weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 20:06
@Issomad
@dasewige
@Landluft

Ich denke mal die AfD hat neben ihrer Schlammschlacht gegen Petry noch andere Sorgen. Man lese:

Bundestagswahl: Ungereimtheiten in der fränkischen AfD
Die AfD stellt ihre Direktkandidaten auf. Doch eine Wahl muss wiederholt werden, eine zweite fiel aus. In Unterfranken war derweil ein NPD-Mann kurzzeitig Mitglied.

http://www.infranken.de/regional/kitzingen/Bundestagswahl-Ungereimtheiten-in-der-fraenkischen-AfD;art218,2341652#no_acce...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 20:14
@tudirnix
„Das ehemalige NPD-Mitglied hat die Tatsache seiner ehemaligen Mitgliedschaft in der NPD beim Aufnahmegespräch im Kreisverband verschwiegen“, erklärt der Landesvorsitzende. Damit sei seine Aufnahme unwirksam, eine ehemalige NPD-Mitgliedschaft schließe eine AfD-Mitgliedschaft aus. „Herr Klingen hat glaubhaft beteuert, in dem Aufnahmegespräch getäuscht worden zu sein.“
http://www.infranken.de/regional/kitzingen/Bundestagswahl-Ungereimtheiten-in-der-fraenkischen-AfD;art218,2341652#no_acce...

Na siehtst du, bei dem einen hat's doch mit dem Rauswurf geklappt. Damit dürfte jetzt wohl jeder weitere Grund entfallen, sich über mangelnde Distanzierung von Rechtsextremen zu beschweren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 20:21
@E.Schütze
Man darf aber auch nicht vergessen zu erwähnen:
Täuschen lassen, hat sich Klingen offenbar schon öfter. Mehrfach demonstrierte er Seite an Seite mit Rechtsextremen – etwa im Mai bei der AfD-Kundgebung in Schweinfurt oder schon vorher bei Demonstrationen der Vereinigung „Sichere Heimat“ in Nürnberg. Für Klingen kein Problem: Ein Anliegen, etwa dass Deutschland wieder sicherer werden müsse, „wird nicht dadurch schlecht oder falsch, dass es auch Menschen teilen, die einen anderen Teil des politischen Spektrums als wir abdecken“, sagte er damals.
Und das ist wohl Usus bei Aufnahmegesprächen, sich täuschen zu lassen, könnte man annehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 21:36
@def

Wenn es dich glücklich macht, darfst du mich gerne "Pseudointellektueller" nennen. Dafür lasse ich mich auch nicht davon abbringen, von AfDeppen zu reden, und was du davon hältst, ist mir herzlich egal.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 22:33
E.Schütze schrieb: Na siehtst du, bei dem einen hat's doch mit dem Rauswurf geklappt. Damit dürfte jetzt wohl jeder weitere Grund entfallen, sich über mangelnde Distanzierung von Rechtsextremen zu beschweren.
Die können sich meinetwegen auch noch so oft von braunen Ideologien distanzieren und sich ein gut bürgerliches Mäntelchen überstreifen. Man muss schon etwas beschränkt sein um darauf wirklich reinzufallen.
Und wer das Grundsatzprogramm der AfD kennt und auch etwas zwischen den Zeilen lesen kann sieht schon wessen Geisteskinder dahinter stecken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 22:39
@def
def schrieb:Die jüngsten politischen Entscheidungen in den USA und Großbritannien sind die markanten Anzeichen für den Beginn einer Rebellion, die gerade den ganzen Globus erfasst.
Ich lasse dem Herrn Taleb ja gern seine Meinung, aber wenn man sieht, was zB. Trump oder die Brexit Befürworter in ihrem Wahlkampf alles so für Blödsinn erzählt haben und dafür dann die Stimmen ihrer Wähler erhalten haben, dann halte ich es eher mit Forrest Gump: "Dumm ist der, der dummes tut.
Und als Beginn einer globalen Rebellion würd ich dies auch nich bezeichnen, sondern eher als Beginn des Postfaktischen Zeitalters.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 22:42
@Issomad
Issomad schrieb:Aber wenn AfD-Anhänger so etwas veranstalten, dann wird das im Netz gefeiert ...
Man muss das Niveau Limbo ja nich unbedingt mitmachen...

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2016 um 23:44
Wie siehts eigentlich aus, gibt es schon eine Karte, aller Unterkünfte, von AfD-Politikern und ihrem Anhang? Ich denke dass das Volk berechtigt ist dies zu erfahren. Vielleicht gibt es ja ein Ungleichgewicht in den Stadtteilen, sowas sollte herausgefunden werden!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 03:21
AfD-Politiker wurden übrigens nicht zum Bundespresseball eingeladen ...
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-politiker-beim-bundespresseball-2016-unerwuenscht-a-1120896.html

Die 'Pinocchiopresse' (Zitat Petry) ist ganz schön undankbar ...
Da beschimpfen die AfDler ständig die Medien und jetzt dürfen sie noch nicht mal zusammen mit ihnen feiern ;)


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 08:31
Bone02943 schrieb:Wie siehts eigentlich aus, gibt es schon eine Karte, aller Unterkünfte, von AfD-Politikern und ihrem Anhang? Ich denke dass das Volk berechtigt ist dies zu erfahren. Vielleicht gibt es ja ein Ungleichgewicht in den Stadtteilen, sowas sollte herausgefunden werden!
warum, @Bone02943 ??
wünscht du dir einen überwachungsstaat ?
oder den gläsernen politiker /bürger ?
oder möchtest du ein progrom gegen dir missliebige politiker/bürger veranlassen?
ich finde es höchst befremdlich was hier so mancher AFD gegner postet !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 09:08
egaht schrieb:oder möchtest du ein progrom gegen dir missliebige politiker/bürger veranlassen?
Erstaunlich, dass dir bei diesem Vorschlag derartige Gedanken kommen!

Im Original stammt der Vorschlag nämlich von der AfD in Nürnberg, die von der Stadt verlangte, ihr die Adressen der Flüchtlingsunterkünfte zu nennen: Klick!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 10:09
@egaht
egaht schrieb:ich finde es höchst befremdlich was hier so mancher AFD gegner postet !
Schönes Eigentor, aber wenns zur Erkenntnis führt, isses sogar was gutes, was ich allerdings zu bezweifeln wage...

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 10:50
@def
def schrieb:Passt wunderbar hier rein und ganz sicher kommt gleich einer daher, der mir Dummerchen erklären wird, dass das alles gaaaaanz anders ist. :D
Schau mal, wir haben (und das in den "Mainstream-Medien"!!11!!1elf!1!):
Akademiker-Bürokraten
semi-intellektuellen Experten
Intellektuellen-Idioten
Besserwisser
Wohlmeinenden (das scheint mittlerweile wohl auch ein Schimpfwort zu sein)
Politnarren
Intellektuellen-Idioten
(die) seien nicht einmal intelligent genug, um Intelligenz zu definieren.
Halbgebildeten, die sich für gebildet halten
Intellektuellen-Idiot
Intellektuellen Idioten
Pseudointellektuelle
Besserwissern
Besserwisser
Pseudointellektuellen
intellektuellen Idioten
Hätte nun jemand irgendeine derartige Beleidigungstirade über AfD-Wähler oder Sympathisanten, oder was weiß ich, hier losgelassen, wette ich, hätten wir jetzt mind ein paar Nazi-Vergleiche in entsetzlichem Pathos, die so lässig suggerieren, man würde den nächsten Holocaust an AfD-Wählern planen.
Was wir aber in jedem Fall hätten, wäre die Aussage, dass man ja für die gesamte nächste "Generation" an AfD-Wählern verantwortlich ist, weil man sich in derart arroganter Weise über sie und ihre Ansichten (oder Ängste, alles ist ja Angst) stellt...mmmmh...

Na ja, wie du siehst, herrscht hier Stille oder es wird belächelt. Das wirst und musst du jetzt natürlich dahingehend interpretieren, dass es den Leuten die Sprache verschlagen hat, weil sie sich so hart im Spiegel erkannt haben, aber das sei dir unbenommen :D.
Die Opferrolle (die du zumindest gerne verteilst) darfst du wohl für dich behalten.

Zur Belustigung möchte ich trotzdem mal die absurde Behauptung in den Raum stellen, dass dieser Mann nun für noch mehr und noch mehr "Gutmenschen" und "Intellekuellen-Idioten" verantwortlich ist, weil er ihre Ansichten einfach nicht ernst nimmt und sie so böse beleidigt und überhaupt, ihre ganzen Ängste vor einem 4. Reich und der Diskriminierung von Minderheiten so arrogant abtut...wir wollen auch mal sagen, was wir denken und dafür darf man uns nicht kritisieren! Maulkorb! Denkverbot! Faschismus!...buhuhu

little girl crying


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 11:58
Fierna schrieb:Die Opferrolle (die du zumindest gerne verteilst) darfst du wohl für dich behalten.
Das kann ich voll und ganz bestätigen!
Ich zumindest,
bin der, der unterhalten wird, der belustigt wird,
von all den Ewiggestrigen, die ihre Opferrolle suchen.

Ich hätte nicht im Traum gedacht, dass ich das nochmal live erleben kann. :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 12:05
Ich finde man sollte die AfD auflösen.
Das Wählerpotential darf nicht an so eine desorganisierte Stammtisch Partei verschwendet werden.
Wir brauchen eine echt Opposition gegenüber der fremdherrschenden Globalisten-Merkel-Partei (SPD/CDU).
Mit Frauke Petry hat die AfD außerdem noch eine charismalose Parteivorsitzende.

Man müsste eine Partei gründen, die echte konservative Werte der Prä-Merkel Ära vertritt. Ich erinnere mal an die Werte und Ideale, für die ein Franz-Josef Strauss eingetreten ist. Ein vehementer Verfechter demokratischer und traditioneller Werte!

Viele Altwähler der CDU/CSU sehnen sich nach solchen Werten zurück. Die AfD ist seit der Trennung von Lucke viel zu sehr in die rechte Stammtischecke gerückt. Entweder mobilisiert die konservative CDU- Altwählerschaft, oder man löst sie besser auf, wählt eine neue Parteispitze und tritt als echte Opposition gegen das Establishment (Merkel, Gabriel, Steinmeyer, Von Der Leyen) an.

Das ist meine Meinung dazu!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 12:09
gurkenhannes schrieb:Ich finde man sollte die AfD auflösen.
"Man" ist die AfD selbst.

Die AfD will mit einer aus mehreren Kandidaten bestehenden „Spitzenmannschaft“ in den Bundestagswahlkampf gehen. Das habe der Bundesvorstand der Partei am Freitagabend nach kontroversen Diskussionen in Berlin mit großer Mehrheit beschlossen, berichtete Vorstandsmitglied André Poggenburg.

Auf die Frage, ob aus seiner Sicht Parteivize Alexander Gauland Teil dieses Teams sein solle, sagte Poggenburg, neben Gauland würde er dort auch den Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke sehen – falls dieser kandidieren sollte. Höcke und Poggenburg gehören beide dem rechtsnationalen Flügel der AfD an.

In dem Beschluss heißt es, die Entscheidung für mehrere Spitzenkandidaten sei gefallen, damit die „unterschiedlichen gesellschaftlichen Strömungen und Schichten in der AfD und damit der Charakter der Alternative für Deutschland als erfolgreich wachsende Volkspartei am besten kommuniziert werden“ können.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article159604341/AfD-lehnt-Petry-als-alleinige-Spitzenkandidatin-ab.html
Meuthen will nicht kandidieren


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 12:35
egaht schrieb:wünscht du dir einen überwachungsstaat ?
oder den gläsernen politiker /bürger ?
oder möchtest du ein progrom gegen dir missliebige politiker/bürger veranlassen?
ich finde es höchst befremdlich was hier so mancher AFD gegner postet !
Ich finde es schön das dir dabei diese Gedanken kommen. Dann frag mal bitte bei der AfD nach warum sie gerne die Adressen von Flüchtlingsunterkünften veröffentlichen wollen.
Sollen Asylsuchende für jeden gläsern werden?
Will die AfD Progrome gegen missliebige "Asylanten" veranlassen?

Laut der AfD ist dies Gefahn von Anschlägen ja auch nur eine "angebliche" und das obwohl noch immer Unterkünfte brennen.
Die AfD beklagte sich auf Facebook: "Das öffentliche Interesse steht hinter der angeblichen Angst vor Anschlägen auf diese Unterkünfte. OB Maly zieht also die Nazikeule und verweigert mit der fadenscheinigen Begründung ,Angst vor Nazis' seine Auskunftspflicht. (...) Wenn der OberBÜRGERmeister seine Bürger nicht informieren will, werden wir das für ihn übernehmen."
Beitrag von Bone02943, Seite 1.806

Das einzige was hier befremdlich ist, dass sind die Wünsche der AfD, denn in diesen Reihen werden solche befremdlichen Ideen verbreitet. Und die AfD Sympathisanten, denen solche Ideen innerhalb der Partei scheinbar nicht auffallen.
Aber schön das dir das jetzt auch mal aufgefallen ist, auch wenn es dafür einen kleinen Umweg brauchte. ;)

Wollte nicht auch die AfD in Thüringen einmal wissen, wie viele Homosexuelle es im Land gibt? War sicher auch nur "im Interesser der Homosexuellen" diese Daten zu erfahlen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 12:50
Lese mal das Aktuelle WAHLPROGRAMM..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.11.2016 um 12:59
Was in ihrem Grundsatzparteiprogrammentwurf steht, ist sowieso unbestätigte Makulatur.
Beitrag von eckhart, Seite 1.801
Gibts was neues?


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt