Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Werbung, Beeinflussung

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 18:02
ehrlich gesagt geht mir jedwede werbung auf den sack.
ich glaube der windel-konzern hat genug geld übrig,um ne menge impfdosen ohne großes trara zu verteilen.
gruß,moulder


melden
Anzeige

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 19:11
Und gehört zu guter PR, tu gutes und erzähle davon.

von daher ist es relativ gleich.


melden

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 19:15
Wovon bekommt ein neugeborenes Baby Tetanus? Genau, durch dreckige Instrumente mit denen die Nabelschnur gekappt wird. Die Infektion erfolgt also schon vor der Impfung!
--------------------------------------------------------
naja es gibt mehere Möglichkeiten Tetatnus zu bekommen, gerade in Ländern ohne

In Deutschland erfolgt die Grundimunisierung im zweiten Lebensmonat.
Ich finde es mehr als widerlich solche Werbung zu machen. Halten die uns wirklich für so dumm??

Und die impffaulheit bei Kinderkrankheit ist hier teilweise unverantwortlich.

In Ländern mit feuchtwarmem Klima und geringerer Impfquote treten hingegen jährlich bis zu 50 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner auf. Ein besonderer Risikofaktor ist hier die Nabelinfektion, die auftritt, wenn Kinder unter unzureichenden hygienischen Bedingungen geboren werden oder, wie in manchen Völkern traditionell üblich, zur Wundversorgung Erdpasten auf den Nabel aufgetragen bekommen. Nach WHO-Schätzungen sterben weltweit jährlich über eine Million Menschen an der Krankheit.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 19:47
@meisterB
meisterB schrieb am 02.11.2009:Halten die uns wirklich für so dumm??
Naja der Umsatz gibt ihnen recht.....ich denke schon dass Deutschland so dumm ist.
Sieh doch bloss mal welche Zeitschriften in riesigen Auflagen gelesen werden.


melden

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 19:49
Wenn euch das alles so aufregt, macht doch euer Eigene Stiftung für die Tetanusbekämpfung. Weiterhin bezweifle ich doch stark das Leute Windeln kaufen die keine Brauchen. Also geht es aus Werbesicht nur daraus sich Marktanteile zu klauen.


melden

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 20:45
@Fedaykin

Klar geht es nur darum. Die Tetanussache ist - wenn überhaupt - nur im Hinterkopf vorhanden. Da wird instrumentalisiert was das Zeug hält.


melden

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

05.11.2009 um 21:24
@Enegh
@Fedaykin
@lesmona
würde statt werbung gleich eine millionen spende für das projekt fließen - wäre das weitaus sinnvoller -

"saufen" für den guten zweck gibt es ja auch schon - trinken für den urwald


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

06.11.2009 um 03:27
Wir brauchen einfach alle nur eine Impfung gegen manipulierte Wahlen, dann würde es uns allen besser gehen. Leider gibt es die noch nicht.

Heute wählen die unmündigen Bürger noch die Parteien, die ihnen von den Medien als Allheilmittel verkauft werden. Sofern sie überhaupt zur Wahl gehen, weil ihnen andererseits sehr subtil vermittelt wird, dass ihre Stimme letztendlich ja doch keinen Einfluß habe.

Die Medienmaschinerie lief in diesem Sinne vor der letzten Wahl auf Hochtouren. Die Bertelsmannmedien wie die RTL-Group (RTL, RTL2, VOX usw.) und die Bertelsmann-Presseerzeugnisse von Gruner+Jahr (Stern, Brigitte, Capital und Co) samt Beteiligung am Spiegel wuschen die Gehirne vieler deutschen Wahlberechtigten. Den Rest erledigte Döpfner als Herr über den Springerverlag (Bild, Welt und alles was sonst noch "pfui" ist). Was dann noch übrig war erledigte der gekaufte Peter Frey, Chef des Hauptstadtstudios Berlin des ZDF, über das CAP ebenfalls in Lohn und Brot von Bertelsmann stehend, als er generell, besonders in vielen Sendungen der heute-Nachrichten vom "Schreckgespenst rot-rot" sprach. Das ist öffentlich-rechtliches TV! Neutralität = Nein, Zwangsgebühren = Ja.

Jetzt versuchen die gleichen Medien uns einzureden, die Impfung gegen die Schweinegrippe sei sinnvoll. Wieder kommen gekaufte Experten zu Wort. Die Pharmaindustrie muß ja unterstützt werden. Gelder müssen in Richtung Großkapital verschoben werden. Man kann gar nicht soviel fressen, wie man kotzen möchte.

Beispiel Tetanus: Letzte Impfung liegt gut 20 Jahre zurück. Im Herbst letzten Jahres bin ich in einen rostigen Nagel getreten, der in einem kleinen Brett steckte und die letzten Jahre wohl in der Erde in der hintersten Ecke im Garten lag. Er drang durch die Sohle des Schuhs ca. 2 cm in meinen Fuß ein. Das tat richtig weh, blutete aber kaum und laut allen Seiten im Internet wäre gerade dieser Nagel in diesem Millieu und bei diesem Bild der Wunde ein sicheres Zeichen für eine Infektion. Erste Symptome sollten Krämpfe im Nacken sein. Heute, ein Jahr später, warte ich immer noch auf die ersten Anzeichen. Komisch, oder?


melden

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

06.11.2009 um 13:03
Es wäre durchaus medienwirksamer und auch vertrauenserweckender, wenn Pampers ganz einfach zweckgebunden spenden würde. Ohne dafür die Kauflust der Konsumenten in Anspruch zu nehmen und ihnen insgeheim, ein schlechtes Gewissen zu machen wenn diese Konsumenten auf ein anderes oder auch billigeres Produkt zurückgreifen oder gar mit Leinenwindeln arbeiten.
Procter & Gamble ist mit einem Umsatz von zuletzt rund 83,5 Milliarden Dollar (61,4 Milliarden Euro) der größte Konsumgüterkonzern der Welt. Pampers ist das mit Abstand wichtigste Produkt des US-Konzerns. Etwa jede dritte Windel, die Babys rund um die Welt umgeschnallt haben, ist eine Pampers. Pro Jahr verkauft P&G weltweit 80 Milliarden Stück und nimmt damit rund acht Milliarden Dollar ein. Zum Konzept des Konzerns gehört es, technisch führend zu sein und dafür dann höhere Preise durchsetzen zu können. Pampers kosten gut und gerne ein Drittel mehr als die Produkte der Konkurrenz. Im vergangenen Jahr gab P&G für Forschung und Entwicklung gut 2,2 Milliarden Dollar aus, fast doppelt so viel wie Konkurrent Unilever.
aus: http://www.welt.de/wirtschaft/article4278493/Was-Windeln-mit-Flugzeugen-gemeinsam-haben.html


melden
Anzeige

Pampers Werbung (eine Impfdosis)

06.11.2009 um 13:28
Gwyddion schrieb:Es wäre durchaus medienwirksamer und auch vertrauenserweckender, wenn Pampers ganz einfach zweckgebunden spenden würde.
Du sprichst mir aus der Seele. Reine Marketing-Psychologie.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottes Glaube II45 Beiträge