weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:18
Weshalb sollte eine Partei denn nicht die Interessen des eigenen Volkes vertreten?! Jede Regierung der Welt macht das so, klar in linken Kreisen ist das verpönt und Deutschland ein Stück Scheisse. Nur sollte man nicht vergessen, dass die Gewählten vom Steuerzahler finanziert werden und das die Bevölkerung ihren Unmut äußern darf wenn die eigene Regierung das Steuergeld in die ganze Welt raushaut. "Dem deutschen Volke" ist eher ein Relikt aus vergangenen Zeiten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:20
@Juvenile
Wer ist den das Volk und hat es intresse an weiteren Sozialabbau wie es die AfD will?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:20
Philipp schrieb:Schon wieder persönlich, was soll das bitte? :D
Daran ist doch nichts persönlich. Wie nachfolgende Erklärung deinerseits zeigt, waren die Fragen meinerseits durchaus angebracht.
Philipp schrieb:Menschlich stand hier für mich für den Humanitären Aspekt, den ich der AfD ganz leicht absprechen kann. Sie ist höchstens für das eigene Volk, wenn überhaupt, der Rest scheint wenig zu interessieren.
Uhh... relativiert da jemand seine eigenen Worte? Oder hat er sich eventuell beim ersten Versuch nur schlecht ausgedrückt?

Das nimmt ja schon fast Züge Rechter an, die erst mal verbal auf die Kacke hauen, um dann zurück zu rudern.
Philipp schrieb:Hier auf jeden Fall. Keine Toleranz der Intoleranz, da ist der Finger mehr als angebracht.
Aha. Das macht den Siggi dann intolerant und sollte nicht toleriert werden...

Diese hohle Phrase, "Keine Toleranz der Intoleranz" muss dringendst neu durchdacht werden da sie nicht konsequent ist.

Ist man erst mal intolerant gegenüber Intoleranten ist man Teilmenge dieser. Damit hat mans ihnen dann so richtig gegeben... :D


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:21
@Flatterwesen
Ich wüsste nicht wo die AfD die Mehrheit erzielt hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:21
@Juvenile
Dann setzt sie sich auch nicht für das Volk, wer ist den das Volk? Auf das sich Rechtspopulisten immer berufen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:23
Flatterwesen schrieb:Wer ist den das Volk
Lass mich raten: "Das Volk" sind alle die, die deine, pardon, die Linie der GröKaZ, teilen? Da nun also 82% mit dem Kurs von Angela nicht einverstanden sind, setzt sich "das Volk" aus den restlichen 18% zusammen?

Hab ich das soweit richtig erfasst?


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:23
@Flatterwesen
Es ist mitnichten rechtspopulistisch den Begriff "Volk" zu benutzen! Wer das ist habe ich bereits erwähnt. Lies doch einfach noch mal.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:25
Juvenile schrieb:Weshalb sollte eine Partei denn nicht die Interessen des eigenen Volkes vertreten?!
Soll sie ja, aber nicht NUR. Das ist ganz und gar nicht im Interesse des eigenen Volkes, wenn es dem Rest der Welt scheiße geht.
Juvenile schrieb:Jede Regierung der Welt macht das so, klar in linken Kreisen ist das verpönt und Deutschland ein Stück Scheisse.
Nein, keine vernünftige Regierung macht das so, sondern man achtet sich im Idealfall weltweit, und versucht auch füreinander zu sorgen. Deshalb ist auch die UNO entstanden, z.B. und deshalb halten sich auch alle mehr oder weniger an die Humanitären Richtlinien, weil man meinte aus den Schrecken der Weltkriege gelernt zu haben. Nicht jeder, wie mir scheint.
Juvenile schrieb:Nur sollte man nicht vergessen, dass die Gewählten vom Steuerzahler finanziert werden und das die Bevölkerung ihren Unmut äußern darf wenn die eigene Regierung das Steuergeld in die ganze Welt raushaut. "Dem deutschen Volke" ist eher ein Relikt aus vergangenen Zeiten.
Vergessen darf man auch nicht, dass man ziemlich gut hierzulande davon leben kann, dass Entwicklungsländer stellenweise ausgeplündert werden, und dass die Antwort darauf die Weltweiten Flüchtlingsströme geht. Das isolierte Volk gibt es gar nicht, aber das scheint sich in die rechten Ecken der Republik noch nicht so rumgesprochen zu haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:25
@def
Mit der Groko habe ich nichts am Hut, ich mag eher Rot Rot Grün, wie es bei uns in Thüringen der Fall ist. Dort machen sich recht gute Politik.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:27
Aha. Das macht den Siggi dann Intolerant und sollte nicht toleriert werden...

Diese hohle Phrase, "Keine Toleranz der Intoleranz" muss dringendst neu durchdacht werden da sie nicht konsequent gedacht ist.

Ist man erst mal Intolerant gegenüber Intoleranten ist man Teilmenge dieser. Damit hat mans ihnen dann so richtig gegeben... :D
Du verstehst das nicht so ganz, oder?
Das ist so auf dem Argumentationsniveau von "Wer was gegen Rassisten hat, ist ja selbst Rassist".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:28
Nevrion schrieb:aber ob Einzelfälle wie diese sich von Doktorarbeit- und Lebenslauffälschern, von Pädophilen und Drogenkonsumenten in anderen Parteien so eklaant abheben, mag ich zu bezweifeln.
Bei der AFD sind das keine Einzelfälle. Dafür sind es zu viele und was einzelne in anderen Parteien machen ist hier auch nicht das Thema.
Nevrion schrieb:Dann änder was dran und wähl sie :)
Ich wüsste nicht, warum ich die Partei wählen sollte.
Nevrion schrieb:Auch die Nato darf sich für eine atomwaffenfreie Welt einsetzen. Kam es dir nicht irgendwie seltsam vor, dass die Bundesregierungssprecher Kritik an Russland übten als diese ihr Waffenarsenal in ihren Grenzen auf Vordermann brachten, aber wenn die USA ihre Atomsprengkörper hier updaten, das als super toll und notwendig angepriesen wird?
Es wird auch keine atomwaffenfreie Welt geben, das ist eher ein naive Sicht der Dinge.
Das Waffensysteme nach einem gewissen Zeitraum modernisiert werden müssen, ist bei den Russen wie bei den USA nicht anders.
Nevrion schrieb:Ironischerweise setzt sich die AfD ja auch für Atomkraftwerke ein - ein Grund, warum ich Sie wiederum nicht wählen würde, weil mir das nicht zukunftsorientiert genug gedacht ist.
Es werden auch in Europa neue Reaktoren gebaut, auch wenn Deutschland meint hier einen anderen Weg gehen zu müssen. Eine moderne Industrie-Gesellschaft wie in Nordeuropa wird wohl auf längere Sicht nicht auf Atomstrom verzichten können. Entgegen aller Beteuerungen der Bundesregierung.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:33
def schrieb:Daran ist doch nichts persönlich. Wie nachfolgende Erklärung deinerseits zeigt, waren die Fragen meinerseits durchaus angebracht.
Nein, waren sie nicht. Bleib einfach beim Thema, und gut ist.
def schrieb:Uhh... relativiert da jemand seine eigenen Worte? Oder hat er sich eventuell beim ersten Versuch nur schlecht ausgedrückt?

Das nimmt ja schon fast Züge Rechter an, die erst mal verbal auf die Kacke hauen, um dann zurück zu rudern.
Nein, war nur zweideutig, und sogar mit Ansage. Frag halt, wenn was unklar ist, statt mir Dinge zu unterstellen. ;)

Und es nimmt auch nicht die Züge Rechter an, nicht mal fast. ;)
Viele sind mMn viel zu unbedarft für solche Wortspielereien. :)
Aha. Das macht den Siggi dann intolerant und sollte nicht toleriert werden...

...

Ist man erst mal intolerant gegenüber Intoleranten ist man Teilmenge dieser. Damit hat mans ihnen dann so richtig gegeben... :D
Was gibt es an einem wütenden Mob zu tolerieren? Sollen sich doch erstmal mit den Grundsätzen einer anständigen politischen Auseinandersetzung vertraut machen, dann bekommen sie auch mehr Aufmerksamkeit, als nur den Effe der dem blanken Hass mit dem Baseballschläger in der Hand entgegen winkt. ;)
def schrieb:Diese hohle Phrase, "Keine Toleranz der Intoleranz" muss dringendst neu durchdacht werden da sie nicht konsequent ist.
Ganz sicher nicht. Sie sollte erstmal richtig verstanden werden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:36
Fierna schrieb:Du verstehst das nicht so ganz, oder?
Das ist so auf dem Argumentationsniveau von "Wer was gegen Rassisten hat, ist ja selbst Rassist".
Und das ist nur die übliche sinnfreie Keule...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:40
@def

Ja, bei manchen Menschen ist alles irgendeine Keule, weil sie völlig unfähig sind, sich mit Kritik auseinanderzusetzen bzw ihr Standpunkt halt durch nichts Sinnvolles legitmieren können.
Das ist ja mit diesem "Kritisiert nur weiter und es wählen noch mehr Leute AfD" nur konsequent zu Ende gedacht.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:41
Philipp schrieb:Was gibt es an einem wütenden Mob zu tolerieren? Sollen sich doch erstmal mit den Grundsätzen einer anständigen politischen Auseinandersetzung vertraut machen, dann bekommen sie auch mehr Aufmerksamkeit, als nur den Effe der dem blanken Hass mit dem Baseballschläger in der Hand entgegen winkt. ;)
Du meinst sie sollten bei den linken Berufsdemonstranten Nachhilfe nehmen wie "anständige politische Auseinandersetzung" funktioniert?

Du meinst sie sollten sich an Gabriel ein Beispiel nehmen und die politischen Gegner als Pack mit Effe zu belegen?


Köstlich! :D

Das lass ich dann für heute mal so stehen... man soll schließlich aufhören wenn es am besten wird. :Y:


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:47
def schrieb:Du meinst sie sollten bei den linken Berufsdemonstranten Nachhilfe nehmen wie "anständige politische Auseinandersetzung" funktioniert?

Du meinst sie sollten sich an Gabriel ein Beispiel nehmen und die politischen Gegner als Pack mit Effe zu belegen?


Köstlich! :D

Das lass ich dann für heute mal so stehen... man soll schließlich aufhören wenn es am besten wird. :Y:
Ich meine, dass die Herabwürdigung, mit der ein rechter Mob allem Andersdenkenden gegenüber steht, und zwar bis auf die Zähne bewaffnet, und nicht bereit irgendein Argument gelten zu lassen, keine Toleranz sondern nur den Effe verdient hat.

Und von mir hier an der Stelle für diese Leute ebenso ein herzliches FU. Mögen sie irgendwann mit Adi und Hermann in der Hölle schmoren :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:47
@Fierna

Warte... ich soll also nicht benennen wenn du hier deinen üblichen keuleschwingenden Auftritt hast und das nun gerade so gar nicht zum aktuellen Kontext des Threads passt?
Fierna schrieb:Das ist ja mit diesem "Kritisiert nur weiter und es wählen noch mehr Leute AfD" nur konsequent zu Ende gedacht.
Hättest du irgendwas von dem geschnitten was ich hier seit Wochen schreibe, wüsstest du das es nicht um "Kritik" geht. ;)

Übrigens ging es auch hier gerade nicht um Kritik, sondern darum, dass die berliner Politik ein Schatten seiner selbst ist und der konservative Wähler als Alternative zur CDU nicht all zu viele Möglichkeiten hat.

Es ist aber einfach nicht im Sinne der meisten Agitatoren hier, zu erwähnen das die Etablierten den Großteil der Schuld an der Situation inne haben. Das passt einfach nicht ins Bild...

Die AfD erntet nur, was CDU/CSU/Grün/Links in den letzten Jahren gesät haben... ist bitter das einzugestehen, ist aber nun mal unumgänglich um über langfristige Lösungen zu diskutieren.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:52
Philipp schrieb:Ich meine, dass die Herabwürdigung, mit der ein rechter Mob allem Andersdenkenden gegenüber steht, und zwar bis auf die Zähne bewaffnet, und nicht bereit irgendein Argument gelten zu lassen, keine Toleranz sondern nur den Effe verdient hat.
Wenn wir nun ein einzelnes Wort verändern, stimmst du dem dann weiterhin zu?

Ich meine, dass die Herabwürdigung, mit der ein linker Mob allem Andersdenkenden gegenüber steht, und zwar bis auf die Zähne bewaffnet, und nicht bereit irgendein Argument gelten zu lassen, keine Toleranz sondern nur den Effe verdient hat.


Und, würdest du mir nochmal zeigen wo ersichtlich wird, dass der rechte Mob im Falle Gabriels Stärkebeweis "bis auf die Zähne bewaffnet" war und somit den Effe verdient hat?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:56
@def
Das wird hier langsam zu sehr OT, und es gibt hier immer wieder Ärger deshalb. Verschiebe das doch in den passenden Thread, und wir quatschen darüber. Nur kurz, rechts und links nehmen sich in den extremen Auswüchsen nicht viel, und auch da bin ich wenig tolerant, sicher.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 11:58
@def
def schrieb:Uhh... relativiert da jemand seine eigenen Worte? Oder hat er sich eventuell beim ersten Versuch nur schlecht ausgedrückt?

Das nimmt ja schon fast Züge Rechter an, die erst mal verbal auf die Kacke hauen, um dann zurück zu rudern.
Ich maße mir ja normalerweise nicht an, andere zurecht zu weisen, aber ich würde dich doch bitten, mehr konstruktiv und weniger zynisch auf die Aussagen anderer Leute einzugehen, egal wie recht du mit deiner Kernaussage hast.

@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:Wer ist den das Volk und hat es intresse an weiteren Sozialabbau wie es die AfD will?
Könntest du mir noch mal kurz ein paar konkrete Beispiele nennen, anhand denen du festmachst, dass die AfD den Sozialabbau voran treiben will? Ich hör das immer wieder, aber finde nur selten ein passendes Merkmal dafür.


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt