weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:05
Philipp schrieb:Was heißt denn hier "der Wille der Bürger"? Es ist doch nicht das einzige, worauf eine Regierung achten muss... so als ob das immer und überall das Haupkriterium wäre, was das Wahlvolk will.
Das ist doch nicht von mir ... zur Erinnerung:
canales schrieb:Wie kommst Du denn darauf, dass die regierenden Parteien keine Rücksicht auf den Willen der Bürger nehmen?
Philipp schrieb:Es gibt Gesetze, internationale Vereinbarungen, geostrategische Überlegungen, und nicht zuletzt eine Ethik die über alledem steht, was das Wahlvolk hier speziell hätte überhaupt "wollen können". Vom dem Gesichtspunkt her wird sich die Regierung das schon überlegt haben, wie weit sie gehen darf.
Also ist das Wahlvolk eigentlich doch eher nur "Wahlvieh" oder? Wenn es doch sowieso egal ist was dieses will weil geostrategische Überlegungen und eine sog. Ethik darüber stehen. Warum also noch Wahlen abhalten? Damit derjenige der diese geostrategischen Überlegungen und ethischen Vorstellungen umsetzt eine Legitimation hat? Obwohl 80% des Wahlvolks diesen ethischen Vorstellungen nicht beipflichtet?

Und wer entscheidet über diese Vorstellungen und Strategien? Think Tanks? das Volk? Der Bundestag?

Habe ich dir nicht erst kürzlich di Fabios Gutachten zu Angelas Alleingang verlinkt? Sind dir da nicht wenigstens kleine Zweifel an der Rechtmäßigkeit gekommen?


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:12
Fedaykin schrieb:Wenn die Leute nächstes Jahr immer noch auf die AFD stehen werden sie vermutlich ein sehr schlechtes Ergebniss für Deutschland erreichen.

Rot Rot Grün.
Das ist doch nur die gleiche Panikmache die man seit letzter Woche überall lesen kann. Wenn man AfD statt CDU wählt bekommt Deutschland R2G... so ein Quatsch.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Letzte EMNID vom 8.10.16:

SPD 23%
Linke 7%
Grüne 12%

In Summe hat R2G also aktuell 42%... und ich behaupte einfach mal frech, dass für die SPD noch längst nicht Schluss ist mit dem Abstieg.

R2G ist nicht weiter als der feuchte Traum von Linksaußen... morgens ist dann zwar die Schlüpfer klebrig aber vom Traum ist nicht viel übrig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:14
@def
Zunächst mal gibt es natürlich schon jede Menge Spielraum für den Wähler seine Vertreter und damit den groben Kurs selbst zu bestimmen, aber Demokratie ist eben auch nun gar nicht sowas wie die Diktatur der Mehrheit, sondern es geht um gesellschaftlichen Konsens, um Kompromisse, darum auch Minderheiten ihren Platz zu sichern usw.
Da ist wie gesagt so eine Umfrage, die eine eindeutige Mehrheit gegen den jetzigen Kurs postuliert, wenig hilfreich.
Der Kurs kann aus vielen Gründen so gewählt sein, letztlich geht es in erster Instanz darum, Schaden vom Bürger abzuwenden, auch wenn es manchmal eng wird.
def schrieb:Habe ich dir nicht erst kürzlich di Fabios Gutachten zu Angelas Alleingang verlinkt? Sind dir da nicht wenigstens kleine Zweifel an der Rechtmäßigkeit gekommen?
Zweifel sind angebracht, sowieso immer. Auch gerade bei solchen "Volks-Begehrlichkeiten". Aber das heißt ja nun nicht, dass das alles gänzlich verkehrt sein muss, auch wenn Leute ihren hier vermutlich sogar berechtigten Zweifeln äußern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:28
@def
def schrieb:SPD 23%
Linke 7%
Grüne 12%

In Summe hat R2G also aktuell 42%... und ich behaupte einfach mal frech, dass für die SPD noch längst nicht Schluss ist mit dem Abstieg.
Ich lese da allerdings bei den Linken 10% --> 45% gesamt, was die Sache schon anders aussehen läßt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:28
Philipp schrieb:Aber das heißt ja nun nicht, dass das alles gänzlich verkehrt sein muss, auch wenn Leute ihren hier vermutlich sogar berechtigten Zweifeln äußern.
Den Leuten stößt ja auch nicht sauer auf, dass Flüchtlinge kamen... die kommen schon immer. Der Punkt ist hier das "Wie" die Aktion im Herbst 2015 ablief und sich noch immer auswirkt (wohl noch auf einige Jahre).

Nicht einmal die hier verhasste AfD lehnt Asyl kategorisch ab. Es steht auch nichts im Parteiprogramm vom ständig beschworene Verbot des Islam.

ABER, schon letztes Jahr wurde gewarnt, dass die hunderttausendfache unkontrollierte Einreise aus einem anderen Kulturkreis ein Problem wird. Statt aber an dieser Stelle eine vernünftige Einreise, Aufnahme und Registrierung zu organisieren entschied man sich in Berlin, Angelas Ambitionen auf den Friedensnobelpreis zu forcieren.
Was darauf folgte ist Geschichte und dank des Internets wunderbar dokumentiert.

Und jetzt wundert man sich, dass die Wähler, die bereits Anfang 2016 in Umfragen mehrheitlich gegen diesen Kurs waren, nach 9 Monaten und mehrfacher Bekundung Angelas, dass sie keinen Grund sieht ihren Kurs zu ändern, die Beschwichtigungen langsam aber sicher nicht mehr hören können?

In Chemnitz hat ein von uns alimentierter, aufgenommener, traumatisierter Kriegsflüchtling aus Syrien hochexplosiven Sprengstoff zusammengerührt und alles was man hört sind Beschwichtigungen das das doch nur ein Einzelfall ist... damit sammelt man natürlich nicht viele Punkte und ich prognostiziere mal, dass hier im Forum nächstes Jahr nach der BTW völliges Entsetzen herrschen wird...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:32
@def

Wenn CDUCSU und AfD auf 50% kommen, dann werden die koalieren. Die spielen mit jedem, denen ist das total wurscht wer der "Partner" ist.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:32
@Tripane

Oh tatsächlich. Da bin ich zu Allensbach verrutscht.

Ich fasse mal Zusammen wie die % für R2G aussehen:


Emnid 08.10.2016: 45%

INSA 05.10.2016: 44%

Infratest dimap 06.10.2016: 42%

Forsa 05.10.2016: 43%


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 16:34
Deepthroat23 schrieb:Wenn CDUCSU und AfD auf 50% kommen, dann werden die koalieren. Die spielen mit jedem, denen ist das total wurscht wer der "Partner" ist.
Absolut... da bin ich sicher.

Nachtrag:

Nimmt man bspw. mal die Insa vom 5.10.2016 und spekuliert auf CDU/CSU + FDP + AfD wäre man bei regierungsfähigen 52%. Ich halte Schwarz/Gelb/Blau für ne echte Option.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 17:42
wäre gar nicht mal so verkehrt den Rechtspopulisten Regierungsverantwortung zu geben. Und mal schauen zu was es der völkische Opportunismus bringen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 17:52
@def
def schrieb:Wenn Merkel trotz aller Umfrageergebnisse die sich gegen ihren Kurs aussprechen stur und trotzig dazu entschließt auf diese Willensbekundung der Wähler zu scheißen, hat das inwiefern mit "Rücksicht auf den Willen der Bürger nehmen" zu tun?
Von welchem Kurs schreibst Du eigentlich?
Der Asylkurs im Allgemeinen oder das Öffnen der Grenze?
Kurz nach der Grenzöffnung gab es eine überwältigende Mehrheit in der Bevölkerung dafür...jetzt steht das ja gar nicht mehr zur Debatte und die Asylgesetzgebung hat sich eh merklich verschärft...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 17:55
Deepthroat23 schrieb:Wenn CDUCSU und AfD auf 50% kommen, dann werden die koalieren. Die spielen mit jedem, denen ist das total wurscht wer der "Partner" ist.
Das ist dann der feuchte Traum eines Rechtspopulisten ;)

Nee, mit der SPD hat die CDU immer noch mehr gemein als mit der AfD. Die AfD steht gar nicht auf deren Koalitionsliste (bis auf ein paar verwirrte Politiker) ... Schließlich will die CDU nicht noch weiter sinken, wenn sie auch noch die Wähler aus der Mitte verprellt ...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 18:03
@canales

Ich denke es geht den Leuten um den Kontrollverlust der erst jetzt immer mehr zum Vorschein kommt. Wie ich bereits sagte, ist kaum einer gegen Asyl an sich. Die Umfragen ergaben ja auch keine generelle Ablehnung von Asyl oder Migration sondern von Zuzug hunderttausender ohne sich über die Folgen und die auftretenden Schwierigkeiten Gedanken zu machen. Alle die sagten, dass wird Probleme geben wurden als Hetzer hingestellt und für Aussagen die heute wie selbstverständlich getätigt werden wurde man damals durchs Dorf getrieben.

Würde Merkel sich hinstellen und sagen es war falsch wie wir es gemacht haben würde sicher vielem der Wind aus den Segeln genommen.
Issomad schrieb:Nee, mit der SPD hat die CDU immer noch mehr gemein als mit der AfD.
Wer ist denn die CDU oder die AfD? Zur Erinnerung: Bereits im Januar 2016 gab es innerhalb der CDU mächtig Gegenwind für Merkel. Vielleicht waren das alles nur Beruhigungspillen aber wenn der Machtverlust an die Tür klopft würde ich nicht darauf wetten, dass da nicht doch plötzlich Gemeinsamkeiten gefunden werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 18:10
def schrieb:Wer ist denn die CDU oder die AfD? Zur Erinnerung: Bereits im Januar 2016 gab es innerhalb der CDU mächtig Gegenwind für Merkel. Vielleicht waren das alles nur Beruhigungspillen aber wenn der Machtverlust an die Tür klopft würde ich nicht darauf wetten, dass da nicht doch plötzlich Gemeinsamkeiten gefunden werden.
Und?
Merkel ist mittlerweile wieder im Aufwind und Seehofer fällt.

Populismus ist halt nichts dauerhaftes.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 18:11
Wer ist den die CDU oder die AfD? Zur Erinnerung: Bereits im Januar 2016 gab es innerhalb der CDU mächtig Gegenwind für Merkel. Vielleicht waren das alles nur Beruhigungspillen aber wenn der Machtverlust an die Tür klopft würde ich nicht darauf wetten, dass da nicht doch plötzlich Gemeinsamkeiten gefunden werden.
Soso, damit sie dann noch mehr verlieren, wenn sie mit der AfD koalieren? So dumm sind sie nicht, das zu machen, das kommt nur für einzelne CDUler in Frage und ist nicht Parteimeinung. Wie gesagt, dann laufen die Wähler aus dem mitte-links-Bereich weg ...
So wie die ÖVP in Österreich nur noch nach unten geht seit ihrem Ausflug mit der FPÖ ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 18:15
@def
def schrieb:Ich denke es geht den Leuten um den Kontrollverlust der erst jetzt immer mehr zum Vorschein kommt. Wie ich bereits sagte, ist kaum einer gegen Asyl an sich. Die Umfragen ergaben ja auch keine generelle Ablehnung von Asyl oder Migration sondern von Zuzug hunderttausender ohne sich über die Folgen und die auftretenden Schwierigkeiten Gedanken zu machen. Alle die sagten, dass wird Probleme geben wurden als Hetzer hingestellt und für Aussagen die heute wie selbstverständlich getätigt werden wurde man damals durchs Dorf getrieben.
Naja, dass es nicht ohne Probleme vonstatten geht hatte kaum wer behauptet. Wenn ich so die Untergangsszenarien betrachte, die damals vorgetragen wurden, so sind die eben nicht eingetreten.
Es gab nach der Grenzöffnung eben eine Mehrheit dafür...so viel zu dem angeblichen Willen der Wähler...die Meinung hat sich erst im Laufe der Zeit verschoben. Aber Entscheidungen können nun nicht einmal jeden Monat umgekehrt werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 18:33
@canales
@def
Eben,Merkel hätte die Flüchtlinge gar nicht erst reingelassen wenns keine Bevölkerungsmehrheit dafür gegeben hätte.
So wie sie nie aus der Atomkraft ausgestiegen wäre,hätte es nicht ne Mehrheit gegeben die dagegen wäre.
sie hat immer Themen anderer Parteien aufgenommen und verwertet,das ist das Geheimnis ihres Erfolges.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 18:44
def schrieb:Ich halte Schwarz/Gelb/Blau für ne echte Option.
Ich auch. Ein Showdown, wie man ihn sich nicht vollkommener wünschen kann.
Lasst uns jetzt schon wählen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 19:01
@eckhart
eckhart schrieb:Wenn man es kennt, hilt es natürlich bei der Beurteilung
von AfD-Demagogie
Es ging bei der Verlinkung des Parteiprogramms der AfD im Kontext über die "unter den Teppich gekehrten Themen".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 20:23
Gwyddion schrieb:Es ging bei der Verlinkung des Parteiprogramms der AfD im Kontext über die "unter den Teppich gekehrten Themen".
und wie ich dem Verlauf zwischenzeitlich entnehmen konnte, wurden sie noch nicht gefunden!


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2016 um 20:27
@eckhart
Wir fahnden intensiv danach


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden