weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 12:51
235 schrieb:Das ist keine Frage des Glaubens, das steht nunmal so im Koran, es ist nicht der Wille Gottes das Menschen zum Glauben gezwungen werden, es soll volle Glaubensfreiheit herrschen, das wird aus den Versen die ich dir zukommen ließ voll ersichtlich.
Nützt aber nix wenn es anders gelebt wird.

Das ist doch das Problem am Islam, jeder Iman kann selber Interpretieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 12:58
dasewige schrieb:hier ist dauern die rede von einen s.g. politischen islam, was ist das eigentlich?
Gauland Rhetorik, damit versucht er fortwährend nachträglich seinen Parteitag zu relativieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:02
eckhart schrieb:Der IS will Terror und Spaltung der Bevölkerung.
Ich habe ja immer geglaubt der IS sei ein Sammelsurium von enttäuschten Fanatikern, die vor ihren Minderwertigkeitskomplexen in die Ausübung von Gewalt und Terror flüchten und hauptsächlich durch eine irrationale Ideologie geleitet werden. Anscheinend gibt es aber Menschen, die dahinter eine geniale Strategie sehen und nicht nur das, sie kennen sie auch genau. Der IS will also die Gesellschaft spalten? Ein ziemlich ehrgeiziges Ziel für eine - wenn man es so überhaut sagen darf - Organisation, dessen mediale Aufmachung hauptsächlich aus in Bild und Ton festgehaltenen Hinrichtungen und Selbstmordanschlägen besteht, die noch nicht einmal 5% dieser Gesellschaft erreicht. Wenn es nicht so tragisch wär, weil anscheinend sinnlos Menschen getötet werden, könnte man sich über diese Idioten kaputt lachen. Vielleicht ist genau das ihr Plan! Das sind also keine Durchgeknallten, sonders wahre Experten der Psychologie, die in der Psyche der Menschen nur so spazieren gehen, dort jeden Schalter kennen und mit, für den Laien sinnlosen Aktionen, die Menschen in Wahrheit steuern. Und Du bist also der Erleuchtete, der genau weiß was diese "durchgeknallten" Typen wollen? Na dann..

Übrigens auch ein schön undemokratisches Argument: Hey, da drüben sind Terroristen die uns spalten wollen, also seid gefälligst alle meiner Meinung!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:09
Dem Parteitag gings ausnahmslos um Islamfeindlichkeit!
Jeder Versuch der Differenzierung wurde mehrfach bewusst weggewischt.


Trotzdem hat Herr Meuthen in seiner Rede für mich unmissverständlich zu diesem Thema Stellung bezogen. Schau Dir diesen part ruhig noch mal genau an und höre zu.
Das habe ich schon duzende Male gemacht, heute letztmalig.
Dadurch ist mir ja erst richtig aufgefallen,
dass die Taktik von IS und AfD einander in die Hände spielen.

Nenne mir einen anderen Grund,
warum die AfD vor Muslimen, nicht aber vor Islamisten warnt!
Sie hätte das ohne weiteres in einem Satz unterbringen können.

Einen ganzen Parteitag lang ist ihr das nicht eingefallen.
Trotz der vielen Teilnehmer...

(Ich weiß, sie liest hier mit und wird das von nun an ändern)
Zu spät! Zu spät! @greenkeeper


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:17
@dasewige
denn religio und politik zusammen gibt es nur zum mißbrauch beider.
Sehe ich ganz genauso und davor haben wir nun mal alle Angst. Da sorgen schon die Medien für mit den Bildern die sie aus den Islamischen Staaten immer dem Publikum größtenteils vorführen.

Krieg, Zerstörung, Flucht.

Niemand möchte gerne aus Deutschland flüchten wenn der Islam hier seine politischen Streitigkeiten gewaltsam austrägt. Also wird der politische Islam hier auch abgelehnt. Für mich vollkommen nachvollziehbar.

Gruß greenkeeper


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:21
235 schrieb:Das ist keine Frage des Glaubens, das steht nunmal so im Koran, es ist nicht der Wille Gottes das Menschen zum Glauben gezwungen werden, es soll volle Glaubensfreiheit herrschen, das wird aus den Versen die ich dir zukommen ließ voll ersichtlich.

Und jeder Muslim der sich NICHT an dieses Gebot hält ist kein Muslim, und jeder "Muslim" der Zwang praktiziert und sich nicht nach diesen Geboten richtet, lebt zwar irgendetwas aus, nur eben keinen ISLAM.
Mit der Auslegung der Texte des Korans kannst du aber Tausendseitige Doktorarbeiten schreiben und hast es wohl immer noch nicht richtig getroffen ...

Deshalb halten z.B. Sunniten Schiiten nicht für richtige Muslime, weil sie verschiedenen Auslegungen frönen.

Deshalb kann auch kein Islamkritiker damit kommen, dass das und das im Koran steht. Aus den Original arabischen Texten könnte man auch etwas ganz anderes schließen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:22
greenkeeper schrieb:Also wird der politische Islam hier auch abgelehnt.
Von allen , auch mir , außer der AfD.
Einem einzigen Mitglied ist es hinterher angeblich aufgefallen.
@greenkeeper


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:25
@eckhart
eckhart schrieb:Einem einzigen Mitglied ist es hinterher angeblich aufgefallen.
Ja scheinbar. Ich habe das jedenfalls nich so gesehen aber auch ich kann mich irren. Warten wir also auf die Veröffentlichung des überarbeiteten Grundsatzprogrammes und diskutieren dann weiter.

Bis dahin

Gruß greenkeeper


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:29
@nullname

Und was genau soll das jetzt belegen das die türkische Regierung Imamen einen Lohn bereitstellt? Bischöfe, Erzbischöfe, Weihbischöfe etc. all diese wortwörtlichen Kirchendiener erhalten auch vom Staat einen Lohn, kritisierst du das auch?

@Issomad
Ich kenne die arabischen Originaltexte, sorgen sollte man sich lieber über gewisse Koranübersetzungen machen, die strickt Sunnah-Konform übersetzt wurden und oft so gut wie nix mehr mit dem was im Original steht gemein haben. Z.B. die Übersetzungen die jene Salafisten unters Volk streuen.

Die gesamte "islamische" Theologie basiert größtenteils auf die Sunnah und eben nicht auf den Koran wie manche fälschlicherweise glauben, so wurde auch die „Sharia“ überwiegend aus ahadith heraus geformt und nicht wie fälschlicherweise angenommen aus dem Koran. So übersetzen auch die Meisten Übersetzer den Koran strickt nach der „islamischen“ Deutungstradition, was nichts anderes bedeutet außer, das man die Verse des Koran der Sunnah entsprechend interpretiert, anpasst.

Um ein Beispiel hier zu erwähnen:
„Seine Übersetzung berücksichtigt die islamischen Deutungstraditionen ebenso wie die Ergebnisse der westlichen Koranforschung“

http://www.amazon.de/dp/3406580440/?tag=inthread-21

Kurz: Alles was nicht mit der Sunnah konform geht wird einfach angepasst (verzerrt), bis es passt, so wird dann mal aus „trennen“…“schlagen“…aus „Tuch“ wird “Kopftuch“…aus reinen Früchten werden reine Jungfrauen usw. usf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:43
Foss schrieb:Ein ziemlich ehrgeiziges Ziel für eine - wenn man es so überhaut sagen darf - Organisation, dessen mediale Aufmachung hauptsächlich aus in Bild und Ton festgehaltenen Hinrichtungen und Selbstmordanschlägen besteht, die noch nicht einmal 5% dieser Gesellschaft erreicht.
Da Du Dir so sicher bist, dass islamistische Anschläge in Europa kaum jemanden interessieren, kannst Du sicher eine Quelle für die angeblichen 5% der Menschen nennen,
die sich doch davon betroffen fühlen.

Fühlen sich von islamistischen Terroranschlägen etwa nur Muslime betroffen?
und sind wir Nicht-Muslime etwa gefühllos?
oder sind die 5% aus der Luft gegriffen?
oder eine Maus über die Tastatur gelaufen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:47
@eckhart
@dasewige
@Issomad
@Golfkrank

Die erste Rücktrittsandrohung aus dem Lüneburger Kreisverbad nach dem Parteitag:

Kreisverbandschef von AfD enttäuscht
"Ich habe die Partei in Niedersachsen mit aufgebaut, habe viele Tausend Stunden Arbeit investiert, da wollte ich dafür sorgen, dass sich das positiv weiter entwickelt", so Röttger. Seit etwa vier Wochen aber habe er in der AfD eine islamfeindliche Stimmungsmache erlebt. Das hatte er auf dem Bundesparteitag bemängelt und wurde ausgepfiffen.

Röttger hat zwei Jahre als Umweltingenieur in Manama, der Hauptstadt von Bahrain, gearbeitet. Dort hatte er Kontakt zu einem Imam, der ihn sehr beeindruckte, wie er erzählt. Röttger plädiert dafür, die Reformkräfte unter den Muslimen in Deutschland zu stärken und den Dialog zu suchen. Doch Debatten darüber seien in Stuttgart nicht möglich gewesen: "Und am Ende stand dann dort der Satz 'Der Islam gehört nicht zu Deutschland'. Das ist völlig undifferenziert."
(...)
Röttger: "Fundamentalistische Kräfte" in der Überzahl

Bothe bezeichnete den angekündigten Rücktritt des Vorsitzenden als konsequenten Schritt. Röttger habe sich in der Partei offenbar schon länger nicht mehr wohl gefühlt. Bothe kündigte an, nun selbst für den Vorsitz kandidieren zu wollen. Er wird in Lüneburg eher dem rechten Rand der AfD zugeordnet. Röttger will Bothe nicht als seinen Nachfolger sehen. Unter anderem habe der zu einer Veranstaltung der AfD-Jugendorganisation "Junge Alternative" den umstrittenen Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke nach Lüneburg eingeladen. "Das ist ein Demagoge, das hätte ich nie gemacht", sagt Röttger. Er hoffe stattdessen, der liberaler denkende Pressesprecher des Kreisverbands, Svend Schmidt, werde sich durchsetzen. Doch er glaubt nicht wirklich daran, denn "die fundamentalistischen Kräfte haben im Kreisverband schon einen deutlich stärkeren Anteil."
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Ruecktritt-Kreisverbandschef-von-AfD-enttaeuscht,...

Röttger ist nicht der einzige enttäuschte:
AfD-Politiker entsetzt über Parteiprogramm "Unsäglich, vorgestrig, peinlich"
http://www.tagesschau.de/inland/afd-kruse-101.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:49
Foss schrieb:Der IS will also die Gesellschaft spalten? Ein ziemlich ehrgeiziges Ziel für eine - wenn man es so überhaut sagen darf - Organisation, dessen mediale Aufmachung hauptsächlich aus in Bild und Ton festgehaltenen Hinrichtungen und Selbstmordanschlägen besteht, die noch nicht einmal 5% dieser Gesellschaft erreicht.
Dann meinst du wohl einen anderen IS. Der um den es hier geht, verbreitet massiv Propagandavideos und ist auf Twitter und co. ziemlich aktiv. Die Strategie der Spaltung beruht aber eh auf einem ganz anderen Punkt, nämlich der Reaktion der Zivilgesellschaften auf deren Anschläge in der westlichen Welt. Man möchte den Islam in Europa und den USA gezielt diffamieren um Moslems aus diesen Gesellschaften zu exkludieren und sich in die Arme zu treiben. Somit unterstützen die antiislamischen Rechtspopulisten das Vorhaben des IS sogar noch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 13:52
So Leute bleibt mal am Thema, es gibt sicher einen Thread da ihr über den Islam schreiben könnt.
Hier geht es um AfD und ALFA!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 14:47
Weil die AfD ja so gar nichts mit dem Thema Islam zu tun hat


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 15:33
@eckhart

Bald gibt es Post...
Nach dem Bundesparteitag plant die AfD eine landesweite Kampagne, um für ihr Programm zu werben. Bis Ende des Jahres soll nach dem Willen des Thüringer Parteichefs Höcke jeder Haushalt in Deutschland ein Kurzprogramm erhalten haben.
https://www.tagesschau.de/inland/afd-303.html

Da werde ich wohl den Aufkleber auf meinem Briefkasten "keine Werbung" mit der Aufschrift und "keine Parteiprogramme" erweitern müssen. Und sollte, es trotz dessen im kasten landen, geht es ab zum nächsten Briefeinwurf der Post und das Blättchen bekommt die Aufschrift: "Annahme verweigert. Zurück an Absender"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 17:27
@235
235 schrieb:Und was genau soll das jetzt belegen das die türkische Regierung Imamen einen Lohn bereitstellt? Bischöfe, Erzbischöfe, Weihbischöfe etc. all diese wortwörtlichen Kirchendiener erhalten auch vom Staat einen Lohn, kritisierst du das auch?
Ja, das darf man ruhig auch kritisieren und ich sehe das auch eher skeptisch. Dies ist aber durch die vielen karitativ tätigen Organisationen bereits fest verankert und nicht so leicht von heute auf morgen von der Politik umzustellen oder aufzulösen.

Der entscheidende Punkt ist aber, dass unser eigener Staat diese christlichen Institutionen mitfinanziert und keine fremden Staaten oder Entitäten durch solche oder ähnliche Finanzierungen ihren Einfluss hier geltend machen sollten.

Die Golfstaaten und die Türkei z.B. unterstützen gewisse religiöse Strömungen im Ausland ja nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern erwarten sich davon natürlich auch etwas, sonst würden sie ihr Geld nicht dafür hergeben ohne erwartbaren "Return on Investment".

Normalerweise müssten alle Parteien im Bundestag diese Vorgänge verurteilen und unterbinden.
Wie schnell ein Staat disintegrieren kann, wenn ausländische Staaten oder Gruppen ihren Einfluss ausweiten konnte man die letzten Jahre sehr schön beeobachten.

Die AfD will Deutschland wieder souveräner, also weniger abhängig und gebunden an fremde Staaten und Organisationen, machen, dürfte also diese Praxis der Einmischung Auswärtiger in nationale, deutsche Angelegenheiten zurückdrehen wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 17:37
@tudirnix

Yap. Denke Campact wird dann wieder eine Aufkleber Aktion starten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 17:48
@Moses77
Moses77 schrieb:Die Golfstaaten und die Türkei z.B. unterstützen gewisse religiöse Strömungen im Ausland ja nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern erwarten sich davon natürlich auch etwas, sonst würden sie ihr Geld nicht dafür hergeben ohne erwartbaren "Return on Investment".
Was erwarten sie denn...was Anderes als die vielen deutschen Stiftungen im Ausland?


Welche Religion gehört eigentlich zu Deutschland?
Hier mal eine Aufstellung der Religionsgemeinschaften in der BRD...ich frag mich ob man den Slogan Religion XY gehört nicht zu Deutschland auch so formulieren würde, wenn wir 2,6 Mill Buddhisten hier hätten.

Wikipedia: Religionen_in_Deutschland


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 18:40
Bald gibt es Post...

Nach dem Bundesparteitag plant die AfD eine landesweite Kampagne, um für ihr Programm zu werben. Bis Ende des Jahres soll nach dem Willen des Thüringer Parteichefs Höcke jeder Haushalt in Deutschland ein Kurzprogramm erhalten haben.

https://www.tagesschau.de/inland/afd-303.html
Bald ist relativ.
Ich dachte, die AfD wollte vorige Woche was beschließen?
Hat sie?
oder
Hat sie nicht?

Ganz schön lange dauert das im Internetzeitalter.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2016 um 18:42
@canales
canales schrieb:Was erwarten sie denn...was Anderes als die vielen deutschen Stiftungen im Ausland?
Habe ich doch geschrieben. Mehr Einfluss in der Welt bzw. in dem jeweiligen Land natürlich.
Ist das für dich okay und selbstverständlich, dass Moscheenbauten und Imame etc. aus dem Ausland finanziert/entsandt werden?
Ich zumindest finde das bedenklich.

Die Mär, dass der Islam in seiner heutigen Form unpolitisch oder rein religiös zu sehen sei, verfängt nicht mehr und wird durch solche Einmischungen bzw. Finanzierungen aus dem muslimischen Ausland nur noch weiter diskreditiert.
canales schrieb:ich frag mich ob man den Slogan Religion XY gehört nicht zu Deutschland auch so formulieren würde, wenn wir 2,6 Mill Buddhisten hier hätten.
Sicherlich nicht, weil es wahrscheinlich gar nicht erst einen Anlass für eine solche Diskussion geben würde über die Buddhisten.

Es hat schon einen Grund, warum sich nahezu der gesamte Rest der Welt keine Muslime ins Land holen möchte mittlerweile und das liegt eindeutig an der mit anderen Religionen scheinbar nur schwer kompatiblen Konfession.

Die AfD vertritt kurioserweise in den meisten Politikfeldern die selben Ansichten wie die Mehrheit der westlichen Welt, wenn man sich die Politik in den restlichen verbündeten Ländern anschaut.
Deutschland fährt wie wohl mittlerweile historisch üblich einen eigenen Kurs bei einigen wichtigen Themen (Energie, Einwanderung)


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt