weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:24
Warum wird nicht über den rasanten Aufstieg der AfD in den Umfragen diskutiert?
http://www.wahlrecht.de/umfragen/
Bei Forsa zum ersten mal bei 14%.

Das wird langsam gefährlich. WEnns so weitergeht, holen sie noch die SPD ein :(


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:28
Bringt denen auch nichts. Selbst mit 25 Prozent hätte die Afd keine Chance. Es gibt keine Partei, die eine Koalition mit der AfD machen will. Da wird dann lieber mit der Linken zusammengearbeitet....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:29
EvilParasit schrieb:Genau so könnte Frau Merkel mal in ner Ansprache erwähnen, notfalls auf AFD Anhänger schiessen zu lassen.
Wenn ihnen aber zufällig Fledermausflügel gewachsen sind und sie Passanten in einer Fußgängerzone aus der Luft mit Speeren bewerfen, hätte Merkel absolut Recht mit dieser Aussage.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:34
@Fierna

Natürlich ist eine solche Aussage niemals Falsch.
Genau das ist der springende Punkt.

Auf einen Flüchtling darf auch nur geschossen werden, wenn Leib und Leben anderer in Gefahr ist.
Dann würde man auch auf dich und mich schiessen.


Ein illegaler Grenzübertritt reicht aber bei weitem nicht.
Das fassen Nazis jedoch anders auf ;) und genau deswegen sagt Petry auch solchen Scheiss.

Deswegen ist sie eine verlogene Heuchlerin.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:39
@EvilParasit

Es wäre schön, wenn dein Statement diese unsägliche Diskussion jetzt abschliessen würde, auch wenn ich das nicht glaube.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:43
Wallie schrieb:Bringt denen auch nichts. Selbst mit 25 Prozent hätte die Afd keine Chance. Es gibt keine Partei, die eine Koalition mit der AfD machen will. Da wird dann lieber mit der Linken zusammengearbeitet....
So sicher ist das nicht. Aus der CDU gibt es mittlerweile immer mehr Stimmen, die diese Koalition mit der AfD in Betracht ziehen. Für den Machterhalt tut diese Partie halt vieles, das darf man nicht unterschätzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 17:45
Wenn die CDU tatsächlich so eine Koalition anstreben würde, wäre deren Glaubwürdigkeit am Ende :D.
Denn hetzen können die ja immer gut gegen die AfD.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 18:29
@egaht
@Issomad

Man sollte aber nicht denken man kann nur Afd wählen, wenn man den Koran nicht gut findet. Aber das macht ihr denke ich nicht.

Die Kritik am Koran und die Scharia ist berechtigt, aber nicht nur Parteiprogramm der Afd. Allein schon wenn man ein humanistisches Weltbild und Parteiprogramm hat ist das mit dem Koran nicht vereinbar.

Özdemir als säkularer Mulim hatte das als Betroffener auch schon kritisiert. Lindner auch.

Die einzige die eine alternativlose Nullkritikpolitik fährt ist glaube ich die Schrapnelle, aber die will mMn auch dass die Schariamuslime herkommen (somit kann sie die Scharia und den Koran nicht kritisieren). Zudem will sie wohl auch vordergründig als mitfühlend und naiv (was sie unter Liebe versteht) dastehen, obwohl natürlich jeder weis das sie eine Heuchlerin ist.

Aber die islamische Welt und auch Muslime (vor allem Schariasympathisanthen) haben ein massives Toleranzproblem und diese Leute kommen jetzt zu uns.

Man kann das nur mit Aufklärung konntern, warum bestimmte Sachen aus dem Koran hetzen, warum bestimmte Muslime vor allem Salafisten (Psychopathen und pure Egoisten sind) und was man im Islam positiv verwenden kann und was nicht und vor allem wo gefälscht wurde etc.

Und es ist nicht mal schwer, da man ziemlich leicht aufzeigen kann, was am Koran und der Scharia schlecht ist.

Diese Punkte müssen auf jedenfall auch politisch diskutiert werden. auch wenn das manche Muslime nicht wollen und sich gern als Opfer darstellen, was sie nicht sind. Sie sind dafür mitverantwortlich wie der Islam gesehen wird und sind auch Täter, wenn sie den Koran toll finden, also auch die entsprechden menschenverachtenden Stellen damit gut finden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 18:34
@noilluminati
Mit einem humanistischen Weltbild kann man auch viele Aussagen von AfD-Politikern kritisieren.

Zudem sind Salafisten nur eine sehr kleine Gruppe aller Muslime in Deutschland ...
Mit den meisten Muslimen in Deutschland hat man gar kein Toleranzproblem ...


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 19:00
@Issomad

Nicht die Muslime, der Koran ist das Toleranzproblem. Und die Muslime die den Koran als unfehlbar halten, das meinte ich mit toll finden.

Also so Sachen wie Sure 9,29:
„Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – bis sie, sich erniedrigend, Tribut entrichten.“
Von solchen Stellen muss man sich als Muslim distanzieren. Und sagen, warum es nicht gut ist, andere zu erniedrigen.

oder

Sure 2 190-192:
Und kämpft auf Allahs Weg gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, doch übertretet nicht! Allah liebt nicht die Übertreter.

Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! Kämpft jedoch nicht gegen sie bei der geschützten Gebetsstätte, bis sie dort (zuerst) gegen euch kämpfen. Wenn sie aber (dort) gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.

Wenn sie jedoch aufhören, so ist Allah Allvergebend und Barmherzig.
Hier muss man kritisieren, dass man Gleiches nicht mit Gleichem vergeltet und das solch ein Verhalten keineswegs allvergebend und barmherzig sein kann. Auf änliche Weise wurden im Mittelalter schon Leute gefügig gemacht, als sie nicht dem König und dessen Gesetzen folgen wollten.

Deswegen meinte ich der Koran ist wohl auch verfälscht. Ali (der rechtmäßige Nachfolger von Mohammed) z.b. hatte einen dreimal größeren Koran.

Es wurde nur das in den Koran aufgenommen, was Osman wollte.

Und sowas meint wohl auch Özdemir mit seiner Kritik, denke ich mir.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 19:07
@Issomad
noilluminati schrieb:Deswegen meinte ich der Koran ist wohl auch verfälscht. Ali (der rechtmäßige Nachfolger von Mohammed) z.b. hatte einen dreimal größeren Koran.
Sorry hatte das jetzt gerade mit einem anderen Thread verwechselt. Hatte ich hier im Thema natürlich nicht gesagt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 19:23
noilluminati schrieb:Nicht die Muslime, der Koran ist das Toleranzproblem. Und die Muslime die den Koran als unfehlbar halten, das meinte ich mit toll finden.
Selbst beim Koran kann man den Kontext der Suren so oder ganz anders interpretieren. Gerade die Interpretationen haben zu den verschiedenen Strömungen des Islams geführt.
Zudem muss man Zweifel haben, dass alles aus dem Arabischen richtig übersetzt wurde ... genauso wie die Bibel durch mehrfache Übersetzung nicht mehr das Original ist ...


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 19:33
Issomad schrieb:Selbst beim Koran kann man den Kontext der Suren so oder ganz anders interpretieren. Gerade die Interpretationen haben zu den verschiedenen Strömungen des Islams geführt.
Zudem muss man Zweifel haben, dass alles aus dem Arabischen richtig übersetzt wurde ... genauso wie die Bibel durch mehrfache Übersetzung nicht mehr das Original ist ...
Sehe es nicht so wohlwollend wie du.

Das Problem ist nicht nur, dass der Kontext mMn meist verloren ist, da der richtige Koran (der von Ali) schon verbrannt ist, sondern das der Koran manchen heilig ist.

Manche Stellen vor allem die die zum Jihad benutzt werden, muss wirklich jeder Muslim tolerant interpretieren und da haben wir dann das Problem. Manche Muslime wollen das gar nicht.

Ist wie mit der Bibel, da kann man manche Stellen auch mit nochsoviel Interpretation nicht gutinterpretieren.

Ist wirklich besser, wenn man den Koran einfach nicht so ernst nimmt. Oder eben sagt die Bibel und Koran sind für die Religion nicht wichtig oder waren Werkzeug der damaligen Elite. So wie es auch war.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 19:37
noilluminati schrieb:Sehe es nicht so wohlwollend wie du.

Das Problem ist nicht nur, dass der Kontext mMn meist verloren ist, da der richtige Koran (der von Ali) schon verbrannt ist, sondern das der Koran manchen heilig ist.

Manche Stellen vor allem die die zum Jihad benutzt werden, muss wirklich jeder Muslim tolerant interpretieren und da haben wir dann das Problem. Manche Muslime wollen das gar nicht.
Hmm, ich sehe das so, dass das Problem nicht das ist, was Islamkritiker aus dem Koran herauszulesen glauben (die lesen auch so gut wie nie das arabische Original), sondern das, was Muslime aus dem Koran herauslesen (auch von denen können viele kein Arabisch) ...

Problem ist da nicht das Buch selbst sondern der Charakter des Gläubigen. Manche wählen eben die blutrünstigere Auslegung, Andere die gemäßigte ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 19:52
Was hat der Koran im AfD-Thread verloren?
Richtig: Nichts.
Also kommt bitte wieder zum Thema, danke.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 20:16
Sorry, für das offtopic. Ich sagte auch, dass auch Özdemir (Grünen) und Lindner (FDP) den Koran und die Scharia kritisierten und es nichts mit der AfD zu tun hat.

Zum Thema:

Ich denke die AfD wird es schwer haben, wenn Angela Merkel zurücktritt. Da sie der Grund ist wieso sie so stark ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 20:44
Das kommt drauf an, wer nach Angela Merkel käme - könnte genauso gut in einem noch weitern Abfall der CDU/CSU münden - der dann der AfD zu Gute käme. Allerdings hat die AfD mit Petry auch eine starke Person an der Spitze - wenn diese Leute die mehr Hardcore-Rechts (offener rechts) die Petry "absägen" würden, dann würden sie sich selber schaden. (Weniger Abgeordnetenplätze für rechte Leute, wenn die AfD eventeuell an Stimmen verliert.)

Lieber Petry lassen und sich mit dem normalen Abgeordnetensitz und den Bezügen (is ja auch toll) später dann zufrieden geben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 20:45
@aseria23
@Fierna
@eckhart
@Issomad
@Nerok

Und täglich grüßt der Rechtsextremismus.

Meuthen hat ein neues Problem,neben der noch nicht abgeschlossenen Causa Gedeon. Und es ist wieder mal Schweigen im Walde angesagt:

Wie Recherchen des Stern ergeben beschäftigt die AfD-Fraktion von Meuthen einen Mitarbeiter mit rechtsextremer Vita!
Bundesvorstand und Landesvorsitzende der AfD diskutierten am Sonntag die Gefahr einer Unterwanderung durch Rechtsextremisten. Ein Mann mit entsprechender Vita arbeitet ausgerechtet für die Fraktion des AfD-Chefs.
...
Er bewarb sich auf eine Anzeige, ganz gewöhnlich. Doch gewöhnlich ist der politische Lebenslauf des AfD-Mitarbeiters der Fraktion "Alternative für Baden-Württemberg" im Stuttgarter Landtag nicht. Dietmar-Dominik Hennig blickt auf eine Vergangenheit in rechtsextremen Organisationen zurück. Heute arbeitet er für den Landtagsabgeordneten Anton Baron.

stern-Recherchen zeigen, dass Hennig dem inzwischen aufgelösten Cannstatter Kreis angehörte, den das Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg als rechtsextrem einstufte. Außerdem war Hennig Regionalsprecher der rechtsextremen "Deutschland-Bewegung".
http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-chef-meuthen--seine-fraktion-beschaeftigt-mitarbeiter-mit-rechtsextremer-ver...

oder hier:
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/heilbronn/wirbel-um-hohenloher-afd-abgeordneten-anton-baron-rechtsextremen-mita...

Die Liste wird länger und länger, die Meuthen dann abarbeiten will/müsste, wenn er nach seinen Worten folgend, Rechtsextremisten nicht dulden will. Da ist ja wohl ne Menge zu tun. Wollte der nicht aus der Partei austreten, wenn er diesem Problem nicht Herr wird? Hat er doch mal gesagt, oder nicht!?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 21:15
@Scox
Scox schrieb:Gegen Gedeon lief ein Ausschlussverfahren, gegen Nerstheimer soll eins folgen.
Bei Gedeon hat das Ausschlussverfahren zur Spaltung der Fraktion geführt und bei nem Typen wie Nerstheimer hab ich dann schon Schwierigkeiten mir vorzustellen, wie man so jemanden in eine Partei aufnehmen kann, wenn man eigentlich nichts mit den Braunen zutun haben will.
Blöderweise sind das aber auch nich die Einzigen aus der braunen Ecke....
Wer ernsthaft glaubt die AfD wolle mit denen eigentlich nüscht zu tun haben, der is schon nich nur ein bisschen naiv.
Scox schrieb:Wo sieht man Ausschlussverfahren oder Stellungnahmen bei der CDU gegen Schäuble wegen seiner rassistischen Aussagen über die deutsche Bevölkerung?
Is mir offenbar entgangen, haste mal nen Link?
Scox schrieb:Jeder labert irgendwas nach, was mal in den Medien stand (s. bzgl. Rentenpolitik, Umdeutung von Aussagen), aber eine wirkliche eigene Meinung bildet sich kaum jemand.
Hier kann ich dir allerdings zustimmen, Fakten scheinen mir aber allgemein irgendwie aus der Mode zu kommen, auch abseits der AfD.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.09.2016 um 21:41
@kuno7
kuno7 schrieb:Bei Gedeon hat das Ausschlussverfahren zur Spaltung der Fraktion geführt und bei nem Typen wie Nerstheimer hab ich dann schon Schwierigkeiten mir vorzustellen, wie man so jemanden in eine Partei aufnehmen kann, wenn man eigentlich nichts mit den Braunen zutun haben will.
Gedeons Ausschlussverfahren wird so enden, wie die Auflösung des braunen Ablegers Saar. Und auch der Antrag zum Ausschluss Nerstheimers kommt wohl irgendwann mal in die Ablage P.

Wer sitzt denn im Parteischiedsgericht? Richtig, der Rechtsextremist Mandic, der schön übelst rechtsextremistisch aufgefallen ist. Benutze für diesen Thread mal die SuFu und dann findest du einiges was Mandic betrifft. Das müsste auch dem Verein selbst bekannt sein. So wie es auch bekannt war, wen sie sich mit Nerstheimer ins Nest gesetzt haben.

Übrigens war auch der Frohnmeier von der Höcke Jugend Mitglied der German Defense League.
http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/neue-vorwuerfe-gegen-afd-jungpolitiker-frohnmaier--125381174.html

Und Mandic und Fohnmeier sind nun mal ganz ganz dicke miteinander. Und was glaubst du nun, was mit Nerstheimer dem ehemaligen Mitglied der German Defense League geschieht? Na!?

Und was Gedeon betrifft, auch das wurde hier schon mehrfach verlinkt, dass Meuthen von dessem "Werk" wusste sowie auch der Höcke auf seiner FB Seite dafür Werbung machte. Ach ja, unter Lucke gab es einen Ausschlussantrag gegen Höcke. Was wurde daraus? Nix! Und so zieht es sich und zieht sich, mit jedem neuen Fall, bis das dann in Vergessenheit gerät. Und so wird es auch mit dem jüngsten Fall sein. Siehe Oben.
kuno7 schrieb:Wer ernsthaft glaubt die AfD wolle mit denen eigentlich nüscht zu tun haben, der is schon nich nur ein bisschen naiv.
Volle Zustimmung!


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden