weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
User1283
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 17:39
@knallkopp
knallkopp schrieb:Was passt denn an der jetzigen Demokratie in Deutschland nicht, bzw. macht sie zu keiner richtigen?
Unsere "Demokraten" und "Volksvertreter" sind nicht einmal bereit, eine vom Volk gewählte Verfassung zu installieren und das, obwohl es das Provisorium des Grundgesetzes der BRD (übrigens auch "provisorisch", da sie eben nicht vom Volkssouverän "ausgerufen" wurde) auch mit dem Einigungsvertrag 1990 ausdrücklich (innerhalb von zwei Jahren) fordert(e).


melden
Anzeige
Onkelonkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 17:42
@Oberfeldwebel
Sp sehr ich deinen Ideen nicht abgeneigt bin, frage ich aber doch vorsichtshalber zu deiner these wie da die Rechtslage aussieht. ..die kenne ich nicht. Kannst du mir da helfen ich meine vom bverfg her


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 18:22
User1283 schrieb: "Demokraten" und "Volksvertreter"
Dann schlage ich dir vor einen eigenen Staat aufzumachen mit "echten" Demokraten und Volksvertretern. Das hat zudem den Charme, dass du Taste 2 nie wieder hochstellen musst. So schreibt es sich dann auch leichter und flüssiger.


melden
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 18:33
@JohnDifool
@dasewige
@Warhead



Eure Argumentation hat schon was vom Pfeifen im Walde. :)
Die Luft wird dünner ne?

Wie sieht's mit den Leuten unten im Foto aus?
Das müssten doch Typen sein, die ihr euch, mit dem gesunden Maß an Toleranz, welches euch in die Wiege gelegt wurde, durchaus als deutsche Volksvertreter vorstellen könntet oder?
Ihre "gerechten" Strafen (sofern sie welche bekommen haben) sind auch längst verbüßt.
Immer noch besser wie jeder AfD'ler, der reale Probleme offen anspricht. Richtig?

c46afc 6horiz



@Warhead du genialer Überflieger... :)
Für welche der 6 Personen würde ich alter Nazi mich wohl stark machen?
Stichwort Österreich! Klingelts..???

Da freut man sich doch schon auf die Neujahrsansprache.
Wenn der Kanzler in Strapsen zum Volk spricht.

Oder wenn Pierre Vogel zu Weihnachten ein paar Verse aus dem Koran liest.

Man muss einfach nur tolerant genug sein und zu allem was man vorgesetzt bekommt, ja sagen!

:)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 19:18
@Xtralarge

hast du jetzt aber toll gemacht kleiner, bekommts dafür auch ein bienchen in dein heftchen. jetzt setze dich aber wieder hin und sei schön brav.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 19:54
@Oberfeldwebel
Da der Volkssouverän wählen geht,erkennt er die Bundesrepublik und ihre Institutionen als Staat im Sinne eines verfassungsmässigen Staates an,ansonsten kannste dich in die VT-Abteilung verschwurbeln und über dein Personaldasein lamentieren.
Aber verwechsel nicht deine Textschablonen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 20:03
@Xtralarge
Keine Ahnung was du meinst,Pierre Vogel wär doch ein prima Vertreter für Nazis.
Was du gegen Conchita Wurst hast weiss ich nicht.
Das du einen Hass auf Friedmann hast sollte klar sein,wer mag schon arrogante Juden die kleinbürgerliches Nazigesocks runterbügeln.
Zu den anderen fällt mir gerade nix ein,die sind zu verschwommen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 20:31
dieser thread tropft ja regelrecht vor widerlichen, neurechten paranoia.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 20:32
@che71 @dasewige @eckhart @Warhead @scarcrow @Realo @Kältezeit @-ripper-

"Bystron und die Neonazis"

http://www.br.de/nachrichten/afd-bystron-neonazis-100.html

Sieh an, sieh an... Wurde der bayerische AfDler Bystron doch im Dunstkreis von bekannten militanten Neonazis gesichtet. Na, wen wundert das noch!?
Bystron unterhält offensichtlich enge Kontakte zu Neonazis. Am Mittwochabend versuchte er in eine Veranstaltung in München zu gelangen. Mit dabei: Zwei militante Rechtsextremisten. Es sieht so aus, dass die Spitze der bayerischen AfD die Schleusen nach rechtsaußen ganz weit geöffnet hat. Bystron bestritt am Abend, die beiden "näher" gekannt zu haben.
...
Bystrons Schläger

Um Bystron hat sich offensichtlich eine gewaltbereite Schlägertruppe geschart. Dass Bystron vorhatte, dem "Hetzvortrag" der "linken Lügner" einen Besuch abzustatten, kündigte er im Internet an: "Könnte amüsant werden. Wer kommt mit?", fragte er angriffslustig auf Facebook. Der smarte Bystron wird gerne in den Medien herumgereicht. Er gilt als vorzeigbarer Vertreter der AfD. Doch offenkundig hat die Spitze des bayerischen Landesverbandes die Tür ins militant-neonazistische Milieu weit aufgestoßen. Bystron bestritt das am Abend gegenüber BR24.
Tja... um Ausreden ist der Brysten ja - wie immer - nicht verlegen:
Bystron: "Ich kannte die beiden nicht näher"
Ja ne, is klar...

Wir erinnern uns: auch den Rechtsterroristen Schatt , der angemeldeter Gast bei der Petry-Party im Hofbräukeller war, kannte er ja angeblich ebenfalls nicht. Diese Thema wurde in diesem Thread entsprechend diskutiert.

Kein Wunder, dass Bystron lauthals jammert, dass der VS Bayern einzelne Mitglieder der dortigen AfD ins Visier genommen hat. Könnte ja sein, dass auch er eines davon ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 20:42
@tudirnix
Da @Onkelonkel nicht mit angesprochen wurde, wird er das auch nicht lesen
und wieder rufen:
"Wo bleiben Beweise?"
Onkelonkel schrieb:Nirgendwo ein Hinweis auf Unterstützung oder gar Einfluss von Kameradschaften auf die afd.

Besuchen kann eine wahlveranstaltung jeder und demonstrieren auch.

Sehr schlecht recherchiert mein freund und völlig ohne einen Beleg für warheads Behauptung.
@Onkelonkel
Die AfD wird von den Neuen Rechten geführt.
Das Institut für Staatspolitik ist der Ideengeber der AfD.

Kameradschaften sind derweil sowas von nebensächlich!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.06.2016 um 23:06
User1283 schrieb:Unsere "Demokraten" und "Volksvertreter" sind nicht einmal bereit, eine vom Volk gewählte Verfassung zu installieren und das, obwohl es das Provisorium des Grundgesetzes der BRD (übrigens auch "provisorisch", da sie eben nicht vom Volkssouverän "ausgerufen" wurde) auch mit dem Einigungsvertrag 1990 ausdrücklich (innerhalb von zwei Jahren) fordert(e).
Ja, dieses Märchen wird von Laien und selbsternannten Experten gerne verbreitet, ist aber nur gequirlte Jauche.

Wenn du ernsthaft wissen willst, warum deine Behauptung albern und völliger Humbug ist, dann klicke den hier verlinkten Wikipedia-Artikel an und arbeite dich nach unten bis zu den Fußnoten. In den Ziffern 33 und 34 findest du die Stellen in der Fachliteratur mit den ausführlichen Erklärungen. Die sind zwar für Juristen geschrieben, aber das sollte einen Oberchecker wie dich ja nicht weiter aufhalten...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 00:12
Die bayerische AfD ist bislang von einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz verschont geblieben. Das zuständige Landesamt schaut nach eigenen Angaben zur Zeit auf "Schnittmengen" mit Rechtsextremisten und hat einzelne AfD-Mitglieder im Visier. Namen nannte Verfassungsschutzsprecher Markus Schäfert nicht. "Unter dem Strich gibt es aber noch keine hinreichenden Anhaltspunkte für extremistische Bestrebungen des bayerischen Landesverbandes", sagte Schäfert gegenüber BR24. Die Indizien sprechen freilich eine andere Sprache.
Aktiv wird der VS wohl wieder erst, wenn es die ersten Toten gibt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 02:34
@tudirnix

Jetzt sei mal nicht so kleinlich, natürlich kannte Bystron die beiden Typen nicht und hat ihnen einfach aus christlicher Nächstenliebe ein Bier ausgegeben. Das wird man ja wohl noch sagen... trinken dürfen. ;)

Die AfD outet sich immer mehr und immer öfter, auch die neuste FB Hetze zeigt, wie ungeniert sie mittlerweile die Masken fallen lassen. Kommt aber bei den meisten gehirngewaschenen Anhängern nicht an, applaudieren ist angesagt oder zumindest relativieren. Dennoch hoffe ich, daß die erneuten Enthüllungen (Bystron, Gedeon usw.) vielleicht doch dem ein oder anderen noch die Augen öffnen. Abwiegeln, vergessen und auf der Maus ausrutschen, fuktioniert immer nur bis zu einem gewissen Punkt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 03:44
tudirnix schrieb:Sieh an, sieh an... Wurde der bayerische AfDler Bystron doch im Dunstkreis von bekannten militanten Neonazis gesichtet. Na, wen wundert das noch!?
Ja was soll denn da sonst kommen ?!
Leute, wie Bystron geben sich seriös, obwohl sie eigentlich gerne etwas gegen Ausländer und Juden sagen wollen !
Xtralarge schrieb:Ihre "gerechten" Strafen (sofern sie welche bekommen haben) sind auch längst verbüßt.
Was hat denn die Frau mit der Vollschleierung gemacht ?!
Oder Conchita Wurst ?!
Das sie in deiner Aufzählung auftauchen ?!

Oder sind das Personen die die AFD aus der Gesellschaft entfernen möchte ?!

Aber @-ripper- hat das schon richtig erkannt:
-ripper- schrieb:widerlichen, neurechten paranoia.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 04:29
@che71
Er würde nicht nur gegen sie etwas sagen,er würde das ganze Szenario an kleinbürgerlich-rechten Folterphantasien auspacken und so richtig losledern wenn er dürfte wie er wollte,Rache für vermeintliche Unterdrückung und Geschichtsverdrehung,Rache für den vermeintlich miesen Ruf der Deutschen,der ausschliesslich den Juden zu verdanken ist,Rache für Versailles


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 09:45
@all

Sacht mal, unser Onkelchen hier is doch sicher ne Art Trojaner, der den AfDlern untergeschoben werden soll, ich mein so dämlich kann man doch gar nich gegen seine angeblich eigene Sache argumentieren.
Oder soll das vielleicht nur ein Poe sein?
User1283 schrieb:Unsere "Demokraten" und "Volksvertreter" sind nicht einmal bereit, eine vom Volk gewählte Verfassung zu installieren und das, obwohl es das Provisorium des Grundgesetzes der BRD (übrigens auch "provisorisch", da sie eben nicht vom Volkssouverän "ausgerufen" wurde) auch mit dem Einigungsvertrag 1990 ausdrücklich (innerhalb von zwei Jahren) fordert(e).
Jetzt auch noch der Reichsbürgerscheiß, ernsthaft? Weia.

mfg
kuno


melden
Onkelonkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 10:45
@kuno7
Das War nicht ich das onkelchen sondern der Kollege oberfeldqebel den ich selber bereits in einem früheren Post kritisiert habe


melden
Onkelonkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 10:47
@eckhart
Ist dieser Briston oder wie der heißt Mitglied der afd? Und das Institut für staatspolizei ist doch völlig in Ordnung Dormagen konservative Politik das dürfen sie auch solange wir nicht in einer Diktatur sind. Widerlich ist zudem keine politische Vokabel das ist nicht angemessen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 11:05
@Onkelonkel

War mir sogar aufgefallen und nur eine zusätzliche Bemerkung, meine Meinung zu dir gründet auf der Pracht deiner viel zu vielen Ein/Zweizeiler.

mfg
kuno


melden
Anzeige
Onkelonkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.07.2016 um 11:09
@kuno7
Ne Mittler weile schreibe ich keine einzeiler. Weiss auch wirklich nicht ob eine Einladung zu einem Bier gleichzusetzen ist mit der Machtübernahme in der afd vermutlich Genauso wenig wie die kommunistische Plattform die links Partei steuert oder die Antifa die grünen.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden