weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.05.2016 um 23:31
@eckhart @Moses77 @canales @kuno7


Und wie immer fällt der Name Kubitschek, der über Höcke Einfluss auf die AfD nimmt. Und wie immer wird auch die Identitäre Bewegung genannt, die ebenfalls von Kubitschek gesteuert wird.

"Wie das Netzwerk der Neuen Rechten radikales Denken in die Gesellschaft trägt"

Ein paar Auszüge:
In dem Buch findet sich auch ein längerer Text des „Gesichts der Identitären Bewegung Wien", Martin Sellner. Die Identitären sind eine radikale Jugendbewegung, die vor allem in Österreich und Frankreich stark wächst.

Sellner ist eng mit Götz Kubitschek verbunden und rühmte sich neulich eines dreiwöchigen Praktikums als „regime change agent" auf Kubitscheks Rittergut. In dem erwähnten Aufsatz schreibt Sellner, dass der „Große Austausch" als Begriff „in sich alle propagandistischen und strategischen Anforderungen (vereine) und sich voll im Einklang mit der identitären Theorie (befinde)".
Die „Umvolkung" ist der historisch ältere Begriff, er geht direkt auf die Nationalsozialisten zurück. „Umvolkung" heißt auch das neue Buch von Akif Pirinçci.

Das Ziel der Neuen Rechten ist, unsere pluralistische Demokratie in die Nähe einer Diktatur zu stellen. So lässt sich die Bevölkerung aufstacheln, namentlich zum „Widerstand", also zum zivilen Ungehorsam im Sinne von Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes.

Derartige Aufrufe finden sich in Pirinçcis jüngstem Werk zwar nicht, dafür setzt es aber in puncto Hetze, Vulgarität und primitiver Agitation neue Maßstäbe und geht nochmals erheblich weiter als sein 2014 erschienener Bestseller „Deutschland von Sinnen".
Die neurechte Szene strengt sich sehr an, „Umvolkung" zu einer hohen Reichweite zu verhelfen.

In dem Beitrag, den er selbst beigesteuert hat, spricht Depenheuer zudem von „politischer Schönrednerei" und „Hypermoral" (ein unter Rechten beliebter, auf den rechtskonservativen Philosophen Arnold Gehlen zurückgehender Begriff), und „moralisch überwachten Korridoren zulässiger Argumentation".

Derartiges Raunen kennt man inzwischen hinlänglich aus dem Dunstkreis rechten Denkens.

Murswiek wiederum behauptet in seinem Text weiter, „aus der nach Sprache, Kultur und Geschichte deutschen Mehrheitsbevölkerung" werde „gegenwärtig" eine „multikulturelle Gesellschaft ohne einheitliche Sprache und Tradition", für die es aber eine „verfassunggebende Volksentscheidung" geben müsse.

Auch das ist eine unter Rechten beliebte, rechtlich aber unzutreffende Sichtweise. Gleiches gilt für Murswieks weitere Behauptung, derzufolge das Grundgesetz „als nationalstaatliche Verfassung" voraussetze, „dass das Staatsvolk in seiner großen Mehrheit aus ethnischen Deutschen besteht".
http://www.huffingtonpost.de/liane-bednarz/der-grosse-austausch_b_10201686.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.05.2016 um 23:39
@Moses77
Moses77 schrieb:Das ist ja das Fatale. Diese Probleme gab es bereits vor der Aufnahme Hunderttausender junger Männer aus einer völlig anderen Kultur.
Sie werden nur noch potenziert werden durch die aktuelle Migrationspolitik und der wegfallenden Jobs durch die Industrie 4.0 wie es immer so schön heißt.
Ach was, seit 30 Jahren heißt es die Jobs fallen weg...genau das Gegenteil ist eingetreten, es gibt so viele Jobs wie noch nie.

Das Problem potenziert sich allein durch die Bevölkerungsentwicklung und die Globalisierung.
Aber es ist natürlich einfach alles auf die Flüchtlinge zu schieben...aber auch sehr durchsichtig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.05.2016 um 23:44
@Moses77
Moses77 schrieb:Das ist ja gerade das schlimme, dass man seine Geldpolitik fahrlässig an eine EU-Institution abgegeben hat
Die EZB soll ja nun gerade unabhängig entscheiden können, eben damit Politiker nicht in eigenem Interesse Einfluss nehmen können. Hat vor und Nachteile, muss man auch nich mögen, aber mit Fahrlässigkeit hat das nun nix zu tun.
Moses77 schrieb:Manchmal kann die Mehrheit auch durchaus irren
Da stimme ich durchaus zu, weshalb ich auch nich möchte, dass wegen jedem Furz ne Volksabstimmung abgehalten wird, aber jetzt isses ja durchaus ähnlich, in Sachen "Grenzen dicht" oder "Flüchtlingsobergrenze", da muss man auch nich jedem Populisten nachlaufen.
Moses77 schrieb:Solange man keine wirklich uneingeschränkt leistungsfähigen neuen Technologien bereit hat, sollte man solche weitreichenden Entscheidungen nicht treffen und Funktionierendes umkrempeln.
Die sind ja da, nur hätte man nich unbedingt mit dem abschalten der AKW beginnen müssen, aber dies nur nebenbei, weil OT.
Moses77 schrieb:Ich halte das einfach für Unvermögen, da man eigentlich alle Wähler ansprechen möchte, vor allem Neue und nicht nur die Rechten bei der Stange halten möchte mit mehrdeutigen, rechten Aussagen.
Ich finde es bemerkenswert, dass du solche Aussagen tätigst, die AfD aber dennoch offenbar für Wählbar hältst.
Moses77 schrieb:Die treten ähnlich wie Steinbrück damals oder mittlerweile auch die heutige SPD-Führung heute von einem Fettnäpchen oder einer dummen Aussage die nächste.
Naja, die SPD ist für mich derzeit auch unwählbar.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 09:58
Gauland rechtfertigt nun seine Aussage bzgl. Boateng in einem Rundschreiben an die AfD Mitglieder.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aeusserungen-ueber-boateng-gauland-rechtfertigt-sich-in-rundmail-an-afd-mitgli...
Alexander Gaulands fremdenfeindliche Äußerungen über den Nationalspieler Jérôme Boateng sorgen für viel Wirbel. Nun behauptet der AfD-Vize, seine Worte seien in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung verfälscht wiedergegeben worden.
Da haben wir wieder eines der Lieblingsworte von AfD und Pegida: Lügenpresse.

Als Frankfurter Bub der regelmäßig FAZ und FAS liest kann ich da nur mit dem Kopf schütteln. Auch wenn es sich um ein konservatives Blatt handelt, bezweifle ich das die Redaktion Aussagen verfälscht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 10:15
@Tripane
@Moses77

Hilfsbereitschaft und Empathie ist nun mal nichts für xenophobe und egoistische Zyniker. Eigenschaften, die bei Kindern bspw. als gute Erziehung gelten, kehrt ihr ins Gegenteil um und besetzt diese mit negativen Vokabeln. Ihr Schlechtmenschen macht so viel Lärm in eurer Panik, dass ihr tatsächlich meint ihr wärt in der Mehrheit. Die Fortschrittlichkeit einer Gesellschaft misst sich am Umgang mit den Schwächsten. Ihr repräsentiert den Rückschritt.

Von Strolch, Super-Gauland und Frau Kepetry. Was für Galionsfiguren lol Goldene Zeiten für's Kabarett


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 10:21
kuno7 schrieb:Sortieren? Nach was? Wenn wieder mal 5 stellige Anzahlen pro Monat kommen, wie viele Leute willste denn anstellen beim Verfassungsschutz?
Möglichst wenige, deswegen bei Verdacht gar nicht reinlassen.

Sortieren sowieso nach Einzel, Familie, Land, Religion (Christen werden von den Moslems ja gedisst als Flüchtlinge)

und dann auch schnell wer überhaupt "Potential" für Dauerhafte Einwanderung hat und wer im Grunde nur Ärger bedeutet. Wer schon in den Flüchtlingsheimen negativ auffällt, kann sich eigentlich gleich Verabschieden.

Ich halte es da wie Herr Sinn und andere. Bestenfalls 20% haben das Potential sich in Deutschland erfolgreich einzubürgern.
kuno7 schrieb:Und selbst wenn, was machste denn, wenn die plötzlich mit nem Touristen Visum einreisen, jeden Touristen vorher durchleuchten lassen, das sind Millionen jedes Jahr.
Absolute Sicherheit kann es nich geben.
Nein, aber es muss auch nicht Jeder Tourist durchleutet werden. Du kennst das Verfahren der USA?

Vor allem gibt es eben schon bei bestimmten Regionen einfach eine höhere Zielgruppenwahrscheinlichkeit. Ist eben so aufgrund der Politischen Lage und Schwerpunte des Islamischen Terrorismus.

kuno7 schrieb:Klar, aber will denn wer was anderes?
Na das fand ja eben nicht immer Stadt. Leute ohne Papier etc, Leute sind Verschwunden, Leute sind mehrfach Gemeldet usw.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 10:21
@richie1st
richie1st schrieb:Ihr Schlechtmenschen macht so viel Lärm in eurer Panik, dass ihr tatsächlich meint ihr wärt in der Mehrheit
Schön gesagt, vollkommene Zustimmung meinerseits. Die AfD'ler und ihre Sympathisanten glauben doch ernsthaft in der Mehrheit zu sein und im Namen von uns ALLEN zu sprechen.

In meinem Namen sprechen sie jedoch ganz bestimmt nicht und im namen Deutschlands sicherlich auch nicht.

AfD bedeutet Rückschritt, die Afd bedeutet Politiker an die Macht zu lassen die außer auf kommunaler Ebene keinerlei Erfahrung mitbringen.

Diese AfD'ler können nur Anklagen, aber Lösungen können sie keine anbieten. Das einzige was man von der AfD liest sind provokante und unbedachte Aussagen die einen zum fremdschämen bringen.

Gauland der Supergau :X


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 10:30
canales schrieb:Wie kommt man von max. 94 Milliarden auf Hunderte Milliarden...scheint mir wie AfD-Politik zu sein, erstmal einen raus hauen dann relativieren.
Indem man die Zeiträume erweitert. Und schwups liegt man bei Aufwendungen von 450Mrd.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/hans-werner-sinn-im-interview-die-integration-der-fluechtlinge-wird-teuer/12782248...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 11:28
Serial_Chiller schrieb:Da haben wir wieder eines der Lieblingsworte von AfD und Pegida: Lügenpresse.
War doch abzusehen, dass das wieder kommt :D
Na, die ganzen Widersprüche die da von Gauland kamen, zeugen da nicht gerade von Aufrichtigkeit.
- er habe das nicht gesagt
- er habe nicht Boateng gemeint
- der Name Boateng sei nie gefallen
- der Mame Boateng könnte gefallen sein

Nein, vielleicht, oder doch (nicht), jain ...
"Es ging sehr konkret um das Beispiel Jérôme Boateng"
http://www.deutschlandfunk.de/gauland-aeusserung-es-ging-sehr-konkret-um-das-beispiel.694.de.html?dram:article_id=355634
Serial_Chiller schrieb:Auch wenn es sich um ein konservatives Blatt handelt, bezweifle ich das die Redaktion Aussagen verfälscht.
Da bin ich ganz Deiner Meinung.

Vielleicht ist von Storch ja auch eine Erfindung der "Lügenpresse" um die AfD zu diskreditieren :troll:


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 11:31
@tudirnix
@Serial_Chiller

Gibt es nun einen Tonband Aufzeichnung wie behauptet oder nicht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 11:42
@tudirnix
der Name Boateng könnte gefallen sein
Nein, vielleicht, oder doch (nicht), jain ...
Ich habs bereits die Tage gesagt 75 Jahre alt und Alters senil der Super-Gau :D

@nullname
nullname schrieb:Gibt es nun einen Tonband Aufzeichnung wie behauptet oder nicht?
Wer hat denn hier etwas von einem Tonband behauptet :ask:


melden
melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 12:02
@Realo

liest sich als würde Gauland reagieren wie ein in die Enge getriebenes Tier
In der Mitgliedermail schreibt Gauland auch: "Dabei mag das Zitat von der Nachbarschaft gefallen sein." Seine Äußerungen gegenüber den zwei Redakteuren der "FAS" seien aber "ein als vertraulich klassifiziertes Hintergrundgespräch" gewesen. Leider hätten sich die Journalisten nicht an die Abmachungen gehalten und ihm vor der Veröffentlichung auch keine Zitate zur Autorisierung vorgelegt. Er könne nicht mehr sagen, wer zuerst den Namen Boateng genannt habe: "Ich bilde mir ein, es war einer der beiden Redakteure, da mir der Name wie auch der Fußballsport weitgehend fremd sind."
Ich sag nur: typisch AfD. Sich direkt in die Opferrolle drängen auch wenn man selber der Täter ist. Und dann einen auf Ahnungslos machen ohje...zum Fremdschämen von wegen im wurden die bösen Wörter in den Mund gelegt :X

Mit solchen Aussagen wird er nur unter den eingefleischten AfD-Anhängern Zustimmung erhalten, ich denke der Großteil der Gesellschaft wird bei so einem Verhalten und so einer Reaktionsweise nur den Kopf schütteln...und so einer will Politiker sein und eine "Alternative für Deutschland".

Eher eine totale Alternative für die Verdummung Deutschlands.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:07
@Serial_Chiller @eckhart

Nun ja, immehin ignoriert die heuteShow Gauland, laut Aussage. :troll:

"Wir spielen euer durchschaubares Spiel nicht mit"

alexander-gauland-mittelfinger-nationals
http://www.heute-show.de/zdf/themen/133909/gags.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:07
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Indem man die Zeiträume erweitert. Und schwups liegt man bei Aufwendungen von 450Mrd.
Naja zwischen 79 und 450 Mrd über eine Generation gerechnet...ich mein das ist doch Mal eine seriöse Wahrscheinlichkeit.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:13
@tudirnix
tudirnix schrieb:Nun ja, immehin ignoriert die heuteShow Gauland, laut Aussage.
Durch Witze und dumme Sprüche kann man sich legendär machen. Ich erinnere nur an die berühmte Trappatoni Pressekonferenz.....die heute-show möchte Gauland sicherlich nicht zur medialen Unterblichkeit verhelfen :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:29
Na, die ganzen Widersprüche die da von Gauland kamen, zeugen da nicht gerade von Aufrichtigkeit.
- er habe das nicht gesagt
- er habe nicht Boateng gemeint
- der Name Boateng sei nie gefallen
- der Mame Boateng könnte gefallen sein
Nein, vielleicht, oder doch (nicht), jain ...
Populistische Politiker haben öfter mal die Anwandlung, sich 'nicht mehr zu erinnern', was sie gesagt oder getan haben ;)
Bei Gauland kann es natürlich auch schon Demenz sein ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:46
@canales

Bitte Sinn Ausführungen lesen. Es geht nicht um Kosten pro Generation.

www.hanswernersinn.de/dcs/sd-2016-04-sinn-migration-2016-02-25.pdf


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:55
@canales
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Bitte Sinn Ausführungen lesen. Es geht nicht um Kosten pro Generation.
Hab es Dir doch schon einmal verlinkt. Bitte lesen.

H.W. Sinn ist wohl eher Deutschlands prominentester Kaffeesatzleser und Schwarzseher und bei Kollegen seines Berufstandes für seinen UnSinn nicht gerade hoch angesehen.

"Möge der Markt ihn richten"
Die Krawallbotschaften des Wirtschaftspropheten Hans-Werner Sinn haben meistens nicht viel Bezug zur Realität. Jetzt bekommt der Schmalspur-Ökonom Widerstand aus den eigenen Reihen.
„Top-Ökonom“ ist heute ein Schimpfwort – für abgesicherte Professoren, die auf Staatskosten den Staat anspucken. Hier tut sich eine gute, ganz und gar marktwirtschaftliche Lösung auf: Man privatisiere ihre Menschenverachtung, streiche ihnen die Mittel. Möge der Markt sie richten.
http://www.fr-online.de/wirtschaft/kommentar-ueber-hans-werner-sinn-moege-der-markt-ihn-richten,1472780,16625706.html
:D
Back to Topic


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.05.2016 um 13:56
@Fedaykin

In dem verlinkten Spiegel-Artikel wird es so beschrieben...
Wir selbst haben dazu keine Berechnungen. Aber die seriösen Schätzungen der Gesamtkosten auf der Basis von Generationenbilanzen liegen für eine Million bleibende Immigranten zwischen 79 Milliarden und 450 Milliarden Euro, je nachdem, wie gut oder schlecht sich die Flüchtlinge integrieren lassen.
Quelle oben

Eine Generationenbilanz ist eine länger andauernde Berechnung über Einnahmen und Ausgaben einer Generation...

http://www.wolfgang-gruendinger.de/wp-content/uploads/2014/01/Stellungnahme-SRzG-Generationenbilanzen.pdf
So zeigen Generationenbilanzen auf, dass die staatlichen Ausgaben für die junge Bevölkerung unter 25 Jahren (etwa für Bildung und Familienleistungen) die Einnahmen aus Steuern und Abgaben aus derselben Alterskohorte übersteigen. Diese Bilanz dreht sich erst im mittleren Lebensalter um, nach-dem die meisten jungen Menschen mit der Erwerbsarbeit begonnen haben. Ab etwa dem 62. Le-
3
bensjahr verkehrt sich die Einnahmebilanz wieder ins Negative: Für diese Alterskohorte gibt der Staat mehr aus (Renten, Pflege, Gesundheit), als er an Steuern und Abgaben einnimmt. Ergänzt man die Bevölkerungsentwicklung, zeigt sich, dass derzeit eine demografische Dividende abge-schöpft wird: Die Jahrgänge mit den höchsten Einnahmeüberschüssen (Steuern/Abgaben minus Transferleistungen) sind zugleich die zahlenmäßig stärksten Kohorten. Dies wird sich jedoch in den nächsten Jahrzehnten im Zuge des demografischen Wandels ändern, sobald die geburtenstarken „Babyboomer“-Jahrgänge in den Ruhestand eintreten. Mit der Generationenbilanz steht ein Instru-ment zur Verfügung, das die Abschätzung der finanziellen Folgewirkungen des demografischen Wandels für Staatshaushalt und Sozialsysteme ermöglicht. Diese Information ist von erheblichem Nutzen für eine nachhaltige Finanzplanung.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt