Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 17:06
egaht schrieb:"durchführen", was führen unsere behörden denn durch ?, abgelehnte asylanten abführen ?
ja das müssen sie eigentlich, cirka 550 000 tausendmal.
in die mahgreb staaten wurden im ersten halbjahr 2016 ja schon mal 43 abgeführt.
Kriminelle Ausländer sind nur ein sehr kleiner Teil der gesellschaftlichen Probleme ...

Aber es ist ja sooo einfach, alles immer darauf zu reduzieren ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 17:09
Die Ruhe in der AfD-Fraktion des Landtags von Baden-Württemberg war nur von kurzer Dauer: Der Abgeordnete Räpple beschimpft während einer Sitzung Parlamentarier als Volksverräter, verteidigt auf Facebook den Antisemiten Gedeon und liefert sich nach Meldung der Schwäbischen Zeitung sogar Handgemenge mit seinen Fraktionskollegen. So sieht also die parlamentarische Arbeit der AfD aus...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 17:21
Stefan Räpple, Hypnotherapeut, der sein Lehramtsstudium in Mathematik, Geschichte und Geographie abbrach, weil er mit den Inhalten nicht einverstanden war ...

Er ist Anhänger der Identitären Bewegung, hat selbst versucht, eine Ortsgruppe der IB zu gründen, was an internen Streitigkeiten scheiterte.
Die Hinweise verdichten sich, dass die IB die AfD gezielt unterwandert hat, um ihren Rechtsextremismus salonfähig zu machen ...
„Die IB hat ein Problem. Und das ist die Partei AfD“, schrieb Räpple an Brodeck am 24. April 2013 in einer Nachricht. Er kenne viele, die sich den „Identitären“ angeschlossen hätten, wenn es die AfD nicht gäbe. „Warum einen Untergrundkrieg führen, wenn man gesellschaftlich anerkannt Politik gestalten kann, auch wenn man ein wenig VWl pauken muss“, heißt es von Räpple weiter, der dann explizit erkärt: „Ich sehe in der Identitären Bewegung die Jugendorganisation der AfD.“
http://taz.de/!5284408/

Ich frage mich immer, was solche Leute qualifiziert, dass sie gewählt werden ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 17:30
@Issomad
mich würde ja mal interessieren, mit genau welchen Inhalten ausgerechnet in Geschichte er nicht einverstanden war? :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 17:33
@tudirnix
Vielleicht haben ihn in Geografie ja auch gewisse Grenzziehungen gestört ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 17:41
Issomad schrieb:„Die IB hat ein Problem. Und das ist die Partei AfD“, schrieb Räpple an Brodeck am 24. April 2013 in einer Nachricht.
Ich weiß.
Ich weiß schon (aus einem im MDR gelaufenen Interview mit Identitären)
Der Identitären Bewegung nach, ist die AfD zu lasch.

Doch die Identitäre Bewegung verfügt über kein anderes Scharnier in die Mitte der Gesellschaft, als über die AfD.

Was will man machen?
Höchstens die Führung der AfD übernehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 19:19
Die AfD hat keine anderen Probleme, lautlose Dildos gefährden das Deutsche Volk, mein zumindestens Thomas Hartung von der sächsischen AfD

http://www.queer.de/detail.php?article_id=27530


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 19:53
Deepthroat23 schrieb:Können die Linken nicht in ihre kommunistischen Paradise Kuba oder noch besser Nordkorea auswandern?
Bullshit.
Würde ich genauso behaupten. Wer Kommunismus will der soll halt nicht hier bleiben, es sei denn er erträgt unseres Staatsform ohne dabei Zwang und Hetze auf/gegen andere anzuwenden. Ich rede ja nicht über die die gern von anderen Staatsformen fantasieren sondern denen die sowas gegen den Willen der anderen durchsetzen wollen und auch vor Bedrohungen oder kriminellen Akten nicht zurückschrecken.

@Flatterwesen
Wieso sind gerade lautlose Dildos eine Gefährdung fürs Abendland? Oder trifft das auch auf Dildos mit Musik zu?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 19:57
@Sixtus66
Das Frage ich mich auch, wahrscheinlich haben sie Angst das Frauen sich lieber mit Dildos beschäftigen als mit ihren Männer und keine Kinder mehr zeugen. Anders kann ich den Blödsinn von Thomas Hartung nicht erklären...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 20:08
@Flatterwesen
Gut dass die noch nicht mitbekommen haben dass es Internet, Pornos und sonstwas alles gibt dass Leute zum Masturbieren oder Entwickeln von Fetischen anreizt. Generell scheinen die auch nicht zu wissen dass es Verhütungsmittel gibt, dazu greifen Leute normalerweise wenn sie Sex aber keine Dildos wollen.
An sich ist die ganze Denkweise gestört, weil es Sexlust mit Kinderwunsch gleichsetzt. Als ob jemand der jetzt Geschlechtsverkehr will deswegen automatisch Kinder will; bei Menschen sind es ein ganzer Haufen rationale Gründe die darüber entscheiden ob einer Kinder will oder nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 22:13
@eckhart @E.Schütze @Issomad @Landluft @dasewige

Niemand geringeres als das Trumpsche Haus-und Hofmedium "Breitbart News" hat vor, die AfD im Wahlkamf zu unterstützen.
Die rechtsgerichteten „Breitbart News“ waren eng mit Donald Trumps Kampagne verflochten. Jetzt wollen sie nach Deutschland - um der AfD zu helfen.
...
„Breitbart News“ liegt inzwischen auf Platz 34 der meistgelesenen Medienseiten der USA. Wie Alexander Marlow nun ankündigte, will die Seite den Rückenwind durch Trumps Sieg nutzen, um nach Europa zu expandieren. Einen Ableger in London, der für den Brexit agitierte, gibt es schon. Konkret sprach Marlow von neuen Standorten in Deutschland und in Frankreich. Ziel sei es, gewählte rechtspopulistische Politiker in beiden Ländern zu unterstützen. Mit der AfD und dem Front National sind dort zwei entsprechende Parteien zurzeit erfolgreich.
Und man beachte:
„Breitbart News“ will deren Aufstieg nutzen, um mit der Verbreitung von Verschwörungstheorien und entsprechender Propaganda auch in diesen Ländern Geld zu verdienen. In den USA und in Großbritannien ist das offenbar schon gelungen.
http://www.tagesspiegel.de/politik/breitbart-news-und-die-afd-trumps-haus-und-hofmedium-will-die-afd-unterstuetzen/14827...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 23:52
@Issomad
@tudirnix
@E.Schütze
tudirnix schrieb:mich würde ja mal interessieren, mit genau welchen Inhalten ausgerechnet in Geschichte er nicht einverstanden war? :troll:
Naja...Das kann man sich ja irgendwie denken. ;)
Mich würde sehr viel mehr interessieren, mit welchen Inhalten der Hypnosetherapeut im Fach Mathematik nicht einverstanden war. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2016 um 23:55
@JohnDifool

Ach ihm wurde bestimmt viel zu wenig Zahlenmystik gelehrt... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 00:03
@JohnDifool
JohnDifool schrieb:Mich würde sehr viel mehr interessieren, mit welchen Inhalten der Hypnosetherapeut im Fach Mathematik nicht einverstanden war. :D
Mengenlehre.
Nerok schrieb:Ach ihm wurde bestimmt viel zu wenig Zahlenmystik gelehrt... :D
um da mal ein Beispiel zu nennen, was ihn so beschäftigte:
Auf einer Versammlung in Bayern kritisierte Räpple, es sei heute „nicht mal mehr möglich zu fragen, ob sechs Millionen Juden in den KZ umgekommen sind oder ob es nicht vielleicht doch nur viereinhalb Millionen waren“.
Wikipedia: Stefan_Räpple


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 00:24
Issomad schrieb:Die Hinweise verdichten sich, dass die IB die AfD gezielt unterwandert hat, um ihren Rechtsextremismus salonfähig zu machen ...
@Issomad
das musst du näher erklären, laut unseren aufklärern hier musste man zu den
schluss kommen dass die AFD schon immer rechtsextrem war.
wozu dann noch rechtsextrem unterwandern ??
ich dachte die AFD hat den rechtsextremismus bereits salonfähig gemacht!?
und das schon zu einen zeitpunkt da gab es die IB noch gar nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 00:30
Und man beachte:

„Breitbart News“ will deren Aufstieg nutzen, um mit der Verbreitung von Verschwörungstheorien und entsprechender Propaganda auch in diesen Ländern Geld zu verdienen. In den USA und in Großbritannien ist das offenbar schon gelungen.
Das Geschäftsmodell ist doch schon vom Kopp-Verlag besetzt. Wird der sich so einfach das Wasser abgraben lassen von einem fremdländischen Konkurrenten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 01:33
Hier seht Ihr mal was bei den AfDHeinis als Problem gilt:

https://www.tag24.de/nachrichten/afd-sachsen-dildo-kritik-foerderung-dulig-181381

Wie blöd kann man sein?
Oder ist es wichtiger durch selbstkonstruierte Skandale im Gespräch zu bleiben, selbst wenn man sich derart lächerlich macht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 01:39
@Kerbenok

Sieh mal hier:
Beitrag von Flatterwesen, Seite 1.799

Aber ja:
Kerbenok schrieb:Wie blöd kann man sein?
Oder ist es wichtiger durch selbstkonstruierte Skandale im Gespräch zu bleiben, selbst wenn man sich derart lächerlich macht?
Ich denke, eine solche Frage erübrigt sich eigentlich. Könnte genauso gut eine Aktion der Storch von Beatrix sein, achso, die ist ja vom selben verein, na dann :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 01:44
Upps, hab ich übersehen. Aber das Ganze ist so unsagbar bescheuert das ichs sofort reinstellen mußte.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 02:02
@egaht
Und wie immer befindest du dich im Irrtum...so auch hier,gegründet wurden die Identitären 2012...die AfD hingegen ein Jahr später.
Die Aufklärer bezeichneten die AfD von Anfang an als stramm rechtspopulistische Gruppierung mit nationalistischem Einschlag und ist in ihrer wirtschaftlichen Ausrichtung zwischen Neoliberal und marktradikal libertär einzuordnen.
Mittlerweile ist die AfD auf strammen Kurs eine rechtsradikale Partei zu werden,rechtsextrem nicht,aber das kann ja noch kommen,die Geschichte geht ja weiter


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt