Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:11
Durchfall schrieb:Menschen ihre Abstammung anzulassten ist keine sachliche Kritik.
Kann nichts dafür wer ihre Vorfahren waren.
Wenn Beatrix den Kurs nicht nahtlos fortführen würde, gäbe es auch keinen Grund über ihre Herkunft zu sprechen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:13
@Realo
Deren Politik bietet genug Angfriffsfläche.
Wenn man auf so was zurück greift wie "dein Opa war ein Nazi" hilft ihnen nur dabei sich mit der Opferrolle zu schmücken imo


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:14
@Warhead
Warhead schrieb:Wer war denn der Grossvater??
willst du das wirklich wissen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:15
@Durchfall

Mein Opa war auch Nazi, aber das macht mir keiner zum Vorwurf, weil ich mich nicht wie ein Nazi aufführe.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:16
@Realo
Ja aber das hat jetzt nichts zu tun, was ich zur Opferrolle gesagt habe.
Viele Menschen haben Nazi Vorfahren und es wird ihnen nicht vorgeworfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:17
Naja, Zeit mal wieder aufzugeben. Du wirst es nicht verstehen, wenn du es nicht verstehen willst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:20
@Realo
Was meinst du?
Was ich sagen will ist, dass "dein Opa war ein Nazi" eben hilft sich in die Opferrolle zu rücken, weil man es als einfachen Dsikreditierungsversuch abtun kann.

Dass jemanden der bei den Linken ist oder jemand der nicht politisch ist, seine Nazi Großeltern nicht vorgeworfen werden. ist doch klar, hat aber damit nichts zu tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:30
@Durchfall
Wenn ihr Großvater bei der NSDAP war und sie selbst nun rechte Tendenzen aufweist, dann hat die Erwähnung der Tatsache nichts mit einem Anlasten der Vorfahren zu tun. Frau Storch ist selbst für das, was sie von sich gibt, verantwortlich. Parallelen sind da, kann man ziehen, ist nunmal so. Auch wenn Dir das missfällt. Muss Dir auch nicht gefallen. Leben wirst Du dennoch damit müssen.

Und was soll das Gequatsche von Opferrolle? Nur Du fantasierst eine herbei, wo keine ist. Ach lass, ich will es gar nicht wirklich beantwortet haben. Vielleicht auch besser, wenn Du nicht darauf antwortest...
Durchfall schrieb:Man kann nichts für seine Vorfahren ist unsachlich?
Sind das Deine Glückskeksweisheiten? Eine billige Ausrede, um sich aus der Verantwortung der Geschichte zu stehlen, mehr ist das nicht.
Was trägt der Glückskekskäse inhaltlich bei? Nicht wirklich was


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:35
der_wicht schrieb:Wenn ihr Großvater bei der NSDAP war und sie selbst nun rechte Tendenzen aufweist, dann hat die Erwähnung der Tatsache nichts mit einem Anlasten der Vorfahren zu tun.
Ja kann man. Aber man erwähnt es wohl kaum ohne Intention.
der_wicht schrieb:Und was soll das Gequatsche von Opferrolle?
Ich weiß ja nicht ob du das die letzten Jahre verfolgt hat. Aber die Opferrolle war typisch bei der AfD und Pegida.
"Die Medien/Politiker etc wollen stellen uns in die rechte Ecke...."
der_wicht schrieb:Sind das Deine Glückskeksweisheiten?
Nein sondern ein Fakt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:39
entschuldige aber ich mische mich auch mal kurz ein
Durchfall schrieb:Aber die Opferrolle war typisch bei der AfD und Pegida.
"Die Medien/Politiker etc wollen stellen uns in die rechte Ecke...."
nein das Problem ist die stellen sich selber in diese Ecke und zwar mit dem was sie sagen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:45
Und wenn schon? Es ist nunmal, wie hast Du es eben genannt, Fakt. Sollte sowas verborgen bleiben? Ich denke nicht und sie wird es überleben, dass man Fakten benennt.
Du machst Dir Sorgen, dass Pegida, AfD, ALFA, NPD, Republikaner, DVU und wie sie alle heißen, in die Opferrolle schlüpfen könnten, weil man sie in die rechte Ecke drängt? Das ist ein Witz? Entschuldige bitte, aber braun ist nunmal braun

Zum vermeintlichen Fakt:
der_wicht schrieb:Eine billige Ausrede, um sich aus der Verantwortung der Geschichte zu stehlen
Fakt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:51
der_wicht schrieb:Und wenn schon?
Erst ist es kein Anlasten und jetzt und wenn schon? :)
der_wicht schrieb:Du machst Dir Sorgen, dass Pegida, AfD, ALFA, NPD, Republikaner, DVU und wie sie alle heißen, in die Opferrolle schlüpfen könnten, weil man sie in die rechte Ecke drängt? Das ist ein Witz? Entschuldige bitte, aber braun ist nunmal braun
Nicht könnten. Sie tun es ja. Und was braun ist, soll ja auch so bezeichnet werden. zu sagen, dein Opa war Nazi, ist da eher kontraproduktiv.
der_wicht schrieb:Eine billige Ausrede, um sich aus der Verantwortung der Geschichte zu stehlen
Ich hab das hier gar nicht verstanden. meinst du die Storch?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 00:57
@Durchfall
Ist es auch nicht. Es ist Fakt und im Hinblick auf ihre Äußerungen ist es sogar ein interessanter Fakt. Verstehst Du nicht, merke ich schon.

Kontraproduktiv? Was wäre denn Deiner Meinung nach produktiver? Führe ruhig aus, auch gerne mit mehr Text, als sonst von Dir üblich.

Damit meine ich Deine Glückskeksweisheit, die manch Einer als Ausrede nutzt, nur um sich in der "Opferrolle" zu suhlen zu können


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:01
der_wicht schrieb:Verstehst Du nicht, merke ich schon.
Doch verstehe ich. Habe ich sogar schon in einem Beitrag zuvor geschrieben.
Aber jetzt drehen wir uns schon im Kreis. Bei "Es ist ein Fakt und den kann man immer nennen" waren wir schon zuvor.
der_wicht schrieb:Kontraproduktiv? Was wäre denn Deiner Meinung nach produktiver?
Man schaut sich an, was die Storch politisch für Positionen vertritt und was sie fordert und prangert das dann an.
der_wicht schrieb:Damit meine ich Deine Glückskeksweisheit, die manch Einer als Ausrede nutzt, nur um sich in der "Opferrolle" zu suhlen zu können
Also verstehst du mich doch, wenn davon rede, dass sie diese Opferrolle gerne ausnutzen?
Dann weiß ich aber gar nicht, was du mir eigentlich sagen willst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:02
@der_wicht
@Durchfall
@froulein

Ein paar Einblicke. Der Artikel ist gut recherchiert und mit seriösen Quellen belegt.

Beatrix von Storchs Adelsbande: Blaues Blut und Braune Brut. .Einfach mal komplett lesen und den verlinkten Quellen folgen,ist zwar aufwendig, aber lohnt sich.

https://alternativernewsletter.wordpress.com/2013/11/20/beatrix-von-storchs-adelsbande-blaues-blut-und-braune-brut/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:03
Entschuldige lieber @der_wicht aber ganz zufrieden bin ich dann nun auch mal nicht obwohl ich auch keine Affinität zu diese AfD usw habe ..
der_wicht schrieb:Eine billige Ausrede, um sich aus der Verantwortung der Geschichte zu stehlen
da verstehe ich nicht warum man dann diesen Mist nicht verbietet, da scheint das mit der Verantwortung und Geschichte ja auch nicht wirklich was zu bringen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:08
@Durchfall
Durchfall schrieb:Man schaut sich an, was die Storch politisch für Positionen vertritt und was sie fordert und prangert das dann an.
jupp und das hab ich glaube ich hier schon sehr oft geschrieben ... eben und das ganze ist eben das sie sich mit ihren blabla in diese Ecke selber stellt ....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:09
@froulein
Was soll man bitte verbieten? Verbote bringen nicht immer den Effekt, den man zu erzielen erhofft. Man weiß selten, was danach kommt, oder ob das Nachfolgende nicht sogar noch schlimmer sein wird und an Reiz verliert Verbotenes selten.
Oder möchtest Du hier etwas verbieten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:16
froulein schrieb:eben und das ganze ist eben das sie sich mit ihren blabla in diese Ecke selber stellt
Die Storch stellt sich nicht in diese Ecke. Die kommt aus dieser Ecke und war da schon immer.

http://www.focus.de/regional/dresden/demonstrationen-afd-politiker-spricht-auf-pegida-kundgebung_id_5515598.html
Erstmals hat ein Mandatsträger der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) auf einer Kundgebung der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Dresden das Wort ergriffen.
Scheinbar geht der REchtsruck weiter. Wobei ich das strategisch nicht nachvollziehen kann. Pegida scheint mir nicht mehr wirklich relevant und war sowieso immer ein lokales Phänomen. Die hätten sie auch ignorieren können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:24
@der_wicht
Natürlich ein sehr schwieriges Thema. Auf der einen Seite müsste man es verbieten wenn wir die Geschichte in betracht ziehen. Auf der anderen Seite steht, das durch ein verbot sich etwas formen könnte was man vielleicht dann nicht mehr unterkontrolle hätte obwohl diese auch ohne verbot passieren könnte ...


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt