ein Muslim Terrorist ist, sind alle Terroristen. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen... :D
Na klar, sind ja auch alles Nazis, die gegen die Massenzuwanderung sind, sind alles Nazis, die die AfD wählen, sind alles Rassisten, die gegen die Einwanderung in das Sozialsystem sind... "ist doch ganz einfache Logik"


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:50
shotgun_arti schrieb:Na klar, sind ja auch alles Nazis, die gegen die Massenzuwanderung sind, sind alles Nazis, die die AfD wählen, sind alles Rassisten, die gegen die Einwanderung in das Sozialsystem sind... "ist doch ganz einfache Logik"
Selbstverständlich, alles was nicht links ist, ist rechtsextrem und muß bekämpft werde, so die Agenda hier ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:51
shotgun_arti schrieb:Habe ich in dem Thread schon aufgezeigt, Studenten die während einer Vorlesung "Flagge gehisst" und ne Antifa-Fahne rausgeholt haben, zu lustig. Die Mühe darfst du dir selber machen.
Ich habe gerade im Thread nachgeschaut und nichts finden können. Außerdem schmeißt du hier alles in einem Topf. Du kannst du nicht vom Aussehen einerbGruppe auf die nächste schließen. Das ist Schwachsinn.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 09:56
satansschuh schrieb:Du kannst du nicht vom Aussehen einerbGruppe auf die nächste schließen. Das ist Schwachsinn.
Das ist das Lustige, das mir hier ständig erzählt wird! Vor allem von sehr linken Usern.
"Da kann man ja nicht alle in einen Topf werfen, da muss man doch differenzieren."
Da gibt es ja so viele Unschuldslämmer!

Aber den Link, den ich gepostet habe, wo "die Antifa" zu Gewalt aufruft, wird stets ignoriert.
Komm erzähl mir nichts. Wen will man hier noch anlügen?
Es sind Gewalttäter, das sind sie einfach, das sieht hier der letzte Berthold aus Buxtehude, nur nicht die Linken, die sind ja unschuldig, immer ist die Polizei schuld, die User oder der gewalttätige Rechtsstaat


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 12:07
shotgun_arti schrieb:wo bleibt die Empörung gegen diese widerwärtigen, schmalen Brillenträger?
Download.jpeg

Oder so:


220px-Himmler7

Dem User ist wohl nicht klar gewesen das er fuer seine Behauptung
wenigstens ein Foto bringen muessen !?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.05.2018 um 12:18
Zilli schrieb:Selbstverständlich, alles was nicht links ist, ist rechtsextrem und muß bekämpft werde, so die Agenda hier ;)
Das ist als Feststellung sogar noch dämlicher und undifferenzierter als die Aussagen, auf die Du Dich beziehst!


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 16:34
Aus der Serie "Unglaublich dumme Richtersprüche"
Brandanschlag auf AfD-Büro: Punker vor Gericht

Weit über 30 Anschläge gab es bisher gegen das Chemnitzer Büro der "Alternative für Deutschland" (AfD) an der Theaterstraße. Besonders blieb der Brandanschlag aus dem Oktober 2017 in Erinnerung - damals waren auch die Bewohner des Hauses in Gefahr. Am Montag musste sich der Chemnitzer Vincent L. (22) vorm Amtsgericht dafür verantworten.

Aus seinem Hass auf die Polizei und alles, was er für politisch rechts hält, macht Vincent L. keinen Hehl

Dabei kam er am AfD-Büro vorbei. Vincent L. riss einen Papierkorb an der Haltestelle vorm Büro herunter, legte ihn vor die Eingangstür des Büros. Dann zündete er den Inhalt an.
Doch damit nicht genug: Weil es nicht genug brannte, rollte der 22-Jährige eine größere Restmülltonne heran, stellte sie auf den brennenden Papierkorb.

Eric M. (19) saß gegenüber in einer Shisha-Bar: "Wir sahen die Flammen. Mit Wassereimern konnten wir das Feuer löschen. Der Mann rannte weg." Polizeibeamte schnappten Vincent L. wenig später an der Markthalle. Die Bewohner hatten großes Glück: Weil das Feuer schnell gelöscht wurde, griffen die Flammen nicht auf das Wohnhaus über. Verletzt wurde niemand.
Er nahm also in Kauf dass das Feuer auf das Wohnhaus überschlagen könnte und zahlreiche Menschen verbrennen würde, nur wegen seinem Hass
Eines stritt der Mann gestern ab: "Das war nicht politisch motiviert."
Ne is klar auch
Vincent L. landete nach dem Brandanschlag für mehrere Wochen in Untersuchungshaft. Inzwischen hat er einen festen Job als Elektromonteur, wohnt wieder bei seiner Mutter. Deswegen kam er mit einem Jahr und drei Monaten Haft davon, ausgesetzt zu 30 Monaten Bewährung. Außerdem muss er 1000 Euro ans "Alternative Jugendzentrum Chemnitz" zahlen.
https://www.tag24.de/nachrichten/sachsen-chemnitz-anschlag-afd-buero-theaterstrasse-punker-amtsgericht-urteil-607681

Ich hoffe dass der Staatsanwalt gegen die Bewährung in Berufung geht, denn so ein Gesindel dass das Leben von unschuldigen Menschen in Kauf nimmt hat auf den Straßen nichts verloren. Zugute halte ich ihm nur dass er in seiner Blödheit vom Hass der linken Aufstachler indoktriniert war


melden
Bla-bla-bla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 20:06
Brandanschlag auf jüdisches Altenheim mit 7 toten: Der vergessene Anschlag der linken

Im Februar 1970 wurden bei einem Attentat auf das jüdische Altenheim sieben Menschen ermordet. In der AZ spricht der Historiker Olaf Kistenmacher über die Hintergründe – und die Frage, warum es kein Mahnmal gibt.
...
Nach dem Brandanschlag auf das Altenheim gab es kein Bekennerschreiben. Die waren in der linksradikalen Szene der 70er aber eigentlich üblich, oder?
Ja, aber zu diesem Anschlag nicht. Kurz zuvor gab es zum Beispiel einen Anschlag auf einen Richter. Vor fünf Jahren hat ein Mensch zum Focus gesagt: Ich war bei dem Anschlag dabei – und ich kenne auch die Menschen, die den Anschlag auf das Altenheim begangen haben. Deshalb sind die Ermittlungen dann noch einmal aufgenommen worden.

Der Anschlag auf den Richter kam von Linken?
Genau. Da werden immer Gruppen genannt wie die Tupamaros München, Leute der sogenannten Aktion Südfront. Fritz Teufel war sicher der bekannteste Name aus diesem Umfeld. Und in dem Milieu bewegten sich spätere RAF-Mitglieder wie Irmgard Möller.

Bei dem Anschlag in München wurden gezielt Jüdinnen und Juden angegriffen. Inwiefern gehörte Antisemitismus damals zur Ideologie der Linken in der Bundesrepublik?
Er gehörte dazu. Drei Monate vor dem Anschlag in der Reichenbachstraße hatte es in Berlin den Versuch eines Anschlags auf die Jüdische Gemeinde gegeben. Zu diesem Anschlag hatten sich die Tupamaros West-Berlin/Schwarze Ratten in einer Szenezeitschrift bekannt. Inzwischen kennt man sogar den Täter, Albert Fichter, der zugegeben hat, die Bombe damals deponiert zu haben. Und das Bekennerschreiben der Tupamaros West-Berlin war ganz typisch für den Antisemitismus der Linken in der Zeit.


https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.im-februar-1970-attentat-auf-juedisches-altenheim-der-vergessene-anschlag.db...

Bewiesen ist natürlich nichts aber Aufgrund der Faktenlage die wahrscheinlichste Möglichkeit.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 20:21
Bla-bla-bla schrieb:Bewiesen ist natürlich nichts
Naja, in knapp 2 Jahren ist der Anschlag ein halbes Jahrhundert her, man könnte dann auch des Holocausts gedenken, der auch nur ein viertel Jahrhundert weiter zurückliegt. Zwischen 7 und 6 Millionen Opfern ist halt ein gewisser Unterschied, was natürlich nichts rechtfertigen oder gar entschuldigen soll. Aber da kann man schon fast von "vergessener Gefahr" sprechen. Hat aber in erster Linie nichts mit Rechts-, Links- und Islam-Extremismus zu tun, sondern mit Antisemitismus, würde also besser in einen näher liegenden Thread passen, du weißt schon welche da in Frage kommen und gemeint sind.


melden
Bla-bla-bla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 20:26
@Realo
Ja die Überlegung welcher tread jetzt der passende ist habe ich mir auch gestellt. Aufgrund der analogie "Linksextremismus - die vergessene Gefahr" und "Brandanschlag auf jüdisches Altenheim mit 7 toten: Der vergessene Anschlag der linken" habe ich mich für diesen tread entschieden! Geschmackssache oder?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 20:51
@Bla-bla-bla
Nun war Teufel im Gegensatz zu Kunzelmann,Fichter,Siepmann,Mahler oder Leuten wie Gerd Albartos oder Wilfried Böse kein Antisemit,im Gegenteil,da gab's dementsprechende Auseinandersetzungen.
Teufel ist bei all seinen Prozessen in schöner Regelmäßigkeit freigesprochen worden.
Was die Bombe im jüdischen Gemeindehaus betrifft,das ist ja nun schon lange bekannt und wurde hier auch schon mehrmals durchgenommen.
Ja,früher waren viele Spontis nicht nur beinharte Antisemiten,weit verbreitet in der linken Szene waren auch Homophobie,Schwule und Lesben galten als maniriert,dekadent oder pervers,Rio Reiser litt darunter und wurde im Unergründlichen sogar mal verdroschen


melden
Bla-bla-bla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 21:27
@Warhead
Teufel wurde ja gar nicht erwähnt, nur Fichter...und dieser Anschlag wurde m.M. nach hier eben noch nicht thematisiert, oder täusch ich mich da?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2018 um 21:30
Bla-bla-bla schrieb:nach hier eben noch nicht thematisiert, oder täusch ich mich da?
Natürlich wurde das thematisiert. Die Berichterstattung damals hatte sich überschlagen. Nur war da das Internet noch nicht an Vogue.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden