Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:19
@def
AfD Funktionäre haben sich von der Hetze der Pegida distanziert.
Da gibt es also kein Problem mit Kinderschokolade. Warum sollte man sich auch über Schokolade aufregen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:20
@Tussinelda

Natürlich... nur ein Witz. Keiner kommt auf die Idee, man würde versuchen die AfD mit Hilfe von aussagen anderer zu diffamieren.

Niemals. Die passenden Studien der FAZ und SZ ( ;) ) lieferst du ja gleich mit.
Tussinelda schrieb:also was willst Du von mir?
Nichts... deine polemische Aussage ist nur ein zu gutes Beispiel für die hiesigen Beißreflexe als das ich sie unkommentiert lassen könnte.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:21
@Durchfall

Wenn die sich distanzieren bedeutet das nichts.

Distanzieren dürfen sich nur Linke von Linksextremen, Muslime von Islamisten oder Aktivisten von Autonomen. Wenn Roth mit Leuten marschiert die Deutschland offen abschaffen wollen ist das kein Thema... aber bei Kinderschokolade kennt man kein Erbarmen... da hört der Spaß auf. Da ist distanzieren einfach nicht mehr drin.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:28
@def
die habe ich wegen DIR geliefert und Deiner gekünstelten Aufregung, um DIR aufzuzeigen, dass Deine Aufregung doppelt unbegründet ist.....das, was Du beanstandet hast war einfach nur ein Witz, fertig und das, was Dich aufregt, ist nun einmal ein Fakt, viele Pegida Anhänger wählen die AfD. Aber reg Dich ruhig auf, bevor ich mich aufrege ist es mir lieber egal ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:28
@Durchfall

Verlink mal bitte die Distanzierung. Ich find da nix zu.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:30
@aseria23
steht im letzten SZ link der hier verlinkt wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:33
@Durchfall

Ok, danke, hatte ich grad in meiner Verpenntheit übersehen. Da steht aber auch nicht, wer sich genau distanziert hat und mit welchen Worten. Schade.

Das sich irgendwer irgendwie distanziert hat ist mir ehrlich gesagt zu wenig.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:39
@Tussinelda

Gekünstelte Aufregung?

Rechtfertige dich doch nicht so gekünstelt. Du wurdest ertappt und gut.

Deal with it.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:43
@def
nice try :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 10:53
@aseria23
hier steht ein bisschen mehr
http://www.bz-berlin.de/deutschland/nach-rechter-hetze-b-z-zeigt-was-auch-den-braunen-schmeckt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 11:28
@Tussinelda

Danke :)

Von der AfD steht aber auch hier nichts.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 11:36
@VirtualOutrage @aseria23 @che71 @Tussinelda

Höcke agiert im Hintergrung fleißig weiter zusammen mit Kubitschek am äußerst rechten Rand. Sein neustes Projekt:

Der Herkules Kreis:
http://www.derfluegel.de/2016/05/25/herkuleskreis/

Dahinter steckt zum einen "der Flügel" zum anderen der Verein "Ein Prozent"
Ein germanischer Recke prangt auf der Internetpräsenz des kürzlich gegründeten „Herkules-Kreises“. Das neugegründete Forum in Hessen soll AfD-Mitglieder und parteilose Rechte zusammenbringen.
http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/neues-rechtsau-enb-ndnis
Das „Altenburger Bürgerforum“ – Neonazi-Kampfsportler, Grafikdesigner und Neue Rechte setzen Kubitschek-Projekt „EinProzent“ in die Tat um
https://thueringenrechtsaussen.wordpress.com/2016/02/23/hintergrund-das-altenburger-burgerforum-neonazi-kampfsportler-gr...

Eine gute Zusammenfassung unter dem Titel "Björn Höcke und seine Freunde fordern jetzt Artenschutz für Deutsche" wird in folgendem Atikel dargestellt.
Dabei soll auch ein neuer Verein mit dem schönen Namen "Herkules-Verein" helfen, bei dessen erster öffentlichen Veranstaltung in einem hessischen Ort namens Friedlos Höcke heute den Hauptredner geben wird. Was genau das Thema seines Vortrags sein wird, ist den zahlreichen stolzen Ankündigungen nicht zu entnehmen, aber interessanter als der Vortrag ist vielleicht sowieso der Rahmen: Der "Herkules-Kreis" versteht sich nämlich offenbar als eine Art Forum, in dem sich AfD-Mitglieder ganz zwanglos mit "politisch Interessierten des freiheitlich-konservativen Milieus" austauschen sollen—im Zweifel Leute, die wahrscheinlich noch rechter unterwegs sind als sie selbst. "Ohne die Fesseln der Parteiraison", heißt es auf der Veranstaltungsseite. "Und unabhängig von tagespolitischen oder parteitaktischen Erwägungen wollen wir ein Forum für geistige Freiheit schaffen, die wir so dringend brauchen, um die relevanten Zukunftsfragen unseres Landes beantworten zu können."
Tatsächlich heißt die Bewegung mit vollem Namen "Ein Prozent für unser Land", und es handelt sich dabei um eine Art NGO, die Ende letzten Jahres unter anderem von dem rechten Publizisten Götz Kubitschek und dem Querfront-Verschwörungspublizisten und Herausgeber des Compact-Magazins Jürgen Elsässer gegründet wurde.
http://www.vice.com/de/read/bjoern-hoecke-und-seine-freunde-fordern-jetzt-artenschutz-fuer-deutsche


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 12:15
Anders als vor 90 Jahren können wir den Rechtsruck live und interaktiv miterleben ... aber auch eingreifen und gegensteuern.
Auch wenn ich da von links noch nichts Konkretes sehen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 14:01
@tudirnix
tudirnix schrieb:Deine Aussage:
Ist nicht meine aussage ist ein Zitat kimmels (gerne nochmals)
1ostS0ul schrieb:12. Sexism: Michael Kimmel, who owns Men's Studies in the States, is particularly misandric, opening his book "Manhood in America" (1996) with a long list of male villains - not a hero, hard working man, good father, Nobel Peace Prize winner, not a useful Newton, Darwin, Freud, Einstein, Gandhi, Mandela, King, Carnegie Medal winner in sight. It's amazing. Then in "Men's Lives" he adds more villains and this suggestion: "Perhaps we should slap a warning label on penises across the land. WARNING: OPERATING THIS INSTRUMENT CAN BE DANGEROUS TO YOUR AND OTHERS' HEALTH" (2004:565. His emphasis). One wonders if he is wearing this label on his own penis. Does he practice what he preaches? Oh well. But such is the "scholarship" on men these days: dehumanizing.
https://www.psychologytoday.com/blog/rethinking-men/201010/why-some-people-have-issues-men-misandry

Wiederhole auch gerne nochmals, unabhängig davon ob ich angeblich ein Problem habe oder nicht, meine frage. Was für schlüße / erkenntnisse ziehst du denn nun aus dem von dir zitierten? Alle blöd und rückständig?

Und wo hat denn die Gender"forschung" etwas nachgewiesen? :)

@che71

Es geht um die Wähler trumps bzw. die der AfD, welche man mit einem Stempel - angry white man - abkanzeln möchte. Gleiche frage an dich, was ist denn für dich die erkenntnis aus dem von dir zitierten und verlinkten, warum macht man hier einen Stempel auf die Wähler?

@Tussinelda

Es ist eine allgemiene Information in der hinsicht das er bei Feministinnen und gender-leuten (vertreterinnen, verteidigerinnen, befürworterinnen und lehrerinnen des gender-mainstream) gut ankommt. Was ins bild passt da er ja zuvor versucht, unter anderem die kritik am feminimus seitens AfD bzw. deren wählerschaft, auf Angst zu reduzieren und somit als irrational ab zu tun.

Bzgl. Hoffmann ist dir vielleicht bekannt das ich nicht viel davon halte sich lediglich auf die persönliche ebne zu begeben, gerade wenn man dann noch sexismus unterstellt (vergleichst ihn mit kimmel, bei welchem der vorwurf des sexismus und männerfeindlichkeit im raum steht (siehe oben) ). Aber das würde hier wohl zu weit führen.

@plemplem

Na dann greif zu :Y:

@def
def schrieb:Schon witzig, welche Blüten blinder Hass so tragen kann... :Y:
Schwarz / weiß denke ist halt schon was schönes...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 14:26
1ostS0ul schrieb:Es geht um die Wähler trumps bzw. die der AfD, welche man mit einem Stempel - angry white man - abkanzeln möchte.
Es geht wohl darum, den "typischen" AFD-Wähler mit 4, 5 Worten zu charakterisieren, so wie man zB einen Wähler der Grünen mit umweltbewusstem akademischen linksliberalen Mittelstandskid oder einen SPD-Wähler als erstarrten gewerkschaftsorientierten Altsozi aus der pol. Mitte kennzeichnen könnte.

Natürlich ist das AfD-Publikum weitaus vielschichtiger, das geht links von CSU-Positionen über die Frauke-Mitte bis hin zum knallharten Nationalsozialisten reinsten Wassers. Allen gemeinsam ist islamophobe Ausländerfeindlichkeit.


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 14:39
@tudirnix
tudirnix schrieb:Eine gute Zusammenfassung unter dem Titel "Björn Höcke und seine Freunde fordern jetzt Artenschutz für Deutsche" wird in folgendem Atikel dargestellt.
Vielleicht wurde er ja durch Steinbachs Bild Inspiriert "Deutschland 2030 - Wo kommst denn du her"
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/erika-steinbach-union-kritisiert-foto-tweet-aid-1.5803128

@Realo
Realo schrieb:Natürlich ist das AfD-Publikum weitaus vielschichtiger, das geht links von CSU-Positionen über die Frauke-Mitte bis hin zum knallharten Nationalsozialisten reinsten Wassers. Allen gemeinsam ist islamophobe Ausländerfeindlichkeit.
Schon interessant welches Spektrum die "islamophobe Ausländerfeindlichkeit" durchzieht.

Können so viel irren? Vielleicht ist ja doch etwas daran.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 14:56
nullname schrieb:Können so viel irren? Vielleicht ist ja doch etwas daran.
Schön dass du es endlich auch erkennst. Der Alltagsrassismus ist aber nicht erst seit heute erweiesen, das war auch schon vor 10 Jahren nicht anders. Im auch heute noch weit verbreiteten deutschen Rassismus schwingt eine Angst vor dem Vergleich mit dem "Anderen", dem "Fremden" mit, der zumindest teilweise auch aus einem Minderwertigkeitskomplex (besonders gegenüber Schwarzen) herrührt. Anders als andere Nationen taten sich die Deutschen schon immer schwer mit Menschen, die rein äußerlich nicht ähnlich wie sie selbst, also deutsch, aussahen. Woher das kommt, darüber kann man nur spekulieren, vielleicht bereits aus Zeiten der Germanen. Anders als bei den anderen europäischen Völkern galt bei uns – und gilt zumindest unterschwellig selbst in Zeiten der EU immer noch – das ius sanguinis, das Abstammungsrecht, vor dem ius solis, dem Ort, an dem man geboren wird. Deutscher war nicht, wer in Deutschland gerade lebte, sondern wer deutscher Abstammung war. Daher wurden ja auch nach dem 2. Weltkrieg alle möglichen Russlanddeutschen, die schon seit Generationen dort lebten und kein Wort Deutsch mehr sprachen, zurück in die BRD gelockt, während die Kinder türkischer Immigranten ("Gastarbeiter"), die in Deutschland geboren wurden, häufig Schwierigkeiten mit der Einbürgerung ausgesetzt waren und auch heute noch wie Menschen zweiter Klasse behandelt werden.
Aber es ist viel, viel mehr. Kinder von türkischen Einwanderern aus der 3. Generation werden in Deutschland immer noch gegenüber "Abstammungsdeutschen" benachteiligt, und sei es auch bloß, weil sie ihren Nachnamen nicht von Kaleciklioglu zu Kalkbrenner umgewandelt haben, selbst diese Tradition will man ihnen noch nehmen. Und wenn ein Kaleciklioglu und ein Kalkbrenner sich um einen Job bewerben, bei dem Kaleciklioglu leicht bessere Noten aufweist als Kalkbrenner, wird doch Kalkbrenner genommen, allein schon wegen seines Namens. (Hierzu gibt es zahlreiche Nachweise.) Es ist ein tief verwurzelter Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft, der, abgesehen von einer spezifisch antiislamischen Partei, wo der Prozentsatz entsprechend signifikant überhöht ist, quer durch alle Parteien von rechts bis links geht und bei der Linken und den Grünen genauso vorhanden ist wie bei der CSU und AfD. Man will sie nicht zu Freunden, hängt nicht in ihren Cliquen rum, interessiert sich nicht für sie, hält sie immer noch unausgesprochen für "Ausländer" und will sich vor allem nicht mit ihnen vergleichen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 15:17
Realo schrieb:so wie man zB einen Wähler der Grünen mit umweltbewusstem akademischen linksliberalen Mittelstandskid
Mittelstandskid? Ahja...

http://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/42159/wahlergebnisse-und-waehlerschaft
Vergleicht man die heutige Wählerschaft der Grünen mit ihrer Wählerschaft in der Entstehungs- und Etablierungsphase, so fällt zuerst der Altersanstieg ins Auge. Waren im Jahre 1980 fast 80 Prozent der Grünen-Wähler jünger als 35, so liegt deren Anteil heute unter 10 Prozent. Wahlforscher sprechen mit Blick auf diese Entwicklung vom "Ergrauen" der Grünen.
[...]
Fragt man nach Einstellungen und politischen Positionen, so haben sich die Grünen von der Homogenität der einstigen Milieupartei weit entfernt. Ihre Wähler stehen heute nur noch in gesellschaftspolitischen Fragen klar links, nicht mehr dagegen in der Sozial- und Wirtschaftspolitik. Die im Wahlprogramm 2013 geforderten Steuererhöhungen lehnten sie z.B. mehrheitlich ab. Ein überraschend hoher Anteil der Wähler versteht sich sogar als unpolitisch und präferiert die Partei vor allem aus Lifestyle-Gründen.
Die Wählerschaft von Parteien lässt sich schon längst nicht mehr so schön katalogisieren wie du es versuchst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 15:19
Komisch, dein Zitat widerspricht überhaupt nicht meiner Kurzdefinition, es sei denn du stößt dich an "-kids". Damitr meine ich schlicht Leute.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.05.2016 um 15:22
Woran wird ich mich wohl stoßen?
def schrieb:Mittelstandskid? Ahja...
Realo schrieb:Damitr meine ich schlicht Leute.
Na dann ist ja alles klar...


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt