weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 10:13
Deepthroat23 schrieb:Kinder werden nicht als Rassisten geboren und auch nicht als homophobe, xenophile Neonazis. Ganz im Gegenteil.
Damit gebe ich Dir vollkommen recht! @Deepthroat23 Das ist so!:
"Kinder werden nicht als Rassisten geboren und auch nicht als homophobe, xenophile Neonazis. Ganz im Gegenteil."

Wer und was macht Kinnder zu homophoben xenophilen Rassisten?
Wer und was macht aus ihnen Neonazis?
und
"Wessen Aufgabe ist es, dem gegenzusteuern?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 10:15
Wer macht Kinnder zu homophoben xenophilen Rassisten?
Könnte mir vorstellen, dass es nicht zuletzt ein dezenter Bestandteil der vielzitierten Leitkultur sein könnte, die einem Kind hier jede Art von Ausgrenzung zugänglich macht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 10:27
@Philipp
@Deepthroat23
Weil die viel zitierte Leitkultur nicht die Kultur des christlichen Abendlandes widerspiegelt.

Unsere Zivilisation fußt auf der Wikipedia: Allgemeine_Erklärung_der_Menschenpflichten

Menschenpflichten, an deren oberster Stelle die Goldene Regel steht, lassen sich 4000 Jahre bis ins alte Ägypten zurückverfolgen.

Werden Menschenpflichten gelebt, gibts Zivilisation.

Werden Menschenpflichten missachtet, gibt es keine Zivilisation!

Wikipedia: Goldene_Regel

Das muss gelehrt werden!
Denn täglich werden Kinder mit dem Gegenteil bombardiert!


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 10:30
@eckhart
So oder so ähnlich. Mit anderen Worten, die Sklaven wollen vermutlich gar nicht frei sein, sondern lieber selbst Sklavenaufseher, und sie tun alles, um es zumindest zu versuchen. Naja, es müssen nicht mal alle mitmachen. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 14:52
Die Umfragen schwanken ja lustig umher. Und bis 2017 zu den Wahlen ist noch einiges an Zeit. Bin mal gespannt, was uns da so erwartet. Trotz dieser "Skandale" mit einigen offensichtlich extrem rechten Gestalten bleibt die AfD stabil.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/

In der Umfrage vom 27.09.16 (INSA) kommen CDU/CSU und SPD zusammen nur noch auf 51 Prozent. Wenn das weiter so geht könnte tatsächlich schon 2017 auf Bundesebene ne große Koalition schwierig werden ohne nen 3. Partner mit dabei.

Aber ist bis dahin ja wie gesagt noch Zeit. Und das Datum is ja immer das Veröffentlichungsdatum von dem Umfrageergebnissen und die Befragung der Leute aus nem vorigen Zeitraum. (Wenn man Berücksichtigen will ob bestimmte Geschehnisse die Stimmung veränderten muss man das also berücksichtigen.)

Frage mich nur welche 3. Partei dann mit rein soll. Rot-Rot-Grün - dafür reicht es nich. Müssten die beiden "großen" Parteien mit dabei sein und Linke/AfD werden von einem der beiden als zu extremes Gegenstück wohl nie passen. Also bleiben nur FDP/Grüne die ja auf Landesebene sich in manchen Bundesländern mit dem sonst nicht so üblichen Partner verstehen. (Schwarz-grün gibts ja glaub auch irgendwo oder gab es mal und SPD + FDP war in Rheinland-Pfalz lange üblich.)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 16:32
lkdwpi schrieb:Und das Datum is ja immer das Veröffentlichungsdatum von dem Umfrageergebnissen und die Befragung der Leute aus nem vorigen Zeitraum. (Wenn man Berücksichtigen will ob bestimmte Geschehnisse die Stimmung veränderten muss man das also berücksichtigen.)
Na, dann bin ich vorerst mal gespannt, wie die gestrigen "Geschehnisse" in Dresden die Umfrageergebnisse verändern werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.09.2016 um 20:01
lkdwpi schrieb:Die Umfragen schwanken ja lustig umher. Und bis 2017 zu den Wahlen ist noch einiges an Zeit. Bin mal gespannt, was uns da so erwartet. Trotz dieser "Skandale" mit einigen offensichtlich extrem rechten Gestalten bleibt die AfD stabil.
Die AFD hat sich gerade erst von den Turbulenzen in Baden-Württemberg (Gedeon und seine Unterstützer) erholt und ist auf den Werten vom Mai zurück.
Die zweifelhaften Abgeordneten in Berlin werden sich erst in zukünftig veröffentlichten Umfragen niederschlagen ...


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 05:13
@Issomad
Sorgenbürger stehen offenbar auf parlamentarischen Klamauk einerseits,andererseits stehen sie auf klare Kante,echte Männer die sagen was los ist und sich das Maul nicht verbieten und zensieren lassen..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 06:17
@eckhart

das komische ist aber, solche hirnlosen aktionen, schaden der afd nicht wirklich. bringen ihr als pseudo law and order partei noch mehr wähler


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 07:17
@dasewige
Woher kenne ich nur hirnlose Aktionen, die dem Kandidaten selbst nicht schaden... ? ;)

Ein weltweites Problem!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 10:34
http://www.vice.com/de/read/interview-jana-schneider-lesbische-landesvorsitzende-der-jungen-alternative

Ein Interview mit einer lesbischen AfD Frau. Sehr interessant und ungewöhnlich. Wusste gar nicht, dass es LSBTTI* Leute in der AfD gibt.
d.h. damit ist die AfD nicht mehr homophob oder was?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 11:03
@Durchfall

Das hatten wir bereits hier diskutiert:

Beitrag von Serial_Chiller, Seite 1.604

Da gab es schon einen Taz Beitrag darüber.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 11:19
@Serial_Chiller
ok interessant.

Dann können wir wohl festhalten, dass es nicht mehr so sicher ist, ob die AfD homophob ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 11:22
Durchfall schrieb:Dann können wir wohl festhalten, dass es nicht mehr so sicher ist, ob die AfD homophob ist.
Die "Homosexuelle in der AfD" gibt es doch schon ewig. Dennoch sehe ich die Politik der AfD, zum Teil, als homophob.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 11:23
@Durchfall
Durchfall schrieb:Dann können wir wohl festhalten, dass es nicht mehr so sicher ist, ob die AfD homophob ist.
Hat nix zu heissen, Rechte haben es schon immer verstanden ihre politischen und gesellschaftlichen Gegner für sich arbeiten zu lassen, siehe "Legion Freies Indien" welche eine indische Truppe der Waffen-SS war die in Nordafrika und Frankreich eingesetzt wurde.

Außerdem wurde von Nazi-Deutschland aus ein indisches Widerstandsradio geleitet, dass die in Europa lebenden Inder für besagte Waffen-SS Einheit rekrutieren sollte.

Nachzulesen u.a hier:

Wikipedia: Legion_Freies_Indien


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 11:51
Durchfall schrieb:Dann können wir wohl festhalten, dass es nicht mehr so sicher ist, ob die AfD homophob ist.
Wenn die NPD plötzlich einen Afrikaner als Mitglied aufnähme, wäre sie dadurch auch nicht mehr ausländerfeindlich?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 11:59
Durchfall schrieb:Ein Interview mit einer lesbischen AfD Frau. Sehr interessant und ungewöhnlich. Wusste gar nicht, dass es LSBTTI* Leute in der AfD gibt.
d.h. damit ist die AfD nicht mehr homophob oder was
Im Landesvorstand der AfD Schleswig-Holstein sitzt ja auch ein Afroamerikaner.

Da liegt die Vermutung nahe, dass das Parteiprogramm nicht hinreichend gelesen wurde. Oder es einfach Verständnisprobleme gibt.
Oder man sich schlichtweg Deutschland zugehöriger fühlt, wenn man einer Partei beitritt, die völkisch agiert.

Vielleicht haben die den aber auch gekauft .. so als "Quoten-Schwarzen", oder so.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 12:03
@E.Schütze
@Kältezeit

Und der Mandic, der Bystron und auch der Tillschneider sind ehemalige Flüchtlinge. Ok zwar schlecht integriert aber macht nix, als AfD-Mitglieder.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 12:05
Kältezeit schrieb:Oder man sich schlichtweg Deutschland zugehöriger fühlt, wenn man einer Partei beitritt, die völkisch agiert.
Ich denke mal es ist eher dieser Grund, als das Quoten-Personen gekauft wurden.
Man erinnere sich auch an die vielen Juden, im 3. Reich, die meinten das ihnen nichts passieren wird. Sie waren ja im 1. WK und waren "brave Deutsche", haben deutsch gedacht und deutsch geträumt.

Ich glaube manche verdrängen die offensichtlichen, politischen Ziele, wenn sie erstmal selbst in gewisser Weiße ein nationales Weltbild besitzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2016 um 12:25
Kältezeit schrieb:Da liegt die Vermutung nahe, dass das Parteiprogramm nicht hinreichend gelesen wurde. Oder es einfach Verständnisprobleme gibt.
Oder man sich schlichtweg Deutschland zugehöriger fühlt, wenn man einer Partei beitritt, die völkisch agiert.
Da Feindbilder verbinden, würde man sicher auch ein paar syrisch-orthodoxe Christen finden, die sowas supporten. Ich kenne sogar einen.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt