Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 16:58
Zyklotrop schrieb:Sorry, aber das sind Sandkastenspielchen. Wenn ich es räumlich und zeitlich eingrenze, dann kann ich auch ableiten, dass in Deutschland Rechtsextremisten für mehr Tote verantwortlich sind als islamische Terroristen.
Ja das kannst du. Wenn du über 1000 Jahre das reflektiert dann wird es ein Sandkastenspiel

Was die Eurpäer interessiert ist der Islamische Terrorismus im Hier und Jetzt und je näher desto mehr.

Ist irgendwie logisch. Hast du dir schon mal so ein Land aus der Nähe betrachtet? Wie es so aussieht wie in Afgahnistan?

oder die letzen Jahre in Syrine? Immerhin sind ja auch deswegen ne Menge Menschen hierhingekommen, heißt es doch?

Sollen wir jetzt echt so tun als hätten wir nicht gerade ein Akkutes Problem mit Islamismus?
Zyklotrop schrieb:Aber wie gesagt, Kingergartenspielchen.
Mach ruhig weiter.
Wenn man die Torpfosten lange genug hin und her schiebt kann man alles "belegen".
Wie erwähnt, wissenschaftliche Arbeitsweise schadet nicht bei einer Sachlichen Auseinanderesetzung. Man kann eben auch wie du alles einfach gleichstellen völlig ohne Belege.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 16:58
Wenn ihr über islamistischen Terror reden wollt, dafür gibt es einen eigenen Thread.

Hier geht es doch darum, dass die AfD eine ganze Religion unter Generalverdacht stellen will, Islam und islamistischen Terror gleichsetzt. Und dass sollte man genau so diskutieren. Und die AfD blendet anderen Terror einfach aus. Sie hat lediglich die Muslime im Blick, von denen die überwiegende Mehrheit hier friedlich lebt.

Und was ich hier an Kommentaren so lese, bekommt man schnell den Verdacht, dass man der AfD mit ihrer Sichtweise und Panikmache Recht geben möchte. Sonst würde hier nicht das Thema islamischer Terrorismus so vehement besprochen. Dafür gibt es einen extra Thread, kann man dort schön diskutieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:04
tudirnix schrieb:Hier geht es doch darum, dass die AfD eine ganze Religion unter Generalverdacht stellen will, Islam und islamistischen Terror gleichsetzt
Hat sie das? Und wiederholt es gibt "DEN Islam" doch gar nicht.
tudirnix schrieb:Und was ich hier an Kommentaren so lese, bekommt man schnell den Verdacht, dass man der AfD mit ihrer Sichtweise und Panikmache Recht geben möchte
Nein, eben weil die Sachliche Diskussion über Probleme fehlt oder Ding ignoriert werden sind diese Kräfte in Europa im Aufschwung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:11
@Fedaykin

Ähm, ja. Hat sie. Warum sonst sollte sie äußern "Der Islam gehört nicht zu Deutschland". Diesen Satz hat die AfD gewählt da sie sich, warum auch immer, bedroht fühlt oder Angst hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:12
Fedaykin schrieb:Hat sie das? Und wiederholt es gibt "DEN Islam" doch gar nicht.
Die AfD hat in ihrem Grundsatzprogramm auf ihrem Parteitag den Satz "Der Islam gehört nicht zu Deutschland." verankert.
Das steht dort schwarz auf weiß.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:13
Nö, du interpretierst diesen Satz.

Also durch diesen Satz werden alle Islamischen Religionsanhänger zur Terroristen?

Der ursprungssatz war schon unklug gewählt. Weil "Der Islam" nicht existiert kann er auch nicht zu Deutschland gehören.

Was heißt das überhaupt gehört zu Deutschland.? Eine Prägung durch den Islam existiert hier ja wirklich nicht.

KAuder hat es ja mal differenzieter gesagt. Der Islam gehört nicht zur Deutschland, Menschen mit Islamischen Glauben gibt es sehr wohl in Deutschland mit verschiedener Herkunft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:15
"Der Islam gehört nicht zu Deutschland"

bedeutet:

"Wir wollen keine Muslime."


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:15
Nerok schrieb:Die AfD hat in ihrem Grundsatzprogramm auf ihrem Parteitag den Satz "Der Islam gehört nicht zu Deutschland." verankert.
Das steht dort schwarz auf weiß.
Erläuter mal wie der Satu denn diese Aussage beinhaltet?
THier geht es doch darum, dass die AfD eineganze Religion unter Generalverdacht stellen will, Islam und islamistischen Terror gleichsetzt
Also in fall eines Textes würdest du Probleme bei der Formulierung bekommen wenn du dem obigen Satz, die letzere Aussage klarmachen wolltest.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:21
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Hat sie das?
Nun, siehst du die AFD denn irgendwo allgemein ueber Extremismus-Probleme reden? Sie bezieht sich immer auf "den" Islam. Ob es "den" Islam dabei so nun gibt und wenn nein, auf welchen genau sie sich bezieht, ist dabei fast nebensaechlich, da es dennoch um die eine Form von Extremismus geht. Alle anderen werden ausgeblendet.

Das ist doch der Punkt. Ich finde man kann heiter ueber die problematischen Aspekte des Islams reden, solange man nicht so tut, als waere der Islam das einzige Feld, das problematisch ein kann.
Und da draengt sich dann das Debatten-Problem auf. Redets du ueber Extremismus-Probleme allgemein, so beissen zuerst die zurueck, die mit dem muslimischen Extremismus das groesste Problem haben: Die Rechtsextremisten.
Diese Gruppe fuehlt sich ungehoert ob ihrer vielen Warnungen vor den gemeinen Extremisten. Ja natuerlich, weil genau diese Gruppe als das noch dringendere Extremisten-Problem angesehen wird.

Bei Anne Will hat man das gestern super gesehen. Auf die Forderung, den Islam-Unterricht in den Ethik-Unterricht zu integrieren und gefragt, ob sich das denn nur auf den Islam-Unterricht, oder allgemein Religions-Unterricht bezieht, hat Petry wild umher-gesabbelt und sich mit Haenden und Fuessen dagegen gewehrt, konkret zu antworten. Zwischendurch ist dann ein "ja, in dem Fall geht es nur um den Islam-Unterricht" rausgerutscht.
Ist das nur mir aufgefallen?
Sieht so eine saubere Debatte rund um die verschiedenen Facetten des Problems aus? Oder sieht das nicht viel mehr nach Klientel-Politik fuer stramm-rechte aus?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:24
@Fedaykin
Nur mal des Interesse halbers. Wo genau siehst du bei deiner Vorgehensweise die
Fedaykin schrieb:wissenschaftliche Arbeitsweise
?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:33
Zyklotrop schrieb:Nur mal des Interesse halbers. Wo genau siehst du bei deiner Vorgehensweise die
Ich denke mal mit der Forderung gewisse Aussagen belegen zu müssen. Wissenschaftlich aufarbeiten kann man nur etwas, wenn ein gewisser Sachverhalt, sprich mit Belegen, Quellen etc. vorliegt. Bis jetzt ist alles "die AfD setzt Islam mit Terror gleich" nur behauptet worden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:43
Nein, das ist falsch. Sie hält den Islam für eine Religion, die nicht zu Europa passt und mit unseren kulturellen Werten nicht kompatibel ist. Daraus folgt -unansgesprochen- die Konsequenz, dass es besser sei für die Muslime zu gehen, zumindest aber dass wir uns keine neuen (Flüchtlinge) mehr aufhalsen.

Diese Interpretation steht in keinerlei Widerspruch zu "Der Islam passt nicht zu Deutschland", ist nur etwas konkreter ausformuliert, als die AfD es zu sagen sich traut, da sie dann ja als rechtsextrem angesehen werden könnte, was sie nicht will. Aber auf ihren Leitsatz verzichten will sie noch viel weniger.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:45
Zur Erinnerung:

"Fremdkörper" in Deutschland

Von dpa 17. April 2016 - 13:55 Uhr

Berlin - Führende Politiker der rechtspopulistischen AfD haben den Islam pauschal als Gefahr für eine freiheitliche Grundordnung bezeichnet. Der Islam sei an sich eine politische Ideologie, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, sagte Parteivize und Europaabgeordnete Beatrix von Storch der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Ähnlich äußerte sich Alexander Gauland, Fraktionschef der AfD in Brandenburg. Er nannte den Islam einen Fremdkörper in Deutschland.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.deutschland-afd-frontalangriff-auf-den-islam-fremdkoerper-in-deutschland.2a...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:46
Realo schrieb:"Der Islam gehört nicht zu Deutschland"

bedeutet:

"Wir wollen keine Muslime."
Bedeutet im Umkehrschluss der Satz "Der Islam gehört zu Deutschland"

"Wir wollen alle Muslime." ?

Ich persönlich fand gestern de Maiziere's Differenzierung mit seinem "fortschrittlicher Islam" sei willkommen in DE ganz treffend und gut.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:48
Purusha schrieb:Bedeutet im Umkehrschluss der Satz "Der Islam gehört zu Deutschland"

"Wir wollen alle Muslime"?
Wie kommst du denn darauf? Sollten wir alle Christen aus der ganzen Welt aufnehmen, weil das Christentum zu Deutschland gehört?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:51
VirtualOutrage schrieb:Nun, siehst du die AFD denn irgendwo allgemein ueber Extremismus-Probleme reden? Sie bezieht sich immer auf "den" Islam. Ob es "den" Islam dabei so nun gibt und wenn nein, auf welchen genau sie sich bezieht, ist dabei fast nebensaechlich, da es dennoch um die eine Form von Extremismus geht. Alle anderen werden ausgeblendet.
Na dann sucht sie sich eben dort ihr Steckenpferd aus. Vielleicht geht es auch um den Umgang mit dem Islam allgemein.

Der Satz sagt soviel oder sowenig aus wie der Urspungssatz. Eine Gleichstellung ist nicht zwingend davon ableitebar.
VirtualOutrage schrieb:Alle anderen werden ausgeblendet.
Oha eine Partei die nur selektiv Themen Behandelt, das ist ja ganz was neues.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:51
@Realo

Mit alle meinte ich jegliche Auslegung des Islams, nicht zahlenmässig alle ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:57
Fedaykin schrieb:wissenschaftliche Arbeitsweise
?
Bei dem Satz der AFD? Keinen, nie behauptet.

Ich sagte Wissenschaftliche Arbeitweise wäre nützlich wenn wir Sachlich mit dem Thema umgehen. Und wenn wir dann schauen welche Extremisten mit welchem Hintergrund momentan am meisten "Auffallen" oder "Tätig" sind, dann sind es die Islamisten.

Ebenso zeigen eben die Statistiken das die Menschen mit Islamischen Hintergrund offensichtlich mehr Schwierigkeiten haben sich in die Gesellschaft zu integrieren als andere. Und dann muss man schon ins Detail gehen.

Türkische Moslems untescheiden sich zb von den Arabischen usw.

Das sieht man doch bei den Flüchltingen schon das die Religion in welcher Interpretation erzogen scheinbar das Handeln gegenüber der Umwelt beeinflusst, und zwar nicht im Konsens mit dem "Gewünschten" Verhalten in unserem Staat.

Siehe die Christlichen Flüchltlinge, fliehen vor Islamischen Terror und werden dann hier von Islamischen Flüchtlingen weiter bedrängt. Was sagt uns das? Da scheint schon ein "Tolleranzproblem" vorzuliegen.

Wir können ja auch gerne schauen ob entsprechend des Mengenverhältnis auch Muslimische Flüchtlinge ovn Christlichen Flüchtlingen dragsaliert werden.

Aber der Fakt bleibt bestehen. Religon scheint da eine gewisse Trennlinie zu erzeugen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:58
Realo schrieb:Nein, das ist falsch. Sie hält den Islam für eine Religion, die nicht zu Europa passt und mit unseren kulturellen Werten nicht kompatibel ist. Daraus folgt -unansgesprochen- die Konsequenz, dass es besser sei für die Muslime zu gehen, zumindest aber dass wir uns keine neuen (Flüchtlinge) mehr aufhalsen.
Diese Interpretation ist schon realistischer.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 17:58
@Purusha

Oha, dann muss sich jeder ankommende Muslim einer islamwissenschaftlichen Röntgenuntersuchung unterziehen, um herauszufinden, ob er zu den guten, den bösen oder den üblen Muslimen gehört.

Wie stellst du dir das vor?


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Soziale Unternehmen88 Beiträge