weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 18:51
Ich hab es ja schon immer gewusst und jetzt wird darüber auch schon berichtet, zwar noch als Satire getarnt, aber immerhin. :)

http://www.der-postillon.com/2016/04/afd-in-wahrheit-von-merkel-gegrundete.html

Gruß greenkeeper


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 18:58
greenkeeper schrieb: zwar noch als Satire getarnt,
Dein Anti-Merkel Verfolgungswahn nimmt langsam wirklich Krankhafte Züge an.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 19:53
@Nerok
@Golfkrank

Der Knatsch geht weiter... vor dem Parteitag hin zum Parteitag

Erfurt. Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat Forderungen von Bundeschefin Frauke Petry zurückgewiesen, wonach sich die Partei auf dem Bundesparteitag in Stuttgart zwischen einem konservativ-liberalen oder nationalkonservativ-sozialen Kurs entscheiden müsse.

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Hoecke-widerspricht-Petry-AfD-benoetigt-keine-Kurs...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 21:36
@tudirnix

Nach dem Parteitag ist hier wahrscheinlich wieder die Hölle los.
Da sind dann wieder die Linksradikalen wie Antifa das Thema, um von den Inhalten des Parteitags abzulenken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 21:38
Ich bin dafür wie ignorieren dann einfach jeden Beitrag der eine Nebelkerze ist und wiederholen einfach jede Frage bis Antworten kommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 21:39
@Nerok
Leider schaffen das nicht alle, das mit dem Ignorieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 21:53
@Nerok
@Golfkrank

Die Linie der Neuen Rechten: Schulterschluss mit der AfD.
Rechtsextremistische Ideologie in einem seriösen bürgerlichen Kontext um rassistische und antidemokratische Inhalte zu argumentieren und zu transportieren.



Den Beitrag könnte man ebenfalls im Thread Rechtsextremismus posten. Passt aber hier genauso gut hin.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 22:06
Golfkrank schrieb:Nach dem Parteitag ist hier wahrscheinlich wieder die Hölle los.
Bei Allmystery ja!

Im RL wird die halbe AfD von ihrem eigenen selbst beschlossenen Parteiprogramm nichts wissen wollen!
Genau wie gestern Dr. Alice Weidel (AfD) bei Markus Lanz
Sie gab an,
sie wäre nur deshalb in der AfD, weil sie die AfD verändern, also auf den rechten Weg bringen wolle.
Oder wars der richtige Weg?
Ich weiß nicht...

Im Übrigen wusste sie von fast gar nichts, was die Programmatik betrifft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 22:29
Fedaykin schrieb:Ach was, der Rassimus einer Person wird erst Relevant wenn andere Rassisten sich darauf beziehen?

Also hatte Le Bon erst ein Problem mit seinen Werken wenn sich andere darauf beziehen?
Natürlich wird der Rassismus einer Person nicht erst relevant, wenn sich andere darauf beziehen ! Aber in deiner Weltsicht ist das so ?!

Auch Le Bon Thesen zur Rasse, waren zu seiner Zeit schon rassistisch, aber in der Zeit von Le Bon hat man das nicht so gesehen.

Welche Rassisten haben sich in den letzten Jahrzehnten auf Luther oder Walt Disney bezogen ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 22:32
Durchfall schrieb:Ja und weiter? Ich verstehe dich nicht:D
Sind Menschenrechte jetzt nicht besser als irgendeine Kannibalenkultur?
Das sieht man, das du das nicht verstehst !

Kannibalenkultur ?! Wo gibt es die denn noch ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 22:44
@Doors
Doors schrieb:Na, in Hamburg sind die Kameraden jedenfalls mit ihrem Antrag auf Auftrittsverbot für "Slime" jedenfalls schon mal krachend gescheiter.
Das erinnert einen an die ersten Beatles Konzerte in Deutschland !

Was haben deutsche Spießer gegen die Beatles und die Rolling Stones gewettert !
Viele von der AFD unterscheiden sich nicht von dem deutschen Spießbürger in den 1960er Jahren, die gerne "Langhaarige" in Arbeitlslager stecken wollten.
Doors schrieb:Ich setze auch bei AFD und "wie heissen die anderen noch mal" einfach auf das, was auch mit Schill-Partei, REP, DVU, NPD und wie sie alle hiessen, geschehen ist: Die haben sich überwiegend selbst zerlegt, und wenn es nur wegen ein paar Cent aus der Portokasse war.
Der Schill ist sowieso der größte Komiker !

Erst die höchsten moralischen Ansprüche und anderen Leute erzählen was richtig oder falsch ist, dann selber Koks konsumieren !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 22:49
@che71
che71 schrieb:Kannibalenkultur ?! Wo gibt es die denn noch ?
ein User schrieb hier:
Durchfall schrieb:Du kannst aber nicht ernsthaft alle Kulturen gleich werten.
Da wären wir ja beim Kulturrassismus angekommen. Den bedient die AfD ja geradezu optimal. Das Wort Rasse wird einfach durch den Begriff Kultur ersetzt.

Kulturrassismus nimmt stattdessen eine angeblich unveränderbare Kultur

Weil man offiziell Menschen also nicht mehr nach ihrer äußeren Erscheinung in Gruppen ordnen und abwerten darf, erfanden Rassist*innen den Umweg über die „Kultur“, um trotzdem abwertende Unterscheidungen beibehalten zu können. Im Kulturrassismus ist „Kultur“ also eine Verschlüsselung von „Rasse“. Denn auch der „Kultur“ von Menschen werden hierbei Eigenschaften zugeschrieben, die als natürlich, angeboren und unveränderbar dargestellt werden. Das dient genau wie beim Konzept des biologischen Rassismus dazu, wirtschaftliche, politische und kulturelle Dominanz- und Machtverhältnisse zu rechtfertigen. Ein Beispiel: Wenn das eigene (europäische / deutsche / christliche / traditionelle) Lebensideal als vorbildlich dargestellt wird, kann man von allen „anderen“ etwa „Anpassung“ fordern.

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/angesichts-pegida-pi-news-und-co-was-ist-kulturrassismus-10365


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 22:58
@eckhart
@tudirnix
@Nerok
@Golfkrank
@Doors
@Flatterwesen
eckhart schrieb:Genau wie gestern Dr. Alice Weidel (AfD) bei Markus Lanz
Sie gab an,
sie wäre nur deshalb in der AfD, weil sie die AfD verändern, also auf den rechten Weg bringen wolle.
Entweder ist diese Alice im Wunderland, ziemlich naiv/dumm oder das ist ihre persönliche Satire !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 23:00
@che71
@eckhart

Naja sie sagt ja auf den rechten Weg bringen, damit liegt sie doch voll auf Kurs


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 23:18
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wertigkeit entsteht duch Kontext und Vergleich zu anderen Dingen.
Hör um Himmels Willen auf, diesen Satz pro Post 7x mal zu schreiben, ich habe langsam diesen trommelnden Duracell-Hasen vor Augen...
Fedaykin schrieb:Wenn der Masstab allein die Zugehörigkeit zur Spezies wäre, dann hat er natürlich Recht, dann sind alle Menschen "Gleichwertig"
Es ist ja erfreulich, dass wir das schonmal erkannt haben.
Fedaykin schrieb:Kuturelle Hintergrund der höherwertiger ist belohnt die Gesellschaft ebenfalls durch erhöhte Teilnahme oder sogar Nachahmung.

Wobei das ja auch wieder ein subjektives Emfpinden bzw Konsens ist.

Sexuelle Indität wird belohnt in dem die Gesellschaft die Praktizierung zulässt, Akzeptiert oder sie sogar fördert.
Ah, also dürfen Menschen, deren kultureller Hintergrund von der Gesellschaft als "höherwertig" angesehen wird, überhaupt in vollem Maße an ihr teilhaben...oder zumindest erhöht.
Setzt ja schonmal voraus, dass Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund als diese...ominöse Gesellschaft erstmal nicht Teil dieser sind, so als Standard. Da könnten wir sie auch Gemeinschaft nennen....Volksgemeinschaft.
Finde ich passend.
Und die sexuelle Identität, die diese Gesellschaft als höherwertig ansieht, darf erst ausgeübt werden bzw wird akzeptiert?

Weißt du, das ist Diskriminierung, wie sie im Buche steht und führt jede Bemühung um Integration ad absurdum, bevor sie überhaupt begonnen hat.
Sowas scheint dann natürlich äußerst verwunderlich:
Fedaykin schrieb:Ein Mensch der einer "weniger entwickelten" Kultur stammt wird auch Probleme haben sich in unserer Kultur anzupassen oder ihre Werte zu übernehmen.
Diskriminierung bezeichnet eine gruppenspezifische Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen.
Und jetzt schauen wir mal weiter
Diskriminierung wurde in der Soziologie zunächst als Handlung verstanden. Von Diskriminierung könne man sprechen, wenn das individuelle Handeln erkennbare Folgen habe, welche eingetreten seien, „weil Akteure andere Akteure aufgrund wahrgenommener sozialer oder ethnischer Merkmale als ungleiche bzw. minderwertige
Moooooooooment

Steht da tatsächlich "ungleiche bzw minderwertige"?

Jetzt schauen wir noch schnell was denn "beziehungsweise" bedeutet.
1. oder; oder vielmehr, genauer gesagt; Abkürzung: bzw.
2. und im anderen Fall; Abkürzung: bzw.
http://www.duden.de/rechtschreibung/beziehungsweise

Na, da brat mir doch einer einen Storch. Es handelt sich scheinbar um ein Äquivalent (gleichwertig, witzig, oder?) oder gar eine Spezifizierung.
Und dennoch werde ich mal präventiv mit der Nazikeule vollgeschwallt. Womöglich haben aber auch Kommunisten mit ihren Kampfbegriffen Wiki unterwandert.

Nochmal ds Zitat
Diskriminierung wurde in der Soziologie zunächst als Handlung verstanden. Von Diskriminierung könne man sprechen, wenn das individuelle Handeln erkennbare Folgen habe, welche eingetreten seien, „weil Akteure andere Akteure aufgrund wahrgenommener sozialer oder ethnischer Merkmale als ungleiche bzw. minderwertige Partner angesehen und, im Vergleich zu den Angehörigen des eigenen Kollektivs, entsprechend abwertend behandelt haben.“[8] Benachteiligt würden Menschen aufgrund ethnischer bzw. sozialer Zuschreibungen als Fremde und Minderheiten. Ihre Möglichkeiten werden im gesellschaftlichen Zusammenhang beschränkt und diese Beschränkung werde als eine „natürliche“ begründet und gerechtfertigt.[8] Neben der Betrachtungsweise von Diskriminierung als individuellem Handeln wird in der Soziologie heute zusätzlich Diskriminierung als Diskriminierung durch Institutionen und Strukturen verstanden.
Erkennst du das Markierte wieder?
Soziale Diskriminierung (Soziologie)

Soziale Diskriminierung im engeren Sinne ist (nach Wagner u. a. 1990) die rein kategorische Benachteiligung von Personen aufgrund einer (meist negativen) Beurteilung.[12]
Bewertung

Ausgangspunkt jeder Diskriminierung kann eine Bewertung von Lebewesen anhand von tatsächlichen oder zugeschriebenen gruppenspezifischen Merkmalen sein. Beispiele hierfür sind:

Abstammung (Rasse[14]), Hautfarbe oder Ethnie, nationale Herkunft[14] (Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, übersteigerter Nationalismus, Chauvinismus)
Geburt, soziale Herkunft oder wirtschaftliche Verhältnisse[14], Sprache oder Alter (Klassismus, Altersdiskriminierung)
Geschlecht (Sexismus, Transphobie)
Religion (Christenverfolgung, Judenfeindlichkeit, Islamophobie)
politische oder sonstige Überzeugung (politische Verfolgung, Diskriminierung von Atheisten und Agnostikern)
sexuelle Orientierung (Heterosexismus, Homophobie)
körperliche oder geistige Fähigkeiten und körperliches Erscheinungsbild (Ableism, Behindertenfeindlichkeit, Lookism, Audismus)
Artzugehörigkeit und genetischer Code (Speziesismus)[15]
Wikipedia: Diskriminierung

Fast alles Dinge, die @Flatterwesen nannte und da steht sogar in Klammern "Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, übersteigerter Nationalismus, Chauvinismus".
Du manövrierst dich höchstselbst in diese Richtung, da brauche ich überhaupt keine Keulen zu schwingen.

Ich meine, du kannst jetzt natürlich wieder sagen, dass du lediglich Tatsachen beschreibst, aber dann wäre es evtl ganz fuchsig auch Kritik an diesen "Tatsachen" zuzulassen und diese nicht als gottgegeben hinzunehmen, sonst könnte man auf die Idee kommen, du verteidigst bzw legitmierst sie.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 23:26
Aus dem ersten Landesparlament könnte sich die AfD schon bald wieder verabschieden. Im Mai 2015 zog sie mit vier Abgeordneten in die Bremische Bürgerschaft ein. Drei von ihnen wechselten später zur ALFA und nach nicht mal einem Jahr läuft jetzt gegen den letzten Abgeordneten ein Parteiausschlussverfahren:
Die Bremer AfD will ihren letzten verbliebenen Landtagsabgeordneten aus der Partei werfen. Der Abgeordnete Alexander Tassis erhielt am Donnerstag ein entsprechendes Schreiben des Landesvorstandes. "Das nehme ich nicht hin", sagte der 45-Jährige. Er will jetzt Widerspruch gegen das Ausschlussverfahren einlegen.

Das letzte Wort hat damit ein Schiedsgericht. Erst im vergangenen Jahr waren drei AfD-Abgeordnete zur neuen Partei Allianz für Fortschritt und Aufbau (Alfa) gewechselt.

In der Bremer AfD tobt seit längerem ein interner Machtkampf. Tassis und andere Parteimitglieder sind unzufrieden mit der Arbeit des Landesvorstands und wollen dessen Abwahl auf einem Parteitag am 29. Mai erreichen. Der Landesvorstand wirft Tassis parteischädigendes Verhalten vor.
http://www.focus.de/politik/deutschland/bremer-landtag-afd-will-letzten-verbliebenen-abgeordneten-aus-der-partei-raussch...

Und schon geht es los mit der Selbstzerfleischung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.04.2016 um 23:28
@Fierna
Fierna schrieb:Ah, also dürfen Menschen, deren kultureller Hintergrund von der Gesellschaft als "höherwertig" angesehen wird, überhaupt in vollem Maße an ihr teilhaben...oder zumindest erhöht.
siehe meinen Kommentar bzw. das angeführte Zitat von 22.49 Uhr über Kulturrassismus, das kann man nahtlos zu dem anfügen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.04.2016 um 00:05
@tudirnix

Das könnte man, aber ich glaube, @Fedaykin hat in einem vorhigen bereist Post geschrieben, dass er Rassismus, der sich auf Kultur bezieht, für Unsinn hält, weil "eine Rasse nichts kulturspezifisches" sei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.04.2016 um 00:36
@Nerok
Nerok schrieb:Dein Anti-Merkel Verfolgungswahn nimmt langsam wirklich Krankhafte Züge an.
Meiner Meunung nach haben vielleicht genug Leute keine Lust mehr auf diese selbstherrliche Verarschungspolitik und äußern diese. Und diese Frau als Kanzlerrin ist nunmal mit der führende Kopf ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.04.2016 um 00:39
Fierna schrieb: ... , weil "eine Rasse nichts kulturspezifisches" sei.
ich meine wenn man eine gewisse Religion kritisiert, dann wird einem gern Rassismus unterstellt. Soweit ich beobachten kann ist man bei der AFD auch schnell mit diesem Vorwurf.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt