weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 13:37
Bruderchorge schrieb:Bezüglich der Boateng Aussage, Familie kann man sich ja nicht aussuchen, aber das Brüderchen hat neben einigen Verbindungen zu Verfahren wegen Körperverletzung auch schon von sich Reden gemacht, durch mögliche Sympathien zum IS bzw deren Mitstreitern, Wunschnachbarschaft sieht da dann doch anders aus.
Ja, genau das wird er gemeint haben...dass er diesen Alexander Baumjohann aus dem Artikel nicht nennt als schlechten Nachbarn, den die Leute nicht wollen, ist auch nur purer Zufall.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass es der AfD überhaupt nicht möglich ist, irgendeine Aussage zu bringen, die den Menschen hier zu dämlich wäre, um sie zu verteidigen oder so zu verzerren, dass sie wieder legitim erscheint.
Das mit der Jugendfreundschaft und dem Rest der Mannschaft lassen wir natürlich gepflegt weg und machen daraus "mögliche Sympathien für den IS", wirklich großartig, denn irgendwie muss man den Herren ja in ein schlechtes Licht rücken und dann können wir das irgendwie mit seinem Bruder in Verbindung bringen, weil der da ja bestimmt mal zu Besuch kommt, oder irgendwie sowas...Ja, genau das hat Gauland gemeint und nat auch jeder so verstanden.
Wer da auf die Hautfarbe schließt, ist doch so ein Nazikeulen-Linksfaschist, völlig absurd...
Hier wird es im Mom von Tag zu Tag ekelhafter.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 13:43
JohnMill schrieb:Im Prinzip spricht Gauland doch das aus, was viele andere Menschen denken.
Ja, Hitler hat auch nur zusammengefasst, was viele Deutsche dachten.

bzw. Österreicher, er malte ja damals in Wien noch Postkarten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 13:47
@Bruderchorge
Bei mir ist es bissi komisch, wenn ich von Österreich spreche bin ich links, wenn ich von Serbien und Balkan spreche bin ich ein Kommunist :D

Was die ganzen Fragen angeht von dir, ja die sind tatsächlich schwer zu beantworten. Die Frage ist ob man denjenigen der sich dementsprechend benimmt auch wieder zum Guten "erziehen" kann oder nicht, es stellt sich auch die Frage ob der traumatisiert ist usw. es scheint ja iwie so als ob die EU garnicht erst an Szenarios gedacht hat wie eben diese Flüchtlingswellen, stattdessen dachten sie alle nur an Profit und die armen aus Afrika etc durften ja die Opferlämmer sein, das hier ist nun die Folge davon.

@Durchfall
Ich stimme mit der AfD ein...aber nur teilweise, im Gesamtpaket sozusagen aber nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 13:55
@Fierna

Jugendfreundschaft hin oder her, wenn jemand in deinem Bekanntenkreis plötzlich von Gaskammern schwärmt oder derartiges relativiert, dann drückst du sicher auch zwei Augen zu oder ?

Einige Diskussionsteilnehmer hier vertreten den Standpunkt, dass es nur eine richtige Sichtweise gibt, nämlich die eigene und alle anderen sind Idioten. Wer so in ein Gespräch einsteigt, gewinnt doch nichts. Du scheinst überall so krampfhaft rechtes Gedankengut erkennen zu wollen, dass es beinahe an eine Zwangsstörung erinnert.

Natürlich sind da richtige Vollpfosten bei, aber selbst wenn ein geistig minderbemittelter Schwachkopf von Rassentheorien fabuliert, dann kommt man in der Diskussion nicht voran, wenn man ihn so nennt, dann muss man ihn argumentativ auf seinem Niveau schlagen und nicht mit einem Pflasterstein...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 13:57
Bruderchorge schrieb:Bezüglich der Boateng Aussage, Familie kann man sich ja nicht aussuchen, aber das Brüderchen hat neben einigen Verbindungen zu Verfahren wegen Körperverletzung auch schon von sich Reden gemacht, durch mögliche Sympathien zum IS bzw deren Mitstreitern, Wunschnachbarschaft sieht da dann doch anders aus.
Das ist genau die Art und Weise, wie man Informationen nach Belieben verzerren kann. Erstens ist Jerome Boateng nicht für seinen Bruder verantwortlich. Und zweitens hat auch der Bruder keine "Sympathien für den IS" geäußert, sondern er hat einfach um einen Menschen getrauert, den er von Jugend auf kannte und mit dem er damals anscheinend befreundet war, der dann aber auf die schiefe Bahn geraten ist. Was ist daran auszusetzen?
Weder ist Jerome für Kevin-Prince verantwortlich, noch ist Kevin-Prince für den späteren Lebensweg von Burak K. verantwortlich.
Und dass auch deutsche Spieler seinen Tod bedauert haben wie Baumjohann wird auch unterschlagen.

Das ist es, was mich bei Pegida und co. fast am meisten aufregt: Die Wahrheit regelrecht zu vergewaltigen, so weit, bis sie einem ins eigene Weltbild passt. Das ist eine klare Charakterschwäche. Und am Ende schimpft man auf die "Lügenpresse" - auch das passt ins Bild.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:01
@Bruderchorge
Bruderchorge schrieb:Jugendfreundschaft hin oder her, wenn jemand in deinem Bekanntenkreis plötzlich von Gaskammern schwärmt oder derartiges relativiert, dann drückst du sicher auch zwei Augen zu oder ?

Einige Diskussionsteilnehmer hier vertreten den Standpunkt, dass es nur eine richtige Sichtweise gibt, nämlich die eigene und alle anderen sind Idioten. Wer so in ein Gespräch einsteigt, gewinnt doch nichts. Du scheinst überall so krampfhaft rechtes Gedankengut erkennen zu wollen, dass es beinahe an eine Zwangsstörung erinnert.
Natürlich, ich bin die mit der Zwangsstörung, während wir uns hier die absurdesten Erklärungen für diese Aussage herbeifantasieren, auf die es 0 Hinweis gibt, aber ist ja egal...
Ernsthaft, du kannst mir jetzt auch Links bringen, dass Herr Boateng die letzten 4 Menschen, die neben ihm wohnten, mit einer Streitaxt zerstückelt hat und sie anschließend an die Chimären verfütterte, die frei bei ihm im Garten herumlaufen...jeder noch klar denkende Mensch weiß, wie die Aussage von Gauland gemeint ist und das Schlimme ist eig, dass du das auch weißt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:09
@Menedemos

Aha und wenn alte Jugendfreunde von Hitler, Stalin oder Osama bin Laden ihre Trauer kundtun, dann wäre es absolut vermessen und unangebracht, wenn sich andere daran störten ?

@Fierna

Okay, ich habe wirklich ein bisschen weit ausgeholt, zugegeben und natürlich weiß ich, wie das gemeint war, was Gauland da fabriziert hat, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man damit normal konservative Wähler erreicht...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:20
Bruderchorge schrieb:Jugendfreundschaft hin oder her, wenn jemand in deinem Bekanntenkreis plötzlich von Gaskammern schwärmt oder derartiges relativiert, dann drückst du sicher auch zwei Augen zu oder ?
Das ist nicht das Gleiche. Wenn ein ehemaliger Freund von Gaskammern schwärmt, toleriere ich das nicht. Wenn er aber stirbt, bin ich trotzdem irgendwie betroffen. Und betroffen bin ich auch über seinen traurigen Irrweg. Man kann Kevin-Prince' Aussage auch auf diese Weise verstehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:31
@Bruderchorge
Im Übrigen ist Kevin-Prince gar kein Moslem (er war es früher mal eine Zeitlang), sondern Christ (Quelle: wikipedia). Warum sollten also er oder Alexander Baumjohann spezielle Sympathien für den IS äußern? Das ergibt überhaupt keinen Sinn.
Ich verstehe diese Tweets einfach als einen Nachruf an einen Menschen, mit dem man seine Jugendzeit verbracht hat und dessen Weg und dessen Tod einen betroffen machen.

Und jetzt frage ich dich: Was ist dagegen auszusetzen?

P.S.: Ich mag Kevin-Prince Boateng eigentlich gar nicht, aber das hat mit dieser Angelegenheit nichts zu tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:34
@Moses77
Moses77 schrieb:Die von einem umworbenen Wähler als "Pack" oder "Dunkeldeutschland" zu bezeichnen, halte ich z.B. für ebenso falsch und spaltend sowie wahltaktisch unklug.
Oder die deutschen, so wie der siggi, insgesamt als hysterisch zu bezeichnen nur da sie TTIP kritisch gegenüberstehen.

@che71
che71 schrieb:Muss ich eine Absicht haben ?
"Müssen" natürlich nicht aber ich gehe davon das man i.d.R, gerade in einem diskussionsforum, schon eine gewisse Absicht verfolgt wenn man etwas in einem Thread beiträgt. I.d.R wohl seine Position zu unterstreichen und stärken, in deinem Fall also gegen die AfD. Und wenn du auch noch den Wählern der AfD bzw. Trump ein Syndrom, ein Krankheitsbild, unterstellst ist es wohl relativ fragwürdig dass du dies ohne Absicht tust. Aber gut dann lassen wir es so stehen.
Bei dir natürlich auch komplett ohne Absicht oder @tudirnix


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:35
@Menedemos

Gegen einen Nachruf ist nichts auszusetzen, aber wenn man in der Öffentlichkeit steht, dann kann man doch mindestens von seinem Manager erwarten, wenn man selbst nicht daran denkt, dass man keine Nachrichten verbreitet, die Spielraum für mögliche Interpretationen lassen, wenn es denn um heikle Themen geht.

Im Gegensatz zu Politikern, die reden ja oft bewusst schwammig, damit sie einen möglichst breiten Dunstkreis erreichen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:37
Immer wieder erstaunlich wie man versucht die AfD medial zu diskreditieren. Diesmal lautet die Parole: Die AfD hasst deutsche Fußballer. Man glaubt damit endlich auch die "Patrioten" zu treffen. Abgesehen davon, dass das konstruiert ist und so von Gauland auch nicht gemeint, ja noch nicht einmal gesagt wurde, wird das ehr wenig Wähler abschrecken.

Die Leute wähle die AfD nicht, weil sie ihnen gefällt. Sie wählen sie, weil sie dem Establishment Angst einjagt. Getroffene Hunde bellen, sagt man ja. Wenn die Hunde also lauter bellen, dann weiß man, dass man getroffen hat. Sprich: Je größer die Empörung aus dem Establishment über die AfD ist, desto attraktiver wird sie für die Unzufriedenen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 14:58
@Foss

Trifft es glaube ich relativ gut und wird auch wieder in der nächsten umfrage ersichtlich
Die SPD fällt in der Wählergunst auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren. Mit 21 Prozent erreichen die Sozialdemokraten den niedrigsten Wert seit November 2009. Dies geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die „Bild am Sonntag“ hervor. Die AfD kann hingegen zulegen und kommt nun auf 14 Prozent (plus 1).
http://www.focus.de/politik/videos/wenn-bundestagswahl-waere-spd-faellt-auf-tiefsten-stand-seit-sieben-jahren-cdu-legt-z...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:08
@Realo

Fang doch nicht gleich wieder mit Hitler an. "Ja, ich will keine unkontrollierte Einwanderung" Antwort "Aber Htiler, Nazis... bla bla" Bleibt doch mal sachlich!

Ich habe selbst Freunde die einen Migrationshintergrund haben. Seltsamerweise wird man von diesen verstanden. Ich will keinen Menschen verletzten, schlagen, quälen und wehtun. Ich will, dass diesen Menschen in ihren Ländern geholfen wird weil ich den Sinn nicht erkenne, Millionen hier her zu holen, wenn dort noch duzende Millionen keine Perspektive haben.

Es macht für mich auch keinen Sinn, dass sich unsere Gesellschaft wegen sowas spaltet. Wir geben wahrscheinlich in den nächsten 5 Jahren 100 Milliarden für die Integration von etwa einer Million Menschen aus. Was hätte man mit dem Geld vor Ort machen können?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:09
Foss schrieb:Die Leute wähle die AfD nicht, weil sie ihnen gefällt. Sie wählen sie, weil sie dem Establishment Angst einjagt.
Gut gesehen, da hast du wirklich Recht.

Das Problem für die AfD ist nur, je mehr sie sich selbst diskreditiert, umso kritischer werden die Wähler.

Vor allem: Es sind noch 16 Monate bis zu den Wahlen. Wenn das so weiter geht mit dem babylonischen Sprachgewirr bei der AfD, kommen auch immer mehr bisherige Wähler ins Nachdenken, insbesondere wenn in den nächsten Monaten die Umfragewerte zurückgehen sollten. Seit 2 Monaten stagniert die AfD bei 14%.

Und noch wichtiger: Solange sich die AfD nicht von ihrem "rechten Flügel" trennt - derzeit ist das aber der eigentliche Machthaber im Hintergrund, also um Björn Hocke, der wohl die Hälfte der AfD-Wählerstimmen auf sich vereinigt - umso mehr hängt ihr der braune- Scheiße-Haugout an, und nicht jeder AfD-Wähler sympathisiert mit dem Nationalsozialismus.

Und wenn dann auch weiterhin Flüchtlinge nur noch tröpfchenweise kommen und sich das Thema Islam langsam totgetrampelt hat - was für einen Grund gäbe es dann für einen unzufriedenen Bürger weiterhin AfD zu wählen und nicht versuchsweise vielleicht mal die Linke? Zumal die ja viel eher was für die gesellschaftlich Zukurzgekommenen tut, denn die wollen die Hartz 4 Regelsätze kräftig erhöhen, eine Vermögenssteuer einführen usw.

Also ich freue mich jedesmal, wenn aus den Reihen der AfD ein rassistischer oder nationalsozialistischer Spruch kommt wie der vom Gauland. Auch der dümmste Fan weiß, dass er damit einen seiner Lieblingsspieler beleidigt hat und sieht wohl schon deswegen weniger Grund AfD zu wählen als vorher.

Aber freut euch doch, spätestens seit den Landtagswahlen macht Merkel doch lupenreine AfD-Politik.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:17
@JohnMill
Weiß nicht was dieses "ich habe Freunde mit Migrationshintergrund" sein soll, denn es gibt auch unter denen genug welche die rechtsradikal sind :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:20
@Venom

Für dich ist doch sowieso jede Reglementierung von Zuwanderung rechtsradikal, von daher lohnt sich eine Diskussion mir dir kaum.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:23
@JohnMill
Nein, aber man sieht immer wieder wie manche eine Freundschaft mit einem Ausländer als Argument benutzen nicht rechts, rechtsradikal, nationalistisch oder gar neonazistisch zu sein. Aber blöderweise gibts ja auch unter ihnen genug Rechtsradikale wie zb die aus meinem Heimatland Serbien, oder aber aus Kroatien, oder Türken usw.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:24
Bruderchorge schrieb:Gegen einen Nachruf ist nichts auszusetzen, aber wenn man in der Öffentlichkeit steht, dann kann man doch mindestens von seinem Manager erwarten, wenn man selbst nicht daran denkt, dass man keine Nachrichten verbreitet, die Spielraum für mögliche Interpretationen lassen, wenn es denn um heikle Themen geht.
Naja, Kevin-Prince Boateng ist wahrscheinlich (wie so manch anderer Fußballer) nicht der Gescheiteste. Und so ein Tweet ist schnell abgesetzt, da kann der Manager gar nichts tun. Max Kruse hat bestimmt auch nicht seinen Spielerberater vorher gefragt, ob es sinnvoll ist, morgens um 5:30 Uhr 70000 Euro Pokergeld in einem Taxi zu liegen zu lassen.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.05.2016 um 15:44
Einen wie KPB will ich nicht als Nachbarn haben, was das für ein Typ ist kann wohl jeder einschätzen, der den Spieler nicht erst kennt, seit sein Bruder vom AfD Vize erwähnt wurde.

Den Jerome der gerne auf JayZ macht, den brauch ich dafür nicht in meinem Team, dafür ist er als Nachbar vl ganz in Ordnung, wirkt ungefähr so aufregend wie eine 105 Jährige beim Begräbnis ihrer Mutter.

Ansonsten stimmt es leider was der AfD Vize gesagt hat, die Menschen jubeln gerne zu wie die Özils, die Boatengs und die Khediras einen WM Titel holen, aber wohnen wollen sie lieber neben Müller und Schweinsteiger.

Der Unterschied ist hier wohl, wer was sagt.

Aus dem rechten Lager ist so derselbe Satz wohl anders zu verstehen, als käme er aus dem linken Lager.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was geht nu?65 Beiträge
Anzeigen ausblenden