Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 20:54
Sonny-Black schrieb:Natürlich kann das Kind nicht selber entscheiden weil es zu klein ist.
Wieso noch weiter Diskutieren, hiermit hat es sich doch schon erledigt.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 20:54
@Sonny-Black

Freundeskreis drückt nichts und wiedernichts aus. Dafür gibt es Studien, dabei befragt man dann eine ganze Masse an Leuten und stellt teilweise unerwartetes fest.

Kann nochmal jemand eine Studie verlinken und hier klar stellen das dies kein unbedeutendes Problem darstellt? Ich wäre überaus dankbar.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 20:54
@Gabrieldecloudo

Auch wahr.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 20:58
Sonny-Black schrieb:Und ich kenne niemanden, wirklich niemanden der sich darüber beschwert hat.
Weil du wegschaust und nicht wahr haben willst was Tatsache ist.
Beitrag von Foss, Seite 521


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 21:15
Wetzt das Messer, singt ein Lied,
Ab die Vorhaut von dem Glied.
Kinder können sich nicht wehren,
darum müssen sie uns ehren.

Wir verstümmeln, wir beschneiden
Recht und Vorhaut; allen beiden
muss man hier den Garaus machen,
denn wir steh’n auf solche Sachen.

Und ihr Schreien hilft so wenig,
denn wer festhält, ist der König.
Wir bestimmen, was hier Recht.
Wer dagegen ist, ist schlecht.

Gründe sind uns ganz egal,
der Verstand, der kann uns mal.
Bist Du für ein intaktes Glied,
so bist Du gleich Antisemit.

http://brightsblog.wordpress.com/2012/12/11/beschneidung-weg-mit-den-menschenrechten/


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 21:17
@Arikado

Super Gedicht... alles gesagt ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 21:53
@Sonny-Black

Da Du gerade selbst mit gefährlichem halbwissen agierst.. lies mal im Link..

Nur Vorteile.... das ich nicht lache..

http://www.pflegewiki.de/wiki/Zirkumzision


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 22:02
@Gwyddion wirklich? schon wieder? ich krieg langsam kopfschmerzen!
ich bin es so leid zu lesen was leute von sich geben die nichts verstehn was wissenschaftliche grundlagen hat, und ihre eigene anekdotenhaften erfahrungen als gleichwertig ansehn...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 22:08
@25h.nox

naja.. hier wurde ja auch schon veni, vidi, vici gerufen. Was eindeutig die Wertschätzung unseres Rechtssystems beweist :D

Ansonsten.. was soll man machen? Kreuzchen an der Stelle, die sich Fraktionsmässig gegen die Zirkumzision gestellt haben.. oder die Politiker dafür haftbar machen, wenn den ausgebildeten Ärzten halt Kunstfehler unterlaufen.

Oder einfach den Dingen ihren Lauf lassen.

Also ich habe mich für das Kreuzchen entschieden.. muß aber noch nachschauen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

12.12.2012 um 22:18
Gwyddion schrieb:Also ich habe mich für das Kreuzchen entschieden.. muß aber noch nachschauen.
Linksfraktion hat nicht dafür gestimmt sondern war für eine Beschneidung ab 14 Jahre.
Na dann weiß ich ja, was ich wähle.. und welchen Wahlhelfern ich bei der nächsten Schirmchenparade in der Stadt mal auf den Schlips trete..

http://www.fr-online.de/politik/abstimmung-heute-bundestag-erlaubt-beschneidungen,1472596,21097080.html


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 00:20
Eine Beschneidung, damals als Bund und später für die Anderen im arabischen Raum lebenden Personen, mit gesundheitlichen Hintergrund kann man akzeptieren.

Nun ist es aber so das die Juden in der Diaspora über die gesamte Welt verstreut wurden, somit ist jeglicher Grund einer Beschneidung aus gesundheitlichen Grund, der außerhalb des arabischen Raumes lebenden, somit weggefallen.

Da auch Jesus am Kreuz, der Beschnittene, nicht angewiesen hat, dieses im Christentum zur Grundlage zu machen, als Bund mit den Christen.



Nun gibt es aber den Aspekt des Bundes mit Gott, aus welchen Grund er auch immer manifestiert wurde, " Ihr sollt aber die Vorhaut an eurem Fleisch beschneiden. Das soll ein Zeichen sein des Bundes zwischen mir und euch", dieser den Bund ausgesprochen hat in der Genesis für den späteren Exodus ins gelobte Land, für das Königreich Israel, deshalb kann man davon ausgehen das sein Bund in jener Zeit zukunftsweisend und ortsgebunden ist, für das Königreich Israel.

Deshalb bin ich der Meinung, hier und in dieser Zeit, außerhalb Arabiens, aus gesundheitlichen gründen, nein.

Hätte Gott gewollt, das Jesus der Beschnittene offenbart die Christen sollen auch beschnitten sein,
hat er aber nicht, so kann man davon ausgehen das sie den Bund nur im gelobten Land vollziehen lassen sollen, wenn sie dies wollen die in Deutschland leben, es in Israel geschehen lassen und danach zurück.

So können sie außerhalb des GG ihren religiösen Bund vollziehen, somit fällt eine Bewertung, ob es eine Körperverletzung ist, nicht mehr in den Bereich des GG.



Mann müsste Gott befragen zu den Schmerzen der Körperverletzung mit und ohne Narkose aber der ist zur Zeit abwesend, schade, der könnte sicherlich was sagen, ich glaub der ist Arzt und Mediziner, Chirurg und Schöpfer.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 00:34
Bund, lol, als würden sich nicht vorhandene Götter den Juden auch nur einen mm näher fühlen als den Hindus oder Atheisten ^^ Religion ist wirklich der beste Garant für eine Matschbirne ...
Wenn ich Politiker/Richter wäre und was zu sagen hätte, wäre mein Motto klar: keine Rücksicht auf religiöse Gefühle!


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:19
Bundestag billigt Gesetz zur Beschneidung

12.12.2012 · Der Bundestag hat mit den Stimmen der Koalition und vieler Oppositionsabgeordneter die Beschneidung gesetzlich geregelt. Ärztlich fachgerecht ausgeführte Beschneidungen bei Jungen sind damit bis zum sechsten Monat des Kindes grundsätzlich zulässig.



"Der Bundestag hat mit den Stimmen der Koalition und vieler Oppositionsabgeordneter die Beschneidung von Knaben gesetzlich geregelt. Das Gesetz sieht vor, dass die Personensorge der Eltern grundsätzlich auch das Recht umfasst, bei Einhaltung bestimmter Anforderungen in eine nicht medizinisch indizierte Beschneidung ihres nicht einsichts- und urteilsfähigen Sohnes einzuwilligen.

Dies soll nur dann nicht gelten, wenn im Einzelfall durch die Beschneidung auch unter Berücksichtigung ihres Zwecks das Kindeswohl gefährdet wird. Überdies dürfen Knaben in den ersten sechs Monaten nach der Geburt auch von Personen beschnitten werden, die von einer Religionsgesellschaft dazu vorgesehen und dafür besonders ausgebildet sind."

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/abschliessende-debatte-bundestag-billigt-gesetz-zur-beschneidung-11991251.html

Was habe ich gesagt ? ich habe gesagt, dass die Beschneidung erlaubt werden wird und sie ist erlaubt und somit RECHTENS!

muhauah :D

Ein guter Tag! eine richtige Entscheidung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:20
Wie schön, dass du alles was dir dazu entgegnet wurde immer noch komplett ignorierst und Kindesmisshandlung beklatscht, bist ein ganz toller.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:21
25h.nox schrieb:Kindesmisshandlung
OMG!

NEIN! NEIN! und nochmal NEIN!

es ist KEINE Kindesmisshandlung!

Das kannst du noch so oft schreiben wie du wllst, dadurch wir deine Aussage nicht wahrer!

seit wann würde einso demokaratischer Staat wie Deutschland Kindesmisshanldubng erlauben ?!

Begreife einfach dass es erlaubt ist UNZWAER oper Gesetz und somit RECHTENS ist.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:22
@nurunalanur
ich weiss nicht was ich bedenklicher finde, das urteil, oder deinen applaus....
es wird wohl nicht dabei bleiben .. vielleicht muss sich bald den haag damit befassen und dann wird die luft dünn ...


und egal wie viel du muhahast .. es ist und bleibt eine GROBE verletzung des rechts auf unversehrtheit .


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:22
nurunalanur schrieb:Ärztlich fachgerecht ausgeführte Beschneidungen bei Jungen sind damit bis zum sechsten Monat des Kindes grundsätzlich zulässig.
Nur innerhalb der ersten sechs Monate, danach nicht mehr, oder wie?


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:24
@nurunalanur
und hätte es hier eine tatsächliche demokratische abstimmung in form eines volksentscheides gegeben wäre das urteil so nie und nimmer gefällt worden. dieser entschluss basiert traurigerweise auf unserer geschichte.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:25
neechee schrieb:ich weiss nicht was ich bedenklicher finde, das urteil, oder deinen applaus....
Ist mir völlig EGAL was du über mich denkst, interessiert mich nicht die reinste Bohne, du hast deine Meinung ich habe meine Meinung, ung gut is!

Du bist dagegen ich bin dafür, so einfach ist das, das ist Meinnungsfreiheit, also denk was du willst und ich denke was ich will.

Aber vergiss nicht, dass die Beschneidung, GESETZLICH erlaubt ist und somit RECHTESN ist! Eingeführt von dem Volskvertretern die Demokratisch ins Parlament gewählt worden sind.


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2012 um 01:32
@Fidaii

Scheint so zu sein. Es gab den Vorschlag, dass die dauer sogar noch kürzer sein sollte, also nur paar Wochenh lang erlaubt, mit der Begründuung, das Juden gar nicht so viel zeit bräuchten.

Da sieht man schon dass das gesetz eher auf Juden zugeschnitten ist, die ja ihre Kinder meist nach der Geburt schnell in paar Wochen Beschneiden. Wenn ein Moslem sein Kind etwas später als 6 Monate Beschneiden will, hat er anscheinen Pech gehabt.

Man erkennt auf wem diese Gesetz vorallem zugeschnitten ist, was ich schade finde, was mich aber in DEUTSCHLAND nicht verwundert.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden