weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 10:46
@Deepthroat23


Du vergisst in deinen Ausführungen, das jede Investition eine Investition in die Zukunft ist - um mal bei deinen 82 Milliarden zu bleiben - wenn Du nun 82 Milliarden ins Volk bringst fehlt Dir das Geld erstmal. Aber Du hast die Wirtschaft angeschoben, dadurch kommen mehr Menschen in Lohn und Du hast danach mehr Steuerzahler als vorher. Das ist nicht anders als in der Realwirtschaft - Du gibst Geld aus, beispielsweise für Webung in der Hoffnung dadurch später mehr Einnahmen zu haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 10:50
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Und das sehe ich eben anders. Mehrausgaben bedeuten in der Regel weitere Schulden und diese Schulden muss der Steuerzahler wieder bezahlen, der das ganze ja eigentlich ankurbeln soll.
Für mich ist das ein Teufelskreis, der nur gebrochen werden kann, wenn der Staat wirklich im geld schwimmt. Wobei es dann einfacherer wäre die Steuern zu senken, statt geld auszuschütten.
Der Meinung kannst Du ja sein...dennoch ist es ein ökonomisches Mittel um die Konjunktur anzuschieben...anstatt sich quasi tot zu sparen. Durch das Anschieben der Konjunktur werden die Schulden im Nachhinein quasi wieder wett gemacht, so zumindest die Theorie.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 10:54
@Cejar

Ich weigere mich zu glauben, dass ihr es alle für sinnvoll haltet den Bürgern erst Steuern abzuziehen und sie ihnen dann wieder auszubezahlen und dass dan Konjunkturfördnernd nennt.

Das ist so als würde dein Chef dir sagen ok, du bekommst ab sofort 500 Euro mehr Gehalt, denn ich will deine Kaufkraft erhöhen, aber ich werde dir den selben Betrag wieder abziehen, sonst kann ich mir das nicht leisten.
Was für eine Augenwischerei.
Wenn der Staat konjunkturfördernde Programme dieser Art starten will muss er die Steuern senken. Wenn er es sich leisten kann.
Alles andere ist totaler Unsinn und führt zu mehr Bürokratie - sonst zu nichts.

@canales
canales schrieb:so zumindest die Theorie.
Hat das schon mal funktioniert oder hat das überhaupt schon mal jemand gemacht?
Den Bürgern Steuergelder zurück zu bezahlen ohne die Mittel dafür zu haben und damit spürbar die dadurch entstehenden Schulden zumindest wieder ausgeglichen?
Die Abwrackprämie etwa?
http://www.wiwo.de/unternehmen/abwrackpraemie-erschreckende-bilanz-der-autoverschrottung/5707118.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 10:55
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Wer tut das? Ich habs nicht getan. Ich hab die Zahl nicht angezweifelt. Sondern lediglich gefragt ob die Täter ermittelt sind.
Sind sie nämlich nicht. Darum sind sie auch nicht pauschal als rechtsradikale Anschläge gelistet, was ja auch richtig ist.
Hast du den Artikel gelesen?
Ich habe sogar den Bericht des Verfassungsschutz gelesen, dort heißt es unter
- Rechtsextremismus
- 2.2 Gewalt gegen Aslybewerber
In Bayern ereigneten sich im Jahr 2015 66 (2014: 22) fremdenfeindliche Übergriffe auf Liegenschaften zur Unterbringung von Flüchtlingen. Die den Sicherheitsbehörden der Bundesländer vorliegenden Erkenntnisse ergaben bislang keine Anhaltspunkte für eine zentrale Steuerung von Gewalttaten oder eine regionale oder überregionale Koordinierung von Straftaten durch Rechtsextremisten.
Und genau diese Fälle zweifelst du an (jedenfalls die Täterschaft). Ansonsten wäre es ganz nett, wenn du mir erzählen würdest, von welchen Anschlägen/Übergriffen/Bränden du sprichst, die nicht gelistet sind.
Ebenfalls würde ich gerne von dir wissen (wenn möglich belegt), ob denn ein Fall bei nicht ermittelter Täterschaft überhaupt in diese 66 Fälle eingeht und anhand welcher Kritierien solche Fälle als fremdenfeindlich eingestuft werden.
Du musst da ja scheinbar irgendwelche Informationen besitzen, die aussagen, dass die Mittel der Behörden da recht willkürlich und schwammig sind.
Oder ist es am Ende doch nur ein subtiler Versuch Rechtsextremismus wegzureden?


melden
putzkraft
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:02
Cejar schrieb:Aber Du hast die Wirtschaft angeschoben, dadurch kommen mehr
Menschen in Lohn und Du hast danach mehr Steuerzahler als vorher.
Nö du hast nur das Geld ausgegeben.
Steuerzahler hast Du dadurch nicht unbedingt mehr, abgesehen von USt-Zahlern durch Konsum. Wertschöpfung geht dabei gegen 0.
Die Maßnahme müsste in großem Stil erfolgreich sein, damit die Rechnung aufgeht.
Im Zusammenhang mit Flüchtlingen ist das aber sehr schönfärberisch und weltfremd, weil die haben sehr negative Berufsaussichten.
Alles was man investiert, rentiert sich, wenn überhaupt erst viel später, in der G2 oder 3, oder auch gar nicht.

http://www.welt.de/wirtschaft/article153550508/Die-erste-Fluechtlingsgeneration-hat-keine-Chance.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:02
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Hat das schon mal funktioniert oder hat das überhaupt schon mal jemand gemacht?
Natürlich wird das gemacht...es gab ja genügend Konjunkturprogramme während der letzten Jahrzehnte.
Damit hat man z.B. auch die letzte Wirtschaftskrise 2008/9 bekämpft.

Wikipedia: Wachstumsbeschleunigungsgesetz


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:08
@putzkraft


Es geht doch nicht darum ob die Asylbewerber in Lohn kommen, sondern durch die Flüchtlingskrise gibt es eine Menge Jobs um die Asylbewerber herum. Es werden Lehrer, Sicherheitskräfte, Betreungspersonal, Mitarbeiter auf dem Amt etc benötigt. Baufirmen bekommen Aufträge, Einrichtungen zu bauen etc etc. Diese Gelder sind ja in dem bedarf für die Flüchtlinge einberechnet. Und diese Gelder kommen dadurch natürlich zurück - mehr Menschen kommen in Arbeit, diese haben dadurch mehr Geld für Konsum etc etc.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:15
Erst AfD, dann SPDDer erstaunliche Sinneswandel des Oskar Helmerich

Oskar Helmerich hat die AFD in Thüringen mit aufgebaut und wurde auf der AfD-Liste in Stadtrat und Landtag gewählt. Jetzt ist er frischgewähltes Mitglied der SPD-Fraktion im Stadtrat und scheint sich an dem Anti-AfD Plakat "Affen für Deutschland" im Büro seines neuen Fraktionsvorsitzenden nicht zu stören. Sein Positionswechsel führt in der SPD zu Diskussionen.

http://www.deutschlandfunk.de/erst-afd-dann-spd-der-erstaunliche-sinneswandel-des-oskar.1773.de.html?dram:article_id=351...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:16
@tudirnix

VerfassungsgerichtshofAfD scheitert mit Klage gegen Winterabschiebestopp

Verstößt der Winterabschiebestopp abgelehnter Asylbewerber gegen die Thüringer Verfassung? Der Verfassungsgerichtshof wies eine entsprechende Klage der AfD-Landtagsfraktion jetzt zurück - aus formalen Gründen.

http://www.mdr.de/thueringen/winterabschiebestopp-afd-verfassungsgerichtshof-100.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:31
@Deepthroat23

Du sabbelst einfach einen Müll, nicht zu fassen, ich spare mir erst mal zumindest hier im Detail auf den Unfug von Dir einzugehen und bitte Dich noch mal die einfache Frage von mit zu beantworten:

Wenn Bürger 100 € ausgeben, kurbelt es die Wirtschaft an oder nicht?

Wo ist der Unterschied - für die Wirtschaft - wo das Geld dafür herkommt?

Du kannst einfach nicht zugeben daneben zu liegen, lieber machst Du Dich hier weiter zum Deppen. Die Sache ist einfach klar, Geld das für Flüchtlinge ausgegeben wird, ist nicht verbrannt und weg, sondern fließt in die Wirtschaft und tut dieser gut, hilft gegen die Deflation und genauso würde auch Helikoptergeld helfen.

Willst Du aber wohl einfach nicht raffen. :D


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:43
@Fierna
Fierna schrieb:Und genau diese Fälle zweifelst du an (jedenfalls die Täterschaft).
Ja, wenn das da steht (war aus dem Artikel ja nicht ersichtlich) zweifle ich das an.
Fierna schrieb:Ebenfalls würde ich gerne von dir wissen (wenn möglich belegt), ob denn ein Fall bei nicht ermittelter Täterschaft überhaupt in diese 66 Fälle eingeht und anhand welcher Kritierien solche Fälle als fremdenfeindlich eingestuft werden.
Das willst du von MIR wissen?
Die frage habe ICH doch gestellt :D

Ob die Täter dieser Fälle überhaupt zweifelsfrei ermittelt sind. Das war meine Frage.
Fierna schrieb:Du musst da ja scheinbar irgendwelche Informationen besitzen, die aussagen, dass die Mittel der Behörden da recht willkürlich und schwammig sind.
Ich muss Informationen besitzen wenn ich eine Frage stelle?
Hmm, ok. Ist es nicht eher so dass man was frägt weil mein KEINE Informationen hat? Also ich mache das so.
Fierna schrieb:Oder ist es am Ende doch nur ein subtiler Versuch Rechtsextremismus wegzureden?
Nö.

@canales
canales schrieb:Natürlich wird das gemacht...es gab ja genügend Konjunkturprogramme während der letzten Jahrzehnte.
Wat? Die letzten Jahrzehnte wurden Steuergelder an die Bürger ausbezahlt? Da müssen sich mich vergessen haben, denn ich habe nix bekommen :(

Es ging doch nicht um gerenelle Konjunkturprogramme. Sondern um direkte Auszahlung von Steuergeldern an Privatpersonen.

@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Wenn Bürger 100 € ausgeben, kurbelt es die Wirtschaft an oder nicht?

Wo ist der Unterschied - für die Wirtschaft - wo das Geld dafür herkommt?
Unfassbar dass du Troll wieder diesen Bullshit frägst. Jetzt habe ich es sogar versucht so zu erklären, wie ich es einem Grundschüler erklärt hätte.
Nicht mal das hast du geschnallt.
Unglaublich :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:50
@Deepthroat23

Ich muss dann doch noch mal zu Deinem naiven Käse was schreiben:
Deepthroat23 schrieb:Erst mal musst du wissen, dass das Geld das der Staat hat vom Steuerzahler kommt -wusstest du scheinbar nicht- also auch unter anderem von dir.
Nein, der Staat kann sich auch etwas leihen und er kann auch selber was erwirtschaften, es ist eben nicht so, dass er nur das Geld zur Verfügung hat, das er über die Steuer einnimmt.
Deepthroat23 schrieb:82 Millarden mehr Ausgaben bedeuten, dass der Staat auch 82 Milliarden irgendwo einnehmen muss.
Nein eben nicht, er könnte auch 82 Milliarden mehr Schulden machen.
Deepthroat23 schrieb:So weit dürftest du mir jetzt noch folgen können. Allerdings wird es nun komplizierter. Die 82 Milliarden die der Staat den Steuerzahlern gibt muss er sich von den Steuerzahlern wieder holen.
Du glaubst, wenn Du dreimal den selben falschen Mist schreibst, wird es mal richtig werden? :D
Deepthroat23 schrieb:Einfacher: Deine Mama gibt dir 5 Euro, damit du dir Süßigkeiten kaufen kannst. Du freust dich, die nette Oma am Kiosk freut sich und sie kann sich nun was schönes von deinen 5 Euro kaufen. Tja nun fehlen deiner Mama aber 5 Euro und sie holt sie sich von deinem kleinen Sparkassen-Sparbuch. Wo genau liegt nun der Gewinn? Hättest du deine 5 Euro nicht gleich direkt ausgeben können? Haben du oder deine Mama in irgend einer Art und Weise die Wirtschaft angekurbelt? Ich denke irgendwie nicht.
Wenn man das so liest, kann man Dir nur raten, irgendwie dann doch nicht zu denken, geht ja richtig in die Hose. Sagt Dir Geldkreislauf oder Wirtschaftskreislauf etwas? Mal ein Bild für Dich, ohne scheint da ja nichts bei Dir zu gehen:
440px Einfacher Wirtschaftskreislauf

Und hier bilde Dich mal zum Thema, echt schlimm mit Dir:
Wikipedia: Wirtschaftskreislauf

Und noch ein Bild:
geldsystem vision

Und auch hier wieder lesen:
Wikipedia: Europäische_Zentralbank#Aufgaben_und_Ziele

Die EZB leiht den Banken Geld, dafür müssen diese Zinsen zahlen, dieser kann auch negativ werden, Dein Beispiel mit den 5 € ist einfach ein Scherz und zeigt, wie wenig Du darüber weißt, dass Gelder eben auch geliehen werden können kommt darin gar nicht vor, Du bringst wieder mal nur ein Strohmann-Argument.


Hast aber Recht, es bringt nichts sich da weiter mit Dir einzulassen, Dir fehlt einfach das Wissen über Wirtschaft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:50
@Deepthroat23

Also hast du keinerlei Anhaltspunkt dafür, dass der Verfassungsschutz hier Vorfälle fälschlich einordnet und keinerlei Anhaltspunkte, ob die von dir benannte Fälle ohne ermittelten Täter überhaupt zu den 66 zählen.
Einfach mal "Das waren womöglich keine Rechtsextremisten, schließlich hat irgendwer in Bingen mal voreilig 'ne Mahnwache angemeldet".

Dann zweifel ich hiermit dein
Bone02943 schrieb:Nö.
an.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 11:52
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Ich weigere mich zu glauben, ...
Siehst Du, da ist genau Dein Problem, Du hast keine Ahnung und kein Wissen und so bleibt Dir dann nur was zu glauben oder nicht, und weil es Dir nicht passt, weigerst Du Dich dann auch noch, anstatt Dich mal zu bilden. :D


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 12:08
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Hast aber Recht, es bringt nichts sich da weiter mit Dir einzulassen
Halleluja :)

@Fierna
Fierna schrieb:Also hast du keinerlei Anhaltspunkt dafür, dass der Verfassungsschutz hier Vorfälle fälschlich einordnet und keinerlei Anhaltspunkte, ob die von dir benannte Fälle ohne ermittelten Täter überhaupt zu den 66 zählen.
Ich habe doch nur gefragt ob die Täter ermittelt sind. Weil ich unter anderem in Erinnerung habe, dass die Großzahl solcher Anschläge niemals aufgelöst wurden.
Wo ist denn das Problem? Verstehe die Aufregung gar nicht.
Direkt unter dem von dir zitierten Satz steht in dem Bericht z.b. was von einem Anschlag in Hepberg, Ich finde aber nix über gefasste Täter. Auch über den Anschlag in reichertshofen der dort genannt wird finde ich nichts zu Ermittlungserfolgen.
Und da ist es noch ncht mal erlaubt diese simple Frage zu stellen?
Fierna schrieb:Dann zweifel ich
Das ist mir herzlich egal woran du so zweifelst. Das ist deine eigene Sache.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 12:42
Deepthroat23 schrieb:Ich habe doch nur gefragt ob die Täter ermittelt sind. Weil ich unter anderem in Erinnerung habe, dass die Großzahl solcher Anschläge niemals aufgelöst wurden.
Wo ist denn das Problem? Verstehe die Aufregung gar nicht.
Direkt unter dem von dir zitierten Satz steht in dem Bericht z.b. was von einem Anschlag in Hepberg, Ich finde aber nix über gefasste Täter. Auch über den Anschlag in reichertshofen der dort genannt wird finde ich nichts zu Ermittlungserfolgen.
Und da ist es noch ncht mal erlaubt diese simple Frage zu stellen?
Jetzt tu doch nicht so scheinheilig. Es geht klipp und klar darum, wie die Frage gestellt wird, aus welcher Intention (siehe Grüne) und darum, dass es bei dir einfach eine Suggestivfrage ist.
Du hast von Anfang an bspw eine Verbindung zu dem Vorfall in Bingen hergestellt. In deinen Posts nennst du die Zahlen, die der Verfassungsschutz nennt, "deren 'Fakten'" im Bezug auf linkspolitische Menschen und sprichst von Ideologie.
Und ich bin durchaus in der Lage, oben auf die Seitenangaben zu klicken und die Zitate hier her zu holen, falls das nötig ist, nur für das Protokoll.

Der Subtext ist im Endeffekt, dass nur geistig verwirrte Linksextremisten diese Zahlen vorbehaltlos glauben und durchaus die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich Asylbewerber hier durchgehend selbst die Bude anzünden und mir ist vollkommen gleich, wie empört du das jetzt abstreitest, schließlich bin ich dahingehend nichts anderes gewohnt als subtile Andeutungen und dann "Das hab ich nicht gesagt".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 12:56
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Wat? Die letzten Jahrzehnte wurden Steuergelder an die Bürger ausbezahlt? Da müssen sich mich vergessen haben, denn ich habe nix bekommen
Die Steuerfreibeträge wurden erhöht, ebenso das Kindergeld.
Vielleicht fällst Du ja da nicht drunter...für mich war es durchaus bemerkbar.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 13:18
@canales

Nebenbei, bei der Kindergelderhöhung gab es riesen Diskussionen, Federführend war ein gewisser Schäuble, ob es 2 oder 4 Euro geben soll (daraus wurden denn 2x2) weil wir die Kohle für sowas scheinbar nicht haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.04.2016 um 13:21
@Deepthroat23

KG stieg von 154 auf 164 (2009) dann (2010) auf 184 jetzt auf 190.
Macht pro Kind pro Jahr 360.-€

PS: Die Steuerfreibeträge pro Kind wurden um 1.000.-€ erhöht.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt