weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 02:49
Moses77 schrieb:Lege mir doch jetzt nicht solche Aussagen in den Mund.
Tue ich das?
dann sieh dir die Kommunikation genau hier an wo du mich zitierst und darauf antwortest.

Beitrag von Moses77, Seite 1.440
ich wiedrhole was in deinem Ziat steht;
tudirnix schrieb:Und ja, wenn es um GoebbelsSound geht ist das nicht politisch korrekt, dann ist das Nazi Sch...!
Und leis daher den Artikel mit der Analyse der Sprachwissenschaftler.
Es ist nicht mehr zu entschuldigen und schön zureden, Und das weißt auch Du.
Moses77 schrieb:Abstreiten tue ich das ja gar nicht, ich interpretiere diese Dinge nur anders und finde das nicht so wild wie manch anderer hier, der gleich wieder mit Nazivergleichen anfängt.
worauf ich dan wieder antwortete
tudirnix schrieb:Also du bestreitest nicht die GoebbelsRhetorik vom Höcke. Findest diese auch gar nicht schlimm. Stimmst quasi zu dass dies so ist und relativierst gleichzeitig den Vorwurf damit, "der gleich wieder Nazivergleiche anfangt" Sach mal.
Und dann kommst du mir jetzt damit, ich würde dir was in den Mund legen? Ich glaub es geht los.

Rede dich also nicht raus


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 02:52
@Moses77
Moses77 schrieb:Das ist zwar moralisch verwerflich, aber ein legitimer Standpunkt.
Nein, ist es nicht...denn mehr Flüchtlinge bedeutet mehr Unterkünfte. Kapierst Du das nicht, dass diese Leute überhaupt keine Flüchtlinge wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 02:55
Und da Moses schon zur Genüge hier behandelt wird, zeige ich nocheinen Grund den Hofer nicht zu wählen:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 02:56
@canales
canales schrieb:Kapierst Du das nicht, dass diese Leute überhaupt keine Flüchtlinge wollen.
Doch natürlich verstehe ich das.
Ich finde, dass das auch eine legitime Haltung ist, solange man keine Heime anzündet oder sonstwie gegen Gesetze verstößt.

@tudirnix
tudirnix schrieb:rede dich also nicht raus
"Nicht so wild" ist vielleicht flapsig formuliert, sollte aber eher so was wie unbedeutend bedeuten, wenn ein Herr Wild aus irgendeinem Kreisverband bei einer Rede solche Aussagen trifft.

Aber lassen wir das. Was ich von diesen unsäglichen Goebbels/Nazi-Vergleichen halte, habe ich vorhin bereits gesagt.
Der genaue Wortlaut dieser WIld-Rede war übrigens vorhin noch auf welt online unten bei einem AfD-Artikel beigefügt als Klarstellung, jetzt ist der Artikel leider nicht mehr zu finden.

Die AfD bringt zumindest wieder Action in die Politik und sorgt für Spannung.

Gute Nacht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 02:57
@Moses77
Moses77 schrieb:"Nicht so wild" ist vielleicht flapsig formuliert, sollte aber eher so was wie unbedeutend bedeuten, wenn ein Herr Wild aus irgendeinem Kreisverband bei einer Rede solche Aussagen trifft.
Nein, das ist nicht unbedeutend in Zusammenhang mit der Nazi Rhetorik und der menschenverachtenden Hetze. Der sagt das,was viele von Euch denken.
Moses77 schrieb:Aber lassen wir das. Was ich von diesen unsäglichen Goebbels/Nazi-Vergleichen halte, habe ich vorhin bereits gesagt.
hast du und das war dass du Goebbels-Sprech nicht schlimm findest aber dennoch doof findest, wenn man damit einen Verglich anstellt. Das kann man hier nachlesen.
Moses77 schrieb:sollte aber eher so was wie unbedeutend bedeuten
Goebbels Rhetorik ist also unbedeutend. So so... Geschichte Nachhilfe täte auch dir gut.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:03
@Moses77
Moses77 schrieb:Ich finde, dass das auch eine legitime Haltung ist, solange man keine Heime anzündet oder sonstwie gegen Gesetze verstößt.
Was heißt legitim? Es gibt das GG und die GFK...legitim sind erstmal diese Grundsätze.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:05
tudirnix schrieb:Nein, das ist nicht unbedeutend in Zusammenhang mit der Nazi Rhetorik und der menschenverachtenden Hetze. Der sagt das,was viele von Euch denken.
Euch?
Ich sehe mich immer noch als eigenständiges Individuum^^
Dann soll man diese von dir angesprochenen AfDler halt wegen menschenverachtender Hetze, Bezüge zum 3. Reich und Volksverhetzung verklagen und schauen, was dabei rumkommt.

Ich hätte nichts dagegen, dass solche Leute wegen parteischädigendem Verhalten ausgeschlossen oder zumnidest verwarnt werden intern.

Ich habe mit Goebbels nichts am Hut und wehre mich dagegen, in einen Topf mit solchen Leuten geworfen zu werden.
Nur weil ich für eine restriktivere Flüchtlings/Migratonspolitik bin und unsere Regierung mittlweile für absolut unfähig und schädlich für unser Land halte, bin ich nicht gleich ein Antidemokrat und Hetzer, auch wenn viele das leider so sehen.
Meinungsvielfalt schmeckt wohl nicht jedem.
@canales
canales schrieb:Was heißt legitim? Es gibt das GG und die GFK...legitim sind erstmal diese Grundsätze.
Schreiben die Gesetze jetzt schon Meinungen und Geisteshaltungen vor?
Muss man jeden hereinlassen und müssen sich alle gern haben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:08
@Moses77
Moses77 schrieb:Schreiben die Gesetze jetzt schon Meinungen und Geisteshaltungen vor?
Natürlich zeugt das GG und die Unterzeichnung der GFK von einer Geisteshaltung...oder denkst Du Gesetze und die Unterzeichnung von Verträgen sind nur pro forma da?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:09
@Moses77
du hast relativiert. Und jetzt verdrehst du das, gehst in die Opferrolle. Du warst es, der es nicht schlimm findet, dass ein Höcke sich der Rhetorik bedient und du warst es, der es relativiert hat, mit den Vorstellungen von Lagern in der Heide. Muss ich das jetzt nochmal explizit zitieren?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:12
@tudirnix
Diese Lager in der Heide meine ich. Wenn man den Kontext der Rede sieht, wird einem das klarer, was Herr Wild damit sagen wollte.
Der will doch keine Baracken in der Heide bauen.
@canales
Du hast mich da wohl nicht genau verstanden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:14
@Moses77
Muss ich jetzt ernsthaft dieses Zitat noch mal hervorkramen?


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:32
@Moses77
Und da die meisten Leute ziemlich wenig Ahnung von irgendetwas haben,ganz zu schweigen von Politik,werden sie auch nicht gefragt.Das wäre ja wohl noch schöner,es reicht schon vollkommen aus das Leute die keine Ahnung haben alle vier Jahre ins Wahllokal latschen um dort ihre Stimme abzugeben.
Man stelle sich vor man fragt sie ob sie mit Flüchtlingen einverstanden sind,bis die sich geeinigt haben sind die meisten schon verreckt.
Mit der Argumentation kommst du nicht weit
Und Baracken bquen in der Heide würde er nie,er würde ne menschenleere Hallig oder sumpfiges Polderland dafür nehmen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 03:54
@Moses77
Moses77 schrieb:Die einzigen, die für die brennenden Flüchtlingsheime direkt politisch verantwortlich sind, sind diejenigen, die so ungeordnet ohne Plan fremde Menschenmassen aufnehmen wollten
Verachtender geht es wohl nicht!? Wer Flüchtlingsheime anzündet nimmt Tote und Verletzte in Kauf. Wer so etwas tut, ist für seine Taten verantwortlich. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Rassismus tötet!

Solch eine Relativierung schlägt dem Fass den Boden aus.
Unfassbar, dass man sich traut, das noch öffentlich kundzutun.
@che71 @paranomal @Warhead @canales


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 04:01
Moses77 schrieb:Willst du jetzt echt die Umfrage anzweifeln? Ich halte auch nicht viel von wöchentlichen Umfragen, aber das ist jetzt schon etwas dreist.
Ja das will ich ! Und dann sagst du, das du auch nicht viel von wöchentlichen Umfragen hälst ?!

Dreist sind eher deine Verteidigungsversuche der AFD !
Moses77 schrieb:Die meisten Leute in allen Ländern haben wenig Ahnung von Politik ode interessieren sich nicht groß dafür. Das wäre gerade in den USA eher ein Argument für Trump.
Das ist auch wieder so eine ambivalente Ausrede. Trump steht für Bauernfängerei, aber nicht für Politik !
Das er so erfolgreich ist, mit seiner dummdreisten Tour, ist aber im Umkehrschluss kein Beweis für seine Qualität als Politiker !
Moses77 schrieb:Die Sprache ist mir eigentlich egal. Man ist auch nicht gleich ausländerfeindlich, wenn man weniger fremden Menschen mehr ins Land lassen will.
Die Sprache ist eigentlich egal ?! Dann kann man ja auch alles sagen ?!
Wenn man weniger Menschen ins Land lassen möchte, das muss man ja auch sagen warum !
Da kommt die Sprache wieder ins Spiel !

In aller Regel ist es ja so, das Leute die weniger Fremde ins Land lassen wollen, immer mit der Fremdenfeindlichkeit spielen.
Die Lucke-Rede gegen die Zigeuner ist ein Beispiel. Höckes Afrika-Rede ein anderes.
Aber diese und andere Beispiele zeigen das man mehr oder weniger verklausuliert Fremden feindlichkeit betreiben kann. Bei Lucke war das noch in einer professoralen Sprache, Höcke hat sich als Rassetheoretiker versucht. Beides hat seinen Zweck erfüllt.
Moses77 schrieb:Die einzigen, die für die brennenden Flüchtlingsheime direkt politisch verantwortlich sind, sind diejenigen, die so ungeordnet ohne Plan fremde Menschenmassen aufnehmen wollten ohne auch nur daran zu denken, erstmal ihr Volk zu fragen, ob es das mehrheitlich in dieser Größenordnung auch möchte.
Politisch verantwortlich ?! Das ist nicht dein Ernst !
Niemand hat das Recht ein Haus in Brand zu stecken !

Es wird sich über linksextreme Gewalt aufgeregt, gerade von AFD-Liebhabern und dann sind nicht die rechten Brandstifter schuld, sondern die Politiker die angeblich Deutschland "überfremden" wollen ?!

Man kann auch nicht wegen jeden Unsinn eine Volksbefragung durchführen. Ob in einem Ort in Thüringen mit vielleicht 1000 Einwohnern, 200 Flüchtlinge in sowieso leerstehende Häuser untergebracht werden ?!
Moses77 schrieb:Lies mal das Originalzitat in voller Länge. Es dürfte ja ein leichtes sein, das zu finden. Das war ein holpriger Ausspruch, der deutlich machen sollte, dass man die Flüchtlinge auch für viel weniger Geld angemessen versorgen könnte.
Mit der Konzentrierung bestimmter Personengruppen in Lagern, die nur unschwer an Lager aus der Vergangenheit erinnern, ist die Intention dieses Andreas Wild !
Beim thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke ist Andreas Wild, stellvertretender Chef der Partei Steglitz-Zehlendorf, ein gern gesehener Gast. Mehrfach war Wild Teilnehmer von Demonstrationen in Thüringen - zuletzt am Mittwochabend in Erfurt, wo die Partei gemeinsam mit Pegida gegen einen geplanten Moscheeneubau demonstrierte. Als Redner sollte der AfD-Rechtsaußen dort einen markigen Auftritt haben - Wild forderte, Bürgerkriegsflüchtlinge künftig in vorübergehenden Lagern "in spärlich besiedelten Landstrichen Deutschlands" unterzubringen. Auch Höcke gehört zum rechten AfD-Flügel.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/parteivize-aus-steglitz-zehlendorf-afd-politiker-fuer-fluechtlingslager-in-der-heide/1...
Moses77 schrieb:Man muss jetzt echt nicht krampfhaft nach unglücklich gewählten Worten suchen oder macht man das bei anderen Parteien auch bei jedem Hinterbänkler bei Wahlkampfveranstaltungen?
Du glaubst auch man würde nicht wissen wer dieser Andreas Wild ist ?!
Der ist vieles, aber kein Hinterbänkler !
Der Berliner AfD-Sprecher Ronald Gläser erläuterte auf Anfrage des Tagesspiegels, Wild habe seine Bemerkung "nicht bierernst" gemeint. "Es wird keine Lager in der Heide geben." Allerdings habe der stellvertretende Vorsitzende des Parteibezirks Steglitz-Zehlendorf zu recht darauf hinweisen wollen, dass Deutschland "zu viele Anreize für arme Menschen aus der dritten Welt" geschaffen habe, die sich hierzulande "luxuriöse Zustände" erhofften - und deshalb etwa in Griechenland und Italien nicht bleiben wollten. "Das wollte Parteifreund Wild ausdrücken." Eine Distanzierung des Landesvorstandes von den Wild-Äußerungen ist laut Gläser nicht geplant.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/parteivize-aus-steglitz-zehlendorf-afd-politiker-fuer-fluechtlingslager-in-der-heide/1...

Nicht bierernst gemeint, aber sich davon distanzieren wollte die AFD auch nicht ?!
Moses77 schrieb:Das vergiftet den Diskurs doch ständig, kein Wunder, dass kaum noch neutrale oder AfD-Sympathisanten hier posten.
Du bist doch da, als AFD-Sympathisant ?! Oder willst du das abstreiten ?
Moses77 schrieb:70 Jahre nach dem krieg und der umfassenden Aufarbeitung noch von fehlender Entnazifizierung zu reden.
Die Entnazifizierung war ja auch nur halbherzig, da hat die deutsche Justiz vieles aus sich beruhen lassen.
Moses77 schrieb:Wegen unserer Politik der offenen Grenzen ohne sicheren Direkttransport nach D (den man dann konsequenterweise betreiben müsste) sterben sogar mehr Menschen, als wenn man die Grenzen dicht machen und die Flüchtlinge heimatnah versorgen würde, was übrigens viel billiger und sozial verträglicher wäre.
Meinst du die Türkei nimmt noch mehr Flüchtlinge als sie bisher haben auf ?!
Moses77 schrieb:Dass unsere Regierung mit Genozidleugnern und Autokraten wie Erdogans AKP Verträge abschließt und sich noch obendrein dabei noch erpressen lässt, ist weniger schlimm oder was?
Niemand braucht sich wundern, warum die AfD gewählt wird, auch wenn da größtenteil Spinner und Amateure am Werk sind, wie sich leider immer mehr herausstellt.
Anscheinend zieht die Politik allgemein überweigend nur spezielle Charakter und Personen an.
Wer ist denn an der Regierung in der Türkei ?! Die AKP ! Aber du würdest mit wem sprechen ?

Ach, in der AFD sind Spinner und Amateure am Werk ?!
Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung !

Die AFD zieht spezielle Charaktere an, das ist wohl wahr ! Als Beispiel:Andreas Wild-"Lager Fan !"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 04:04
Moses77 schrieb:Die einzigen, die für die brennenden Flüchtlingsheime direkt politisch verantwortlich sind, sind diejenigen, die so ungeordnet ohne Plan fremde Menschenmassen aufnehmen wollten
Nenene Freundchen..niemand zwingt diese dummen, braunen Kackspaten dazu Flüchtlingsheime anzuzünden.

Es gibt genügen Möglichkeiten zu protestieren ohne Menschenleben zu gefährden.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 04:05
Alleine dieses Wort in dem Kontext...Menschenmassen...Die Invasion der Körperfresser/Eichenprozessionsspinner/Nomuraquallen...rottet sie aus bevor uns plattmachen lautet die Botschaft hinter solchen Worten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 04:37
Moses77 schrieb:Strafrechtlich belangbar sind die Leute, die Häuser anzünden natürlich.
"Warum überrascht dich das ?!"
Moses77 schrieb:Dass Menschen überhaupt auf die Idee kommen, zu solchen drastischen Mitteln zu greifen, liegt neben dem offensichtlichen Ausländerhass für mich an der falsch kommunizierten Massenzuwanderung, die unsere Regierung willentlich zugelassen hat.
Es gibt weder eine richtige noch eine falsche Massenzuwanderung !
Und die Politik hat das auch nicht willentlich zugelassen, auch wenn AFD-Vögel das immer wiederholen !
Moses77 schrieb:Abstreiten tue ich das ja gar nicht, ich interpretiere diese Dinge nur anders und finde das nicht so wild wie manch anderer hier, der gleich wieder mit Nazivergleichen anfängt.
Natürlich kann man gewisse Dinge nicht wahrnehmen wollen, "Goebbels Sound" oder Afrika-Rede ! Man kann sich den Höcke auch schön reden !
Moses77 schrieb:Verkappte Nazis findet man wohl in allen konservativen Parteien, das ist wie Kommunisten bei den Linken.
Das ist aber ein armseliges Argument ! "Die" machen das aber auch !
Moses77 schrieb:Wen soll ich denn sonst supporten, wenn ich mich über die AKP aufrege und dass man mit ihr so schäbig Deals eingeht und weniger Armutszuwanderer haben möchte?
"Armutszuwanderer" möchte man nicht ?! Welche Zuwanderer/Flüchtlinge möchte man denn ?!
Professoren ? Doktoren ?

Wenn man die "Armutszuwanderer" schon schlecht behandelt, werden "bessere" Ausländer nur schwer nach Deutschland kommen !
Moses77 schrieb:Einzelschicksale sind schön und gut, die Polititk sollte sich aber nicht nur auf Einzelschicksale konzentrieren, sondern das große Ganze im Blick haben.
@canales
Was ist denn das große Ganze ?! Das zu viele Ausländer in der Bahn sind ?
Moses77 schrieb:Wo verteidige ich denn so ein Verhalten?
Ich finde es auch schlimm, es war aber leider zu erwarten, dass sich auch strafrechtlich bedenklicher Widerstand bildet und dass es zu solchen sozialen Spannungen in der Geselleschaft kommen wird.
Hier verteidigst du so ein Verhalten:
Moses77 schrieb:es war aber leider zu erwarten, dass sich auch strafrechtlich bedenklicher Widerstand bildet und dass es zu solchen sozialen Spannungen in der Geselleschaft kommen wird.
Wieso war das zu erwarten, weil einige rechte Deppen keine Flüchtlinge in ihrem Ort haben wollen ?!
Aber diese Deppen bestimmen nicht, wer sich in einem Ort in Thüringen oder in einem Bundesland aufhalten darf.

Ein Haus indem sich Menschen aufhalten anzuzünden, ist kein "strafrechtlich bedenklicher Widerstand", sondern eine versuchte Tötungshandlung !
Moses77 schrieb:Natürlich geht es um die Anzahl, die wollen halt keine Flüchtlinge/Ausländer bei sich haben, 0 ist auch eine Zahl.
Das ist zwar moralisch verwerflich, aber ein legitimer Standpunkt.
Das ist auch kein legitimer Standpunkt. Was "die" wollen, spielt keine Rolle !
Moses77 schrieb:Ich hätte nichts dagegen, dass solche Leute wegen parteischädigendem Verhalten ausgeschlossen oder zumnidest verwarnt werden intern.

Ich habe mit Goebbels nichts am Hut und wehre mich dagegen, in einen Topf mit solchen Leuten geworfen zu werden.
Aber dafür verteidigst du Goebbels-Fans intensiv ?!
Moses77 schrieb:Nur weil ich für eine restriktivere Flüchtlings/Migratonspolitik bin und unsere Regierung mittlweile für absolut unfähig und schädlich für unser Land halte, bin ich nicht gleich ein Antidemokrat und Hetzer, auch wenn viele das leider so sehen.
Meinungsvielfalt schmeckt wohl nicht jedem.
Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zählen nicht zur Meinungsvielfalt !
Moses77 schrieb:Diese Lager in der Heide meine ich. Wenn man den Kontext der Rede sieht, wird einem das klarer, was Herr Wild damit sagen wollte.
Der will doch keine Baracken in der Heide bauen.
Ach, jetzt will er keine Baracken bauen in der Heide ?!
Nach solchen Aussagen ist das kein "Herr" mehr ! Sondern ein armes Würstchen !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 11:15
@Moses77
Engstirnigkeit, Egoismus, Hass, Hetze, Diskriminierung sind das Geschäft der AfD und das eigentlich Schädliche für Deutschland und Europa. Mehr Brüderlichkeit, Humanismus, Solidarität und Mitmenschlichkeit sind der Schlüssel zu einer besseren Zukunft. Vielleicht brauchen wir eine Freimaurerpartei um den Lebensbejahenden eine politische Heimat zu geben und vielleicht bekäme sie auch aus dem Stand 15 oder mehr Prozent.

Ihr AfDler habt euch von dem Verschwörungsbullshit einnehmen lassen. Wie kann man Leuten zujubeln, die etwas von Bevölkerungsaustausch oder Islamisierung faseln? Es gibt nicht mal ansatzweise eine objektive Grundlage für derartige Behauptungen. Es gibt auch gar kein rein deutsches Blut oder derartige Illusionen. Sämtliche Völker haben auf dem Gebiet der BRD im Laufe der Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen. Vielleicht sollten die Rechtspopulisten und ihre Anhänger langsam anfangen daran zu arbeiten etwas mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln. Mit etwas mehr sozialer Gerechtigkeit würdet auch ihr keine Abstiegsängste mehr haben und dementsprechend auch keinen Drang mehr empfinden nach unten zu treten, doch leider würdet ihr mit der Wahl der AfD für noch mehr Ungerechtigkeit sorgen und euer Problem noch weiter verschärfen.

Wie pietätlos muss man eigentlich sein um der Politik die Schuld dafür zu geben, dass hierzulande H U N D E R T E Flüchtlingsunterkünfte brannten? Ja, die Islamhasser-Szene möchte damit nicht konfrontiert werden, dass sie eben Gewalt und Terror sät. Nein mein lieber, Rechtsextremisten, die den Rechtsstaat ablehnen und am liebsten einen homogenen Einheitsbrei hätten, gibt es auch ohne Merkel und ihre humanistische Haltung. Hört endlich auf Hohlbirnen wie Petry und Strolch hinterzujubeln und fangt an euch von den Fesseln der Kleingeistigkeit zu befreien.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 11:32
@tudirnix
Ich relativiere das doch gar nicht, sondern finde es auch verachtenswert, Heime anzuzünden, auch wenn die meisten zum Glück unbewohnt sind.

Man hätte aber in der Politik wissen müssen, dass nicht jeder in D so mitfühlend und altruistisch veranlagt ist und es auch viele Fremdenfeinde gibt, die zu solch drastischen Mitteln greifen.

Die sozialen Spannungen und die zunehmende Spaltung der Gesellschaft sowie massive Stimmverluste waren doch letztes Jahr schon vorherzusehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 11:43
@che71@Nerok @richie1st
Der vernünftige Standpunkt, den ich übrigens bereits seit 2 Jahren hier vertrete, wird sich auch in D sicher noch durchsetzen und Politik werden.

Die anderen EU-Länder haben es längst verstanden, dass man seine Grenzen schützen muss, dass eine diffizile und teure Integration von Hunderttausenden Flüchtlingen volkswirtschaftlich und moralisch (nur die, die es illegal hierher schaffen) Unsinn ist und man den wirklich Hilfsbedürftigen mehr hilft, wenn man diese heimatnah versorgt in Flüchtlingslagern, Nachbarländern etc, die dann natürlich mehr Hilfe als bisher bekommen.

Ausgesuchte Kontingente und Grenzschutz sind die Lösung, um die illegale Einwanderung zu stoppen. Dann Kämen nur echte Flüchtlinge.

Australiens Weg wird sich durchsetzen.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt