Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 11:53
was bedeutet eigentlich dieses völkische? es bedeutet nichts anderes als, das individium zählt nichts, nur die volksgemeinschaft ist maßgebend. alles was die individualität betrifft wird eliminiert.
jedlicher lebensbereich wird unter einen gustus gestellt und wird von der s.g führung bestimmt.
wie die welt aussieht wird vorgedacht, bis hin zur geschichtsverfälschung. man redet der völkischen gemeinschaft ein, sie wären was ganz besonderes und hätten eine historische aufgabe. desweiteren wird man einen extremen seperatismus betreiben.

das hat natürlich auswirkungen, eine verarmung der bevölkerung, bis hin zu hungersnöten, eine total überwachung der bevölkerung, eine starke militarisierung, bis hin zum angriffskrieg und zum schluß wiedermal die totale zerstörung des eigenen landes.

ein ausbrechen aus dieser s.g. völkischen gemeinschaft wird sofort hart sanktioniert bis hin zum verlust des lebens.


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:10
@richie1st
Was für ein patriotischer Aufruf, wow.
richie1st schrieb:Engstirnigkeit, Egoismus, Hass, Hetze, Diskriminierung sind das Geschäft
aller Parteien zur Zeit.
richie1st schrieb:Mehr Brüderlichkeit, Humanismus, Solidarität und Mitmenschlichkeit sind der Schlüssel zu einer besseren Zukunft
Hierfür sind unsere Altparteien ja ein leuchtendes Beispiel.
richie1st schrieb:Wie kann man Leuten zujubeln, die etwas von Bevölkerungsaustausch oder Islamisierung faseln?
Die Islamisierung nimmt in DE überproportional zu wie die Zahlen beweisen wurde erst gestern hier geschrieben.
richie1st schrieb:Sämtliche Völker haben auf dem Gebiet der BRD im Laufe der Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen.
Die währen? Hat nicht Kauder letzte Woche gesagt das der Islam in der Vergangenheit in DE keine Spuren hinterlassen hat.
richie1st schrieb:Nein mein lieber, Rechtsextremisten, die den Rechtsstaat ablehnen und am liebsten einen homogenen Einheitsbrei hätten
Extremismus ist in jeder Form abzulehnen dazu zähle ich auch den linken Extremismus sowie Islamisten.
richie1st schrieb:gibt es auch ohne Merkel und ihre humanistische Haltung
Ihre humanistische Haltung ist lobenswert. Aber Gesetzte stehen darüber.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:26
http://www.huffingtonpost.de/2016/05/20/moschee-erfurt-bjoern-hoecke-_n_10061052.html

Führt Höckes Rethorik zu Brandanschlägen? Die Linken und Grünen sehen das so.
Die AfD bestreitet das.

Wird das jetzt endlich dafür sorgen, dass es in den Umfragen nach unten geht? Es ist langsam zum verzweifeln.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:37
Moses77 schrieb:Ich hätte nichts dagegen, dass solche Leute wegen parteischädigendem Verhalten ausgeschlossen oder zumnidest verwarnt werden intern.

Ich habe mit Goebbels nichts am Hut und wehre mich dagegen, in einen Topf mit solchen Leuten geworfen zu werden.
Nur weil ich für eine restriktivere Flüchtlings/Migratonspolitik bin und unsere Regierung mittlweile für absolut unfähig und schädlich für unser Land halte, bin ich nicht gleich ein Antidemokrat und Hetzer
Ich glaube du willst die Quadratur des Kreises: Eine voll rechtsstaatliche, voll konservative nationale AfD, die die Politik der Union, so wie sie vor 30, 40 Jahren mal betrieben wurde, fortsetzt, ohne deren braune Ränder.

Das geht aber nicht. So eine unschuldige, pflegeleichte, voll demokratische AfD gibt es nicht. Du weißt, dass nicht erst heute ein Machtkampf in der AfD tobt zwischen dem "liberalen", nationalen Flügel, der offiziell noch tonangebend ist und von Petry und Meuthen repräsentiert wird, und einem undemokratischen, faschistischen, nationalistischen Flügel, der sich eher in der Tradition der NSDAP sieht und voll auf Pegida-Linie ist, und der von Höcke, Poggenburg, Storch und Gauland repräsentiert wird.

Letztere Gruppierung halte ich für stärker. Sie ahnt aber wohl auch, dass wenn sie sich durchsetzt, die Partei in die politische Bedeutungslosigkeit fällt, weil sie als braune Partei nicht parlamentsfähig ist und ihr dann das gleiche Los blüht die der NPD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:38
Neues von der Hamburger AfD:

AfD Hamburg mahnt Fraktionschef Kruse nach Programmkritik ab
vom 21. Mai 2016 (shz.de)

Nach seiner scharfen Kritik am Parteiprogramm hat der Landesvorstand der AfD Hamburg Fraktionschef Jörn Kruse abgemahnt. «Wir haben Jörn Kruse abgemahnt, weil wir es bei keinem Mitglied gutheißen können, schon gar nicht bei einem Vorsitzenden der AfD-Fraktion, wenn ein neues Parteiprogramm in Teilen in dieser Weise öffentlich herabgewürdigt wird», sagte Hamburgs AfD-Chef Bernd Baumann dem «Hamburger Abendblatt» (Samstag). Der Landesvorstand habe Kruse zudem weitere Parteiordnungsmaßnahmen - bis hin zum Ausschluss - angedroht, sollte er sich erneut in abfälliger Weise über die Partei äußern. Die AfD war am Samstag zunächst nicht zu erreichen.

In einem Interview der «Welt» hatte Kruse Teile des neuen AfD-Grundsatzprogramms als albern, töricht oder gar peinlich bezeichnet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:43
@Moses77
Moses77 schrieb: Man ist auch nicht gleich ausländerfeindlich, wenn man weniger fremden Menschen mehr ins Land lassen will.
Doch ist man. Und fremdenfeindlich ist man auch.
Moses77 schrieb:Die einzigen, die für die brennenden Flüchtlingsheime direkt politisch verantwortlich sind, sind diejenigen, die so ungeordnet ohne Plan fremde Menschenmassen aufnehmen wollten ohne auch nur daran zu denken, erstmal ihr Volk zu fragen, ob es das mehrheitlich in dieser Größenordnung auch möchte.
Die Gruppe, die Du mit "Diejenigen, die ungeordnet ohne Plan Menschenmassen aufnehmen wollen" beschreibst, existiert gar nicht.

Und selbst wenn es sie gäbe, träffe sie keine Schuld. Die größte Schuld trägt nämlich das Feuer selbst. Denn wenn es das Feuer nicht gäbe, käme niemand auf die Idee Unterkünfte für Flüchtlinge anzuzünden.
Moses77 schrieb: die wollen halt keine Flüchtlinge/Ausländer bei sich haben, 0 ist auch eine Zahl.
Das ist zwar moralisch verwerflich, aber ein legitimer Standpunkt.
"Warum habt ihr Autos angezündet?

"Wir wollten keine Autofahrer bei uns haben."

"Legitim."
Moses77 schrieb: Ich relativiere das doch gar nicht, sondern finde es auch verachtenswert, Heime anzuzünden, auch wenn die meisten zum Glück unbewohnt sind.

Man hätte aber in der Politik wissen müssen, dass nicht jeder in D so mitfühlend und altruistisch veranlagt ist und es auch viele Fremdenfeinde gibt, die zu solch drastischen Mitteln greifen.
Mensch Merkel, wir sind aber blöd. Wir haben doch glatt vergessen, das wir noch ein paar Rassisten im Land haben. Hätten wir mal lieber tausende von Flüchtlingen vor den Grenzen verrecken lassen sollen, als das wir uns jetzt mit ein paar abgefuckten Rassisten herumschlagen müssen.

Übrigens: Die Eltern des kleinen Peter hätten wissen müssen dass sich dort draußen Kinderschänder herumtreiben. Die Schuld liegt ganz klar bei den Eltern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:50
@nullname

Ist zwar OT, muss aber an dieser Stelle sein.
nullname schrieb:Ihre humanistische Haltung ist lobenswert. Aber Gesetzte stehen darüber.
Humanismus ist bestandteil unserer Verfassung und durch Artikel 1 des Grundgesetzes abgedeckt. Das Grundgesetz steht im Rang über allen anderen deutschen Rechtsnormen. Heißt alle Gesetze dürfen Artikel 1 und folgende nicht berühren.
Wikipedia: Menschlichkeit#Umsetzung_der_Grunds.C3.A4tze_des_Humanismus
https://www.bundestag.de/grundgesetz


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 12:55
@plemplem
Man ist auch nicht gleich ausländerfeindlich, wenn man weniger fremden Menschen mehr ins Land lassen will.

Doch ist man. Und fremdenfeindlich ist man auch.
Sehe ich nicht so sondern sehe das mehr als,
typisches Wort und Meinungsdiktat der linken Szene.

@tudirnix
tudirnix schrieb:Humanismus ist bestandteil unserer Verfassung und durch Artikel 1 des Grundgesetzes abgedeckt.
Danke für den Hinweis, ich beziehe mich in meiner Aussage auf Artikel 16


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 13:03
@nullname
nullname schrieb: Sehe ich nicht so sondern sehe das mehr als,
typisches Wort und Meinungsdiktat der linken Szene. 
Das kannst du gerne so sehen, wenn du unbedingt ganz alleine mit deiner Meinung dastehen willst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 13:07
nullname schrieb:Ihre humanistische Haltung ist lobenswert. Aber Gesetzte stehen darüber.
Welche Gesetze? Die Asylgesetze können es nicht sein ;)
Dublin III ist sowieso nur noch Makulatur ...

Es gibt keine EU-Gesetze, die einem Staatschef nicht erlauben, Flüchtlinge ins Land zu lassen ... Es gibt nur Gesetze, die eine Abschottung ERLAUBEN ...


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 13:14
@Issomad
habe ich schon oben kommentiert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 13:32
@plemplem
"Vor unseren Grenzen verrecken lassen"
Was machen wir denn seit einigen Jahren?
Die ganzen Mittelmeertoten und die Opfer auf anderen Routen zu uns gehen auf unsere Kappe. Von den sich bildenden Ghettos in GR oder den Zuständen auf Lampedusa gar nicht zu reden.


Wie das humanistisch sein soll, muss mir mal einer erklären.

Unsere Regierung unter Merkel wollte offenbar schon eine solche Massenzuwanderung, sonst hätte sie ganz anders gehandelt im letzten Jahr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 13:39
@Moses77
Moses77 schrieb: "Vor unseren Grenzen verrecken lassen"
Was machen wir denn seit einigen Jahren?
Die ganzen Mittelmeertoten und die Opfer auf anderen Routen zu uns gehen auf unsere Kappe. Von den sich bildenden Ghettos in GR oder den Zuständen auf Lampedusa gar nicht zu reden.
Man kann halt nicht überall seine rettenden Hände haben. Du tust ja gerade so als ob Deutschland nirgends Hilfe leistet.
Moses77 schrieb:Unsere Regierung unter Merkel wollte offenbar schon eine solche Massenzuwanderung, sonst hätte sie ganz anders gehandelt im letzten Jahr.
Die Regierung hat Menschen aufgenommen die vor Krieg geflohen sind, vergiss das nicht. Das hat nichts damit zu tun dass man für oder gegen Masseneinwanderung ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:06
@Issomad @Realo @dasewige @che71 @Doors @Fierna @richie1st

Gibt es bald einen weiteren Rechtsruck bei der AfD in Sachsen Anhalt?

Möglicherweise soll die Gattin von Götz Kubitschek, Ellen Kositza aufgenommen werden.

"Wie nahe steht die AfD in Sachsen-Anhalt der Neuen Rechten?"
In Eisleben trifft sich heute die AfD Sachsen-Anhalt zum Landesparteitag. Nach dem Einzug in den Landtag mit 24,2 Prozent soll ein neuer Landesvorstand gewählt werden. Umstritten ist, ob André Poggenburg dieses Amt wieder übernehmen soll. Doch das ist nicht die einzige Personalie, um die es geht. Der Parteitag soll über die Aufnahme der Publizistin Ellen Kositza beraten, die sich selbst zur Neuen Rechten zählt - ihren Mitgliedsantrag hatte der Bundesvorstand letztes Jahr noch abgelehnt.
(...)
Ellen Kositza wohnt auf einem alten Rittergut in Schnellroda im Süden Sachsen-Anhalts mit ihrem Mann Götz Kubitschek. Er betreibt hier das Institut für Staatspolitik, eine Denkfabrik der Neuen Rechten. Für die institutseigene Zeitschrift "Sezession" schreibt Ellen Kositza, vorher war sie auch für die "Junge Freiheit" tätig. Auf eine Interview-Anfrage von MDR Aktuell hat sie nicht reagiert. Bereits vor zwei Jahren hat das Ehepaar einen Mitgliedsantrag an die AfD gestellt. Im Januar 2015 nahm der Kreisverband Halle-Saalekreis sie auf. Doch nachträglich legte der Bundesvorstand sein Veto ein - wegen ihrer deutlichen rechten Einstellung. Nun will zwar Kubitschek nicht mehr, aber Kositza weiterhin in die AfD.
Dazu der Rechtsextremismusforscher David Begrich
Der Rechtsextremismus-Experte David Begrich vom Miteinander e.V. kennt Kubitschek und Kositza seit zehn Jahren: "Die Vorgeschichte ist die, dass Götz Kubitschek und seine Frau zumindest im rechtsintellektuellen Milieu sehr bekannt sind als Publizisten und da wirklich strategische Vordenker sind." Die sachsen-anhaltische AfD sei mit beiden eng verbunden. Das verdeutlicht für David Begrich, dass der Landesverband innerhalb der Gesamtpartei rechts außen steht. Dafür gebe es viele Belege: "Allein die Bezugnahme auf die Identitäre Bewegung in Sachsen-Anhalt, von der der Verfassungsschutz jetzt prüft, ob sie der Beobachtung unterliegen sollten. Auch die Rede, die Tillschneider gehalten hat bei Pegida. Einzelne Äußerungen von André Poggenburg, die wirklich deutliche Indikatoren dafür sind, dass die AfD Sachsen-Anhalt die Speerspitze des Rechtskurses in der AfD darstellt – zusammen mit den Thüringern, das ist klar."
Mehr dazu hier:
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/afd-sachsen-anhalt-100.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:22
Das erinnert doch sehr stark an düsterer Zeiten mit Lagern und so, und da sagt man das sind nur besorgte Bürger.

http://www.huffingtonpost.de/2016/05/20/afd-fluechtlinge-einsperren-erfurt-_n_10064866.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000002


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:23
@plemplem
Die echten Nriegsflüchtlinge sind klar in der Minderheit.

Schönreden hilft bei dieser naiven menschenverachtenden Politik nichts. Es bleibt undurchdacht und schafft mehr Probleme, als dass es welche löst.

Die AfD wäre zumindest in diesem Punkt, also der Flüchtlingspolitik, realistischer und ehrlicher.
Ich bin ja nicht der einzige, der Merkels Politik als Totalversagen bezeichnet. Das Ausland sieht es inzwischen ähnlich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:31
Moses77 schrieb:Die echten Nriegsflüchtlinge sind klar in der Minderheit.
Das belege doch bitte mal schlüssig. Oder willst du nur weiter gegen Fremde hetzen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:35
Moses77 schrieb:Die AfD wäre zumindest in diesem Punkt, also der Flüchtlingspolitik, realistischer und ehrlicher.
Ja, da hst du wohl Recht, Mut zur Wahrheit!
Auf der letzten Kundgebung in Erfurth sind diese Worte gefallen:
che71 schrieb:Andreas Wild:
"Bereits in Deutschland lebende Menschen können wir derweil in spärlich besiedelte Landstriche Deutschlands bringen und sie dort geschützt unterbringen. Dafür genügen ein paar Quadratkilometer Heide. Wir brauchen dafür – für die vorübergehenden Flüchtlingslager – wir brauchen dafür Bauholz, Hämmer, Sägen und Nägel. Und natürlich darf da nicht jeder raus oder rein, wie es ihm gefällt."
http://www.deutschlandfunk.de/afd-in-thueringen-barackenlager-fuer-eine-bestimmte.862.de.html?dram:article_id=354572

Die Diskussion hatten wir ja bereits gestern Abend. Ansonsten halte ich es mit @Landluft
Landluft schrieb:Das belege doch bitte mal schlüssig. Oder willst du nur weiter gegen Fremde hetzen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:36
Moses77 schrieb:Die echten Nriegsflüchtlinge sind klar in der Minderheit.
Ist das Fakt oder nur eine Behauptung?
Moses77 schrieb:Die AfD wäre zumindest in diesem Punkt, also der Flüchtlingspolitik, realistischer und ehrlicher.
Behauptet wer?
Moses77 schrieb:Ich bin ja nicht der einzige, der Merkels Politik als Totalversagen bezeichnet. Das Ausland sieht es inzwischen ähnlich.
Das ganze Ausland also sieht es ähnlich wie du? Na das ist ein starkes Stück.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2016 um 14:37
@Moses77
Was wir machen??
Wir machen Grenzen dicht und schaffen das Asylrecht Stück für Stück ab,hier eine Grundgesetzänderung,dort eine Verschärfung,das läuft seit den 80er Jahren so.
Damit schafft man Mittelmeerwasserleichen und Fluchthelferstrukturen,jedes neue Gesetz und jede Verschärfung sorgen für eine neue Klasse Krimineller.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt