Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:03
Keine Ahnung, ich sage ja nicht, dass es das ist. Aber danach hast du mich ja auch nicht gefragt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:06
@Tripane

Ich hab Dich nach Deiner Begründung gefragt weshalb die Abschaffung von Erbschafts- und Vermögenssteuer sowie der Wiedereinführung des Bankgeheimnisses Deiner Meinung nach gut sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:17
@Durchfall
Durchfall schrieb:Und blind vorgehen, will ja niemand. Das wäre ja verrückt.
Und genau deswegen hatte ich dich gefragt, wo deiner Meinung nach zu viel reguliert wird.
Wenn es verrueckt waere, es blind zu tun, dann wirst du sicherlich gute Punkte nennen koennen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:26
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Und genau deswegen hatte ich dich gefragt, wo deiner Meinung nach zu viel reguliert wird...
Im Steuerrecht wird mMn zu viel reguliert. Es geht dabei nicht mal um die Höhe der Steuern insgesamt, sondern um die Kompliziertheit des Systems. Es ist viel zu bürokratisch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:29
@VirtualOutrage
z.B. eine unsinnige REgulierung in den USA (D juckt mich da nicht so, bin nur zeitweise hier):
die Federal Railroad Administration will das jeder Zug am vorderen Ende mit einem "F" gekennzeichnet ist. Damit man erkennt dass dort vorne ist. Total unnötig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:33
@Tripane
Tripane schrieb:Im Steuerrecht wird mMn zu viel reguliert. Es geht dabei nicht mal um die Höhe der Steuern insgesamt, sondern um die Kompliziertheit des Systems. Es ist viel zu bürokratisch.
Waere ich voll dafuer! Ich mag auch keine Buerokratie. Guter Einfall.
Und was genau hat das mit Marktregulierung zutun?

@Durchfall
Durchfall schrieb:z.B. eine unsinnige REgulierung in den USA (D juckt mich da nicht so, bin nur zeitweise hier):
die Federal Railroad Administration will das jeder Zug am vorderen Ende mit einem "F" gekennzeichnet ist. Damit man erkennt dass dort vorne ist. Total unnötig.
a) Was interessiert uns die USA?
b) Auch das ist kein Beispiel fuer Marktregulierung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:37
VirtualOutrage schrieb:a) Was interessiert uns die USA?
Da kenn ich mich in der Hinsicht besser aus als in Deutschland.
VirtualOutrage schrieb:Auch das ist kein Beispiel fuer Marktregulierung.
Doch natürlich.

Aber du kannst dir ja das hier mal durchlesen:
https://mpra.ub.uni-muenchen.de/43007/1/MPRA_paper_43007.pdf
Suppression of free market activity tends to reduce the total welfare of society. With economic theory, experimental evidence, and individuals’ preference for freedom of choice all against government regulation,there is no obvious need forfurther research on regulation in the name of social responsibility.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:49
Gwyddion schrieb:
Auch ein Sarrazin, der mit seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" hier und da die Grenzen des Zumutbaren überschritt, hat das Recht seine Meinung zu vertreten.
"Hier und da die Grenzen des Zumutbaren überschritt" ?! Das ganze Buch war eine Zumutung !
Aber das sehen Leute die wie Sarrazin, gerne mal etwas gegen Ausländer sagen wollen natürlich anders !
Das spielst du aber nett herunter. Weißt du, wer auch ein Fan von Galton war, den Sarrazin als "hervorragenden Intelligenzforscher" bezeichnet.
Galton behauptete, dass alle Unterschiede zwischen den Völkern zwangsläufig genetischer Natur seien.[2] Die Angehörigen einer „niederen Rasse“, die von Weißen aufgezogen werden, behielten „eine wilde, unzähmbare Ruhelosigkeit“, die „den Wilden angeboren“[3] sei.

„Der Neger, der heute in den Vereinigten Staaten geboren wird, hat die gleichen natürlichen Eigenschaften wie sein entfernter Vetter, der in Afrika geboren wird; die Tatsache seiner Transplantation bewirkte keine Veränderung seiner Natur.“ [4]
Wikipedia: Francis_Galton#Eugenik_und_Rassenlehre

Das solche "Einsichten" Sarazzin gut in den Kram passen, kann man gut verstehen.
Es ist auch bezeichnend, das die "Ausländerkritiker" immer Rasseforscher aus dem 19.Jahrhundert für ihre Argumentation heranziehen.

Ein Beispiel für den "hervorragenden Intelligenzforscher" Galton:
Galton entschloss sich zu einem Experiment, um die Dummheit der Masse zu beweisen: Er wertete die fast 800 Schätzungen statistisch aus.[9] Der Mittelwert aller Schätzungen (1207 Pfund) kam dem tatsächlichen Gewicht des Ochsen (1198 Pfund) erstaunlich nahe (Abweichung von 0,8 Prozent). Galtons Versuch, die Dummheit der Masse auf diese Art zu beweisen, war somit gescheitert. Er nannte seine Erkenntnis Vox populi (lat. „Stimme des Volkes“), in Anlehnung an das klassische Sprichwort „Vox populi, vox Dei“.
Wikipedia: Francis_Galton#Eugenik_und_Rassenlehre


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 20:54
che71 schrieb:"Hier und da die Grenzen des Zumutbaren überschritt" ?! Das ganze Buch war eine Zumutung !
Aber das sehen Leute die wie Sarrazin, gerne mal etwas gegen Ausländer sagen wollen natürlich anders !
Worauf willst du hinaus. Sollte eine Meinung wie die von Sarrazin also verboten werden?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:01
Gwyddion schrieb:
Ob man in jeder kritischen Aussage "Hetze einer gewissen Klientel" sehen kann und/oder sollte... halte ich für ein zu einfach gestricktes Weltbild.
Das kommt wohl auf die Art der Kritik an. Aber meistens ist die "Kritik des gewissen Klientels" sehr einfach zu erkennen !
Durchfall schrieb:Worauf willst du hinaus. Sollte eine Meinung wie die von Sarrazin also verboten werden?
Das Buch "Deutschland schafft sich ab" ist Sarazzins Meinung, die er aber besser für sich behalten hätte !
Und die Verkaufszahlen dieses Buches sind kein Indikator für die Qualität !
Dumme Äußerungen wie diese kann man nicht verbieten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:14
@che71
che71 schrieb:Das Buch "Deutschland schafft sich ab" ist Sarazzins Meinung, die er aber besser für sich behalten hätte !
Das wiederum ist aber nur deine Meinung. Viele wollten wissen, was er zu sagen hat.
che71 schrieb:Und die Verkaufszahlen dieses Buches sind kein Indikator für die Qualität !
Wozu auch... Man kann immer auf eine Ebene gelangen, wo alle Kriterien sinnlos erscheinen.
Freie Meinungsäusserung heißt nicht, dafür Sorge zu tragen, dass alle Meinungen per se "gut" sind, sondern dass man unter einer großen Vielfalt von Meinungen, die besten herausfinden kann.
che71 schrieb:Dumme Äußerungen wie diese kann man nicht verbieten.
Och, ich wette, dass viele mit solchen Gedanken spielen. Dass gedanken nicht verboten werden ist kein Automatismus, man muß immer dafür kämpfen, dass es so bleibt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:15
Durchfall schrieb:Worauf willst du hinaus. Sollte eine Meinung wie die von Sarrazin also verboten werden?
@Durchfall
@Tripane
Dem Professor, von dem Sarrazin abgeschrieben hat, sollte seine Lehrerlaubnis überprüft werden.
Seine TU hat sich ja schon von ihm distanziert.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Ein-Chemnitzer-Professor-und-der-IQ-von-Asylbewerbern-artikel9373832.php


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:37
Durchfall schrieb:Worauf willst du hinaus. Sollte eine Meinung wie die von Sarrazin also verboten werden?
davon sprach hier niemand. Aber Meinungen dürfen kritisiert werden, insbesondere dann wenn sie das gesellschaftliche Klima stören. Man muss nicht jede Meinung hinnehmen. Andere Meinungen zu kritisieren gehört nämlich auch zur Meinungsfreiheit.

Sarrazin hat übrigens sehr viel Kritik einstecken müssen.
Die Empörung über Thilo Sarrazin wird immer größer: "Er hat die rote Linie überschritten", sagt Dieter Graumann, Vizechef des Zentralsrats der Juden. Die Integrationsbeauftragte Böhmer fordert die Bundesbank zum Handeln auf. CSU-General Dobrindt meint schlicht: "Der Typ hat einen Knall".
Noch deutlicher äußerte sich der ehemalige Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Michel Friedman: "Es kann keine Toleranz mehr für diese Intoleranz geben. Wir brauchen Brückenbauer und keine Hassprediger, schon gar nicht im Vorstand der Deutschen Bundesbank", schrieb Friedmann in der "BamS". Auch Außenminister Guido Westerwelle attackierte Sarrazin scharf. "Wortmeldungen, die Rassismus oder gar Antisemitismus Vorschub leisten, haben in der politischen Diskussion nichts zu suchen", sagte der FDP-Chef der Zeitun
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kritik-an-sarrazin-der-typ-hat-einen-knall-a-714543.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:40
@eckhart
eckhart schrieb:Dem Professor, von dem Sarrazin abgeschrieben hat, sollte seine Lehrerlaubnis überprüft werden...
Wenn er kein Sozialist/Kommunist ist, warum? :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:40
tudirnix schrieb:Aber Meinungen dürfen kritisiert werden, insbesondere dann wenn sie das gesellschaftliche Klima stören. Man muss nicht jede Meinung hinnehmen. Andere Meinungen zu kritisieren gehört nämlich auch zur Meinungsfreiheit.
Sehr richtig. Nur ist das selbstverständlich und der Einwand daher etwas überflüssig.
Zur Meinungsfreiheit gehören nunmal auch Meinungen die man selbst nicht teilt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:44
@Durchfall
Nein der Einwand ist nicht überflüssig, denn wolltest suggerieren, @che71
wolle die Meinung des Sarrazins verbieten. Obwohl er auch nur seine Meinung geäußert hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:46
@tudirnix
wie kommst du darauf, dass ich was suggerieren will?
Ich habe doch deswegen nachgefragt. was soll das


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:50
@Tripane

Auf jeden Fall, da werfen wir auch die eben noch propagierte Meinungsfreiheit auch locker wieder über Bord, um die geht es nämlich nur bei gewissen Leuten, nicht?
Wir graben am besten von Treitschke wieder aus und stellen ihn in den Hörsaal, Hauptsache keine "Linken".
Dessen Aversion gegenüber Sozialdemokratie wäre da ja auch nur von Vorteil.

Hast du eigenlich irgendwann mal vor, hier irgendwas Sinnvolles von dir zu geben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:51
tudirnix schrieb:Nein der Einwand ist nicht überflüssig, denn wolltest suggerieren, @che71
wolle die Meinung des Sarrazins verbieten.
Mir wurde genau das tatsächlich "suggeriert". Allerdings von Che71 selbst. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2016 um 21:54
@Fierna
Fierna schrieb:...Hast du eigenlich irgendwann mal vor, hier irgendwas Sinnvolles von dir zu geben?
Zumindest habe ich nicht vor, mich dabei an dir zu orientieren. Du mußt meine Beiträge ja nicht lesen oder gar auswerten, wenn sie dir belanglos erscheinen. Mache ich bei dir und anderen auch meist so.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt