weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 13:46
@Warhead

Bitte schalte dien Gehirn ein, und verrate es mir. Selbst die Such im Lexikon brachte mir keine Antwort.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 13:50
@schluesselbund

Das BKA ist der politische Gegner der AfD und pöbelt diese mit irgendwelchen Behauptungen an? Ernsthaft?


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 13:51
@Kc
Kc schrieb:Die CSU interessiert sich zuallererst für die CSU und dann für Bayern. Dann erst kommen Deutschland und andere Menschen.
Dafür ist Söder, Seehofer oder Scheuer doch jedes Mittel recht.
Hierbei machen die anderen Parteien keine Ausnahme.
Kc schrieb:Abgesehen davon, dass das völliger Blödsinn ist - Abschiebung wird nicht durch Mitarbeit in der Kirche oder Engagement im Fußballverein verhindert - zeigt das auch, welches Geistes Kind der Typ ist.
Hierzu gebe ich dir Recht. Es sind Pro Asyl und Konsorten.
Kc schrieb:Das führt dazu, dass Leute Flüchtlingsunterkünfte angreifen, weil sie angeblich Angst haben.
Ich finde das auch nicht gut. Genauso wenig wie die Heime anzünden. Das ist feige.
Der Protest gehört Tag, täglich nach Berlin zum Kanzleramt getragen.
Kc schrieb:Dass abgelehnte Asylbewerber nicht ausgewiesen werden können, ................
Wenn man das schon weis das man Asylbewerber nicht ausweisen kann warum lässt man dann diese Leute ins Land.
Vielleicht war das ja Absicht um die Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen?
Kc schrieb:Die CSUler fürchten ganz einfach um ihre persönliche Macht und lukrative Posten, das ist alles.
So wie ich die Sache sehe trifft es die CSU am wenigsten. Es sind die Bundesländer in denen dieses Jahr Wahlen waren. Dort habe bereits einige Ihren Stuhl räumen müssen. Siehe hierzu auch dito "Die CSU....".
Kc schrieb:Man kann Integrationsprobleme auch besprechen und sinnvolle Maßnahmen ergreifen OHNE Hetze, ohne niveauloses Geschrei.
Ganz deiner Meinung. Nur hätte man das vorher klären sollen und nicht kopflos die Grenzen für alle öffnen. Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 13:55
Der auf dieser correctiv.org geschriebene Artikel der das Grundsatzprogramm der AfD erläutert zeigt auf, dass Ausländerfeinchkeit und ähnliche Dinge eher das geringste Problem sind, das die Partei mit sich bringt.

Das was tatsächlich all die betrifft die die Partei wählen - da sollte man mehr nehmen um die AfD zu kontern. Stattdessen hört man nur von allen "scheiß Rassisten" und sowas in der Art.

Nur interessiert das die armen besorgten Leute die die AfD wählen nich. Die finden es okay, wenn die Ausländer die ihnen das Hartz IV wegnehmenn (was halt nach deren subjektiver Einschätzung so ist) weg sind.

Dass die AfD viel kapitalischer und freundlicher gegenüber den Reichen ist als die FDP (die FDP müsste - weil sie so viel harmloser ist - eigentlich doppelt so viele Stimmen kriegen wie die AfD bzw. die AfD halb so viel) geht da ja ganz gut aus dem Artikel hervor.

Damit könnte man eher kontern, wenn man mal den Fokus von dem ganzen Flüchtlingskram wegkriegt. Das is nämlich eher ein Themengebiet, was die Leute anspricht die die AfD wählen. (Die sich damit noch schlechter stellen würden, weil sie wohl jetzt schon wenig haben und sich dann noch das Sozialsystem abwählen von dem sie leben.)


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 13:59
@schluesselbund
Sie beruhen auf Fakten,ich kenn mich da aus

Dann ist der Zeitpunkt gekommen in die nächste Buchhandlung oder Antiquariat zu eilen und sich Dudens wunderbaren Fremdwörterschatz zuzulegen,ein Freudentag für jeden Bildungsbürgerhaushalt...Konvettiiiii....🎆🎊


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:03
@Fierna

Das BKA ist eine Behörde und stell dir mal vor diese würden gegen die aktuell Politik sprechen. In diesem Sinne verwundert es mich nur, dass sich da BKA dazu äussert. Also doch gepöbel?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:09
@schluesselbund

Natürlich, wenn man es sich irgendwie ideologisch zurechtbiegt, dass das nicht stimmen kann, dann kann das natürlich nicht stimmen und dann wundert man sich natürlich auch, warum die sich überhaupt äußern.
Ich meine, "einfach nichts über die AfD zu erfinden" ist dann natürlich auch gleichzusetzen mit "gegen die aktuelle Politik sprechen".
Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:09
@Warhead

So so, du kennst also die Fakten. Wohl eher nicht. Von woher auch? da du mir nicht mal den Unterschied sagen kannst. Und wie gesagt ich habe im Duden nichts gefunden. Auch dieser ist in meinem, Haushalt anzutreffen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:17
@Fierna

Von wo nimmst du die Gewissheit, dass das BEKA nicht ideologisch ist. Als nur weil eine Partei zulegt gleich über sie herzufahren schein doch vermessen. Oder der Demokratie nicht würdig.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:19
@schluesselbund
Fremdwörterlexikon...das BKA hat sich schon öfter zu aktueller Politik und deren Fehleinschätzungen geäussert


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:26
@schluesselbund

Hier wurde auf hunderten Seiten dokumentiert, warum über diese Partei "hergefahren" wird und das ist ganz sicher nicht, weil "sie zulegt". Die Beiträge sind meist die mit den Links.
Die findest du vereinzelt zwischen den ganzen Beiträgen, wo sich über Sigmar Gabriel, Heiko Maas, Flüchtlinge, die blöden Linken, Bahnhofsklatscher, Gutmenschen, die Nazikeule aufgeregt wird, das Schicksal der Wähler, was quasi dasselbe wie das der Juden im 3. Reich darstellt, in zu Tränen rührenden Elegien geschildert wird oder die davon handeln, dass "die anderen" das ja auch alles machen und nicht besser sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:31
@Warhead

Öfter zur Aktuellen Politik geäussert mag ja sein weiss ich nicht. Aber zu Parteipolitischen Inhalten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:39
@Fierna

Natürlich wird über die AFD hergefahren weil sie zulegten. Warum den sonst? Was das mit dem 3 Reich zutun hat bleibt wohl schwer verständlich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:45
@schluesselbund
Wer wollte den Begriff "völkisch" positiv besetzen? Warte, war das nicht die Parteivorsitzende der AfD? Und woher kennt man den Begriff "völkisch", wer hat ihn geprägt?
Völkisches Denken ist ganz weit entfernt von einem normalen Patriotismus (was auch immer das ist.).


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:46
@schluesselbund
schluesselbund schrieb:Natürlich wird über die AFD hergefahren weil sie zulegten. Warum den sonst?
Weil sich dort Antisemiten tummeln, Reichsdeppen, Rechtsextremisten und Neonazis, weil es den völkischen Flügel mit seinem Ableger Patriotische Plattform gibt, die Kontakte zu Rechtsextremisten, Neonazis und zur Identitären Bewegung pflegen und dieses noch auf der HP der PP rausposaunen? Und dass jetzt offiziell "völkisch" positiv besetzt werden soll?
Vielleicht wird deshalb über die AfD "hergefahren" so wie du es nennst.

Alles das ist wie @Fierna schon sagte, hier auf über hunderten von Seiten belegt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:46
schluesselbund schrieb:Natürlich wird über die AFD hergefahren weil sie zulegten. Warum den sonst?
Ach, entschuldigung, ich habe vergessen, dass das ja alles Behauptungen und Gepöbel von politischen Gegnern sind...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 14:54
@tudirnix

Gibt es dafür auch Beweise? Genau das nenne ich politische Schlachtereien. Eben anders denkende defamieren. Selber sich als Heiliger als der Papst geben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 15:00
@schluesselbund

Jede Menge, du darfst dir hier die ganzen Links gerne durchlesen.
Fierna schrieb:Die findest du vereinzelt zwischen den ganzen Beiträgen, wo sich über Sigmar Gabriel, Heiko Maas, Flüchtlinge, die blöden Linken, Bahnhofsklatscher, Gutmenschen, die Nazikeule aufgeregt wird,
Und falls du es noch immer abstreiten willst, dann belege doch das Gegenteil. Aber nur zu behaupten, das stimmt nicht, damit machst du es dir zu einfach.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 15:18
@tudirnix

Natürlich die Links sind Beweise. Damit ist wohl alles gesagt. Weist du ich pflege zu sagen, wie in den Wald gerufen wird so das Echo.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2016 um 15:42
schluesselbund schrieb:Natürlich die Links sind Beweise. Damit ist wohl alles gesagt. Weist du ich pflege zu sagen, wie in den Wald gerufen wird so das Echo.
Zumindest sind es ganz gut nachprüfbare Belege, wenn man nicht gerade von der dem Gedanken der "Lügenpresse" beseelt ist.

Mal anders rum gefragt. Eindeutige Aussagen der Spitzenkräfte dieser Partei leisten sich immer wieder verbale Ausrutscher, die sie dann zwar gerne auch relativieren, die aber trotzdem für sich sprechen, und das ist für dich kein Beleg für ihre Gesinnung?
Siehst du denn nicht, welche Absichten dahinter stehen, und warum diese Absichten von der Restrepublik als sehr problematisch eingestuft werden, weil man sich im laufe der Geschichte schon immer ständig mit irgendwelchen politischen Extremisten rumschlagen musste?
Das hat doch ganz klar Methode.

Das Ergebnis war übrigens immer schlechter, als das was vorher an politischen Wegen beschritten wurde. Durchwegs, egal ob Rechts-, Links-, Religiöse oder sonstige Extremisten das Ruder in die Hand bekamen, immer hat das einfache Volk am meisten drunter leiden müssen, und genau deshalb ist auch das bestehende System so, wie es ist. Weil alles andere versagt hatte.
Was soll nun ein halbwegs normal denkender Mensch von solchen radikalen Ideen halten, wie z.B. "Grenze zu, alle etablierten sind doof und gehören an den Pranger, sie sind doch nur gekauft, und immer gegen das Volk"... wo ist denn da bitte irgendein Beweis dafür? Wer kauft hier wen? Wer ist hier genau doof, und warum?
Kann man das alles sauber und schlüssig begründen, also zumindest von Seiten der "Alternative"? Ist mir nicht wirklich bekannt, dass die sich auch mal inhaltlich mit irgendeiner weitreichenden Entscheidung der etablierten auseinander gesetzt hätten. Dir vllt? Dann zeig mal her, bin sehr gespannt...


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Strache243 Beiträge