weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:39
@xxrabiatorxx
xxrabiatorxx schrieb:Man darf aber durchaus der Meinung sein, dass die Türkei auch bei 30 erfüllten Kriterien „in keinster Weise“ in die EU gehört, solange keine Demokratie in diesem Land herrscht.
Erdogan und seine AKP sind eine demokratisch gewählte Partei mit einem demokratisch gewählten Präsidenten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:42
@Serial_Chiller

Jo, die Türkei ist ein Musterbeispiel der Demokratie, insbesondere wenn man die Immunität türkischer Abgeordneter aufhebt ;-)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:44
@xxrabiatorxx
xxrabiatorxx schrieb:Jo, die Türkei ist ein Musterbeispiel der Demokratie, insbesondere wenn man die Immunität türkischer Abgeordneter aufhebt ;-)
Ich sage nicht, dass mir gefällt was dort in der Türkei passiert und was Erdogan macht.

Aber wie bereits erwähnt, dass kann dir nun passen oder nicht Erdogan ist kein Diktator der durch einen Militärputsch an die Macht kam, sondern ein demokratisch gewählter Präsident.

Um was sollte es hier in dem Thread nochmal gehen? Achso AfD genau :ok:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:48
@Serial_Chiller

Ich rede von Kopenhagener Kriterien und du ausschließlich vom politischen System, erfasse mal folgenden Text:

„Als Voraussetzung für die Mitgliedschaft muss der Beitrittskandidat eine institutionelle Stabilität als Garantie für demokratische und rechtsstaatliche Ordnung, für die Wahrung der Menschenrechte sowie die Achtung und den Schutz von Minderheiten verwirklicht haben; sie erfordert ferner eine funktionsfähige Marktwirtschaft sowie die Fähigkeit, dem Wettbewerbsdruck und den Marktkräften innerhalb der Union standzuhalten. Die Mitgliedschaft setzt außerdem voraus, dass die einzelnen Beitrittskandidaten die aus einer Mitgliedschaft erwachsenden Verpflichtungen übernehmen und sich auch die Ziele der politischen Union sowie der Wirtschafts- und Währungsunion zu eigen machen können …


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:50
@xxrabiatorxx

Das:
xxrabiatorxx schrieb:Ich rede von Kopenhagener Kriterien und du ausschließlich vom politischen System
lässt sich aber in dieser Aussage:
xxrabiatorxx schrieb:Jo, die Türkei ist ein Musterbeispiel der Demokratie, insbesondere wenn man die Immunität türkischer Abgeordneter aufhebt ;-)
nicht herauslesen. Da musste dich schon klarer ausdrücken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 12:53
Wenn die AfD an die Macht käme, würde Deutschland die
xxrabiatorxx schrieb:Kopenhagener Kriterien
ebenfalls nicht mehr erfüllen, aber das würde sehr gut passen, denn die AfD will ja sowieso raus!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 13:24
http://www.fr-online.de/kreis-offenbach/dreieich-afd-mann-empoert-mit-nazi-aeusserung,1473032,34369772.html

Der Dreieicher AfD-Stadtverordnete Andreas Schmehl sorgt mit einem Facebook-Eintrag für Empörung, in dem er nahe legt, stolz darauf zu sein, ein Nazi zu sein. Der Ausländerbeirat spricht von Volksverhetzung.

"Wenn Nazi bedeutet, unsere Kinder und Frauen zu verteidigen, unser Land und Kultur zu schützen und uns gegen Diebe und Verbrecher zu wehren, dann bin ich stolz ein Nazi zu sein. Es lebe Deutschland".

Super, wie sich die AfD Politiker selbst zerlegen und zeigen welches Geisteskind sie sind. Interessanterweise ereignen sich diese Vorfälle zu denen die AfD-Mitglieder neigen größtenteils in der Provinz bzw. den ländlichen Gebieten.

Ich finde solche Aussagen wie die von Herrn Schmehl mehr als peinlich, so etwas kann man nur als rechte Stammtischpolitik bezeichnen. Die Wähler sollten nicht die Augen verschließen und sich nicht aus Angst den Rechten und Nationalisten zu wenden, da lauert nämlich der eigentliche Wolf im Schafspelz.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 13:28
Tja, da hat er doch nur geschickt die "Pauschalkeule" für sich genutzt.

Volksverhetzung finde ich da nicht. Es sagt ja wenn er das wofür er sich Politisch engagiert als "Nazi" bezeichnet /beschimpft wird. Dann ist er eben Stolz darauf.

Die Leute lernen es immer noch nicht das die Keule nicht zieht, sie sollten eher die Wurzeln für die AFD Politk und ihre Propaganda abgraben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 13:34
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Volksverhetzung finde ich da nicht. Es sagt ja wenn er das wofür er sich Politisch engagiert als "Nazi" bezeichnet /beschimpft wird. Dann ist er eben Stolz darauf.
Ach der hat doch nur eine Art sokratesche Fragestellung probiert so a la "Kann es verwerflich sein ein Nazi zu sein wenn man seine Familie schützen möchte?"

Das ist für mich der klare Versuch Faschismus salonfähig zu machen bzw. ihn ins positive Licht zu rücken. Des Weiteren versucht er durch das Wort "Uns" (siehe: "Unsere Frauen, unsere Kinder, unsere Kultur, unser Land") ein Gemeinschaftsgefühl zu generieren und die Leute so zu manipulieren.

Für mich ist es das was es ist: Faschisten Geschwätz.

gestatten King_Yardie, Herkunft: Planet Erde :rock:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 13:48
Serial_Chiller schrieb:Wenn Nazi bedeutet, unsere Kinder und Frauen zu verteidigen, unser Land und Kultur zu schützen und uns gegen Diebe und Verbrecher zu wehren, dann bin ich stolz ein Nazi zu sein. Es lebe Deutschland".
Das bedeutet eben nicht(!!!) deshalb ein Nazi zu sein.
@Fedaykin Und darin liegt die Aufhetzung:
- ein bisschen mehr als das zu geben
- zu lernen, dienen zu wollen
- tätig zu werden.

Selbstverständlich ist das alles gar nicht so gemeint.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 14:02
@Serial_Chiller
Serial_Chiller schrieb:nteressant, dass hier bei Frauke Petry der Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen bemängelt wird. Ist es doch, dass was die AfD-Politiker und Wähler eben bei der sog. Lügenpresse und den "großen Volksparteien" bemängeln.
So sehr ich es geniessen wuerde, wenn es wahr waere, aber leider ist diese "Studie" loechrig wie ein schweizer Kaese.

Sieht man sich die Kommentare an (http://faktenzoom.de/petry/, runterscrollen), schlaengeln und wuermen sich die Ersteller der Seite ziemlich haesslich.

Abgesehen davon impliziert die Geschichte auf den ersten Blick, dass es um inhaltlich wertvolle Aussagen ginge, bei denen gelogen wird, aber auch das ist (meiner Meinung nach) nicht immer der Fall.
Z.B. Die Laenge der tuerkischen Grenze. Selbst wenn Petry die Laenge falsch benannt haette, wen interessiert das?

So sehr ich rein persoenlich Petry-Bashing mag, da ich die Frau grauenhaft unsympathisch finde, aber diese "Studie" ist den Webspace nicht wert, den sie belegt. Von einer Journalistenschule haette ich bessere Pruefungen erwartet. Die Idee selbst finde ich dagegen eigentlich ziemlich gut - nur sollte wirklich weniger geschlampt werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 14:08
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Z.B. Die Laenge der tuerkischen Grenze. Selbst wenn Petry die Laenge falsch benannt haette, wen interessiert das?
Es zeigt, aber dass sie fachlich Lücken aufweist und sich nicht richtig auf ihre Reden vorbereitet. Außerdem kann man solch einer Politikerin vorwerfen, sich zu ungenügend zu informieren.

Und so eine soll uns dann im Bundestag vertreten? :)

Ich werde mir mal nach der Arbeit die Zeit nehmen diese Studie genauer zu betrachten, da meine Infos sich auf den von mir verlinkten Zeitungsartikel beschränken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 14:22
@Serial_Chiller
Serial_Chiller schrieb:Es zeigt, aber dass sie fachlich Lücken aufweist und sich nicht richtig auf ihre Reden vorbereitet. Außerdem kann man solch einer Politikerin vorwerfen, sich zu ungenügend zu informieren.

Und so eine soll uns dann im Bundestag vertreten?
Wenn jemand bei einer Rede solche Fitzelfakten aus dem Handgelenk zuecken muss und dabei etwas abweicht, ist das sicherlich nichts schlimmes.
Wir muessen realistisch sein (auch bei einer Petry, leider): Ein Mensch ist nunmal nicht die Wikipedia.
Serial_Chiller schrieb:Ich werde mir mal nach der Arbeit die Zeit nehmen diese Studie genauer zu betrachten, da meine Infos sich auf den von mir verlinkten Zeitungsartikel beschränken.
Tu das. In den Kommentaren wird der Inhalt leider ziemlich zerpflueckt und die Ersteller gestehen an vielen Stellen ein, dass sie Fehler gemacht haben (was ich nicht super dramatisch finde), oder fangen gar an zu relativieren (was ich unverzeihlich finde - Hauptgrund fuer mich, die ganze Sache nicht ernst zu nehmen).


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 14:44
Serial_Chiller schrieb:Und so eine soll uns dann im Bundestag vertreten? :)
Schlimmer kann es nicht werden:



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 16:11
@xxrabiatorxx

lieber werde ich von unwissenden "Gutmenschen" regiert als von reaktionären Faschisten, die den Schießbefehl an innereuropäischen Grenzen fordern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 16:14
Serial_Chiller schrieb:Ach der hat doch nur eine Art sokratesche Fragestellung probiert so a la "Kann es verwerflich sein ein Nazi zu sein wenn man seine Familie schützen möchte?"
Nö, aber ich sehe klar du hast es nicht Verstanden.
Serial_Chiller schrieb:Das ist für mich der klare Versuch Faschismus salonfähig zu machen bzw. ihn ins positive Licht zu rücken. Des Weiteren versucht er durch das Wort "Uns" (siehe: "Unsere Frauen, unsere Kinder, unsere Kultur, unser Land") ein Gemeinschaftsgefühl zu generieren und die Leute so zu manipulieren.
Nun das ist es für dich in erster Linie weil du es so sehen willst, und es nicht verstehst.


[


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 16:23
eckhart schrieb:Das bedeutet eben nicht(!!!) deshalb ein Nazi zu sein.
Nein, aber das wird man ihm wohl Pauschal wegen der AFD vorgeworfen haben.

Also kommt die Bezeichnung der Vorwurf er wäre ein Nazi wohl von seinen Gegnern, Kritikern.

Und er nutzt es als Antwort: Wenn er uns seine politischen ziele, also die Punkte die er aufgezählt hat, wenn diese Ziele quasi für "Nazi" stehen sollen, ja dann wäre er eben Stolz darauf.

Sprich er ist überzeugt von seinen Zielen egal welche Bezeichnung seine Politischen Gegner diesen Zielen verpassen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 16:26
Bezüglich des Wahrheitsgehalts von Aussagen in der Liste der Talkshow-KandidatenInnen führt Frau Petry knapp vor Herrn Söder...vermutlich werden sich jetzt Manche wundern:)


http://www.focus.de/politik/deutschland/oppermann-kipping-goering-eckart-petry-grosser-talkshow-check-jede-siebte-aussag...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 16:34
@canales


wie wäre es wenn du wenigsten dir etwas die Beiträge durchlesen würdest und nicht ständig besprochene Dinge neu postest, gleiches in anderen Threads.

Beitrag von Serial_Chiller, Seite 1.522

Und die Studierenden haben das ziemlichen Mist abgeliefert, musst nur den Kommentaren in der Originalquelle folgen.

http://meedia.de/2016/06/14/afd-frontfrau-negative-spitzenreiterin-frauke-petry-ist-talkgast-mit-meisten-falschaussagen/...
Die kjs hat die Daten um fast 400% aufgeblasen!

Laut deren eigenen Daten sind nur 4 von Aussagen Petrys Lügen/falsch.

Auf der Hauptseite fabulieren sie von „nahezu einem Drittel“ (also ca. 27 Lügen). Auf der nächsten Seite dann noch von 15,8% „komplett falschen“ Aussagen (also von 13 Lügen).

Und laut eigenen Daten bleiben dann 4 übrig, aber eben da, wo kaum noch jemand hinsieht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.06.2016 um 16:34
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Sprich er ist überzeugt von seinen Zielen egal welche Bezeichnung seine Politischen Gegner diesen Zielen verpassen.
Also ist er kein Nazi sondern ein Fanatiker?


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt