weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 22:31
Gwyddion schrieb:Was soll verkehrt daran sein, wenn die Bevölkerung schrumpft?
Mhh..was könnte daran verkehrt sein wenn wir weniger junge, arbeitsfähige Steuerzahler haben weil sie alle Auswandern?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 22:32
@Nerok

Wir haben über 3 Mio. Arbeitslose... also darunter vermute ich viele junge, arbeitsfähige Steuerzahler...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 22:58
@Realo
Man könnte versuchen den Sozialstaat zu reduzieren um die Geburtenraten zu steigern.
Wenn man auf seine Kinder angewiesen ist, um irgendwann mal versorgt zu sein, wird man sich eher um Kinder bemühen.

Aber das halte ich für nicht umsetzbar. mMn muss der Westen die richtige Lösung für das Problem erst noch erfinden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:02
Gwyddion schrieb:Wir haben über 3 Mio. Arbeitslose... also darunter vermute ich viele junge, arbeitsfähige Steuerzahler...
Das nicht jeder für jeden Job geeignet ist ignorierst du natürlich.

Oder soll der Bäcker oder Tischler jetzt Ingeneur oder Krankenpfleger sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:10
Moses77 schrieb:Klingt "mutwillig hereingelassen" besser?
Immer diese Wortklauberei hier^^
Es gibt schon eine Unterschied zwischen "Importieren" und "mutwillig hereingelassen" !
Da muss man schon genau sein.
Moses77 schrieb:Das müssen die Briten entscheiden, ob ein Brexit etwas bringt. Ich meinte eher, dass die potenziellen AfD-Wähler sich durch das Erstarken der Anti-EU-Kräfte in den Nachbarländern bestärkt fühlen in ihrer Entscheidung.
Das war nicht die Frage, das die Briten das entscheiden müssen. Die sogenannten Anti-EU Kräfte bieten ja auch nur Schaumschlägerei.
Moses77 schrieb:Hast du das jetzt einfach kopiert und hier reingeklatscht vom Spiegel/TAZ etc. -Autor deines Vertrauens?
Denke doch mal eigenstädnig und lasse dir deine Meinungen nicht so offensichtlich vorkauen. Du bist doch als Linker gegen das "System", warum verteidigst du es so vehement?
Nein, das habe ich nicht kopiert ! Der Verweis, man solle doch mal eigenständig denken, erinnert sehr an Selbstverwalter, Reichsdeutsche und andere die frei von Denken sind !
Du weist doch gar nicht ob ich ein Linker bin und gegen das System ?!
Moses77 schrieb:Warum sollte ein Konservativer die CDU wählen, die sogar mit den Grünen inzwischen koaliert?
Nein, die Koalieren mit einer demokratischen Partei ! Was für ein Skandal !
che71 schrieb:
Rechtsaußen blinken ?! Die AFD ist mit Höcke schon zweimal rechts abgebogen !
Und dazu ist dir nicht mehr als ein Smiley eingefallen ?!
Moses77 schrieb:Deswegen hat die CDU auch mehr als ein Viertel ihrer Wähler seit der letzten Wahl verloren. Sich an den Zeitgeist anbiedern ist der grundfalscheste Weg für eine selbsternannte konservative Partei.
Auch eine CDU muss mit der Entwicklung gehen.
Es geht denen wahrscheinlich nicht nur ums Geld, sondern auch um so Faktoren wie innere Sicherheit und gesellschaftliche Stabilität.
Bei diesen pathologischen Steuervermeidern steht das Geld an erster Stelle. Ist die innere Sicherheit in Deutschland in Gefahr ?
Moses77 schrieb:Weltoffenheit hat für mich wenig damit zu tun, ob man Flüchtlinge oder nicht aufnimmt, die USA ist ein sehr weltoffenes Land mit einem hartem Einwanderungsrecht, obwohl sie kaum Flüchtlinge aufgenommen hat. Nur weil ein Land Zuwanderung selektiert und Flüchtlinge über internationale Organisationen versorgen lassen will, ist es nicht fremdenfeindlich oder weniger weltoffen.
Die USA hat ein sehr ambivalentes Verhältnis zu Flüchtlingen. Man will auf der einen Seite keine Flüchtlinge, aber die billigen Arbeiter aus Mexiko beschäftigt man dann auch gerne mal illegal.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:13
@Moses77
Nö ich meine so optimistische Prognosen wie Apokalypse,Zusammenbruch,Niedergang,Verfall,Endkampf,Verrotten und Verfaulen,Ausdeutschung und derlei mehr defätistische
Zersetzungsverbalien...und mich nenntan nennt man einen Pessimisten,Miesmacher,Runterzieher und Demotivator.
Dabei bin ich nur ein wenig düster-melancholisch.
Die Dinge sind wie sie eben sind,da muss man nicht noch Scheisse zuerfinden.
Und ja,die Politik hat nicht eben Wundertaten vollbracht,vielfach war sie zu zaudernd und das Ergebnis eher suboptimal.
Es hätte aber auch noch schlimmer kommen können,um Handlungsfähigkeit,Machertum und Durchblick vorzugaugeln in blinden Aktionismus verfallen.
Da ist mir Merkels abwarten und analysieren oder Birnes Aussitzen lieber als ein dröhnendes BASTA!!!
Sowas wäre auch von Höcke und Konsorten gekommen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:23
Durchfall schrieb:Man könnte versuchen den Sozialstaat zu reduzieren um die Geburtenraten zu steigern.
Wenn man auf seine Kinder angewiesen ist, um irgendwann mal versorgt zu sein, wird man sich eher um Kinder bemühen.
Hast du das vom Sarazzin-Schwätzer ?!
Warum sollte man den Sozialstaat reduzieren ? Weil du das meinst ?

Unsere innere Sicherheit steht im kausalen Zusammenhang mit unseren Sozialstaat.
Wenn man auf seine Kinder angewiesen ist ?! Wo ist man denn auf die angewiesen ?
In Afrika ist das vielleicht so, die haben ja auch kein Rentensystem wie wir.
Gwyddion schrieb:Wir haben über 3 Mio. Arbeitslose... also darunter vermute ich viele junge, arbeitsfähige Steuerzahler...
Was du vermutest spielt hier keine Rolle !


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:31
@Durchfall
Ja reduzier ruhig...vergiss aber nicht viele neue Knäste einzuplanen...und noch mehr Bullen,weil sich noch mehr besorgte Bürger bedroht fühlen von Obdachlosen die vor ihren Türen,in ihren Vorgärten oder unter ihren Balkons pennen,und mehr Obdachlose bedeutet mehr Konkurrenz und also aggressives Betteln,aber damit kommste sicher klar in deinem Nachtwächterstaat


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:34
che71 schrieb: Weil du das meinst ?
Ich meine gar nichts. du hast meinen Beitrag gar nicht gelesen. :D
Ich sagte doch, dass das nicht umsetzbar ist.

schau hier. So denke ich darüber:
Durchfall schrieb: mMn muss der Westen die richtige Lösung für das Problem erst noch erfinden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:41
Durchfall schrieb:Ich meine gar nichts. du hast meinen Beitrag gar nicht gelesen. :D
Ich sagte doch, dass das nicht umsetzbar ist.

schau hier. So denke ich darüber:
Doch ich habe deinen Beitrag gelesen.
Warum führst du erst an, den Sozialstaat reduzieren zu wollen, auf der anderen Seite ist es aber nicht umsetzbar ?!

Und dann hast du das gar nicht so gemeint ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2016 um 23:46
che71 schrieb:Warum führst du erst an, den Sozialstaat reduzieren zu wollen, auf der anderen Seite ist es aber nicht umsetzbar ?!
Weil ich denke, dass das etwas ist, was sicher den gewünschten Effekt hätte. Habe es deswegen mal angeführt.
mMn gibt es schon einen gewissen Zusammenhang zwischen der niedrigen Geburtenrate und der Größe des Sozialstaates.

Ja und für umsetzbar halte ich das nicht. Du etwa?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 00:13
Durchfall schrieb:mMn gibt es schon einen gewissen Zusammenhang zwischen der niedrigen Geburtenrate und der Größe des Sozialstaates.
Tatsächlich, aber ganz anders als du meinst.
Je geringer die Mittel, die der Sozialstaat pro bedürftiger Person ausschüttet, und je größer die Zahl der Bedürftigen, die sich keine Kinder leisten können, um so weniger Nachwuchs.

So hättest du dir das wahrscheinlich auch nicht gedacht. Man muss aber kein Soziologe sein, um darauf zu kommen, logisches Nachdenken reicht schon.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 00:15
@Realo
Da hast du jetzt aber einen harten Widerspruch zu den Ländern, mit den höchsten Geburtenraten.
Da gibts meist nicht viel Sozialstaat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 00:17
Das stimmt. Aber da ist die Kindersterblichkeit auch extrem hoch.
Vieles läuft da über Schwarzarbeit und Kriminalität.
Wir sollten uns daran nicht unbedingt ein Beispiel nehmen. Die denken da immer noch, je mehr Kinder ich habe, umso besser bin ich im Alter versorgt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 00:22
Durchfall schrieb:Da hast du jetzt aber einen harten Widerspruch zu den Ländern, mit den höchsten Geburtenraten.
Da gibts meist nicht viel Sozialstaat.
Kinderarbeit und gezwungen zu sein seine Eltern durchzufüttern ist also erstrebenswert?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 00:23
Realo schrieb:Die denken da immer noch, je mehr Kinder ich habe, umso besser bin ich im Alter versorgt.
Ist ja das was ich auch gesagt habe.

Ich bin gespannt was man sich für Lösungen einfallen lässt, wenn der Geburtenschwund erst so richtig zu einem spürbaren Problem wird.
Kinderarbeit um und gezwungen zu sein seine Eltern durchzufüttern ist also erstrebenswert?
Nein. was ne Frage... Und wie kommst du darauf?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 06:35
Schon interessant wie engstirnig und weltfremd hier einige argumentieren. Ich denke, viele verlassen selten den Schreibtisch oder das Bett aus dem sie ins Internet gehen und schauen sich die Welt da draußen nicht an.
Wir haben in den Knästen einen sehr hohen Ausländeranteil. Menschen die mit unseren Werten rein gar nichts anfangen können oder wollen, aber den deutschen Pass besitzen. Diese fallen zwar nicht in die Zahl der "Ausländer" sind aber eben genau dort beheimatet wo die Politik versagt hat, nämlich in Ghettos der Städte Duisburg, Köln, Essen, Gelsenkirchen usw... aber wir haben kein Problem mir kriminellen Ausländern! Das wollte man uns nach den Ausschreitungen an Silvester auch einreden, aber Lügen haben manchmal doch kurze Beine. Gott sei Dank, im Zeitalter des Internets, ist man nicht nur auf zensierte Nachrichten (im Falle von Silvester haben wir den besten Beweis dafür!) angewiesen, sondern man kann auch internationale Nachrichten schauen.
Nun, ob die AFD die Probleme in den Griff bekommen kann ist ne andere Geschichte. Allerdings findet sie großen Zuspruch weil sie offen mit diversen Themen umgeht und das können die großen Parteien nicht.
Der einzige Grund warum im Moment weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen ist, weil die Staaten am Balkan ihre Grenzen geschlossen haben. Das war und ist der einzige Faktor, der in dieser Angelegenheit helfen konnte. Nur die großen Parteien haben dies immer abgestritten, obwohl es ihnen klar sein musste. Jetzt haben wir bald nur ein größeres Problem wenn der Erdogan seine 2,5 Millionen Flüchtlinge auf einen Schlag nach Europa durchwinkt - denn die landen dann alle hier bei uns. Und was das bedeutet, kann sich jeder selber ausmalen.

Der liebe Herr Ketschmann hat es dann inzwischen auch begriffen ... woher der Sinneswandel?
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/winfried-kretschmann-afd-fluechtlingspolitik

und noch einber

http://www.sueddeutsche.de/politik/alternative-fuer-deutschland-spd-vize-scholz-afd-nicht-daemonisieren-1.2984078


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 06:46
Die Täter von Silvester kamen größtenteils nicht aus Köln, sondern sind von außerhalb zugereist, das hat ein Experte bei Maischberger bestätigt. Es war eine im Netzwerk verabredete Aktion.
Solche Banden machen eben europäische Städte unsicher, das ist kein rein deutsches Problem ...
Vielleicht sind sie größtenteils auch schon weitergezogen, deshalb fasst man kaum einen ...

Außerdem können 2,5 Mio Flüchtlinge gar nicht einfach so auf einen Schlag nach Griechenland. Die Landgrenze ist zu und für eine Überfahrt wären gar nicht genug Boote vorhanden ... Erdogan kann sie auch nicht einfach so kommandieren und alle losschicken. Als ob sie willfährige Diener wären ...
Die Balkanroute ist zu und bleibt es auch und das kam auch nicht plötzlich, sondern wurde von europäischen Politikern ausgehandelt, wobei auch Merkel beteiligt war, schließlich ist die Fan der sicheren europäischen Außengrenze, was sie immer betont hat ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 06:58
@Durchfall
Aber wenn man ihren Werdegang anschaut, ist das schon was besonderes. Ohne deutsche Eltern bis zum Uni Abschluss.
Also ich hab mir nur den wiki Eintrag durchgelesen. Mehr weiß ich nicht über diese Frau.
wieso ist das was besonderes? weil sie eine muslima ist? dem zu folge, gibt es ja, nach deiner meinung eine ungleichbehandlung von bio deutschen und menschen mit emigrationshintergrund.

@TropicHero

ich habe eine frage: wie hoch ist die prozentzahl der deutschen kriminellen wenn alle menschen die keine deutsche herkunft haben ausgewiesen werden?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.05.2016 um 07:00
@dasewige
würde mich auch interessieren. Aber schaut euch mal die Personenbeschreibungen der Polizei an, egal wo und zu welcher Zeit fast immer lautet es "südländischer Hauttyp" "osteuropäischer Akzent" "schwarze Haare" ...


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Frauen im Islam63 Beiträge