Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 07:49
@_Lambda

Guten Morgen und Salam.
Ich denke Politik interessiert dich schon, sonst würdest du ja hier nicht schreiben.
Auch "Wählen" sollte Mann/ Frau, da es ein Privileg ist und nicht selbstverständlich ist. Schließlich sind dafür Millionen Menschen gestorben, dass wir die Freiheit besitzen mitzuwirken.

Die Unterwanderung von rechtsradikalen Kräften in und um der AfD, ist nicht den Teilnehmern/-innen hier zu verschulden oder den Medien, sondern ein verselbstständigtes Problem was die AfD zu tragen hat. Dies erkennen sogar AfD Politiker auch selbst.

Manchmal muss man aus seiner Komfortzone treten und diskutieren statt komentieren, denn das macht ein "basiddemokratisches" miteinander aus.
Vorurteile sind da wenig hilfreich.

Ich wünsche dir einen schönen Tag.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 08:26
@Golfkrank

Wahlen sind kein Privileg und es ist auch keiner für Wahlen gestorben.
Gestorben sind sie für das Gesamtpaket Freiheit, da gehören Wahlen dazu, aber eben auch die Selbstbestimmung und das Recht nicht wählen zu gehen wenn man darauf keine Lust oder daran kein Interesse hat.
Wer was wie wo innerhalb dieser Freitheit tun oder lassen sollte geht dich gar nix an.
Damit will ich dir nicht an den Karren fahren, mir viel nur keine andere Formulierung dafür ein :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 08:50
Dann erhelle mich in Deiner Weisheit doch mit Fakten über die Berufe die abwandern, über die Berufe die zuwandern, über die Berufe die in der Arbeitslosigkeit und Hartz IV gefangen sind.

Ansonsten spielt Dein Substanzloser Post ebenso keine Rolle...
Wir haben über 3 Mio. Arbeitslose... also darunter vermute ich viele junge, arbeitsfähige Steuerzahler...
Was hat das mit den Berufen zu tun und deiner ursprünglichen Aussage ?!
Aber belege deine Aussage mit Quellen, statt irgendwas zu behaupten. Ich liefere dir Quellen. Obendrein darfst du dir die Mühe machen und Kriminalität und Personenbeschreibung in google eingeben.
Daran solltest du dich halten und nicht mit der Ausrede kommen google mal selber !
In diesem theoretischen Szenario würde es von heute auf morgen zumindest sicher locker 80% weniger Einbrüche geben.
Auch Drogendelikte dürften rapide sinken.
Theoretisch könnte es auch morgen regnen ?!
Problematisch wäre allerdings, dass die Gesellschaftsordnung innerhalb 48 Stunden zusammenbrechen würde wenn wir alle "Bio-Ausländer" auf einen Schlag ausweisen, weil nicht wenige von ihnen feste Stützen unserer Gesellschaft sind.
Also würde die Kriminalitätsrate vermutlich extrem explodieren.
Was sollen denn "Bio-Ausländer" sein ?! Seit wann sind den Ausländer stützen der Gesellschaft für AFD-Flüchtlingskritiker ?!
zähl mal alleine die Täter von Köln zusammen,dann haben wir schon zig mehr Täter als du aufgezählt hast. Und ich kann dir gerne noch mehrere Beispiele nennen in denen Ausländer Straftaten begehen ABER ich habe 1. keine Lust dir die Arbeit abzunehmen, denn Google wirst du bedienen können und 2. ist dies hier nicht Thema.
Nein, du behauptest und dann belegst du das auch !
Und wer immer noch auf der AFD rumhacken muss und sich der brisanten Fragen nicht stellen möchte, hat immer noch nicht begriffen, dass bundesweit ca 14-15 % der Wahlberechtigten mittlerweile die Hoffnung in die anderen Parteien verloren haben.
Welche brisanten Fragen sollen das denn sein ? Das man es gewusst habe, das der Ausländer an allem Schuld ist ?!
plemplem schrieb:Die Märchen die uns erzählt werden, sind entlarvt und die Bürger mittlerweile wütend und enttäuscht zugleich.
Und welche Märchen sollen das sein ?!
kannst du mir exemplarisch -sagen wir mal drei- christliche Fundamentalisten in der AfD nennen, wenn es deren Heimat ist?
Du stellst auch immer wieder die gleichen Fragen ?!

Der Pforzheimer Kreis !

http://hpd.de/artikel/afd-speerspitze-des-christlichen-fundamentalismus-12723
nur eine Sache zu den Zahlen ausländischer Häftlinge im Knast ... die Zahlen sind geschönt. Ein großer Teil besitzt nämlich den deutschen Pass und gilt somit als Deutscher - auf dem Papier. Sie verachten unsere Werte trotzdem, bezeichnen uns als Kartoffeln und machen sich über unsere Justiz lächerlich. Das du da noch versucht diese Gruppe zu verteidigen ist dein gutes Recht, aber wir brauchen da nicht diskutieren.
Arier-Nachweis ?!
Also jemand mit deutschen Pass ist kein Deutscher ?! Was ist er denn ?
Auch Deutsche machen sich über die deutsche Justiz lustig und verachten sie _ siehe Reichsbürger und Selbstverwalter !
Prozesshansel und Querulanten die mit unnützen Quatsch die Justiz beschäftigen sind
meistens auch Deutsche !
Syrische Flüchtlinge werden von ihren eigenen Landsleuten diskriminiert,weil sie Christen sind. Obwohl sie selber Schutz in Deutschland suchen und von Christen versorgt werden. Wir sind trotzdem alles "Schweinefresser". Wer das noch abstreitet, vergisst die Realität.
Die AFD spricht genau solche Probleme an.
Wo spricht die AFD diese Problem an ?! Und nein, du behauptest, dann belegst du das auch !
So ich muss hier aussteigen, das Thema hat rein gar nichts mit der AFD zu tun. Aber immerhin sind einige schon so weit und wollen der Tatsache ins Auge blicken. Den anderen kann man dann auch nicht mehr helfen. Irgendjemand muss ja SPD, Linke und Grüne wählen.
Wieso musst du hier aussteigen ? Hat der Bus angehalten ?!
Ziemlich albern deine Aussagen !
Da werden Behauptungen und Falschdarstellungen aufgebaut, die an Unverschämtheit kaum zu überbieten sind.
Ja was soll denn auch kommen ?!
Die AFD-Mitglieder und Wähler/Sympathisanten sind zum größten Teil Leute, die der Ausländer/Fremde/Homosexuelle, in der Bahn/im Bus/in der Öffentlichkeit schon immer gestört haben !
Und dann noch die Grünen !
Ich lese aus seinem Posting nur,
Du verstehst auch nur das, was du verstehen willst ?!
Mit wem verbünde ich mich denn? Ich schreibe meine Gedanken zum Thema hier hin.
Der Thread hier ist doch nicht die Frontlinie im Krieg zwischen AfD Freunden und AfD Gegnern..

Außerdem bin ich nicht das Thema und für wählbar halte ich die AfD auch nicht.
Schnell von sich ablenken, liegt dir ja ?!

Der Thread ist eine Diskussion zwischen den Gegnern und Liebhabern der AFD !
Golfkrank schrieb:Höcke auf seiner Facebook Seite:

„Dort, wo die Beamten als Führer eines Diensthundes oder hoch zu Pferd als Teil der Reiterstaffel der Landespolizei aus Bochum im Einsatz waren, lebten sie jene innige Beziehung zum Tier, die ich gerne als „typisch deutsch“ bezeichne.“
Ach du lieber Gott ! Hitler hatte auch eine innige Beziehung zu seinem Schäferhund !
Durchfall schrieb:Also wenn eine offen rechtsextreme Partei in den Bundestag einziehen würde, dann könnte ich Angst schon nachvollziehen.
Dieser Post zeigt, das du vieles noch nicht verstanden hast !
Eine offen rechtsextreme Partei war in Deutschland noch nie im Bundestag und wird es auch nie sein !
Deshalb gibt es ja sehr verklausulierte Reden, wie Höckes Afrika-Rede.
Golfkrank schrieb:Apropos: An wen hat eigentlich der AfD-Bundessprecher Prof. Jörg Meuthen, die liberale Stimme im rechtsradikalen Chor seiner Partei, gedacht, als er jüngst beteuerte: „Wir wollen weg vom links-rot-grün versifften 68er Deutschland.“? Manche hielten den durchgeknallten Volksverhetzer Akif Pirincci („grün-rot versiffte Politik“) für den Urheber dieses farbigen Bildes.
Für einen Professor ist das eine armselige Ansicht:
"Wir wollen weg vom links-rot-grün versifften 68er Deutschland."
Golfkrank schrieb:Aber denkbar ist, dass der rechtsradikale Blogger Ernst Köwing Pate stand („rot-grün versiffte Wichser“), der als „Honigmann“ die Zuneigung aller aufrechten Rechtsextremisten genießt. Meuthen nennt seine Quellen nicht – für einen deutschen Professor etwas enttäuschend.
Ja warum nennt Meuthen denn seine Quellen nicht ?! Es wäre schon peinlich wenn er mit dem "Honigmann-Spinner" in Verbindung gebracht werden würde !
Golfkrank schrieb:Herr Professor Meuthen meint bestimmt das kommt gut an bei der Basis der Anständigen.
Basis der Anständigen ?! Wohl eher der Kleinbürger, Homophoben, Asylhasser, Infantilen !
tudirnix schrieb:Bielefelder AfD-Jungpolitiker droht Frau mit „Hatefuck“
Was für ein armes Würstchen ! Aber gut das die Leute von der AFD mal sagen, was sie wirklich denken !
hatefuck2 1441782899.jpeg
http://www.noz.de/deutschland-welt/nordrhein-westfalen/artikel/614603/bielefelder-afd-jungpolitiker-droht-frau-mit-hatef...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 09:06
@che71
Was für ein armes Würstchen ! Aber gut das die Leute von der AFD mal sagen, was sie wirklich denken !t
Wem genau hast du da geantwortet? Einer der Quotes kommt von mir, der Rest aber nicht.
che71 schrieb:Was für ein armes Würstchen ! Aber gut das die Leute von der AFD mal sagen, was sie wirklich denken !
Darf man also davon ausgehen, dass die SPD aus Pedos besteht, wegen Edathy?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 09:11
Deepthroat23 schrieb:Wem genau hast du da geantwortet? Einer der Quotes kommt von mir, der Rest aber nicht.
tudirnix schrieb:
Bielefelder AfD-Jungpolitiker droht Frau mit „Hatefuck“
Deepthroat23 schrieb:Darf man also davon ausgehen, dass die SPD aus Pedos besteht, wegen Edathy?
Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 09:12
@che71

Was hat @tudirnix damit zu tun?
Ich habe deine Aussage kommentiert, "die Leute" der AfD würden sagen was "sie denken".
Wegen einem Kerl.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 09:43
@Deepthroat23

Selbstverständlich braucht man nicht wählen gehen.
Ich sehe dies aber als Bürgerpflicht. Man sollte nicht nur seine Rechte kennen, sondern auch seine Pflichten.

Wählen gehen ist ein Privileg, da es viele Menschen auf dem Globus gibt, die nicht wählen dürfen. Zu deiner genannten "Freiheit", gehört auch die Wahl und so ist es inkludiert. Wir wollen ja mal keine Erbsen zählen.

Nein, deine Anmerkung habe ich auch nicht als gegen die Karre fahren angesehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 09:45
@Deepthroat23

@che71 hat allerdings Recht, da die Summe der verbalen Entgleisungen von vereinzelten Mitglieder/-innen sich häufen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:07
@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Selbstverständlich braucht man nicht wählen gehen.
Ich sehe dies aber als Bürgerpflicht. Man sollte nicht nur seine Rechte kennen, sondern auch seine Pflichten.
Ich finde schon, dass es die Pflicht eines jeden Bürgers ist wählen zu gehen. Wenn man nicht weiss wen man seine Stimme gibt, dann gibt man halt nen leeren Zettel ab.

Stellt euch mal das Szenario vor es gäbe 100% Wahlbeteiligung, aber die Regierung steht nur mit 30% der Stimmen, weil die Mehrheit einfach nur leere Stimmzettel abgegeben hat? Diese Regierung weiss dann, dass sie sich nicht alles erlauben kann, da die Mehrheit der Mitbürger nicht hinter ihnen stehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:07
@tudirnix

Rechte Riege bei der Niedersachsen-AfD

Der niedersächsische AfD-Landesverband verfügt kurz vor den Kommunalwahlen im Herbst über eine ganze Reihe von  Aktivisten mit fragwürdigem Background.

http://www.bnr.de/artikel/hintergrund/rechte-riege-bei-der-niedersachsen-afd


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:09
Auch Angriff auf Uckermärker

Kreischef AfD-Abgeordneter kritisiert eigene Partei

Der Parlamentarier Franz Josef Wiese fürchtet unter anderem, dass der uckermärkische AfD-Chef Jan-Ulrich Weiß in den Landtag nachrückt.

http://www.nordkurier.de/brandenburg/afd-abgeordneter-kritisiert-eigene-partei-1322522305.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:11
@King_Kyuss

Sieh meinen ersten Eintrag oben. Ich sehe Wahlen als Pflicht. Bin ganz bei dir.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:16
King_Kyuss schrieb:Stellt euch mal das Szenario vor es gäbe 100% Wahlbeteiligung, aber die Regierung steht nur mit 30% der Stimmen, weil die Mehrheit einfach nur leere Stimmzettel abgegeben hat?
Zählt dieser leere Stimmzettel in die Wahlbeteiligung überhaupt hinein? Wäre ja dann so etwas, wie eine Enthaltung bei Abstimmungen im BT. Taucht das irgendwo bei Wahlergebnissen auf?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:17
@Golfkrank

Sorry ist für mich noch früh morgens :sleepy:

Man sollte halt nicht bloß die Quotes die man nutzt überfliegen :D

Um zum Thema zurück zu kommen:

mMn sollte es vom Staat bzw. einer unabhängigen Organisation Aufklärungsarbeit gegenüber der Bevölkerung geben, welche Folgen für gesamt Deutschland ihr NICHT wählen hat.

Das so eine Wahlverweigerung bloß den Rechten in die Hände spielt, die anscheinend ihre Wähler mobilisieren können. Und das eine reine Stimmenabgabe für die AfD als Protest nicht angebracht ist, wenn aus Protest sollen die lieber "die Partei" wählen :Y:

Lieber Sonneborn als Höcke oder Petry :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:21
@def
def schrieb:Zählt dieser leere Stimmzettel in die Wahlbeteiligung überhaupt hinein?
Habe lange ehrenamtlich als Wahlhelfer gearbeitet und kann sagen: Ja er zählt für die Wahlbeteiligung. Es wird gezählt das du wählen gegangen bist und nicht ob du einer Partei deine Stimme gegeben hast. Ein leerer Wahlzettel ist wie eine Stimmenthaltung die aber zur Wahlbeteiligung gezählt wird.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:35
@King_Kyuss

Also zähle ich dann in die Wahlbeteiligung rein, wenn ich meine Wahlaufforderung (diesen weißen Zettel) abgebe, abgehakt werde und die Wahlzettel erhalte?

Edit: Hast du ja im letzten Satz erklärt... nevermind!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:41
@def

Ganz genau, logischerweise musst du dann den leeren Zettel in die Wahlurne schmeissen, aber da wirst du nicht drum rum sobald du den Wahlzettel abgegeben und den Zettel erhalten hast.

Mit der Abgabe der Wahlbenachrichtigung bzw. vorzeigen des Persos wirst du im Wahlregister abgeglichen und direkt in die Wahlbeteiligung gerechnet. Das wird ja in jedem Wahllokal in der Regel stündlich ausgewertet und ausgehängt wie hoch aktuell die Beteiligung ist.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:43
@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Man sollte nicht nur seine Rechte kennen, sondern auch seine Pflichten.
Es ist aber keine Pflicht.
Golfkrank schrieb:Zu deiner genannten "Freiheit", gehört auch die Wahl und so ist es inkludiert. Wir wollen ja mal keine Erbsen zählen.
Zur Freiheit gehört aber eben auch dass ich auch beschliessen kann gar nicht zu wählen.
Nach momentanem Stand werde ich das machen, denn es gibt keine Partei die auch nur Ansatzweise meine Interessen vertritt.

@King_Kyuss
King_Kyuss schrieb:Habe lange ehrenamtlich als Wahlhelfer gearbeitet und kann sagen: Ja er zählt für die Wahlbeteiligung. Es wird gezählt das du wählen gegangen bist und nicht ob du einer Partei deine Stimme gegeben hast. Ein leerer Wahlzettel ist wie eine Stimmenthaltung die aber zur Wahlbeteiligung gezählt wird.
Was aber total sinnlos ist. In das Endergebnis, also die Prozentzahlen der Parteien fliessen nur gültige Stimmen mit ein.
Wenn jeder einzelne wählt und nur einer eine gültige Stimme abgibt für die CDU, dann hat die CDU 100% der Stimmen bei 100% Wahlbeteiligung.
Darum funktioniert auch das nicht:
King_Kyuss schrieb:Stellt euch mal das Szenario vor es gäbe 100% Wahlbeteiligung, aber die Regierung steht nur mit 30% der Stimmen, weil die Mehrheit einfach nur leere Stimmzettel abgegeben hat?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:46
@Deepthroat23

Schwachsinn was du da behauptest,

100% gehen wählen, 30% Wählen die Regierung, 10% die Opposition. Die Regierung bekommt doch auch mit wie hoch die Wahlbeteiligung ist und weiß das sie ihre Politik anpassen müssen. Da 70% der deutschen Bundesbürger mit ihnen als Regierung nicht einverstanden sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.05.2016 um 10:50
King_Kyuss schrieb:Schwachsinn was du da behauptest,
Ne. Er hat recht.

Beispiel: 4 Leute wahlberechtigt: 2 x CDU, 1x leer, 1 wählt nicht
offizielles Resultat: Wahlbeteiligung 75 %, CDU 100 % der Stimmen.

kann man hier nachlesen:
http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt