weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 22:31
@tudirnix

Jeder sollte seine Meinung vertreten dürfen, von links bis rechts.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 22:45
Tut ja auch jeder. Oder nicht?!
Ich wundere mich nur immer wieder, dass alle Verteidiger der AfD behaupten, sie würden sie nicht wählen wollen, obwohl sie es doch tun. Irgendeinen Grund dafür muss es ja wohl geben, warum man sich nicht dazu bekennen will, obwohl sie doch aus Sicht der Wählerschaft eine "anständige" Partei ist.

Von daher ist Deine Antwort so überflüssig wie ein Kropf.
JohnMill schrieb:ch bin kein AfD Fanboy und wählen werde ich sie auch nicht.
tudirnix schrieb:Du verteidigst diesen völkisch nationalen Verein aber recht beherzigt...
JohnMill schrieb:Jeder sollte seine Meinung vertreten dürfen, von links bis rechts.
Steh einfach mal dazu.

Das ist wie mit dem Puff. Den hat auch kein Kerl nie betreten. :troll:

Schon seltsam, dass die ganze Fangemeinde diese Volkssekte nicht wählen würde... angeblich nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 22:48
JohnMill schrieb:Allerdings sollte man sich damit beschäftigen, warum Leute sie wählen.
Dann tu das doch endlich mal! @JohnMill

Ich bin gespannt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 22:54
Wie es weiter geht?

Meine Prognose zur BTW 2017

CDU/CSU 26- 28%
SPD 17- 19%
AFD 22 - 24% wenn Gauland wech is
FDP 4-6%
Grüne: 8-11%
Linke 7-9%


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:02
Bricht ein Krieg aus oder warum sollte die AfD auf 20% hochspringen? ;)

Wenn Gauland weg ist, ist immer noch der peinliche Höcke und die alberne Storch da ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:08
@Issomad
Issomad schrieb:Bricht ein Krieg aus oder warum sollte die AfD auf 20% hochspringen? ;)
Vielleicht deshalb :palm:
Letzte evolutionäre Chance fürs geliebte Vaterland
Ladig, äh Höcke mal wieder
Für Höcke bedeutet sein „Flügel“

„eine Rückversicherungsgemeinschaft unserer AfD. Der Flügel ist ein Garant dafür, dass diese Partei, unsere Partei immer weiß und eingedenk dessen auch lebt und handelt, das sie die letzte evolutionäre Chance für unser geliebtes Vaterland ist, und das sie immer das Richtige vom Falschen und das Unwichtige vom Wichtigen zu scheiden weiß.“

Der Auftritt Höckes am Kyffhäuser darf als nostalgische Rückbesinnung auf Vorwendezeiten verstanden werden: Damals, als man noch unter sich war, als man sich noch in versteckt verwinkelten Gasthöfen traf ohne ätzende Gegendemo um dann gemeinsam unterm Hirschgeweih diese merkwürdig verklärte Deutschlandliebe in die erdigen Bierhumpen zu husten. Höcke war damals noch viel zu jung um wirklich dazuzugehören. Die alten neuen Geschichten der alten und neuen Kämpen waren wohl Grund genug für ihn für dieses zünftige Reload.

Und so klingt das alles auch leider. Wenn das die intellektuelle Aufladung der Partei sein soll, dann brauchen sich die Etablierten keine Sorgen machen. Für Höcke ist, wer beispielsweise den Kyffhäuser für einen Denkmal des Militarismus hält,

„ein armes Würstchen ohne historisch-politisches Tiefenbewusstsein, der ist nichts anderes, als ein Stück Treibgut auf dem Strom der Geschichte. (…) Es kann doch kein Zweifel daran bestehen, dass diese Zeit von 1871 bis 1914 eine Hochzeit unseres Volkes gewesen ist.“
etc. etc.
http://diekolumnisten.de/2016/06/14/hoeckes-kampf-um-neue-mythen-fuer-sein-volk/


melden
Onkelonkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:10
@tudirnix
Höcke ist ein echter Patriot ein wahrhaft aufrechter Politiker. Gut der mann. Der beste im verrosteten Land


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:18
@Issomad

Warum muß immer ein Krieg ausbrechen?

Frau Merkel ist zu unsicher geworden, mit ihrer Flüchtlingspolitik, ihrer Griechenland-Rettungsaktion. Desweiteren gehe ich mal stark von einem Brexit aus, wo wir die fehlenden Milliarden bezahlen müßen und dann ist da noch die Türkei und jetzt ein höheres Renteneintrittsalter im Gespräch. Frau Merkel hat viele, viele Milliarden verfrühstückt, die sie nicht erarbeitet hat und auch nicht daran beteiligt war. Das ist doch wohl Grund genug, oder nicht? TTIP hatte ich auch noch nicht erwähnt, wofür die gute Frau aus dem Osten plädiert.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:19
@Onkelonkel
Das ist kein Rost,das ist Patina vom Feinsten du Troll


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:28
@Bauli
Ein Brexit wäre doch schlecht für die AfD, weil man dann mal sieht, wie schlecht ein EU-Austritt ist ;)

Was die Briten reinzahlen, bekommen sie doch durch Extrawürste und den Finanzplatz wieder raus durch die EU ...
Ohne die EU läuft das nicht mehr so mit dem Jonglieren mit dem Geld anderer Leute ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.06.2016 um 23:33
@Issomad

Erkläre mir mal, warum der Brexit schlecht für die AFD ist? Ist es nicht vielmehr so, das die sich in Brüssel soweit profilieren wollen, nicht für das fehlende Geld in die Bresche zu springen. Die AfD will doch auch aus dem Brüssel-Moloch.
Was die Briten reinzahlen bekommen sie doch durch Extrawürste und den Finanzplatz wieder rein durch die EU ...
Wo bitteschön beziehst du deine Weisheiten her? Von irgendwelchen Experten? Meinst du, die stimmen mit "get out", wenn sie drin bleiben wollen? Die wollen wohl eher weiter mit den Arabern verhandeln, als mit der EU.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 09:44
Bauli schrieb: Frau Merkel hat viele, viele Milliarden verfrühstückt, die sie nicht erarbeitet hat
@Bauli
peanuts, das erarbeitet doch die anti-afd union hier im thread locker wieder rein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 09:50
@Bauli
Bauli schrieb:und jetzt ein höheres Renteneintrittsalter im Gespräch.
Jo, hat ja auch die AfD angekündigt...wäre wohl das Resultat ihrer Politik...also weniger Zuwanderung=länger arbeiten, da ja die Einzahler weg fallen. Sie sagen es nur nicht so deutlich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 10:04
Bauli schrieb:Frau Merkel hat viele, viele Milliarden verfrühstückt, die sie nicht erarbeitet hat und auch nicht daran beteiligt war. Das ist doch wohl Grund genug, oder nicht? TTIP hatte ich auch noch nicht erwähnt, wofür die gute Frau aus dem Osten plädiert.
Ich kenne keine Regierung die selber die Mrd Erarbeitet hat die sie ausgibt. Merkel hatte zumindest mit Schäuble kurzfristig die Neuverschuldung auf Null gesenkt und Deutsche Staatsanleihen stehen so gut da das die Leute nacher sogar noch Geld draufzahlen müssen (Negativzinsen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 10:08
Bauli schrieb:Wo bitteschön beziehst du deine Weisheiten her? Von irgendwelchen Experten? Meinst du, die stimmen mit "get out", wenn sie drin bleiben wollen? Die wollen wohl eher weiter mit den Arabern verhandeln, als mit der EU.
Liegt daran das auch der normale Brite wie der Normale Deutsche die Komplexität der Zusammenhänge nicht begreift.

Wirtschaftlich wäre das für UK ziemlich Fatal aus der EU rauszutreten.

Sowas wie die Araber passt rein vom Potential schon nicht um die EU auszugleichen.

Denn UK muss so oder so auf den EU Markt. DAs Bedeutet jahrelanger neuverhandlungen, nur ist man diesmal wie die Schweiz nicht in der Lage politisch mitzubestimmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 11:11
Witzig wie hier in dem Thread über den Brexit geschrieben wird, ich dachte Topic wäre die AfD.

Naja, dass kann man aber verknüpfen, falls der Brexit erfolgt (was ich immer noch bezweifle) wird die AfD einen großen Verlust an Wählerstimmen zu verzeichnen haben.

Warum?

Weil dann auch der Letzte sehen wird was Populismus, Stimmungsmache und Volksentscheide bringen:

-Eine Wirtschaft die sich schwer vom EU-Austritt erholen wird, was UK nicht schnell kompensieren können wird.
- Durch die geschwächte Wirtschaft und den EU Austritt werden dann auch die Steuern erhöht.
- Die UK Bürger werden wieder Reisevisa innerhalb der EU benötigen und die Manager aus der Wirtschaft werden nicht mehr so einfach durch den Schengener-Raum zu Verhandlungen reisen können.
- Die Bevölkerung der es vor dem UK Austritt finanziell gut ging wird frustriert und der EU hinterher trauern.

Und was lehrt uns das?

Weil Dummheit dann gefährlich ist, wenn sie für dich von Heimat spricht


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 11:25
Dann werden für den ganzen englischen Schrott Zölle fällig.
Bin gespannt ob sie den Indern dann ihre teuer gewordenen Rover andrehen,kauft diesen Müll überhaupt noch einer ausser patriotische Engländer und geschmacksverirrte EU-Bürger
Hier gabs nen Laden der sich auf Food made in England spezialisiert hat.
Der hat nichtmal ein Jahr durchgehalten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:00
Hier ein interessanter Bericht über die Aussagen der Frau mit dem diabolischem Grinsen auch bekannt als Frauke Petry:

http://www.fr-online.de/politik/talkshows-petry-ist-spitzenreiterin-im-falschaussagen,1472596,34369898.html
Kölner Studenten untersuchen in einer Studie den Wahrheitsgehalt von Politiker-Aussagen in Talkshows. Ergebnis: Frauke Petry (AfD) mach die meisten Falschaussagen.
Interessant, dass hier bei Frauke Petry der Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen bemängelt wird. Ist es doch, dass was die AfD-Politiker und Wähler eben bei der sog. Lügenpresse und den "großen Volksparteien" bemängeln.
Erstes Fazit der Projektgruppe: Politiker, die "immer und ausschließlich bei der Wahrheit bleiben", gibt es selten. Diejenige, die im TV am häufigsten durch Falschaussagen glänzt, ist AfD-Chefin Frauke Petry. Von 86 Aussagen waren nur 38 überhaupt überprüfbar, und davon immerhin 26,3 Prozent "falsch / überwiegend falsch". Platz 2 belegt mit einem Falschaussageanteil von 21,9 Prozent (bei 72 Aussagen) Markus Söder von den Christsozialen. Die Grüne Göring-Eckardt mit 15,9 Prozent hat zwar den gleichen Wert wie Katja Kipping (Linke), ist im Ranking aber einen Platz vorn, da bei ihr weniger Aussagen (75, Kipping: 85) gezählt wurden.
Interessant auch hierbei ist das die beiden Politiker, welche die ersten zwei Ränge an Falschaussagen belegen Politiker aus dem rechts-konservativen bzw. rechts-populistischen Milieu sind. Das bedeutet für mich, dass die welche am meisten gegen andere hetzen und sich als wahre Unschuldslämmer darstellen die größten Lügner und Betrüger sind.

Hab ich mich wohl doch nicht geirrt, dieses teuflische Grinsen bei Frauke Petry kam mir schon immer sehr seltsam vor.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:30
Ich wäre bei der "Untersuchung" ein wenig vorsichtiger:

Kleine Beispiele:

In Zeile 26 unserer Faktentabelle zu Frauke Petry haben wir die Aussage „Die Türkei hat fast 10000 Kilometer Grenze.“ als falsch bewertet. Wir begründeten dies folgendermaßen: „Die türkische Grenze ist laut „The World Factbook“ der CIA knapp 2.800 km lang.“ Diese Längenangabe umfasst allerdings nur die Landgrenze der Türkei. Zusammen mit der „Blauen Grenze“, also der Seegrenze der Türkei, kommt man auf knapp 10.000 Kilometer Grenzlänge. Frauke Petry hatte mit ihrer Aussage also recht.

So haben die „Schüler“ bei Frau Petry Aussagen bereits dann als „überwiegend falsch“ gewertet, wenn Interpretationsspielraum vorlag. Beispiel: Die Aussage Petrys, die Türkei erfülle die Kopenhagener Kriterien „in keinster Weise“ wurde als „falsch“ gewertet, weil dies „nur“ 17 von 33 Kriterien für einen EU-Beitritt betreffe. Man darf aber durchaus der Meinung sein, dass die Türkei auch bei 30 erfüllten Kriterien „in keinster Weise“ in die EU gehört, solange keine Demokratie in diesem Land herrscht.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt