weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:32
Durchfall schrieb:Pegida scheint mir nicht mehr wirklich relevant und war sowieso immer ein lokales Phänomen. Die hätten sie auch ignorieren können.
Klick mal
Wikipedia: Pegida
und dann
Wikipedia: Alternative_für_Deutschland
an.

Allein schon, dass Pegida um einiges umfangreicher ist, zeigt an, dass der Verein nicht ganz unwichtig ist, auch wenn er aktuell unter Schwindsucht leidet. Vor 1 1/2 Jahren war Pegida DAS Phänomen, die AfD hat man nur ganz am Rand bemerkt als Fußnote der deutschen Parteienlandschaft. Als Lucke die Partei verließ, war die Flüchtlingswelle noch gar nicht da, aber anschließend machte die Partei in der Wählergunst einen Satz nach vorn, auch schon vor der Flüchtlingswelle.

Eigentlich hat Pegida der AfD ihr Programm geschrieben; die AfD musste es nur in politisches Parteisprech umformulieren. Aber seit dem Weggang von Lucke ist die AfD praktisch die Umsetzung der Pegida-Forderungen. Aktuell passt zwischen den Forderungen bzw. "Visionen" von Pegida und AfD nicht mal eine Briefmarke; ihr programmatischer Inhalt ist quasi identisch.

Selbst wen sich Pegida jetzt auflösen sollte; sie hat die Republik seit 2014 nachhaltig verändert und ihre Ideen leben jetzt im Parteiprogramm der AfD fort. Damit hat Pegida seinen/ihren Zweck voll erfüllt.

Alles andere als harmlos. Ohne Pegida und deren Ideen wäre Lucke möglicherweise noch immer Kopf der AfD und Petry hätte es nie so weit gebracht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:35
@froulein
Stellt sich auch die Frage, wie man Gedankengut verbieten möchte, selbst wenn es rechtes Gedankengut ist. Es ist schlichtweg unmöglich. Rechte Strömungen brauchen, sollen und müssen nicht verboten werden. Bei Rechtsextremismus ist das was anderes und davon ist die AfD noch ein Stück von entfernt, auch wenn sie Rechtsextremisten anziehen und sich ihrer bedienen. Eine Demokratie muss auch damit leben können, so lange die Masse des Volkes (hoffentlich) clever genug ist, nicht auf Rattenfänger reinzufallen.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:46
@Realo
Der wilde Osten. Erlauben sich die Menschen da einfach, nicht den im westen antrainierten linksliberalismus mitzutragen und eigene Gedanken & Formulierungen zu finden. Ich bin ja alles andere als ein Fan dieser Ausgrenzungsparteien (cdu, spd und grüne gehören jedoch auch dazu). Aber wie du schon richtig schreibst; eine Gesellschaft muß andere Meinungen, seien sie auch noch so schräg, zulassen und kann das auch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 01:47
@der_wicht


Es ist jedenfalls beeindruckend das dies ein ganz großes Thema auf der re:publica war es hat das ganz große Thema wie man Geld macht im Netz abgelöst .... so müde


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 02:02
@tudirnix
Jetzt weiss ich es...Schwerin-Krosigk,Nürnberger Prozesse,vierte Reihe rechts,spielte mit Dönitz und Speer In Flensburg Kabinett bis Göring mit Patton opulent zu Mittag dinierte...dann hatten die Briten die Schnauze voll und nahmen den ganzen Laden hoch
Krosigk wurde von Speer als ausserordentlich rückgratsloser,opportunistischer Jasager und Geldgeier beschrieben


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 02:05
@froulein
Du warst auf der re:publika??
Ich habs nicht geschafft...dabei wohn ich um die Ecke


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 02:15
@nickellodeon
Wohl eher eine Parallelgesellschaft...aber eine in nem anderen Universum.Und die Formulierungen sind weder neu noch von ihnen,das ist Treitschke pur,Blut und Boden,heimtückische Asiatenhorden wollen deine Frau und Tochter .und brandschatzen Haus und Hof.Schon Mommsen hat Treitschke zur Schnecke gemacht


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 02:15
@der_wicht
der_wicht schrieb:Bei Rechtsextremismus ist das was anderes und davon ist die AfD noch ein Stück von entfernt, auch wenn sie Rechtsextremisten anziehen und sich ihrer bedienen. Eine Demokratie muss auch damit leben können, so lange die Masse des Volkes (hoffentlich) clever genug ist, nicht auf Rattenfänger reinzufallen.
Auch beim Extremismus, gleich welcher Art, hat es wenig Sinn, die Gedankengänge dazu, bzw. die Gesinnung als solche zu "verbieten".
Was man verbieten kann und muß, sind reale (und vernünftig ausformulierte) Straftatbestände. Gesinnungen als solche, muss man auf der Basis von absoluter Gedankenfreiheit und Überzeugungskraft angehen, ansonsten läuft man Gefahr, selbst der einzig verbleibende Extremist zu werden.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 02:29
@Tripane
Das ist von vorn bis hinten rhetorischer Unfug...und *ähem* ganz beschissen formuliert,das als Krönung,bitte nochmal,das kannst du doch??


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 07:35
@tudirnix

Kundgebung in Dresden
AfD-Abgeordneter Tillschneider dankt Pegida.

Tillschneider rief deutsche Patrioten auf, sich zu vereinen. Wie die "Sächsische Zeitung" berichtete, schlug er außerdem Pegida-Chef Lutz Bachmann für das Bundesverdienstkreuz vor. Der war in der vergangenen Woche vom Amtsgericht Dresden wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Mehr unter:
http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1091522.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://www.google.de/search?q=afd&...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 10:06
@Realo
Stimmt. Ich hatte die ganzen Ableger vergessen und auch die Gruppierungen im Ausland.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 10:54
@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Tillschneider rief deutsche Patrioten auf, sich zu vereinen.
könnte man schon als aufruf zur aufruhr bezeichnen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 10:57
@dasewige

Auf jeden Fall! Ich kann immer wieder nur sagen das nur wenige Deutsche mit Patriotismus umgehen können.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:20
@dasewige

Was ist eigentlich wenn die Gegenseite ganz offen zu Gewalt aufruft, Stichwort "personal angreifen"?
Ist das auch ein Aufruf zur Aufruhr?

https://twitter.com/Ralf_Stegner/status/729212590874841088


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:24
@Deepthroat23

nein, das nenne ich aufruf zur gewalt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:26
@Deepthroat23
Den Tweet hat er sich nicht wirklich gut überlegt.
Ich hoffe das war ein Versehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:26
@Deepthroat23

Ist halt die Frage ob mit attakieren nun körperliche Gewalt oder verbale Attacken gemeint sind.
Bei Stegner vermute ich eher Letzteres...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:30
canales schrieb:Ist halt die Frage ob mit attakieren nun körperliche Gewalt oder verbale Attacken gemeint sind.
Naja " Personal attackieren". Blöde Formulierung, wenn man damit eine verbale Auseinandersetzung meint.
geistige Brandstiftung ist es schon.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:35
@Durchfall

Naja, bei Schlagfertigkeit denkt man ja auch nicht sofort an körperliche Gewalt.
War halt unglücklich gewählt...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2016 um 11:41
@canales

ist eigentlich ziemlich einfach:
Stell dir vor Höcke hätte gepostet man müsse das Personal der SPD attackieren weil sie geistige Brandstifter sind.
Ich wage mal zu behaupten, da hättest du es komplett anders interpretiert.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt