weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.07.2016 um 15:03
Wo ich gerade beim Focus bin...
Seit wann schreibt den der Lucke für den Focus? Ich dachte der sitzt in Brüssel und rettet Euro...ähm Deutschland.

Lucke


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.07.2016 um 20:10
@bit
Unglaublich,nichtmal ihr Protokoll können die so fälschen das es passt und dem Wahlleiter die Haare nicht zu Berge stehen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.07.2016 um 21:53
@che71 @plemplem @dasewige @bit @-ripper- @Warhead @Realo

Na da kommt jetzt aber Arbeit auf den Meuthen zu oder sein Austritt aus dem Verein, wie er doch versprochen hatte, wenn er dem Rechtsextremismus nicht Herr werden sollte... Diesmal geht es um die Höckejugend

AfD-Jugendorganisation ist stärker von Rechtsextremen unterwandert als bisher bekannt

Auszüge:
Parteiaussteiger berichten, dass die AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative von Rechtsradikalen infiltriert wurde. Die Vorwürfe richten sich nach Recherchen der BZ und dem ZDF-Magazin "Frontal 21" gegen JA-Chef Markus Frohnmaier und den Freiburger AfD-Politiker Dubravko Mandic.
Tja da haben wir sie wieder, die Herrn Mandic und Frohnmaier
Seinen Schilderungen zufolge ist die Junge Alternative von Rechtsradikalen unterwandert worden. Dokumente, die den Reportern zugespielt wurden, belegen das. Kritiker behaupten, die Führung der Nachwuchsorganisation sei von nationalistischen Scharfmachern infiltriert. Ein Vorwurf, der sich vor allem gegen Markus Frohnmaier richtet,
...

Ehemalige JA-Mitglieder sprechen von Beleidigungen und Intrigen sowie auch Drohungen..
Ehemalige JA-Mitglieder, die sich dem liberalen Lager innerhalb der Partei zurechnen, sprechen heute von Diffamierungen, Beleidigungen und Intrigen. Sie seien massiv unter Druck gesetzt worden, die JA zu verlassen. Von Gewalt- und Morddrohungen ist die Rede. In einer internen E-Mail zitiert Hagen Weiß, der damalige stellvertretende JA-Vorsitzende, aus einem an ihn gerichteten anonymen Drohbrief: "Du scheiß Zugverräter!!! Tritt sofort zurück und verschwinde aus der AfD, du dreckiges Vieh. Lass dich nie wieder blicken und wenn du auf den nächsten Bundeskongress gehst, schießen wir dich ab!!!"

Der rechte JA-Flügel verfasst in der Folgezeit mehrere Stellungnahmen. Die Unterzeichner – darunter Markus Frohnmaier – sprechen von Verrat und einer feindseligen Haltung gegenüber der JA, die nicht geduldet werden könne. Sie fordern eine Neuwahl des Vorstands. In einer weiteren Stellungnahme, die dieser Zeitung vorliegt, ist von Verschwörern und Verrätern die Rede. Der Ton ist scharf.
Das Gerücht hält sich, dass Frohnmaier Geld von russischer Seite angenommen habe
Hartnäckig hält sich außerdem das Gerücht, dass Markus Frohnmaier Geld von russischer Seite angenommen habe, um seine Aktivitäten in der Jungen Alternativen zu finanzieren. Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel berichtete Ende April bereits von intensiven Kontakten der Jungen Alternative zur "Jungen Garde", der Jugendorganisation des russischen Präsidenten Wladimir Putin und seiner Partei "Einiges Russland".
Zu Frohnmaiers Unterstützern zählt AfD-Politiker Dubravko Mandic und Frauke Petry will sich zu den Vorgängen nicht äußern
Die Politikwissenschaftlerin Alexandra Kurth von der Universität Gießen hält die Junge Alternative inzwischen für gefährlich. Der Nachwuchs rücke die Gesamtpartei immer weiter nach rechts. Die JA spiele in diesem Radikalisierungsprozess eine große Rolle. "Ob es Deutsch-Nationalismus ist, ob es völkisches Denken ist, ob es antifeministische Positionen sind. Man hofft, dass die AfD jetzt die politische Kraft werden könnte, die das alles ändert. Und die ganz Radikalen hoffen, dass das tatsächlich den politischen Umsturz herbeiführen wird", sagt Kurth.

Und Frauke Petry? Sie schweigt. Die AfD-Parteichefin will sich zu radikalen Kräften beim AfD-Nachwuchs nicht äußern. Weder zu Markus Frohnmaier noch zu Dubravko Mandic.
http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/afd-jugendorganisation-ist-staerker-von-rechtsextremen-unterwandert-als-bis...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.07.2016 um 23:22
@tudirnix

Meuthen kündigt immer nur an, hat aber den vielen Worten noch keine Taten folgen lassen. Bei all den gut belegten Hinweisen auf Rechtsextremismus in seiner Partei hätte er schon vor Monaten austreten müssen - wenn seine Worte denn ernst zu nehmen wären.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.07.2016 um 23:26
@Landluft
der findet bestimmt wieder einen Kompromis, womit sich gut leben lässt... Andere nennen das Lippenbekenntnisse und nicht so Wohlmeinende eben ganz deutlich Heuchelei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 00:05
@tudirnix

Etwas anderes als Heuchelei bleibt ihm ja auch nicht übrig, wenn er als vorgeblich Liberaler weiter eine Führungsrolle in einer rechtsextremen Partei behalten will. Das ist blanker Opportunismus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 01:26
"Seit wann schreibt den der Lucke für den Focus?"

Fällt ungefähr mit seinem AfD-Austritt zusammen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 06:25
@Alt_und_naiv
Danke, der muß ja viel Zeit haben.

@all
Und ich dachte schon da wäre wieder "Friede, Freude und Eierkuchen" bei der AfD. Das sieht aber nicht danach aus.

13731835 885239431581120 324798713466309


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 10:17
@bit
bit schrieb:Seit wann schreibt den der Lucke für den Focus? Ich dachte der sitzt in Brüssel und rettet Euro...ähm Deutschland.
Wieder einmal der Beweis, dass der Focus nicht die seriöseste Quelle ist, wenn er Lucke als "Experten" einstellt.... Ist irgendwie die Bild 2.0 :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 13:30
Serial_Chiller schrieb:Wieder einmal der Beweis, dass der Focus nicht die seriöseste Quelle ist, wenn er Lucke als "Experten" einstellt
Seine Qualifikation als "Experte" zu gelten, muss man akzeptieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 14:26
Immerhin hat Lucke einen Professorentitel in Volkswirtschaftslehre und sitzt als Abgeordneter im EU-Parlament. Mit seinen Ansichten muss man natürlich nicht übereinstimmen, aber ein gewisses Expertenwissen kann man dem Mann nun wirklich nicht absprechen.

Allerdings ist Lucke ja schon länger nicht Teil der AfD und damit obsolet für diesen Thread.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 14:47
@Serial_Chiller
Eher der völkische Beobachter fürs gehobene Glücksradpublikum


melden
Trash43
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 14:52
@Aldaris
Meuthen ist auch Professor für Volkswirtschaft und mit Alice Weidel sitzt eine weitere Expertin für Volkswirtschaft im Bundesvorstand der AfD.
Auf Wikipedia wird der Eintrag zu ihrer Person immer wieder gelöscht, was mich nicht wundert, da eine liberale, kluge Frau, die selbst mit einer Frau liiert ist, nicht in das Bild passt, was man im Hauptstrom der Meinungsmache, zu dem Wikipedia zu zählen ist, zeichnet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 15:03
Trash43 schrieb:Meuthen ist auch Professor für Volkswirtschaft und mit Alice Weidel sitzt eine weitere Expertin für Volkswirtschaft im Bundesvorstand der AfD.
Alice Weidel passt auch nicht so wirklich in die nach rechts driftende AfD, da hätte ich eher erwartet, dass sie mit Lucke die AfD verlässt ...
Ich habe sie bei Maischberger gesehen, sie ist wirklich eine eurokritische Liberale ...
http://www.zeit.de/2016/12/alternative-fuer-deutschland-waehler-profil-afd-uwe-junge/seite-6

Meuthen ist eine seltsame Type, gibt sich immer gemäßigt, aber arrangiert sich dann doch mit den Extremisten und verteidigt sie (Gedeon hat eben den Bogen überspannt). Dem traue ich nicht so wirklich ...

Momentan bestimmen eben die Extremisten die Schlagzeilen bezüglich der AfD und damit versuchen sie am rechten Rand Stimmen abzugreifen. An dieser Tatsache ändert sich nichts, wenn es auch noch 'andere' Parteimitglieder gibt ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 16:33
Trash43 schrieb:Auf Wikipedia wird der Eintrag zu ihrer Person immer wieder gelöscht, was mich nicht wundert, da eine liberale, kluge Frau, die selbst mit einer Frau liiert ist, nicht in das Bild passt, was man im Hauptstrom der Meinungsmache, zu dem Wikipedia zu zählen ist, zeichnet.
Blödsinn. Ihr Eintrag wurde nicht aus irgendwelchen ideologischen Gründen gelöscht, sondern weil sie die Relevanzkriterien der Wikipedia nicht erfüllt.
Wikipedia: Wikipedia:Relevanzkriterien#Politiker_und_Tr.C3.A4ger_.C3.B6ffentlicher_.C3.84mter


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 16:42
Bei INSA/YouGov wird es auch immer weniger. Fast ein Drittel der Wähler sind schon seit Ende Mai weg. Wenn das so weiter geht ist nächstes Jahr bei der BTW nix mehr übrig.

Sonntagsfrage 19.7.15


melden
Trash43
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 17:16
@E.Schütze
Seltsam, dass aus Sicht der Chruch of Wikipedia Vorstandsmitglieder einer "enzyklopädisch relevanten Partei" ihrerseits irrelevant sind. Bei Bystron wurde der WP-Eintrag auch dann noch gelöscht als er lange schon Vorsitzender in Bayern war, war klar gegen die eigenen Relevanz-Regeln ist.
Welche Enzyklopädische Relevanz hat übrigens "Gesine Agena"?
Sie ist Mitglied keines Parlaments, keine Vorsitzende, keine OB, warum gibt es dennoch einen langen WP-Artikel über diese unbekannte Person? Derartige Beispiele gibt es zu Hauf. WP missbraucht das Kriterium der enzyklopädischen Relevanz für Meinungsmache.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 17:25
bit schrieb:Bei INSA/YouGov wird es auch immer weniger. Fast ein Drittel der Wähler sind schon seit Ende Mai weg. Wenn das so weiter geht ist nächstes Jahr bei der BTW nix mehr übrig.
Mal sehen, wie es nach dem Axt-Massaker aussieht.
Wahrscheinlich ist der islamophobe Teil der AfD deshalb schon am feiern ...

Kann natürlich auch sein, dass die Bürger schon abgehärtet sind und die ganze Sache nüchterner betrachten ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 18:01
Issomad schrieb:Mal sehen, wie es nach dem Axt-Massaker aussieht.
@Issomad
Daran wird sich nächstes Jahr wohl keiner mehr dran erinnern. Spannender finde ich wie es in BW weitergeht.

Schlichtungsmission bei AfD-Fraktion gescheitert

Berlin (dpa) Die vom Bundesvorstand angeordnete Wiedervereinigung der gespaltenen AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg ist vorerst gescheitert. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Parteikreisen erfuhr, lehnte die «Rest-AfD» im Stuttgarter Landtag am vergangenen Wochenende ein Schlichtungsgespräch mit Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel als Vermittlerin ab.

http://www.stimme.de/suedwesten/nachrichten/pl/Parteien-Landtag-AfD-Baden-Wuerttemberg-Schlichtungsmission-bei-AfD-Frakt...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.07.2016 um 19:32
Trash43 schrieb:Seltsam, dass aus Sicht der Chruch of Wikipedia Vorstandsmitglieder einer "enzyklopädisch relevanten Partei" ihrerseits irrelevant sind.
Ist halt so. Als Vorstandsmitglied hat man eben ausschließlich parteiinterne Aufgaben von nur geringem öffentlichen Interesse. Mag sein, dass sich diese Sichtweise irgendwann ändert. Die Regeln sind ja nicht in Stein gemeißelt.
Trash43 schrieb:Bei Bystron wurde der WP-Eintrag auch dann noch gelöscht als er lange schon Vorsitzender in Bayern war, war klar gegen die eigenen Relevanz-Regeln ist.
Öhm, nö? Bystrons Parteivorsitz macht ihn nicht relevant, da die AfD nicht im Bayrischen Landtag vertreten ist. Seine Relevanz ergibt sich momentan ausschließlich durch wiederholte überregionale Berichterstattung.
Trash43 schrieb:Welche Enzyklopädische Relevanz hat übrigens "Gesine Agena"?
Sie ist Mitglied keines Parlaments, keine Vorsitzende, keine OB, warum gibt es dennoch einen langen WP-Artikel über diese unbekannte Person?
Ok, ein diskutabler Artikel. Ebenso wie bei Bystron würde ich sagen, dass sich ihre Relevanz bislang nur durch mediale Berichterstattung ergibt (Google liefert da schon etliche Treffer). Stell halt einen Löschantrag, wenn es dich glücklich macht.

War es eigentlich Zufall, dass du dir als Gegenbeispiel eine Grünen-Politikerin rausgesucht hast?


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt