weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 07:29
Durchfall schrieb:Das gehalt richtet sich ja auch nach den Gesetzen des Marktes.
Dann dürften ja einige überhaupt kein Geld bekommen ?!
Durchfall schrieb:Networking ist eine Qualifikation.
Das kann man sich natürlich einreden !
Das man bestimmte Leute kennt, ist jetzt schon eine Qualifikation !
Durchfall schrieb:Die Entscheidung in der SChweiz gegen das BGE hatte nichts mit Populismus zu tun.
Die Abstimmung gegen Minarette auch nicht ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 08:51
che71 schrieb:Die Abstimmung gegen Minarette auch nicht ?!
Doch, die schon. Nur ist das jetzt schlimmer oder populistischer als ein Burkaverbot, welches bereits in parlamentarischen Demokratien beschlossen wurde? I don't think so.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 09:31
Tja ich bin auch kein Schweiz Fan.

aber was Realo so erzählt trifft ja eben auch nicht zu. Hauptsache die Schweiz macht keinen auf Moral. Das kauf ich ihnen nicht ab.

Politisch mag einige Volkentscheide dem Deutschen sein vorgekautet Politisch Korrekt missfallen, aber es ist durchaus eine Möglichkeit um zumindest "Stimmungen" zu erfassen, auch wenn es für die Politik nicht zwingend Bindend sein muss.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 10:00
Issomad schrieb:Mit dem Schweizer BGE hätte jeder vernünftig leben können ...
Nun, ihr dürft in DE gerne das Versuchskaninchen spielen :) Die Schweizer haben sich gegen diese linkspopulistische Idee entschieden, weil sie schlicht und einfach nicht finanzierbar ist. Ebensowenig wie andere linkspopulistische Vorschläge wie 6 statt 4 Wochen Ferien oder die 1:12 Lohninitiative.

Wie sich ein BGE, welches sich am künftigen Wegfall von Arbeitsplätzen (Industrie 4.0) orientiert, mit ungebremster Zuwanderung, welche sich an zusätzlichen Arbeitsplätzen orientiert, vertragen soll, konnte mir auch noch keiner schlüssig erklären.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 10:07
Um zurück zum eigentlichen Thema zu kommen, der Forderung der AfD nach mehr direkter Demokratie, ich halte es für durchaus möglich, dass eine direkte Demokratie in DE nicht funktionieren könnte. Aber wie @Realo die Schweiz als Beispiel dafür zu nehmen, dass es nicht funktioniert, ist hanebüchen resp surreal(o). Bei uns ist die Zustimmung zu unserem politischen System massiv höher, und an der Zufriedenheit der eigenen Bürger sollte sich ein politisches System auch messen müssen, denn für die ist es gedacht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 10:30
Purusha schrieb:Bei uns ist die Zustimmung zu unserem politischen System massiv höher
Könnte an den eher populistischen Entscheidungen liegen. Es ist natürlich einfacher, Moscheen zu verbieten und sich für Zuwanderung nicht zuständig zu sehen.
Nichts gegen die Schweiz, aber allzuviel Lobhuddelei sollte dann auch nicht sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 12:20
Purusha schrieb:Wie sich ein BGE, welches sich am künftigen Wegfall von Arbeitsplätzen (Industrie 4.0) orientiert, mit ungebremster Zuwanderung, welche sich an zusätzlichen Arbeitsplätzen orientiert, vertragen soll, konnte mir auch noch keiner schlüssig erklären.
Der Wiederspruch ist mir auch aufgefallen. Man rede von Industrie 4.0 und dann das man jährlich bis zu 500 000 Menschen Zuwanderunge braucht ( Die offensichtlich auch nicht zwingend Lesen und Schreiben müssen)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 12:53
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Könnte an den eher populistischen Entscheidungen liegen. Es ist natürlich einfacher, Moscheen zu verbieten und sich für Zuwanderung nicht zuständig zu sehen.
Nichts gegen die Schweiz, aber allzuviel Lobhuddelei sollte dann auch nicht sein.
Man sollte, da auch bedenken das die Schweiz ein flächenmässig und populationsmässig wesentlich kleineres Land als Deutschland ist. Klar gibt es auch Städte in der Schweiz, der Grossteil ist aber eher ländlich und das sind auch die Gebiete die eher für populistische und nationalistische Themen empfänglich sind.

Das ist ja schon immer so gewesen, dass Menschen in Grossstädten die öfters mit Menschen mit Migrationshintergrund konfrontiert werden, weniger Probleme haben als Menschen aus den ländlichen Gebieten die eher selten Kontakt zu Menschen anderer Herkunft haben.

In solchen ländlichen Gebieten reicht es, wenn man mal gehört hat das wohl angeblich ein Ausländer etwas geklaut hat um direkt zu pauschalisieren und alle über einen Kamm zu scheren.

Man sieht dies ja auch am Beispiel AfD in Deutschland, die sind auch nur wirklich stark in ländlichen Gebieten quasi der "Provinz". In Städten wiederum erreichen sie keine großen Mehrheiten und werden überwiegend als kleinere Randerscheinung wahrgenommen, welche Kommunal in den Stadtparlamenten eher weniger Einfluss haben, außer eben in den kleineren ländlicheren Gemeinden.


melden
melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:05
@ichweis

ohne es gelesen zu haben:

Er hat recht.

Deutschland hat trotz Familienpaketen zur Erleichterung eine rückgängige Geburtenanzahl mit der man ohne Inzuchtprobleme keine Gesellschaft am "Leben" erhalten kann.

Von diesem Standpunkt ausgesehen ist Deutschland auf Einwanderer angewiesen um den "Genpool" aufzufrischen und sich ohne dauerhafte Inzuchtschäden fortzupflanzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:17
Durchfall schrieb:Das gehalt richtet sich ja auch nach den Gesetzen des Marktes.
Sag ich ja!
Deshalb ist die AfD ja so marktgeil!

Aus dem gesamte defizitären Bereichen der Öffentlichen Daseinsvorsorge und Infrastruktur-Instandhaltung kann man dagegen nur Profite schöpfen, wenn man die Löhne drückt, egal wie fleissig die Leute sind.
Darüber geht AfD geflissentlich hinweg.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:19
@Serial_Chiller

Gewagte These, denn streng genommen gibts Inzuchtprobleme erst bei einer Population unter 10.000.

Dennoch möchte ich dir zusteimmen, denn je weiter die Spanne der genetischen Kombinationsmöglichkeiten, umso größer der Schutz gegen Inzucht. Es geht eben halt nichts über einen "weit gefächerten Genpool".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:22
@eckhart
eckhart schrieb:Aus dem gesamte defizitären Bereichen der Öffentlichen Daseinsvorsorge und Infrastruktur-Instandhaltung kann man dagegen nur Profite schöpfen, wenn man die Löhne drückt, egal wie fleissig die Leute sind.
Da muss der Staat halt Deregulierend gegenüber der Wirtschaft wirken und dafür sorgen, dass Investitionen im wirtschafts Bereich getätigt werden.

Eine Firma wird immer nur solange einstellen, solange der Arbeiter mehr Warenwert an Gütern produziert als er selber kostet.

Solange der Markt wächst und das Angebot die Nachfrage schafft wird Interesse an Investitionen da sein, welche neue Arbeitsplätze schaffen.

Und diese Arbeitsplätze benötigen wir dringend, in dieser ständig wachsenden Gesellschaft. Es wäre noch eine Idee die Lohnsteuer zu senken um die Zufriedenheit der Arbeiter zu steigern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:24
Serial_Chiller schrieb: Es wäre noch eine Idee die Lohnsteuer zu senken um die Zufriedenheit der Arbeiter zu steigern.
Dann wäre nur noch die Frage zu klären, womit die Mindereinnahmen ausgeglichen werden (bzw. welche Ausgaben entsprechend verringert werden können).


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:25
z.B. mit der Einführung einer Vermögenssteuer oder einer Erhöhung der Erbschaftssteuer.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:27
Realo schrieb:z.B. mit der Einführung einer Vermögenssteuer oder einer Erhöhung der Erbschaftssteuer.
Das reicht aber nicht allzu weit. 2015 betrugen die Einnahmen aus Lohnsteuer knapp 180 Mrd.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:28
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Dann wäre nur noch die Frage zu klären, womit die Mindereinnahmen ausgeglichen werden (bzw. welche Ausgaben entsprechend verringert werden können).
Nicht notwendig, wenn die Regierung für die nötigen Anreize bei Investoren sorgt. Wenn dann Investitionen im Bereich der Export Güter getätigt werden, kann der Staat mit den zusätzlichen Zolleinnahmen das Haushaltsdefizit durch die gesunkene Lohnsteuer ausgleichen. :Y:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:29
@kleinundgrün

Dann reduziert man die Lohnsteuer eben nur so weit, wie sich die Steuereinnahmen durch meine beiden Vorschläge erhöhen. Allerdings hat das den Nachteil, dass das praktisch Jahr für Jahr berechnet werden müsste und mit nem hohen Aufwand verbunden ist, der auch wieder kostet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:30
Serial_Chiller schrieb:Deutschland hat trotz Familienpaketen zur Erleichterung eine rückgängige Geburtenanzahl mit der man ohne Inzuchtprobleme keine Gesellschaft am "Leben" erhalten kann.
Biologischer Unsinn.

Die Gefahr ist wohl höher wo es zum guten Ton gehört, Cousins und Cousinen zu verheiraten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.06.2016 um 13:31
Serial_Chiller schrieb:Wenn dann Investitionen im Bereich der Export Güter getätigt werden, kann der Staat mit den zusätzlichen Zolleinnahmen das Haushaltsdefizit durch die gesunkene Lohnsteuer ausgleichen
Wayne? Du willst diene Eigenen Exporte verzollen um das auszugleichen?


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt