weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 14:54
Flatterwesen schrieb:Die werden abgestrafft wenn sie lügen
Wirklich? Da bin ich nicht überzeugt von.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 14:56
@def
Die SPD wurde ordentlich abgestrafft nach Schröder....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 14:56
@def
def schrieb:Der Flüchtlingsstrom.
Ja, ist natürlich treffend wenn man einen Terroranschlag mit 3000 Toten mit einem Flüchtlingsstrom vergleicht...das entspricht nun tatsächlich der Denke dieser Leute.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 14:57
wichtelprinz schrieb:Wenn Dus halt bis jetzt nicht rezipieren kannst das sich als Opfer fühlen, sich als Opfer darstellen und ein Opfer sein nicht das selbe sind besteht tatsächlich wenig Hoffnung das Dus irgendwann versrehen wirst.
Das hat alles nichts mit dem Gesprächsverlauf hier zu tun. Ich sagte ja bereits, dass du scheinbar eine eigene Diskussion in deinem Kopf vollführst ungeachtet dessen, was hier tatsächlich geschrieben wird.

Von daher: JA, ich, def, bin zu bescheuert dich, wichtelprinz, in deinen Denkmustern zu verstehen. Ich kann einfach nicht erfassen, was dein überwältigender Geist so zusammenschraubt.

Zufrieden?

Können wir dann jetzt aufhören dieses kindische Ringelreihe aufzuführen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 14:59
canales schrieb:Ja, ist natürlich treffend wenn man einen Terroranschlag mit 3000 Toten mit einem Flüchtlingsstrom vergleicht...das entspricht nun tatsächlich der Denke dieser Leute.
9/11 steht im Kontext symbolisch für die irrationale Angst vor Muslimen die in der westlichen Welt geschürrt wurde.

Aber du kannst dich gern auch in Verzerrung des Kontexts üben... bist ja nicht der erste heut, der sein eigenes Gespräch am Gegenüber vorbei führt.

Davon hab ich heute genug... danke!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:00
canales schrieb:Ja, ist natürlich treffend wenn man einen Terroranschlag mit 3000 Toten mit einem Flüchtlingsstrom vergleicht.
Und du vergleichst einen Unfall mit einem Terroranschlag mit 3000 Toten.
Schon recht unredlich von dir, dieser Vorwurf, wenn du ihn schon selbst gefragt hast und der Kontext klar ist. shame shame


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:02
@def
def schrieb:9/11 steht im Kontext symbolisch für die irrationale Angst vor Muslimen die in der westlichen Welt geschürrt wurde.
Also für mich ging es nicht um die islamische Welt, sondern um Al Kaida...denke dies wurde auch überwiegend so vertreten. Hinkt also nach wie vor Dein Vergleich.

@Durchfall
Durchfall schrieb:Und du vergleichst einen Unfall mit einem Terroranschlag mit 3000 Toten.
Die Beispiele kamen von @def ...also Schande über ihn.:)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:05
@def
Haupsache ist dich das ich Dich verstanden habe. Wir sind die Täter welche mit einer Politik direkt den Zulauf zur AfD mitverschuldet haben weil da sich der suchere Hafen für all die sich bedroht fühlenden befindet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:07
@canales
Wie kann er nur. Die Idee, dass außergewöhnliche Ereignisse die Politik und die Stimmung der Bevölkerung beeinflussen...
schockierend wie man nur auf solche Ideen kommen kann :o


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:08
@canales

In Folge des 9/11 wurde der islamistische Terror bei jeder Gelegenheit in die Köpfe der Menschen gehämmert. Das war ein Musterbeispiel für das Schüren irrationaler Ängste.

Ansonsten können wir ja gern mal debattieren, wie rational diese Angst doch für den Durchschnittsdeutschen so war, in den letzten Jahren.
wichtelprinz schrieb:Haupsache ist dich das ich Dich verstanden habe.
Hast du nicht, ... ach, lassen wir das. Frei nach den Pinguinen: Lächeln und winken, immer lächeln und winken!


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:11
@def

Und da glaubst du noch dran? Die haben Lucke doch schon mit ihrem kack Nazischeiss zugelabert und denen fällt bis stand heute nix anderes ein. Da ändert sich nix mehr. Die sind viel zu selbstverliebt. König Ludwig hat auch nie reagiert, bis er am Ende vermutlich ermordet wurde. Königin Merkel macht das selbe, nur wesentlich arroganter.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:11
@Durchfall

ja, schon merkwürdig...auf der einen Seite der vermutlich größte Terroranschlag der Geschichte und ein Unfall mit enormen Ausmaßen, im Übrigen nicht der Erste seiner Art und dem gegenüber steht ein humanistisches Handeln bezüglich Flüchtlingen...das kann man natürlich vergleichen auf irrationaler Ebene...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:17
@canales

Es ging um Beispiel für das Schüren irrationaler Ängste. Erläutere doch, ohne diesen Kontext zu verfälschen, warum es bei 9/11 oder Fukushima keine solchen irrationalen Ängste gab.

Nach 9/11 wurde hier der Bevölkerung eingetrichtert, dass es jeden jederzeit treffen könne. In Folge dessen wurden Sicherheitsmaßnahmen verschärft und unzählige Eingriffe in unser aller Privatsphäre durchgedrückt.

Nach Fukushima war plötzlich ganz Deutschland tsunamigefährdet und die BK hat über Nacht, die Energiewende vom Zaun gebrochen. Seither kaufen wir den Atomstrom lieber aus grenznahen AKWs in Frankreich ein. Auch hier hat man irrationale Ängste, die an der bundesdeutschen Grenze plötzlich endeten geschürt und benutzt.

Dafür gibt es zig anderer Beispiele.

Das du dich nun darauf beschränkst einen dämlichen Vergleich zu konstruieren, den ich so nie angestrengt habe, lässt tief blicken.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:19
@Deepthroat23

Ich glaube tatsächlich das sich da noch was tut. Es ist ne Frage der Zeit, dass man die Merkel vom Thron schubst. All die Parlamentarier die wegen ihrer Starrsinnigkeit das Mandat verlieren können/werden/könnten werden schon entsprechend mobil machen wenn es an den eigenen Futternapf geht.

Ich habe da tatsächlich noch vertrauen in unsere Demokratie. Kann aber sein ich irre und man fährt wirklich volle Pulle jubelnd vor die Wand...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:28
@canales

Um das mal abzukürzen.

Ja, die AfD schürt Ängste. Für den einen sind sie rational, für den anderen nicht.

Die Etablierten machen im Fall AfD das Gegenteil und winken bei diesen Ängsten süffisant lächeln ab. Als ob ein kleines Kind von einem schlechten Traum erzählt.

Verantwortungsvolle Politik würde sich auf einem Mittelweg finden, denn die Ängste sind ja nicht frei erfunden... sie werden nur extrem überzogen dargestellt liest man sich durch einschlägige Plattformen.

Wenn da also Frauen Angst haben sollten belästigt oder bedroht zu werden ist das nicht aus heiterem Himmel gekommen sondern hat Ursachen. Dies als lächerlich hinzustellen, die Taten zu bagatellisieren und die Ängstlichen zu kleinen Blödies zu machen hat in den letzten Monaten nicht funktioniert und wird es auch zukünftig nicht.


Nachtrag:

Es mag auch Bürger geben, die das Schüren der Ängste vor der AfD als irrationalen Quatsch hinstellen...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:35
@def

Gegen die Wand gefahren -> Das ist doch schon passiert.
Jubelnd -> check.
Die Möglichkeiten da irgendwie noch raus zu kommen hat Mutti weg gelächelt (mental, körperlich Lächeln kann sie ja nicht).
Um Mutti geht's gar nicht mehr. Ob die Merkel, die AfD, die Partei Bibeltreuer Christen oder Karl Dall an der Spitze der Republik sind.
Ist die Karre erst mal gegen die Betonwand gebrettert ist das Ding nunmal kaputt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:39
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Gegen die Wand gefahren -> Das ist doch schon passiert.
Das war nur ne Holzwand... das Betonteil kommt noch. Ich bin nicht so pessimistisch und denke das die aktuelle verschrammte Karre noch ganz gut fährt und wir vielleicht einen Fahrer bekommen, der Wände im Vorfeld erkennt und umfährt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:43
@canales
Ich hab dir doch gerade erklärt wo der Vergleich liegt. Nicht darin, dass das das selbe ist.
Scheinbar hast du das nicht verstanden.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 15:47
@def

Das haben die Skipper auf der Titanic Anfangs ähnlich gesagt ;)


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2016 um 16:58
@def
def schrieb:Es ging um Beispiel für das Schüren irrationaler Ängste. Erläutere doch, ohne diesen Kontext zu verfälschen, warum es bei 9/11 oder Fukushima keine solchen irrationalen Ängste gab.
Willst Du wirklich die beiden Situationen mit der Flüchtlingsproblematik vergleichen?
Das verbietet sich doch schon von vorneherein...und ist daher als Beispiel völlig unangebracht.

Nimm doch Vergleiche, die passender sind, wie die Aufnahme von Millionen Gastarbeitern oder die Öffnung der EU-Grenzen...


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verkehrte Welt ?!?22 Beiträge
Anzeigen ausblenden