Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.608 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

12.06.2016 um 22:53
@Warhead

Und den Richtungsstreit zwischen Fundis und Reals gab es nie?
Erstmals wurde der Begriff bei den Auseinandersetzungen innerhalb des Landesverbandes der Grünen in Hessen um eine Zusammenarbeit mit der SPD nach den Landtagswahlen 1982 gebraucht. Die Grünen zogen mit 8,0 % der Stimmen in den Landtag ein, in dem weder die SPD noch die CDU über eine eigene Mehrheit verfügten ("Hessische Verhältnisse"). In ihrem Landtagswahlprogramm hatten Die Grünen eine „Fundamentalopposition gegen die lebensfeindliche und undemokratische Politik von SPD, CDU und FDP“ angekündigt.
Begleitet wurde die Gründung von Auseinandersetzungen zwischen dem linken und dem rechten Flügel der Partei um die programmatische Ausrichtung, die Besetzung des Vorstands sowie die Möglichkeit einer Doppelmitgliedschaft bei den Grünen und in einer K-Gruppe, die letztlich abgelehnt wurde. Einige Wortführer des rechten Parteiflügels wie Baldur Springmann, Herbert Gruhl, Werner Vogel oder August Haußleiter (Mitgründer der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher) standen im Verdacht, völkischen Ideen anzuhängen, rechtsextremen Organisationen nahezustehen oder eine nationalsozialistische Vergangenheit zu haben. Auch versuchten rechtsextremistische Gruppen die Partei in der Anfangszeit gezielt zu unterwandern.[120] Vor allem die Berliner Grünen, die in Konkurrenz zur Alternativen Liste (AL) standen und nahezu bedeutungslos waren, galten als ausgesprochen rechtslastig.[
Es geht hier ja aber nicht um die Grünen. Man muss schauen, ob die AfD koalitionsfähig wird.


melden

AfD

12.06.2016 um 22:55
Zitat von JohnMillJohnMill schrieb:Man sieht ja wie die Grünen mit 8-13 % die Republik verändern konnten, von daher.
Stimmt - aber auch nur, weil die Grünen konstruktive Konzepte hatten, anstatt davon zu leben, den Wählern Angst vor allem möglichen zu machen.


melden

AfD

12.06.2016 um 23:12
@JohnMill
Den haben sie aber nicht so offen und lustvoll ausgelebt wie die Nazis und Konservativen der AfD...bei den Grünen sah man gelegentlich verbale Auseinandersetzungen auf Parteitagen,bei der AfD wird man täglich beliefert ohne überhaupt bestellt zu haben...und...damals gabs kein Internet wie heute wo jeder Pfurz in Lichtgeschwindigkeit rum ist


melden
melden

AfD

12.06.2016 um 23:33
@Bruderchorge

Das hat jetzt inwiefern etwas im AfD thread zu suchen?


melden

AfD

12.06.2016 um 23:35
@Bruderchorge

hier geht es lang mit Deinem Beitrag : ;)

Die Grünen


melden

AfD

12.06.2016 um 23:38
@Nerok
@tudirnix

Ich habe nur auf Hinweise in Richtung der grünen reagiert von

@Warhead
@Landluft
@JohnMill


melden

AfD

12.06.2016 um 23:43
@Bruderchorge
Tschühüs


melden

AfD

12.06.2016 um 23:45
@Warhead
Schnucki nicht frech werden


melden

AfD

12.06.2016 um 23:45
@Bruderchorge
Tschühüs


melden

AfD

12.06.2016 um 23:47
http://www.zeit.de/2016/23/marc-jongen-afd-karlsruhe-philosophie-asylpolitik/komplettansicht

Hier ein interview von Jongen, dem philosophischen Chefdenker der AfD


melden

AfD

12.06.2016 um 23:50
@JohnMill

was für ein pseudophilisophisches geschwätz -.-


melden

AfD

12.06.2016 um 23:51
Hast du ihn 3 Minuten den Text gelesen? Das will ich auch können!


melden

AfD

12.06.2016 um 23:57
@JohnMill

ja habe ich, ist keine große kunst und auch kein anspruchsvoller oder langer text


melden

AfD

13.06.2016 um 00:13
@-ripper-

Ok, der Text hat 2000 Wörter, das in 180 Sekunden macht knapp 660 Wörter pro Minute plus verstehen und interpretieren.

Wikipedia: Lesegeschwindigkeit
Ein durchschnittlicher, geübter Leser kann etwa 200 bis 300 Wörter pro Minute (WpM) erfassen, sofern der zu lesende Text nicht übermäßig kompliziert ist.
Wobei elektronische Texte in der Regel langsamer gelesen werden, als welche auf Papier.

Finde es super, dass hier auf Allmy so viele Hochbegabte unterwegs sind.


melden

AfD

13.06.2016 um 00:18
@Bruderchorge

Der Unterschied ist dir vielleicht nicht klar, aber die Forderungen einer Regionalorganisation der Parteijugend haben nur bedingt etwas zu tun mit den Positionen der Partei, die dahinter steht. Wenn du weitere Punkte nicht verstehst, sage ruhig Bescheid.


melden

AfD

13.06.2016 um 00:18
@JohnMill
Ich weiss was da steht ohne es gelesen zu haben...Jongen labert immer den gleichen völkischen Sülz
Das du kein Hochbegabter bist musst du übrigens nicht extra betonen...das merkt man auch so pfeilschnell


melden

AfD

13.06.2016 um 00:20
@Warhead

Na, du behauptest ja auch einer zu sein, das reicht ja dann auch.


melden

AfD

13.06.2016 um 00:26
@JohnMill

man muss kein hochbegabter sein um einen text schnell lesen zu können. es reicht wenn man viel liest und sich mit texten beschäftigt.


melden

AfD

13.06.2016 um 00:28
@JohnMill

kannst ja mal üben indem du den wikipediaartikel zu ende liest. da steht schnelle Leser schaffen bis zu 1000 wpm ;)


melden