Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 03:37
JohnDifool schrieb:Mich würde sehr viel mehr interessieren, mit welchen Inhalten der Hypnosetherapeut im Fach Mathematik nicht einverstanden war. :D
Das liegt doch auf der Hand: arabische Zahlen, lateinische und griechische Buchstaben ...
... keine gute germanische Mathematik ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 08:48
Landluft schrieb: verteidigt auf Facebook den Antisemiten Gedeon
Der Gedeon glaubt auch ganz schlau zu sein !
Er hat sich jetzt den emeritierten Professor B. Streck geholt, für sein "Gutachten".

Wenn mal recherchiert, wer dieser Prof. B.Streck ist, weiß man auch warum sich Gedeon diese Person ausgesucht hat.
Seit den 1980er Jahren vertrat insbesondere Bernhard Streck zur Geschichte der Minderheit im Nationalsozialismus die Meinung, die nationalsozialistische Zigeunerverfolgung sei weniger rasse- als vielmehr sozialpolitisch motiviert gewesen. Dem Regime sei es um die „Beseitigung von Mißständen, weniger von Personen“ gegangen. Eine Bewertung der Verbrechen an der Minderheit als Genozid wie die Shoa verbiete sich.

gegen Strecks Sprache, die „einer Apologie des Massenmordes“ nahekomme. So spreche Streck davon, dass „Zigeuner“ „als Träger von Bakterien, als 'Schwachsinnige', weil sie nicht lesen und schreiben konnten, und als Saboteure der deutschen Sache, weil sie nicht arbeiten wollten“, hätten sterben müssen.

Der führende Antisemitismus- und Vorurteilsforscher Wolfgang Benz bemerkt, die Gießener bzw. Leipziger Forschungen, Kolloquien und Seminare hätten allein "das antiziganistische Ressentiment gegenüber der angeblichen Eigenart des 'Nomadenvolks der 'Zigeuner' bestärkt". Der ethnologische Ansatz sei insgesamt ein "Irrweg".
Wikipedia: Tsiganologie#J.C3.BCngere_Ans.C3.A4tze_und_ihre_kritische_Rezeption


Bei Stefan Räpple läuft auch einiges nicht richtig !
Er hat einen Holocaust-Leugner als "Gutachter" für Gedeons Bücher vorgeschlagen !
Laut einem Bericht der Jungen Freiheit habe Räpple während der Auseinandersetzung um Gedeons Publikationen in der AfD-Fraktion vorgeschlagen, den „Holocaust-Leugner“ Gerard Menuhin als externen Gutachter beizuziehen, womit er jedoch nicht durchdrang.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Räpple

Welche Qualifikation Gerard Menuhin als Filmemacher und Autor für dieses Gutachten haben soll, bleibt Räpples Geheimnis !

Aber an diesem Beispiel Räpple sieht man ja, das Gedeon nicht der einzige in dieser Landtagsfraktion der Ahnungslosen für Deutschland ist, die mindestens Holocaust-Relativierungen positiv gegenüber stehen.
tudirnix schrieb:Auf einer Versammlung in Bayern kritisierte Räpple, es sei heute „nicht mal mehr möglich zu fragen, ob sechs Millionen Juden in den KZ umgekommen sind oder ob es nicht vielleicht doch nur viereinhalb Millionen waren“.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Räpple

Auch das Räpple ein Stipendium der Deutschen Wirtschaft für das Studium Lehramt für Hauptschule nach einigen Semestern von sich aus abgebrochen hat, weil "er die dort gelehrten Inhalte mittragen konnte" !
Hat er gedacht, man könne an der Uni Geschichtrevisionismus betreiben ?!

Dafür wurde er dann "Hypno-Coach", Coach und Psychologischer Berater ?!
Keine dieser Tätigkeiten ist geschützt und verlangt ein staatlich anerkanntes Diplom/Studium.
Jeder kann diese Tätigkeiten ausüben, der sich die Ausbildung in einem privaten Institut leisten kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 17:34
@Issomad @Landluft @JohnDifool @che71 @Nerok @eckhart @Warhead @Flatterwesen @dasewige

Da fehlt dann nur noch die Wiedereinführung des Kreuzes zu Ehren der deutschen Mutter.
Meine Güte, wie lächerlich kann man sich als Partei denn noch machen?

Geburtenrate soll ins GG als Staatsziel
Die AfD Sachsen-Anhalt hat den umstrittenen Geburtenrate-Passus aus dem Entwurf ihres Positionspapiers zur Familienpolitik entschärft. In dem Papier wird nun formuliert, die AfD fordere die „Aufnahme einer ausgeglichenen Geburtenbilanz als Staatsziel“ in das Grundgesetz.
Den Autoren schwebt vor, dass kinderreiche Familien vom Staat mit finanziellen Prämien ausgestattet werden sollen. So sollen junge Familien ein staatliches Darlehen erhalten, das mit der Geburt jedes Kindes um 25 Prozent getilgt wird.

Mit der Geburt des fünften Kindes soll die Bundesbank einen Kredit zum Erwerb eines Eigenheims zur Verfügung stellen. Auch ein sogenanntes „Müttergehalt“ steht in dem Papier.
Angestrebt ist auch die Einführung eines neuen Schulfachs. Im „Familienkunde“-Unterricht sollen laut AfD „alle sozialen, biologischen, medizinische und politischen Fragen des Ehelebens“ behandelt werden.
Und wer noch nicht weiß was seine eigentliche Aufgabe ist, dem erklärt das dann die AfD, die weiß das schließlich :palm:
„Familie und Kinder sind die eigentlichen Aufgaben des Menschen als Lebensform und des Menschen als sozialem Wesen in einer Gesellschaft“.
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/2-1-kinder-pro-frau--afd-aendert-umstrittene-formuli...
siehe auch:
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/geburtenrate--hatten-die-deutschen-so-ein-staatsziel...

Ich frag mich gerade, was dann aus der kinderlosen von Storch wird? Ist die noch tragbar für den Verein? :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 17:38
kurzum, die afd fordert ficken für deutschland!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 18:01
@tudirnix
@dasewige

Dürfen sich die Leute ihre Geschlechtspartner dann noch selbst suchen oder werden die vom örtlichen AfD-Blockwart zugeteilt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 18:21
@tudirnix
Darlehen zur Familiengründung mit Wegfall/Minderung bei erfolgreicher Fortpflanzung ist nicht neu. Gabs meines Wissens in der DDR.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 20:18
Arminius9 schrieb:Darlehen zur Familiengründung mit Wegfall/Minderung bei erfolgreicher Fortpflanzung ist nicht neu. Gabs meines Wissens in der DDR.
Bei mir verfestigt sich immer mehr der Eindruck,

dass unter den AfD-Fans massenhaft ehemalige SED-getreue sind, die durch Uns 1989 am Fortgang ihrer SED-Karriere gehindert wurden und es uns -egal wie- heimzahlen möchten.

Das passt auch vom Alter her.
Damals waren die noch um die 30 rum.

Diskussion: Political correctness, ein gescheitertes Experiment


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 21:06
dasewige schrieb:kurzum, die afd fordert ficken für deutschland!
@dasewige
ja, nur zu dumm dass diejenigen die sollen vor lauter arbeiten keine zeit dazu haben.
das sieht bei leuten die den ganzen tag nicht viel zu tun haben anders aus.
kurzum, es ...... die falschen.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 21:10
dass unter den AfD-Fans massenhaft ehemalige SED-getreue sind, die durch Uns 1989 am Fortgang ihrer SED-Karriere gehindert wurden und es uns -egal wie- heimzahlen möchten.
@eckhart
bei 6-8 millionen wählern bundesweit werden wohl auch ein paar SED-getreue dabei sein.
ich hatte letztere allerdings in massenhafter anzahl eher bei die LINKE vermutet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 21:42
egaht schrieb:bei 6-8 millionen wählern bundesweit werden wohl auch ein paar SED-getreue dabei sein.
ich hatte letztere allerdings in massenhafter anzahl eher bei die LINKE vermutet.
Und Du bleibst auch bei Deiner Vermutung(?)
wenn öffentlich gefragt wird:
"Warum wählten so viele Linkspartei-Anhänger in Thüringen und Brandenburg die AfD?"
http://www.sueddeutsche.de/politik/die-linken-und-die-afd-wie-passen-ganz-links-und-ganz-rechts-zusammen-1.2129985

Da sind auch Aufnahmeanträge unterschrieben worden, von jenen die auf Autoritarismus stehen.
Und die AfD jubelt schon.
"Bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern verloren die Linken rund 18.000 Wähler an die AfD."
http://www.huffingtonpost.de/2016/09/17/linke-berlin-afd-wahl_n_12060042.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 22:03
egaht schrieb:ja, nur zu dumm dass diejenigen die sollen vor lauter arbeiten keine zeit dazu haben.
das sieht bei leuten die den ganzen tag nicht viel zu tun haben anders aus.
kurzum, es ...... die falschen.
Wer sind denn Deiner Meinung nach "die Falschen"? Willst du allen Erwerbslosen jetzt noch das recht auf ein ausgelastets Sexualleben untersagen?
Ach im Übrigen: auch Erwebstätige haben ihren Spaß. Nur nicht im Sinne der AfD, denn die verhüten kosequent. Keine oder wenig Kinder bedeutet nicht gleichzeitig Enthaltsamkeit.

Aber naja, vielleicht verbietet die AfD dann auch Verhütungsmittel, damit ihr Ziel erfogreich ungesetzt wird:
dasewige schrieb:kurzum, die afd fordert ficken für deutschland!
sprich: " Im ursprünglichen Entwurf war noch eine angestrebte Geburtenrate von 2,1 Kindern pro Frau genannt worden." Quelle: siehe oben

2,1 Kinder pro Frau. Geht das überhaupt? :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2016 um 22:53
Bone02943 "Das Gespenst der Altersarmut gibts schon länger. Nun trägt das braune Gespenst einen blauen Umhang."

Um dieses braune Gespenst mit blauen Umhang wieder loszukriegen ist die von den Grünen beschlossene Reichensteuer (Vermögenssteuer für Reiche) genau richtig, um der AFD den Wind aus den Segeln zu nehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 04:31
@tudirnix
... mit 2,1 Kinder pro Frau, ist die AfD von ihrem Vorhaben von Frau Merkel´s 2 Grad Klimaerwärmungsbegrenzung nicht weit weg.
Obwohl, mir die 2 Grad (Begrenzung) von Frau Merkel schon etwas utopischer erscheinen,
Aber vielleicht bete ich demnächst in der Kirche zu Frau Merkel und nicht mehr zu Gott.
Wie lautet doch der schöne Spruch von Frau Merkel - wir schaffen das.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 04:42
Was ist denn 2,1 Kinder? Bzw. 0,1?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 06:36
@tudirnix
tudirnix schrieb:2,1 Kinder pro Frau. Geht das überhaupt?
ganz einfach 10 mütter teilen sich ein kind. :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 06:38
egaht schrieb:ja, nur zu dumm dass diejenigen die sollen vor lauter arbeiten keine zeit dazu haben.
das sieht bei leuten die den ganzen tag nicht viel zu tun haben anders aus.
kurzum, es ...... die falschen.
Du schreibst auch in der Hauptsache dummes Zeug ?!
In dem Positionspapier des Landesverbands wird eine „familienpolitische Kehrtwende“ in Deutschland gefordert, „die sich wieder auf die Förderung normaler Familien konzentriert“. Kritisiert werden verfallene Familienstrukturen, die Sprache ist von „verlogenen Begriffen“ wie Patchwork- und Regenbogen-Familie.
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/2-1-kinder-pro-frau--afd-aendert-umstrittene-formuli...

Normale Familien ?! Das die Gesellschaft sich gewandelt hat seit den 1950er Jahren, ist bei den AFD-Spinnern nur noch nicht angekommen ?!
In dem Papier, das unter anderem von dem Landtagsabgeordneten und AfD-Rechtsaußen Hans-Thomas Tillschneider initiiert wurde, ist das Ziel formuliert, es müsse „umfangreiche Maßnahmen zur Hebung der Geburtenrate“ in Deutschland geben.
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/2-1-kinder-pro-frau--afd-aendert-umstrittene-formuli...

Das klingt auch wie "Kinder statt Inder" !
Warum fängt der Dummschwätzer Tillschneider nicht bei sich selbst an, mit der "Hebung der Geburtenrate" und zeugt fünf Kinder ?!
tudirnix schrieb:Angestrebt ist auch die Einführung eines neuen Schulfachs. Im „Familienkunde“-Unterricht sollen laut AfD „alle sozialen, biologischen, medizinische und politischen Fragen des Ehelebens“ behandelt werden.
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/2-1-kinder-pro-frau--afd-aendert-umstrittene-formuli...

Demnächst wird bestimmt die Idee von der Bräuteschule wieder aufgewärmt ?!

Familienkunde gab es auch schon mal:
Einleitend sprach Huyskens in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Gesellschaft über die Pflege der Familien- und Rassenforschung innerhalb des Vereins seit dessen Gründung 1913.
„Dies habe [der Verein] auch in den vergangenen Jahren getan, als jüdisch-marxistischer
Geist dieses Werk belächelte.
Heute seien diese Gedanken in weite Kreise gedrungen,
denn ein stärkerer Wille stehe heute dahinter, nämlich der Wille und die Erkenntnis unseres Führers Adolf Hitler, dass in Rasse und Volkstum wieder das Fundament der Familie begründet werden muß.“
http://www.archiv.rwth-aachen.de/web/ouploads/Sippenkunde.pdf


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 07:08
@che71
che71 schrieb: Das die Gesellschaft sich gewandelt hat seit den 1950er Jahren, ist bei den AFD-Spinnern nur noch nicht angekommen ?!
klitzekleine korrektur, die afd wieß das wir nicht mehr in 1950 leben, aber sie wollen wieder zurück in die vergangenheit und zwar ohne fluxkompensator


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 07:33
@dasewige
Wie am Wochenende bekannt wurde, hatte das Gymnasium in Berlin-Schmargendorf Ende September einen erst im August angestellten Chemie und Biologie-Lehrer noch innerhalb seiner Probezeit aus dem Schuldienst entlassen. Grund soll die offenbar rechte politische Haltung des 38-Jährigen Quereinsteigers sein. Er soll an rechtsgerichteten, islamfeindlichen „Bärgida“-Demonstrationen teilgenommen haben. Die Entlassung hatte für Diskussionen gesorgt, weil der Mann auch Mitglied der rechtspopulistischen AfD im Stadtteil Neukölln und dort Schatzmeister der Partei ist. Die AfD kritisierte das Vorgehen.
http://www.taz.de/Entlassung-eines-rechten-Lehrers/!5354824/

Der Lehrer muss ja auch blöd gewesen sein !
Hat der geglaubt, das kommt nicht raus, wenn er bei Bärgida mitläuft und das hätte in seiner Stellung keine Konsequenzen ?!

Ein Lehrer hat immer eine Vorbildfunktion und muss sich auch so verhalten, auch im Angestellten-Verhältnis !
Ein Lehrer im Beamtenverhältnis hat auch noch eine besondere Wohlverhaltenspflicht.
Das ist ja auch nicht der erste Lehrer, der wegen rechter Spinnereien den Schuldienst verlassen musste.


Der Höcke will sogar noch weiter zurück, ins 19.Jahrhundert !
Höcke hängt der romantischen Vorstellung der Vormoderne nach. Im Wald könnten die
Schüler ihre Wurzeln spüren, soll er gesagt haben. "Der Fehler, den die Leute machen",
sagt eine Höcke-Vertraute, "ist, zu glauben, er wolle 70 Jahre zurück. Quatsch. Der will
100 Jahre zurück. Der will Pflichtgefühl, preußische Tugenden, Turnvater Jahn. Und
Kaiser Wilhelm vielleicht auch."
http://pdf.zeit.de/2016/09/afd-bjoern-hoecke-mitschueler-entwicklung.pdf


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2016 um 07:50
@che71
War der im Beamtenverhältnis? Soviel ich weiß, haben Beamte Anwartschaft, keine Probezeit.
Wenn einer wegen seiner politischen Gesinnung entlassen wird, speziell in einem Zeitraum wo keine arbeitsrechtliche Begründung notwendig wäre...warum gibt man eine Erklärung ab? Verstehe ich nicht.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomkrieg36 Beiträge