weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 14:33
@def
def schrieb:Eher läuft es nach 5 Jahren darauf hinaus, dass die ganze Familie unbegrenzt Bleiberecht bekommt weil dem Filius eben dies nicht zugemutet werden kann.
Warum auch nich, sagt ja keiner, dass aus Asylanten nich auch Migranten werden können. Wenn vielleicht nach 5 Jahren der Asyl Status wegfällt, die Asylanten Familie aber inzwischen deutsch spricht, nen Job hat und die Kinder in der Schule/Ausbildung stecken, warum sollte dann die Aufenthaltsgenehmigung nich verlängern?
Bessere Migranten als solche, die bereits integriert sind, können wir doch nich finden.
Ich sehe da ansich kein Problem.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 14:34
egaht schrieb:böse zungen könnten jetzt behaupten, die spielen erst im dreck seitdem man sie
schmuddelkinder genannt hat.
Deshalb behauptest Du das ja auch sinngemäss!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 14:48
kuno7 schrieb:Warum auch nich, sagt ja keiner, dass aus Asylanten nich auch Migranten werden können.
Ich bin ebenfalls dieser Auffassung:
Aus jedem Asylbewerber der anerkannt ist, wird meiner Meinung nach ein Migrant.
Außerdem steht das Kriegsende im allgemeinen noch in den Sternen, doch das ist nebensächlich.
Wie soll man denn einen anerkannten Asylbewerber, der sich gar nicht mehr zu bewerben braucht, nennen? @def
Und warum ist das Sortieren von Menschen so wichtig?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 14:57
@kuno7

Sehe da auch kein Problem wenn man es so auch kommunizieren würde. Leider vermengt man alles wild. Armutsmigranten und Kriegsflüchtlinge werden in einen Topf geworfen, einmal schön umgerührt und dann jede Kritik damit abgeschmettert, dass es sich doch schließlich um Kriegsflüchtlinge handelt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 15:00
@def


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 15:01
Achso,
Armutsmigranten und Klimamigranten werden in absehbarer Zeit ebenfalls vor den Grenzen Europas stehen.
Daran können wir dann unsere Abendländischkeit messen:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 15:10
@def
def schrieb:Sehe da auch kein Problem wenn man es so auch kommunizieren würde. Leider vermengt man alles wild.
Sehe ich schon anders. Die Leute die hier herkommen und nen Asylantrag stellen, sind erst mal Asylanten, wird der Antrag abgelehnt, müssen sie gehen, der Rest hat dann Asylstatus und diese wiederum können dann auch migrieren, wenn die Umstände passen. Kann schon sein, dass der eine oder andere aus ideologischen Gründen was vermengt, allgemein würd ich das aber nich so sehen. Man muss, wie bei allem immer differenzieren.

Dass alle, wie du sagst, die aus sicheren Drittstaaten hier einreisen reine Wirtschaftsflüchtlinge sind, kann man wohl so sehen, ich halte es aber absolut für angebracht, die an Kriegsgebiete angrenzenden Staaten auch durch Aufnahme von Flüchtlingen zu unterstützen und wenn diese sich innerhalb der EU befinden, ist eine gerechte Verteilung ohnehin nötig.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 15:27
Was ist den da los?

Machtkampf in der AfD
Meuthen gründet neue Fraktion

http://www.tagesschau.de/inland/afd-baden-wuerttemberg-107.html

Und schon ist die AfD nur noch einstellig. :)

Sonntagsfrage 6.7.16


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 15:28
@kuno7

Nicht selten findet man in einem Zeitungsartikel die verschiedensten Begriffe, die letztlich die gleiche Personengruppe meinen.
kuno7 schrieb:Dass alle, wie du sagst, die aus sicheren Drittstaaten hier einreisen reine Wirtschaftsflüchtlinge sind, kann man wohl so sehen, ich halte es aber absolut für angebracht, die an Kriegsgebiete angrenzenden Staaten auch durch Aufnahme von Flüchtlingen zu unterstützen und wenn diese sich innerhalb der EU befinden, ist eine gerechte Verteilung ohnehin nötig.
Mir geht es doch nicht darum, dass man keine Flüchtlinge aufnehmen soll. Mir geht es darum, dass es ein klares Ziel der Flucht gibt. Dieses ist Nord- bzw. Mitteleuropa.

Gerade heute wieder:

http://www.focus.de/politik/deutschland/6000-illegale-einwanderer-schlepper-versprachen-haus-auto-und-1000-euro-fluechtl...

In den ersten drei Monaten dieses Jahres haben nach Angaben der Bundespolizei 6000 illegale Einwanderer Deutschland freiwillig über den Frankfurter Flughafen verlassen.

2015 flogen insgesamt 15.000 Flüchtlinge von Deutschlands größtem Airport aus wieder zurück in ihre Heimat. "Viele derer, die ausreisen, sind desillusioniert und geben an, dass sich die Erwartungen, die sie im Hinblick auf ihre Leben in hegten, nicht erfüllt haben", sagte der Präsident der Bundespolizeidirektion am Flughafen, Andreas Jung, der "Frankfurter Neuen Presse".

Nach seinen Angaben stammen die meisten dieser Menschen aus Albanien und dem persischen Raum. Schleuserorganisationen hätten ihnen mitunter versprochen, "dass man in Deutschland ein Haus, ein Auto und 1000 Euro bekommt", sagte Jung. "Ihre Opfer werden dann schnell von der Realität eingeholt."
Hier braucht es einheitliche Regelungen für alle Flüchtlinge. Am Besten über die Genfer Konvention und Sachleistungen.

Es darf nicht lukrativer sein, bis Deutschland oder Schweden durch zu flüchten wenn bereits in der Türkei, das Leben nichtmehr bedroht ist.

Interessant an dieser Stelle auch, dass im Vorfeld zum Zustrom ab 2015 die Gelder des UN Flüchtlingshilfswerk ausgingen. Die Zusagen der Geberländer kämen nur sehr zögerlich an.

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/syrien-unhcr-schlaegt-alarm-das-geld-geht-aus-366.html

Als ob man es regelrecht heraufbeschworen hätte....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 15:47
@def
def schrieb:Als ob man es regelrecht heraufbeschworen hätte....
Und es wird sogar noch schlimmer werden, angesichts des Klimawandels einhergehend mit dem Weltbevölkerungswachstum und in ein paar Jahrzehnten wird man der Politik wieder Kurzsichtigkeit vorwerfen...

Dennoch, besser wir kehren zum Thema AfD zurück.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 16:18
kuno7 schrieb:Dennoch, besser wir kehren zum Thema AfD zurück.
Die AfD weiß gerade selber nicht was los ist und sendet gegensätzliche Statements. :D

CmolNCXWcAE8Fvn

CmolNDdWYAE2QUN


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 16:32
Wann kommt endlich die "Alternative zur Alternativen"?

AzA :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 16:34
was die etablierten parteien nicht zustande bringen,überlassen sie der afd.sogar die selbstdemontage dieser gruppe.aber immerhin,der anfang ist gemacht.ich habe mich sehr über dieses "desaster" gefreut.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 17:15
Warum wünscht Meuthen seinen ehemaligen Mitstreitern in der AfD alles Gute?

CmsJdcZWgAAkip

Das klingt ja nach Parteiaustritt. Gibt es dann demnächst eine neue Partei in BW?

Eine neue Seite auf FB gibt es schon mal...
https://www.facebook.com/alternativefuerBW/?fref=nf


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 17:25
Die AfD liest eben hier mit. --->
zurzeit finde ich die AfD etwas langweilig.
Beitrag von Durchfall, Seite 1.556


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 17:31
Knapp 4 Monate hat sie gehalten, die AfD im Baden-Württemberger Landtag.
Ne beachtliche Halbwertszeit...ob die im Bundestag noch getoppt werden kann?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 17:45
canales schrieb:ob die im Bundestag noch getoppt werden kann?
@canales
Wenn die AfD so weiter macht wie bisher dann tritt sie nächstes Jahr mit mehreren Parteien an, die hoffentlich alle unter 5% bleiben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 18:12
die aktion für deppen (afd) war wohl eine montagsproduktion.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 18:17
@dasewige

Naja, das dürfte mit den meisten neu gegründeten Parteien passieren, die sich an irgendwelchen Rändern bewegen. Den Piraten gings ja auch nicht anders. Und hätte es nicht bereits eine halbwegs etablierte PDS gegeben, mit der man fusionierte, wäre z.B. die WASG damals wohl auch sang-und klanglos wieder in der Versenkung verschwunden.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 21:46
kuno7 schrieb:Die Leute die hier herkommen und nen Asylantrag stellen, sind erst mal Asylanten
Falsch, sie sind Asylantragsteller. Wird dem Antrag stattgegeben, werden sie zu Asylanten.
kuno7 schrieb:wird der Antrag abgelehnt, müssen sie gehen
Falsch, sie bekommen Duldungsrecht, wenn sie keinen Ausweis haben.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden