Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.492 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

30.03.2016 um 15:48
@Raptor

Allerdings beschwören die stolzen Nationalisten immer dann ihre unerschütterliche Liebe zu ihrem Vaterland, wenn sie sich bedroht fühlen.
Das endet dann immer in Fremdenfeindlichkeit, Vorurteile, Hass, Kriminalisierung ganzer Völke/ Religionen und letztendlich in Gewalt und Mord.
Wie eben bei den Nazis.

Schade. Bleibt wahrscheinlich ein typisch deutsches Problem.

@tudirnix
Und täglich grüßt das Murmeltier


melden

AfD

30.03.2016 um 15:51
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Identitäre, Neonazis, Neu Rechte, völkisch Nationale, Artgemeinschaften und wie sie alle heißen, gehören in die Landschaft des Rechtsextremismus. Wie soll man sie bezeichnen wenn man nicht einzeln als Gruppierungen beschreibt, sondern sie in ihrer Gesamtheit nennt?
Rechtsextreme?!


melden

AfD

30.03.2016 um 15:54
http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm
AfD stürzt bei Forsa ab. von 13% auf 10%. Das sind ganze 3 Prozentpunkte.
Der Zug ist abgefahren. Kein Wunder der rechte Haufen um Höcke und Storch ist mittlerweile zu selbstbewusst und kann seine Ausfälle nicht mehr zurückhalten.

Das wars für euch AfD Freunde.


melden

AfD

30.03.2016 um 15:54
Die wenigsten Deutschen können eine enge Verbundenheit zu ihrem Vaterland ohne Angst ausleben. Traurig eigentlich.


2x zitiertmelden

AfD

30.03.2016 um 15:56
Zitat von GolfkrankGolfkrank schrieb:Die wenigsten Deutschen können eine enge Verbundenheit zu ihrem Vaterland ohne Angst ausleben. Traurig eigentlich.
Doch. Was soll ihnen denn passieren?


melden

AfD

30.03.2016 um 16:04
@slider
diesen Begriff verwende ich in der Regel auch, es sei denn, es handelt sich um Gruppierungen oder um Personen, die eine besondere Nähe zur Ideologie des NS Regimes herstellen. Dann darf man Begriff schon verwenden.
Ansonsten ist der Begriff im Allgemeinen aber verständlich.
Aber das ist hier ja auch nicht das Thema. dafür haben wir ja einen gesonderten Thread.


melden

AfD

30.03.2016 um 16:05
@Golfkrank

Wer sich eine Deutschlandfahne raushängt, wird von der Geheimpolizei abgeholt? Oder wovor muss der Angst haben?


melden

AfD

30.03.2016 um 16:12
@Doors

Ne. Ich meine das nur wenige Deutsche ihre enge Verbundenheit zum Vaterland ausleben können, auch ohne sich vor dem Islam, linker Gruppierungen, dem Euro, Amerika, Israel, Überfremdung usw. fürchten bzw. dann zum Kampf blasen.;)


melden

AfD

30.03.2016 um 16:23
Zitat von eckharteckhart schrieb:Was Arbeiter vertreten ist weniger relevant.
Ich sprach davon,
wer Arbeiter vertritt,und das ist Rechts gar nicht
eine Mitte nicht
und Links zuwenig.

Also fehlt in meinen Augen keine Rechte Partei!
Komische Logik, was macht denn der ganze AfD-Zuwachs?
Dann gäbe es den ja gar nicht wenn es keine bräuchte.

Und wieso machst du dies anhand der Arbeitergruppe fest ob es eine rechte Partei braucht oder nicht?


1x zitiertmelden

AfD

30.03.2016 um 16:27
Zitat von GolfkrankGolfkrank schrieb:Die wenigsten Deutschen können eine enge Verbundenheit zu ihrem Vaterland ohne Angst ausleben. Traurig eigentlich.
Das würde ich so nicht meinen. In den Medien scheint es so zu sein, aber hier bei mir wehen alle 100m die deutsche Flagge. (bzw. Flaggen die zu Deutschland gehören)


melden

AfD

30.03.2016 um 16:31
@Foss
lies mal 2 Kommentare über Dir. da hat @Golfkrank es erläutert. Lange bevor Du kommentiertest.


melden

AfD

30.03.2016 um 16:35
Guten Tag,

das die Anhänger von Pegida / AFD öfters von Lügenpresse sprechen dürfte ja bekannt sein.

Nun habe ich einen Artikel der Huffington Post gefunden in dem auch andere in dieser Richtung argumentieren.

Was haltet ihr zum Beispiel von Herrn Lafontaine. Ist er ein rechter Spinner geworden oder "durchgeknallt" oder könnte er Recht haben wenn er von Lügenpresse redet?

Hier nun der Link zur Huffington Post:

http://www.huffingtonpost.de/2016/02/14/lafontaine-deutsche-journalisten-werden-von-den-usa-gesteuert_n_9231146.html?obref=outbrain-www-fol


Venerdi


1x zitiertmelden

AfD

30.03.2016 um 16:36
Zitat von RaptorRaptor schrieb:Komische Logik, was macht denn der ganze AfD-Zuwachs?
Dann gäbe es den ja gar nicht wenn es keine bräuchte.
Die kennen eben gar keinen Eigennutz.
Zitat von RaptorRaptor schrieb:Und wieso machst du dies anhand der Arbeitergruppe fest ob es eine rechte Partei braucht oder nicht?
Ich dagegen stecke voller Eigennutz, darum.


melden

AfD

30.03.2016 um 16:38
@tudirnix
Na und? Das ändert nichts an meiner Aussage. Ich habe nun mal einen gravierenden Unterschied festgestellt zwischen der Welt, die in den Medien bzw. hier in Allmy suggeriert wird und der regionalen (echten) Welt, mit der ich täglich in Kontakt komme.


melden

AfD

30.03.2016 um 16:38
@venerdi

naja die Linken und die AFDler haben ja viele Überschneidungspunkte. In ihre US Paranoia / Bashing sind sie sich sehr einig.

Auch fällt mir in Talkshows auf das beide Seiten gerne mit sehr Unvollständingen oder Fehlerhaften Fakten arbeiten.

So argumentiert die Wagenknecht auch gerne mal so auf Allmy Niveau (TTIP und co zb)


melden

AfD

30.03.2016 um 16:48
@Foss

Lokal Patriot bin ich auch. Bei mir flattert regelmäßig die Flagge der Leineweberstadt aus dem Fenster. Das ist doch auch schön. Ich bin froh in dieser Stadt zu leben und auch dankbar. Ich könnte mir in Deutschland auch kein anderes Bundesland vorstellen. Und ja, ich lebe auch gerne in Deutschland, da dieses Land auch herausragende und schöne Eigenschaften hat. Lieben tue ich es trotzdem nicht, Europa hingegen schon. Sogar mit etwas Stolz, besonders wenn ich in den USA oder Asien bin, die Menschen dort immer viele Fragen stellen und sehr interessiert sind.

Ich glaube du hast mich falsch verstanden.

Patriotismus ist generell nicht boshaft oder falsch. Das teuflische ist doch, dass dieser Stolz oft missbraucht (wenn auch unbewusst) wird. Das finde ich nicht gut.
Warum kann man nicht mal sagen das man dieses Land liebt und seine ganze Vielfalt. Ohne im gleichen Atemzug zu sagen, ich möchte aber nicht das der Islam hier regiert. Das ist doch absoluter Quatsch und entspricht nicht der Wahrheit oder Realität.


1x zitiertmelden

AfD

30.03.2016 um 16:58
Zitat von GolfkrankGolfkrank schrieb:Patriotismus ist generell nicht boshaft oder falsch. Das teuflische ist doch, dass dieser Stolz oft missbraucht (wenn auch unbewusst) wird. Das finde ich nicht gut.
Tja, in Deutschland artet der Patriotismus immer sofort in Nationalismus und Nationalchauvinismus aus, das ist ein Reflex, und Reflexe sind nicht steuerbar.

Eigentlich schade, aber liegt wohl an unserer Vergangenheit.


1x zitiertmelden

AfD

30.03.2016 um 17:09
@Golfkrank
@Realo

Man kein sein Land schon lieben, wenn es zu Werten steht wie Vielfalt, Toleranz, Freiheit und Weltoffenheit, diese von den Bürgern geteilt und gelebt werden. Dann kann man auf sein Land auch stolz sein.
Und wenn man das auf ganz Europa überträgt, kann man sich primär mit Stolz Europäer nennen.


1x verlinktmelden

AfD

30.03.2016 um 17:11
Zitat von RealoRealo schrieb:Tja, in Deutschland artet der Patriotismus immer sofort in Nationalismus und Nationalchauvinismus aus, das ist ein Reflex, und Reflexe sind nicht steuerbar.
Wie ein Deutscher kann also nicht patriotisch sein, ohne gleich nationalistisch und chauvinistisch zu sein?
Warum habt ihr Deutschen diesen Reflex und andere haben den nicht?


1x zitiertmelden

AfD

30.03.2016 um 17:16
@Realo
@tudirnix
Ich denke ihr habt mich wenigstens verstanden.


melden