Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2016 um 21:46
@eckhart
"Wir überlegen selbstverständlich, welche Tools im Social-Media-Bereich für unsere Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll sind.
die denken ziemlich voraus.
evtl ist das ein Grund, warum sie sich etabliert haben. Vordenker inspirieren die Leute.
Man muss mit der Zeit gehen und die technologischen Möglichkeiten ausloten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2016 um 21:55
Warum behauptest Du dann(?):
Durchfall schrieb:Im Wahlkampf wollen sie social media bots einsetzen. Damit sind sie in der HInsicht die modernste Partei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2016 um 22:00
@eckhart
das ging ursprünglich durch die Medien.
scheinbar verzichten sie aber nicht auf alle bots. die legen sich ein technologisch fortgeschrittenes konzept zu.

Ich denke die anderen parteien sollten nachziehen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2016 um 22:16
Durchfall schrieb:scheinbar verzichten sie aber nicht auf alle bots. die legen sich ein technologisch fortgeschrittenes konzept zu.

Ich denke die anderen parteien sollten nachziehen
Du und die AfD ...
Ihr strotzt wieder mal vor lauter Weitsichtigkeit und Vernunft!

Kampf gegen die automatisierte Netzpropaganda
...
Hinter der Netzpropaganda steckt dabei oft Software, sogenannte Bots. Ein Verbundprojekt aus Wissenschaftlern, Journalisten und IT-Fachleuten möchte diesen automatisierten Falschmeldern nun Einhalt gebieten.
PropStop soll die Bots bekämpfen

Christian Grimme arbeitet am Institut für Wirtschaftsinformatik der Uni Münster und ist federführend beteiligt am Verbundprojekt PropStop. Zusammen mit Kommunikationswissenschaftlern, Statistikern, Journalisten und einem IT-Sicherheitsunternehmen soll PropStop in den kommenden drei Jahren Mittel und Wege finden, die automatisierte Netzpropaganda zu bekämpfen.

Denn die hat das Potenzial für großen gesellschaftlichen Schaden, weil sie die öffentliche Meinung beeinflussen, Diskussionen vergiften und nach Ansicht von Phil Howard sogar direkten politischen Einfluss haben kann.

"Ich glaube, bei Wahlen liegt die Gefahr darin, dass sich die meisten Wähler in Demokratien erst maximal drei Tage vor der Wahl entscheiden. Und da besteht das Risiko, dass etwa ein Twitter-Bot in diesen drei Tagen massenhaft Falschinformationen und Lügen kreiert und manchen Kandidaten wichtige Prozentpunkte kosten kann."

"Es gibt Länder, die aufgrund ihrer rechtlichen Begebenheiten, sagen wir mal, mehr Freiheiten erlauben beim Betreiben von Bot-Netzwerken als andere. Also, hier könnten Hinweise dafür liegen, dass es sich um Bots handelt. Zusätzlich zu dieser eher technischen Perspektive sollen Verfahren entwickelt werden, die Propaganda-Bots erkennen können."

Wie diese Verfahren genau aussehen werden, das ist derzeit noch offen, die Arbeit hat erst angefangen. Ob sie in Zukunft wirklich gestoppt werden können, ist allerdings fraglich, alleine schon deshalb, weil die Software immer besser wird, der Kampf dadurch eher einem Wettrennen gleicht. Aber, meint der kanadische Soziologe Howard:

"Was wir aktiv tun können, ist ganz einfach unseren Freunden, unsere Familien zu erklären, was Bots eigentlich sind. Mehr öffentliche Aufklärung über den Umgang mit sozialen Netzwerken ist ein guter Weg, gegen die Bots zu kämpfen."

http://www.deutschlandfunk.de/social-bots-kampf-gegen-die-automatisierte-netzpropaganda.761.de.html?dram:article_id=3575...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2016 um 22:21
@eckhart
Ich sehe das wie eine Art Materialschlacht wie bei Autorennen.
Es zeigt auch, dass man sich dem Fortschritt nicht verschließt. Digitalisierung und so.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2016 um 22:26
Durchfall schrieb:Ich sehe das wie eine Art Materialschlacht wie bei Autorennen.
Es zeigt auch, dass man sich dem Fortschritt nicht verschließt. Digitalisierung und so.
Wenn von einem lebensfeindlichen Planeten die Rede wäre,
auf dem die AfD gegen Cyborgs kämpfen würde,
würde ich es ebenso sehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 00:07
Durchfall schrieb:Ich sehe das wie eine Art Materialschlacht wie bei Autorennen.
Es zeigt auch, dass man sich dem Fortschritt nicht verschließt. Digitalisierung und so.
Es geht nicht um Digitalisierung oder die fortschrittliche Technologie. Bots gibt es schon lange und die Konsensparteien haben bewusst darauf verzichtet ...

E geht darum, dass man dazu selbst steht, wenn man irgendwelche Parolen heraushaut und nicht auf irgendeinen automatisierten Prozess schieben kann oder gar den Praktikanten, der den Bot betreut ...

Am Ende will es wieder keiner von der AfD gewesen sein ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 00:12
Durchfall schrieb:Ich seh das immer nicht so eng.
In den USA kann Dinge sagen, die bei uns überhaupt nicht gehen und da läuft der Laden auf noch.

Also ich denke wir sollten alle locker bleiben.
"Der Laden läuft noch" das soll ein Argument sein ?!

Was möchtest du denn gerne mal sagen ?!

Leute die so etwas sagen, kommen immer aus der rechten Ecke und wollen gut belegte historische Fakten in Frage stellen.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 10:06
eckhart schrieb:In den USA hat sich keine AfD etabliert!

und Republikaner sind nicht mit der AfD zu vergleichen!
@eckhart
da muss ich dir ausnahmsweise recht geben.
einen politisch derart unkorrekten kandidaten wie trump hätte eine AFD nicht nominiert.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 10:12
@egaht
Exponiert,immer gut für eine provozierende Grenzüberschreitung,reisst das Geschehen an sich,aggressiv,wirft mit Schlagworten um sich...sie hätte sehr wohl


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 13:58
egaht schrieb:da muss ich dir ausnahmsweise recht geben.
einen politisch derart unkorrekten kandidaten wie trump hätte eine AFD nicht nominiert.
Ich bin aber der Meinung,
die AfD hätte einen politisch derart unkorrekten kandidaten wie trump nominiert, wenn die AfD SO einen hätte!
So muss sie sich mit Höcke & Co begnügen.

Das ist der Unterscheid der AfD zu den US-Republikanern, die einen wie Trump nominierten und jetzt selbst darüber erschrecken. (Sehr glaubhaft,übrigends)

Die AfD würde darüber gar nicht erschrecken!
Die AfD erschrickt ja nicht einmal vor der Identitären Bewegung,
sondern hofiert sie.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 18:29
egaht schrieb:da muss ich dir ausnahmsweise recht geben.
einen politisch derart unkorrekten kandidaten wie trump hätte eine AFD nicht nominiert.
Die AfD nominiert jeden, der nicht bei 3 auf den Bäumen ist ...

Das sieht man ja daran, was in den Parlamenten herumsitzt ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 19:34
In den Anfangsmonaten konnte man noch Ortsverbandsgründung sprengen, als man auf die verschwörungstheoretischen Hintergründe der potenziellen Vorsitzenden hinwies. Jetzt sind sie längst fest verankert:

http://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste/Wie-viel-Reichsb%C3%BCrger-Gedankengut-stec/Das-Erste/Video?bcastId=431796&docum...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2016 um 22:10
Issomad schrieb:Es geht nicht um Digitalisierung oder die fortschrittliche Technologie.
Doch Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things, so zeugs ist zurzeit der absolute Renner.
Ich denke da sollte man rechtzeitig auf den Zug aufspringen.

Dann kann man Politik auch für die Jugend interessanter machen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2016 um 01:05
Meuthen ist bisher den Beweis schuldig geblieben, dass seine Ablehnung rechtsextremer Parteifreunde mehr ist als vollmundig verkündete Seifenblasen. Wie die FAZ meldet, distanziert sich die wiedervereinigte AfD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag nicht etwa von Antisemiten und anderen Braungeistern, sondern hat es im Gegenteil sogar noch schwieriger gemacht, derartige Parteifreunde aus der Fraktion auszuschließen.

Gedeon selbst, an dessen - auch nach wissenschaftlicher Begutachtung eindeutig - antisemitischen Äußerungen sich das Theater entzündet hatte, ist zwar aus der Fraktion ausgetreten, aber weiterhin ordentliches Mitglied der AfD. Soviel zum "Mut zur Wahrheit" der AfDeppen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2016 um 11:43
Durchfall schrieb:Doch Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things, so zeugs ist zurzeit der absolute Renner.
Ich denke da sollte man rechtzeitig auf den Zug aufspringen.

Dann kann man Politik auch für die Jugend interessanter machen.
Vollkommen richtig, @Durchfall

Vor allem wird sich "die Jugend" dafür interessieren:
eckhart schrieb:bei Wahlen liegt die Gefahr darin, dass sich die meisten Wähler in Demokratien erst maximal drei Tage vor der Wahl entscheiden.
Und da besteht das Risiko, dass etwa ein Twitter-Bot in diesen drei Tagen massenhaft Falschinformationen und Lügen kreiert und manchen Kandidaten wichtige Prozentpunkte kosten kann."
""Es gibt Länder, die aufgrund ihrer rechtlichen Begebenheiten, sagen wir mal, mehr Freiheiten erlauben beim Betreiben von Bot-Netzwerken als andere. Also, hier könnten Hinweise dafür liegen, dass es sich um Bots handelt. Zusätzlich zu dieser eher technischen Perspektive sollen Verfahren entwickelt werden, die Propaganda-Bots erkennen können."

Wie diese Verfahren genau aussehen werden, das ist derzeit noch offen, die Arbeit hat erst angefangen. Ob sie in Zukunft wirklich gestoppt werden können, ist allerdings fraglich, alleine schon deshalb, weil die Software immer besser wird, der Kampf dadurch eher einem Wettrennen gleicht"

(Link oben)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.10.2016 um 12:35
Wie der Stern meldet, hat das AfD-Bundesschiedsgericht entschieden, dass der Landesverband Saar, anders als vom Bundesvorstand verkündet, trotz der erwiesenen Kontakte zweier Mitglieder des Landesvorstandes zu Neonazis nicht aufgelöst wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.10.2016 um 13:43
@Landluft

Das überrascht mich jetzt nicht. Tja, war ja auch wohl genau so abzusehen. Man distanziere sich... Augenwischerei, mehr nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.10.2016 um 14:12
@tudirnix

Angesichts der Häufigkeit, mit der die lauthals verkündete Abgrenzung von Rechtsextremismus und rechtsextremen Parteifreunden sich als heiße Luft entpuppt, ist da schon ein Muster zu erkennen. Wenn die AfD es vielleicht auch nicht bei ihrer Gründung bereits war, ist sie aber inzwischen unzweifelhaft eine durch und durch rechtsextreme, verfassungsfeindliche Zusammenrottung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.10.2016 um 14:29
@eckhart
Wenn sich die meisten Wähler erst kurz vor der Wahl entscheiden, sit das etwas, dass man ausnutzen sollte.
Durch den einsatz von social media bots entstehen dann auch neue Arbeitsplätze für Leute, die solche bots programmieren.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt