Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.10.2016 um 22:20
also ich bin AFD wähler und ich lege auch wert darauf kein protestwähler zu sein.
hier wird ja dermassen viel brauner dreck auf jeden AFD sympathiesant geworfen, so dass
ich mittlerweile von kopf bis fuss ganz braun bin, zumindest von aussen betrachtet.
genau das ist das problem sehr vieler hier, sie schaffen es nicht dinge von zwei seiten
aus zu betrachten. geschweige denn ein mindestmass an empathie zu entwickeln,
um beweggründe, die AFD zu wählen, auch nur im geringsten nachvollziehen zu können.
liebe anhänger der etablierten parteien, wenn ihr das nicht lernt, dann erleben wir in 20 jahren auch hier politische kräfteverschiebungen wie sie derzeit in frankreich herrschen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.10.2016 um 22:30
@egaht

Keine Ahnung, wer hier mit braunem Dreck auf AfD Sympathisanten geworfen hat, aber zumindest kann ich mich nich dran erinnern, dass du hier schon mal eingeräumt hättest, dass die AfD ein klitzekleines Problem damit hat, sich von Rechtsaußen zu distanzieren. Falls du dies so siehst, könntest du dies hier ja mal kurz bestätigen?


mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.10.2016 um 22:41
egaht schrieb:hier wird ja dermassen viel brauner dreck auf jeden AFD sympathiesant geworfen, so dass
ich mittlerweile von kopf bis fuss ganz braun bin, zumindest von aussen betrachtet.
genau das ist das problem sehr vieler hier, sie schaffen es nicht dinge von zwei seiten
aus zu betrachten. geschweige denn ein mindestmass an empathie zu entwickeln,
um beweggründe, die AFD zu wählen, auch nur im geringsten nachvollziehen zu können.
Meinst Du @egaht ,
dass das verhindern würde(?), dass am 17.Oktober 2016 Götz Kubitschek nicht schon wieder nach Dresden kommen wird und auch nicht die Identitäre Bewegung?
Meinst Du, wenn wir Euch ein freundliches Gesicht zeigen,
dass Ihr das dann nicht tun werdet?

Meinst Du oder Ihr anderen Schlaumeier, wir seien so naiv?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 02:32
@egaht
Du möchtest das wir Rassismus,Homophobie,Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus mit Verständnis und Einfühlungsvermögen begegnen...vielleicht möchtest du auch das wir dir noch Sonderrechte für Minderheiten einräumen,ein Handycapzuschlag wie aufm Golfplatz...und mich als Anhänger einer etablierten Partei zu beschimpfen geht schonmal gar nicht.
Deine Partei ist etabliert,die Parteien die ich unterstütze sitzen allenfalls in Bezirksverordnetenversammlungen...hin und wieder


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:21
@kuno7
hier wird permanent vermittelt,offen und unterschwelig, dass die AFD von rechtsextremen unterwandert bzw. beeinflusst wird. ergo ist die gesamte AFD rechtsextrem. im übrigen auch jeder ihrer wähler.
wenn ihr französische verhältnisse in deutschland wollt, dann macht so weiter.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:33
Warhead schrieb:Du möchtest das wir Rassismus,Homophobie,Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus mit Verständnis und Einfühlungsvermögen begegnen.
@Warhead
du hast überhaupt nichts verstanden.
wenn die etablierten parteien samt wähler(ich weiss du gehörst da gar nicht dazu)
als diejenigen, die verantwortlich für die fehler der migration/ integration der letzten
jahrzehnte, es nicht hinkriegen diese gemachten fehler zu revidieren, dann werden
andere parteien kommen und diese fehler revidieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:35
@egaht
Ein guten Teil davon vermittelt die AfD doch selbst, bzw. die von ihr gewählten Sprachrohre.
Natürlich steht sie rechts von der Mitte und in Teilen auch ein wenig weiter als ein bisschen.
Wer möchte das denn relativieren oder gar abstreiten?
Du?

Aber warum wählt man die AfD?
Lassen wir mal die rechten Socken ausser Acht, die die Gelegenheit wittern ihre teils krude Denke in die Öffentlichkeit zu tragen.
Welche Gründe siehst du die AfD zu wählen, welche Kernkompetenzen hast du ausgemacht, wo liegen die Stärken, die sie wählbar machen?
egaht schrieb:wenn ihr französische verhältnisse in deutschland wollt, dann macht so weiter.
Hier versuchst du wohl zu suggerieren, die bestehende Politik würde die Wähler der AfD in die Arme treiben. Was kann die AfD denn besser?
Wer in der AfD kann es besser?
Wen würdest du gerne auf welchem Ministerposten sehen?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:35
@egaht
egaht schrieb:hier wird permanent vermittelt,offen und unterschwelig, dass die AFD von rechtsextremen unterwandert bzw. beeinflusst wird. ergo ist die gesamte AFD rechtsextrem. im übrigen auch jeder ihrer wähler.
Jetzt macht das nicht nur die "Lügenpresse" sondern findet auch noch in einem Internetforum statt. Schlimm sowas. Und wie man überhaupt auf sowas kommt bei einer rechtspopulistischen Partei dessen "Spaltung" 2015 dies zum Thema hatte.
Entschlossenen Blicks steht Björn Höcke unter einem Straßenschild. „Otto-von- Bismarck-Allee“ ist darauf zu lesen. Mit diesem Foto wirbt der 43-jährige auf seiner Facebook-Seite. Der Vorsitzende der Thüringer AfD liebt historische Bezüge. Einmal im Jahr lädt er zum „Fest der Vaterlandsliebe“ an den Kyffhäuser, einen historischen Wallfahrtsort der äußersten Rechten in Deutschland.

Der 43-jährige ist einer der unangefochtenen Stars der „Alternative für Deutschland“, seit Bernd Lucke sie frustriert verlassen hat. Der AfD-Gründer hatte vergeblich versucht, Höcke aus der Partei zu werfen, weil der behauptet hatte, nicht jedes Mitglied der NPD sei als rechtsextrem einzustufen. Frauke Petry, Luckes Nachfolgerin an der Parteispitze, hat das Ausschlussverfahren gestoppt.

– Quelle: http://mobil.berliner-zeitung.de/22550346 ©2016


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:39
@kuno7
die AFD kann sich tausendmal hinstellen und versichern sie ist eine demokratische
partei und lehnt gewalt ab.
sie könnten das auch zehntausendmal wiederholen und du würdest ihr doch nicht glauben.
kannst du mir das so bestätigen, du kannst und willst der AFD nichts, aber auch gar nichts glauben!?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:43
Nachdem der Spießrutenlauf in Dresden am Wochenende Entsetzen über die Republik gebracht hat und die Medien ihr möglichstes taten Trillerpfeifen und Plakate als Bewaffnung zu verkaufen zeigt die Antifa Stuttgart wie friedlicher Protest heutzutage auszusehen hat.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.afd-treffen-in-stuttgart-autos-und-haus-von-afd-mitgliedern-beschaedigt.94b2bd8...
Zerschlagene Scheiben und aufgeschlitzte Reifen an zwei Fahrzeugen, Farbbeutelwürfe gegen ein Wohnhaus: Das ist am Rande der Proteste gegen das AfD-Treffen am Wochenende in Stuttgart passiert.

(...)

Am Wochenende traf sich die von Kritikern als rechtspopulistisch eingeordnete AfD im Kursaal Bad Cannstatt. Vor dem Gebäude protestierten rund 300 Gegner. Ein Demonstrant wurde festgenommen und wird am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Er soll versucht haben, einem Polizisten das Pfefferspray und das Reservemagazin der Pistole vom Gürtel zu stehlen und wurde dabei erwischt.
Bundesweite Entrüstung? Fehlanzeige.

:Y:
Zyklotrop schrieb:Hier versuchst du wohl zu suggerieren, die bestehende Politik würde die Wähler der AfD in die Arme treiben.
Das tut sie... man kann es natürlich weiterhin leugnen und behaupten, auch ohne die Politik der letzten Jahre wären die Wähler zur AfD gegangen.

Erst heute hat Frau Nahles wieder Werbung für die AfD geschalten:

https://www.welt.de/wirtschaft/article158553973/Nahles-kuendigt-Rentenbeitrag-ueber-22-Prozent-an.html
Nahles stellt klar, dass eine Stabilisierung des sinkenden Rentenniveaus nicht ohne Beitragserhöhung zu haben ist.
Derzeit liegt der Beitragssatz bei 18,7 Prozent des Bruttolohns, künftig könnte er bei über 22 Prozent liegen.
Nahles plädiert für eine Haltelinie beim Rentenniveau und will bis November ein Rentenkonzept ausarbeiten.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/was-wird-aus-der-rente/renten-debatte-afd-will-rente-nach-schweizer-vorbild-141888...
(...)
Alice Weidel, die im AfD-Bundesvorstand sitzt, erklärte: „Bereits heute sind die deutschen Renten gemessen an dem letzten Arbeitseinkommen die niedrigsten der Eurozone.“ Union und SPD hätten ihre Verantwortung gegenüber den Rentnern nicht wahrgenommen. Dass die Debatte von ihnen jetzt überhastet angestoßen werde, sei der anstehenden Bundestagswahl geschuldet.

Das Rentenmodell der Schweiz, an dem sich die Partei orientieren möchte, beruht auf drei Säulen: Die erste Säule ist eine gesetzlichen Rentenversicherung, in die alle einzahlen müssen. Die zweite Säule bilden kapitalgedeckte Arbeitnehmer-Versicherungen. Die dritte Säule besteht aus steuerlich geförderten Anlagen in Wertpapiere oder privaten Rentenversicherungen. Eine Beitragsbemessungsgrenze gibt es nicht.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner forderte derweil, die Grundsicherung im Alter - eine Form der Sozialhilfe für Menschen mit kleiner Rente oder
Erwerbsminderung - mit der Rente zusammenzulegen. „Menschen, die
keine existenzsichernden Ansprüche in der gesetzlichen Rentenversicherung erworben haben, sollen künftig nicht mehr vom
Sozialamt abhängig sein“, schrieb Lindner in einem Gastbeitrag für die „Saarbrücker Zeitung“.
(...)
Müsste ich wetten würde ich sagen, Frau Nahles traut sich nicht an das Geld der Besserverdiener ran und wird auch weiterhin nur die Geringverdiener für das Rentensystem schuften lassen. Alle die etwas mehr verdienen haben sich eh längst ihre eigenen Töpfe lobbyisiert...

Scheint fast so, als ob man die AfD auf Biegen und Brechen in den BT bugsieren möchte...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:45
@def
Dann gehen die Fragen natürlich auch an dich
Welche Gründe siehst du die AfD zu wählen, welche Kernkompetenzen hast du ausgemacht, wo liegen die Stärken, die sie wählbar machen?
Was kann die AfD denn besser?
Wer in der AfD kann es besser?
Wen würdest du gerne auf welchem Ministerposten sehen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:48
@Zyklotrop

Wenn ich irgendwann mal soweit sein sollte, tatsächlich AfD zu wählen können wir da gern nochmal drüber diskutieren. Ich hoffe ja noch immer, dass man bei CDU und SPD die Kurve noch bekommt...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 08:55
@def
Also ist für dich die AfD im Moment keine Alternative für Deutschland?
Und du siehst weder die nötige Manpower noch die klaren Lösungsstrategien?

@egaht
Du als AfD-Wähler kannst da wahrscheinlich mehr zu sagen.
Beantworte die Fragen doch bitte mal aus deiner persönlichen Sicht.
Zyklotrop schrieb:Welche Gründe siehst du die AfD zu wählen, welche Kernkompetenzen hast du ausgemacht, wo liegen die Stärken, die sie wählbar machen?
Was kann die AfD denn besser?
Wer in der AfD kann es besser?
Wen würdest du gerne auf welchem Ministerposten sehen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 09:02
@Zyklotrop

Übrigens:
Zyklotrop schrieb:Was kann die AfD denn besser?
Wer in der AfD kann es besser?
Diese Fragen spielen für die Meisten wahrscheinlich kaum eine Rolle. Du musst deinen Ansatz ändern weg von "Die machens aber auch nicht besser." hin zu "Schlimmer geht's kaum noch.".

Wir sind hier im Osten trotz jahrzehntelanger Politik der glorreichen etablierten Parteien noch immer 25% niedriger bezahlt als der Westen. Wir haben noch immer daran zu kämpfen, dass man unsere Infrastrukturen nach der Wende für ein Appel und ein Ei "treuhänderisch" verschachert hat... jetzt, da so langsam klar wird, dass die Rente nicht so sicher ist wie Nobbi einmal sagte langt man uns, und allen Anderen immer tiefer in die Tasche während man sich selbst die Diäten jedes Jahr erhöht.

Die Etablierten haben die Republik in einen Zustand regiert, in dem es völlig egal ist wer mit irgendwelchen tollen Versprechen um die Ecke kommt... die Menschen sind dafür zugänglich weil sie sich sagen: "Was sollen die schon schlechter machen, als das Irrenhaus an den Futtertrögen in Berlin?"

Es ist jetzt am Irrenhaus wieder Politik für die breite Masse zu machen und nicht nur für 20% ...
Zyklotrop schrieb:Also ist für dich die AfD im Moment keine Alternative für Deutschland?
Und du siehst weder die nötige Manpower noch die klaren Lösungsstrategien?
Nein ist sie nicht. Es gibt durchaus einzelne gute Ansätze, wie bspw. der bei der Rente, aber im Großen und Ganzen ist da nichts bahnbrechendes von langfristiger Natur zu erkennen. Ich sehe auch keine schillernde Personalie der ich zutrauen würde ein BK für alle Bürger zu sein.

Das ist aber nicht der Punkt. Sollte Berlin es bis nächstes Jahr nicht gebacken bekommen in den bestimmenden Themen wieder die Mehrheit der Menschen in D zu repräsentieren wird man sich zur BTW umgucken wie die AfD zugelegt hat...


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 09:14
@def
def schrieb:die Mehrheit der Menschen in D zu repräsentieren
Interessanter Ansatz. Welche Partei repräsetierte den die Mehrheit in D?
Ist es nicht eher so das im pluralistischen System D die Koalition am Ende die Mehrheit stellt und es wohl keine Koalition mit der AfD geben wird?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 09:19
@def
def schrieb:Diese Fragen spielen für die Meisten wahrscheinlich kaum eine Rolle. Du musst deinen Ansatz ändern weg von "Die machens aber auch nicht besser." hin zu "Schlimmer geht's kaum noch
Auch ein interessanter Ansatz. Will man dies wirklich ausprobieren ob es noch schlimmer geht. ZB mit Parteien deren Mitglieder sich erlauben können Leute als Islamische Ratte zu titulieren?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 09:19
Welche Partei repräsntierte den die Mehrheit in D?
Keine. Ich sprach auch nicht von einzelnen Parteien sondern von "Berlin". Merkste selber ne?
wichtelprinz schrieb:Ist es nicht eher so das im Pluralistischen System D die Koalition am Ende die Mehrheit stellt und es wohl keine Koalition mit der AfD geben wird?
So ist es. Ich würde mich da an deiner Stelle auch nicht so darauf festlegen das keiner mit der AfD koalieren wird.

http://www.focus.de/politik/deutschland/haette-in-sachsen-anhalt-sinn-gemacht-cdu-europaabgeordneter-hermann-winkler-bef...
„Wenn es eine bürgerliche Mehrheit gemeinsam mit der AfD gibt, sollten wir mit ihr koalieren. Sonst steuern wir auf eine linke Republik zu“, sagte Winkler der Zeitschrift "Super Illu" in einem Interview. Wenn die SPD Bündnisse mit der Linkspartei eingehe, könne dies die CDU künftig auch mit der AfD. Und: „In Sachsen-Anhalt hätte das schon Sinn gemacht.“
Glaub mir, bevor D offiziell eine linke Republik wird weil alle etablierten Parteien miteinander koalieren um regierungsfähig zu sein, wird man andere Wege suchen... von dem feuchten Traum der Linken und Grünen jeder würde mit ihnen ins Bett steigen nur um der AfD eins auszuwischen wird man sich über kurz oder lang verabschieden müssen.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 09:23
Zyklotrop schrieb:Welche Gründe siehst du die AfD zu wählen, welche Kernkompetenzen hast du ausgemacht, wo liegen die Stärken, die sie wählbar machen?
@Zyklotrop
die kernkompetenz liegt ganz klar auf der geldpolitik.
ein weiter so mit den euro darf es nicht geben. die griechen haben mehrfach
rote linien überschritten und dürfen nicht weiter subventioniert werden.
griechenland würde daraufhin den euro verlieren.
die etablierten parteien mitsamt brüssel sind inkonsequent, bei der geldpolitik
genau wie bei der flüchtlingspolitik. was spricht gegen eine ausweisung straffälliger migranten?
die AFD ist eine echte alternative weil sie eine konsequente politik betreiben würde.
Zyklotrop schrieb:Wer in der AfD kann es besser?
Wen würdest du gerne auf welchem Ministerposten sehen?
jeder, auch du, weiss doch dass die AFD sich noch im stadium einer klassischen protestpartei
befindet. ich würde der AFD abraten in regierungen auf landes oder bundesebene einzutreten.
die AFD muss sich erst noch entwickeln, die personaldecke für spitzenämter ist noch viel zu dünn.
nichtsdestotrotz ist die AFD heute schon wählbar, weil ihr ansatz der richtige ist.
genau wie bei den grünen, die in den frühen 80ern auch etwas chaotisch daherkamen
aber den richtigen ansatz hatten. umweltpolitik traf den nerv der zeit. die grünen waren und
sind ein wichtiger teil unseres politischen parteienspektrums.
18 jahre nach gründung der grünen ging man dann auf bundesebene in die verantwortung.
dann hat die AFD, gegründet 2013, ja noch bis 2031 zeit ministeriabel zu werden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2016 um 09:26
Will man dies wirklich ausprobieren ob es noch schlommer geht. ZB mit Parteien deren Mitglieder sich erlauben können Leute als Islamische Ratte zu titulieren?
Die AfD Sympathisanten, Wähler und Mitglieder werden seit Monaten als rechtes Pack und rechtsextremer Mob beschimpft. Sie werden als Nazis diffamiert und ganze Regionen von höchster Stelle verdunkelt. Die sind bereits soweit auf den neuen Umgangston konditioniert, dass sie davon ausgehen, die Bezeichnung Ratte sei was ganz normales.


Und ob es schlimmer wird sollte man abwarten. Vor 2 Jahren hätte dich jeder für bescheuert erklärt, wenn du behauptet hättest Merkel lässt hunderttausende ohne Kontrollen ins Land, hebelt EU Recht aus und macht Politik, der 80 % der Bürger nicht zustimmen würden.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt