Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.527 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

27.03.2016 um 18:02
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Gegenfrage:
Darf ich davon ausgehen, dass die Gegenfrage bedeutet, dass das alles war, was unsachlich war?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das kann aber nicht das einzige sein, was man tut.
Das ist richtig, aber die Haltung "menschenverachtende Ideologien sind nicht erwünscht" sollte man ihnen nicht ersparen.


1x zitiertmelden

AfD

27.03.2016 um 18:03
@E7ernity

Hat bei der linken doch nie wirklich aufgehört,

@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Darf ich davon ausgehen, dass die Gegenfrage bedeutet, dass das alles war, was unsachlich war?
Heißt, ich mag mir nicht mehr arbeit machen wenn du dir keine machst.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das ist richtig, aber die Haltung "menschenverachtende Ideologien sind nicht erwünscht" sollte man ihnen nicht ersparen.
Nein, sollte man nicht, das sage ich auch nicht.
Aber man muss auch solche ideologien irgendwie konfrontieren, wenn offenbar viele bürger ihnen hörig sind.


2x zitiertmelden

AfD

27.03.2016 um 18:04
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Hat bei der linken doch nie wirklich aufgehört,
Deshalb schrieb ich ja auch nachlassen, nicht aufhören. Komplett aufhören ist nicht wirklich förderlich, egal um welche Partei es geht.


melden

AfD

27.03.2016 um 18:05
@E7ernity

zumindest hat die afd noch niemand 'drachenbrut' genannt :p


melden

AfD

27.03.2016 um 18:06
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Da kann man die AfD nicht wirklich demontieren, weil der moderator darauf achten muss, dass alle mal sprechen dürfen und keine 'off topic' diskussionen geführt werdne, man also nicht in die tiefe gehen kann.
Das kommt auf das Thema an.. dann kann man auch in die Tiefe gehen. Wenn ich als z. B. Grüner einem AfDler in einer Diskussion derart begegnen möchte, das ich diesen Menschen / dieser Partei auf den Zahn fühlen möchte, bereite ich mich vor. Auch die Moderation kann sich bis in die Tiefe vorbereiten und die Diskussion steuern. Eine Will kann das.

Erst wenn ein großer Teil der Bevölkerung mitbekommt, das ausser Parolen und heißer Luft nicht wirklich Substanz bei einer AfD zu finden ist, wird diese Partei auch wieder in der Versenkung verschwinden. Dies ist mit Talk Shows zu erreichen.

Meine Meinung halt :)


melden

AfD

27.03.2016 um 18:07
@Gwyddion

Du kannst dich vorbereiten wie du willst, wenn das ne diskussion mit 5-6 leuten ist wirst du da nicht in die tiefe gehen können.
Das haben viele sendungen bewiesen.

Wenn das ne sendung ist mit maximal 2 leuten+moderator ist das was anderes.

das war die sendung, der die entsprechenden politiker fernblieben, aber nicht.

Wobei ich sagen muss: Wenn leute nach dem Höcke auftritt noch fanden, der sei doch eigentlich gar nich rechts, dann hilft das demontieren auch nich mehr viel :p
Das hat er ja schon selbst getan.


melden

AfD

27.03.2016 um 18:19
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Heißt, ich mag mir nicht mehr arbeit machen wenn du dir keine machst.
was heißt "Arbeit machen"?

Du hast eine Behauptung aufgestellt (Interviewer unsachlich) und einen Beleg für deine Aussage gebracht.
Ich frage, ob das schon alles ist, also dein einziger Punkt und darauf kommt dann sowas?

Vielen Dank für das Gespräch, du hast es gerade beendet.


melden

AfD

27.03.2016 um 18:22
@Groucho

Und die behauptung hab ich acuh belegt.

Du im gegenzug sagtest:
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das wundert mich ein wenig, da ich finde, sie hat sich nicht nur schlecht, sondern geradezu katastrophal verkauft
sagst aber auf nachfrage auch nicht warum und wieso.
Also tu mal bitte nicht so fein.

Ich bin nicht dein laufbursche, ich hab bereits einen punkt aufgezeigt (und das interview ging nicht so unglaublich lange, die schießbefehl diskussion zog sich rech tlang hin, also wie viele punkte gab es da schon) wo der interviewer unsachlich war und petry sich zurecht unfair angegriffen gefühlt hat.

Wenn du mir nicht sagen kannst, wo sie sich sonst so 'katastrophal' verkauft haben soll ist das dein versäumnis.

Ich werd kein minutiöses protokoll machen nur damit du es mit einzeilern abspeisen kannst.


melden

AfD

27.03.2016 um 19:07
@1ostS0ul
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Schönes Beispiel ist ja hier die Reaktion, betitelung mit "Herdprämie", auf de das Vorhaben der CSU Familien mit dem Betreungsgeld zu unterstützen.
Nun, diese Betitelung resultiert wahrscheinlich daraus, daß das Konzept des Betreuungsgeldes nicht wirklich etwas taugt. Der überwiegende Anteil der Betreuungsgeldempfänger sind doch offensichtlich Frauen, die auch ganz ohne den Anreiz
des Betreuungsgeldes sich schon vorher dafür entschieden haben, ihre Kinder zu Hause zu erziehen. Die nehmen das natürlich gerne mit. Und da fragt sich jetzt natürlich: warum bekommen die jetzt eine Extra-Belohnung? Und warum glaubt man (bzw. du), daß diese Familien generell eine Unterstützung nötig haben? Denn eine Unterstützung, für die, die es nötig haben, soll es ja sein.

Ich denke, die wenigsten, die eine Unterstützung wirklich brauchen, haben auch etwas vom Betreuungsgeld. Und dieser Unterschied zwischen verfehltem Anspruch und tatsächlichem Motiv der CSU ist der Grund für den Spott.

Aber eigentlich war ja nicht das Betreuungsgeld und der Spott darüber das Thema, sondern die Geisteshaltung der AfD gegenüber berufstätigen Frauen. Du wirfst mir immer vor, ich würde etwas Falsches in das Parteiprogramm hineininterpretieren. Nur offenbar geht nicht nur mir das so, sondern auch anderem, wie der Beitrag aus "DieWelt" (diesem linken Hetzblatt!) zeigt. Was hindert denn die AfD-Verantwortlichen unzweideutiger zu formulieren? Warum sagen sie nicht: "Wir sind FÜR die Unterstützung finanzschwacher Familien, so daß nicht beide Elternteile einem Beruf nachgehen müssen", sondern "Wir lehnen die Berufstätigkeit beider Elternteile als Ideal ab"?


1x zitiertmelden

AfD

27.03.2016 um 19:57
@Quiron
Zitat von QuironQuiron schrieb: warum bekommen die jetzt eine Extra-Belohnung?
Sie bekommen keine Belohnung, sondern eine unterstützung um sich frei entfalten und so leben zu können wie sie es sich wünschen. Woher weißt du denn dass die Personen die betreungsgeld beantragt haben Personen sind die sich auch ganz ohne diese unterstützung für diesen weg entschieden haben sind? Desweiteren warum soll man nur Eltern eine Belohnung zukommen lassen wenn sie ihre kinder in den Kindergarten bringen?

Die Personen die die unterstützung benötigen können diese ja beantragen, weiß nicht warum diese nichts davon haben sollten.
Zitat von QuironQuiron schrieb:Was hindert denn die AfD-Verantwortlichen unzweideutiger zu formulieren?
Ich weiß nicht ob du das Wahlprogramm gelesen hast aber da steht noch ein wenig mehr...
Eine Gender-inspirierte Gleichstellungspolitik, die
die durchgehende Vollerwerbstätigkeit beider Eltern
als Idealbild anstrebt, lehnen wir ab.
...es geht also im grunde um den quatsch und die instrumente die "von" gender kommen.

Auch ganz interessant...
Echte Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung

Wir lehnen staatliche Bevormundung bei der Wahl der Betreuungsform ab, sei es durch gesetzliche Regelungen
oder finanzielle Lenkungsmittel. Der Staat muss Rahmenbedingungen schaffen, die den Eltern unabhängig von arbeitsmarktpolitischen Erwägungen Freiheit bei der Wahl der Betreuungsform lassen. Dafür müssen bedarfsgerecht qualitativ hochwertige Betreuungsplätze in Kindergärten und Kitas, die an den Bedürfnissen der Kinder orientiert sind,
zur Verfügung gestellt werden. Parallel dazu muss jedoch die familiäre Erziehung insbesondere der unter Dreijährigen
in gleichem Maße finanziell gefördert werden wie die institutionelle Betreuung. Nur so erhalten Eltern wirkliche Wahlfreiheit.
Hast du dir das Wahlprogramm einmal angesehen :ask:

http://www.alternative-rlp.de/wp-content/uploads/2015/11/wahlprogramm-ausfuehrlich.pdf


1x zitiertmelden

AfD

27.03.2016 um 21:13
Ich blicke bei dem Wahlprogramm der AfD langsam nicht mehr durch, da ständig wieder was verändert und oder dementiert wird.


1x zitiertmelden

AfD

27.03.2016 um 21:14
Zitat von GolfkrankGolfkrank schrieb:Ich blicke bei dem Wahlprogramm der AfD langsam nicht mehr durch, da ständig wieder was verändert und oder dementiert wird.
panter kameleon


melden

AfD

27.03.2016 um 21:19
@abschied

Sehr gut illustriert.
Der Selbstzerstörungs Modus läuft schneller wie vermutet. Na ja, war ja absehbar.


melden

AfD

27.03.2016 um 21:27
@Golfkrank

Weiß nicht was du gerade im speziellen meinst aber wenn man bedenkt dass sich das Programm in der Entwicklung/Ausarbeitung befand/befindet, es aber immer direkt aufgeblasen wird als ob es schon fertig wäre, ist das nicht allzu verwunderlich wenn du nicht mehr ganz den durchblick hast. Das es zu veränderungen in einem Programm kommt das gerade ausgearbeitet wird ist denke ich relativ normal.


melden

AfD

27.03.2016 um 21:28
@abschied
@Golfkrank
Und im Landtag Thüringen kriegen sie nix gebacken:

https://www.youtube.com/watch?v=O7_uT1IyENU


melden

AfD

27.03.2016 um 21:29
@abschied
@tudirnix

Frauke treibts aber Bunt.
Da hat hat sie sich ja ein ganz seriöses und hochpolitisch alternatives Blatt ausgesucht:

Es war mit Pretzell keine Liebe auf den ersten Blick, gesteht Frauke Petry in der „Bunten“. Und bis zum „ersten Kuss“ habe es eine ganze weile gedauert, erzählt der nordrhein-westfälischen Landesvorsitzenden Marcus Pretzell. Sie schätze an ihm dessen „männliche Stärke“, er umgekehrt ihr Aussehen, das etwas „dämonenhaft Schönes“ habe.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.frauke-petry-afd-vorsitzende-teilt-aus.8ffa8810-2bdd-4488-a199-48448b290171.html


melden

AfD

27.03.2016 um 21:34
@Golfkrank
darüber lacht das Netz und löst u.a Unmut in der Partei aus.
ich hatte folgenden zweiseitigen Bericht zwar schon verlinkt, aber falls du ihn übersehen hast, hier nochmal für dich
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kritik-aus-afd-frauke-petry-droht-an-sich-selbst-zu-scheitern-14145262.html


melden

AfD

27.03.2016 um 21:37
@1ostS0ul
Kann schon sein das ich zu dämlich bin. Allerdings genügen mir auch ältere Äußerungen (so 1 bis 2 Wochen alt) und die derzeitigen vereinzelten Mitglieder, die beste Kontakte zu einer politischen Gesinnung pflegen, die sich mit meinen Vorstellungen von einer friedlichen und freiheitlichen Politik nicht decken. Auch mit unserem Grundgesetz nicht. Von daher ist es mir auch eigentlich egal und freue mich, wie sich die AfD Stück für Stück selbst zerlegt.


melden

AfD

27.03.2016 um 21:48
@Golfkrank

Hat nun nicht wirklich etwas mit dämlich zu tun.

Und das mit dem zerlegen muss man einmal abwarten, das es ständig, zum grossteil lächerliche, Meldungen gab war eigentlichs chon immer so und man sieht ja was raus gekommen ist. Kannst ja @bit fragen der war da immer ganz gross vorne dabei die mikrothemen zu suchen und aufzublähen ;)


melden

AfD

27.03.2016 um 21:50
@1ostS0ul

Mag sein das viel Quatsch geschrieben wird, allerdings gibt die AfD aber auch eine kräftige Steilvorlage.

Wie auch immer. Schöne Ostern noch.


melden