Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:01
KMüller schrieb:Du hast aber schon registriert, daß der Verfasser des Kommentars der Chefredakteur des Behörden-Spiegels ist?
Ach und seine Meinug ist deswegen in Stein gemeißelt und unfehlbar, oder wie soll man diesen Hinweis verstehen? Wie gesagt, nicht erst seit Köln gibt es Namen, Nationalitäten oder den Flüchtlingstatus, bei Straftaten, in den Medien zu lesen. Das ist schon ewig so.


melden
KMüller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:05
@Bone02943

Er steht nicht im Verdacht, der Sprecher der AfD zu sein. Oder habe ich da was verpasst?
Vielleicht verstehst Du meine Frage jetzt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:07
@KMüller

Welche Frage?, und nein verstehe ich nicht.


melden
therealjoker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:14
@Bone02943
Mit dem Unterschied dass Köln noch nie vorher in der organisierten und massiven Form stattgefunden hat. Das ändert natürlich das Sicherheitsgefühl.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:27
@therealjoker

Sicher dieser Vorfall war schon eine neue Stufe. Auch muss man es akzeptieren wenn Frauen nun plötzlich mehr angst an Silvester vor dem Kölner Hauptbahnhof haben.
Dennoch ist diese Angst dann nicht unbedingt sachlich. In Freiburg gab es keinen Hbf und kein Silvester. Genau so wie auch bei all den Tausenden anderen Taten, die es leider jedes Jahr in diesem Land gibt.
Es gibt nunmal gefährliche Menschen unter uns. Deswegen sollte sich ein jeder immer mit etwas Vorsicht bewegen. Man muss keine Angst haben und kann dennoch vorrausschauend durch die Welt laufen. Vorallem nachts an gefährlichen Orten wie einem Bahnhof, oder an Silvester im allgemeinen. Aber gefährlich war es schon immer, das ist keine Erfindung von Migranten oder Flüchtlingen. Auch wenn die Qualität des Kölner Ausmaßes eine andere ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:49
therealjoker schrieb:Mit dem Unterschied dass Köln noch nie vorher in der organisierten und massiven Form stattgefunden hat. Das ändert natürlich das Sicherheitsgefühl.
Bezüglich Sicherheitsgefühl: Es hilft nichts
Ich muss mich nochmal wiederholen:
.
- Götz Kubitschek (Institut für Staatspolitik) schreibt: Wenn wir alles richtig machen, wird in der näheren Zukunft ein deutscher Tarhirplatz oder Maidan möglich.
Diskussion: Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden? (Beitrag von eckhart)
„Wenn wir alles richtig machen“, heißt es auf Kubitscheks Internetblog, sei „in der näheren Zukunft ein deutscher Maidan- oder Tahrirplatz möglich“.

http://www.taz.de/!5242665/
Beitrag von eckhart, Seite 1.791


melden
therealjoker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:51
@eckhart
Ich verstehe den link nicht was genau meint dieser kubischek damit?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:53
@therealjoker
Ja mehr als http://www.taz.de/!5242665/ weiß ich auch nicht.

Es will einfach nicht aus dem Internet verschwinden.


melden
therealjoker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:57
Offenbar bezieht er sich auf die anti mu Barak Demos auf dem Tahir Platz zu Beginn des arabischen Frühlings. Das schliessen ich daraus dass er auch den Maidan zitiert. Das hat also nichts mit Köln im sinne einer vergleichbaren massenvergewaltigung in Kairo zu tun wenn esse gegeben hat. Ich glaube du hast das falsch interpretiert. Es geht kubischek um massenhaften zivilen ungehorsam. Macht ihn nicht sympathischer hat aber mit Silvester in Köln nichts zu tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 22:59
Das Erdbeben jetzt eben, war der Stein, der mir vom Herzen fiel
@therealjoker


melden
therealjoker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:00
@eckhart
Naja wenn ich dir helfen konnte...wie gesagt es macht kubischek nicht sympathischer das er offenbar keine massenvergewaltigung will


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:24
das überleben der AFD ist auf jahrzehnte garantiert.
heute wurden 49(50) straffällig gewordene afghanen per flugzeug abgeschoben.
der bayrische innenminister herrman fügte bei, dass in zukunft alle 2 wochen
50 flüchtlinge abgeschoben werden sollen.
kurz vor den abflug wird aber immer wieder der eine oder andere doch
noch aussteigen dürfen, schliesslich gibts in D verfassungsgerichte.
die einen, bayern und hamburg,zum beispiel setzen die flüchtlinge in den flieger,
die andern, NRW zum beispiel holen sie wieder raus.
550 000 flüchtlinge müssen noch abgeschoben werden.
wenn alle zwei wochen ein flieger geht, werden jetzt pro jahr 1200 abgeschoben.
bei den tempo braucht die groko 500 jahre um alle abzuschieben.
was sag ich, das überleben der AFD ist auf jahrhunderte garantiert.
wahltag ist zahltag.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:27
@egaht

In wie fern ist dadurch die AfD gesichert? Ist Abschiebung ihre einzige Politik? Dann isses jedenfalls kein Wunder das sonst nix von dieser Partei rum kommt. Traurig wenn man sich auf sowas versteifen muss und nichts anderes zu bieten hat... *pfeif


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:33
naja,immerhin beweisen die momentanen fakten dass die etablierten parteien,
die probleme welche sie selbst geschaffen haben,nicht wieder beseitigen können.
das sichert die daseinsberechtigung der AFD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:36
Also ich sehe schon das die "etablierten Parteien", ich denke mal du meinst die regierenden, das ganze anpacken. Mal besser mal schlechter, aber im großen und ganzen hat man gehört was verlangt wird. Da bedarf es eigentlich keiner AfD mehr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:54
therealjoker schrieb:Er kritisiert eine unpräzise Menge von Menschen die zu recht die Nennung der Nationalität von Straftaten in der Presse fordert pauschal als dumpfbacken. Ich halte dem entgegen dass zb Frauen nach Köln und freiburg und heute Meiningen berechtigt wissen wollen wie es um die öffentliche Sicherheit bestellt ist-zb durch eine ehrliche Berichterstattung. Wenn das legitim ist und das ist es mE kann man nicht von dumpfbacken sprechen.
Grundlage für die Berichterstattung der allermeisten seriösen Medien in Deutschland ist der Pressekodex des Deutschen Presserates, auch wenn zu beachten ist, dass dieser Kodex keine gesetzliche Regelung, sondern eine freiwillige Übereinkunft ist. Dort heißt es in Ziffer 12, die sich mit Diskriminierungen befasst, unter 12.1 zur Berichterstattung über Straftaten:
In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.
Wenn also die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe wichtig ist im Zusammenhang mit dem Geschehen, wird sie genannt, ansonsten nicht. Wenn also beispielsweise ein ausländischer Mitbürger ein Auto stiehlt, um es in seiner Heimat zu verkaufen, besteht ein Zusammenhang zwischen Herkunft und Tat, folglich wird darüber berichtet. Stiehlt er das Auto, um zwei Kilometer weiter zum nächsten Zigarettenautomaten zu fahren, spielt die Nationalität keine Rolle und bleibt folglich unerwähnt.

Wenn wir also festhalten können, dass die Herkunft eines mutmaßlichen Täters immer dann, wenn es einen sachlichen Grund dafür gibt, auch genannt wird, gibt es keinen sachlichen Grund mehr für die Forderung nach einer generellen Nennung - es sei denn, die Forderung dient dazu, Fremdenfeindlichkeit zu schüren. Das wiederum ist aber nicht Aufgabe der seriösen Medien, sondern das Ziel einer Gruppe von Menschen, die ich mit wachsender Begeisterung Dumpfbacken nenne.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.12.2016 um 23:56
egaht schrieb:kurz vor den abflug wird aber immer wieder der eine oder andere doch
noch aussteigen dürfen, schliesslich gibts in D verfassungsgerichte.
Die würde es auch weiterhin geben, selbst dann, wenn die AfD was zu melden hätte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.12.2016 um 00:06
Photographer73 schrieb:Die würde es auch weiterhin geben, selbst dann, wenn die AfD was zu melden hätte.
Och, wenn die Gerichte zu sehr stören, wird die AfD bestimmt ganz schnell den polnischen Weg anstreben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.12.2016 um 05:26
@egaht
egaht schrieb:heute wurden 49(50) straffällig gewordene afghanen per flugzeug abgeschoben.
diese behauptung ist eine frechheit. ja es wurden 50 bzw 49 afghanen abgeschoben, aber die waren nicht alle kriminell. es wurde in den ard nachrichten um 20:15 berichtet das einer straffällig geworden ist. du aber implizierst in deinem post, das alle 50 straffällig geworden sind.
der eine wurde auf grund einer eil-einstweiligen-verfügung aus karlsruhe, nicht abgeschoben

aber es ist ja typisch, die die lügenpresse schreien, selber die wahrheit bis zur unkenntlichkeit zu verdrehen

http://www.n-tv.de/politik/Mustafa-ist-ein-schwerer-Fall-fuer-de-Maiziere-article19316766.html


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.12.2016 um 08:31
dasewige schrieb:diese behauptung ist eine frechheit.
Und deine falsch...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-proteste-bei-erster-sammelabschiebung-nach-afghanistan-a-1125966....
Abgelehnte Asylbewerber

Proteste bei erster Sammelabschiebung nach Kabul

Am Frankfurter Flughafen haben Hunderte Menschen gegen die Abschiebung von 34 Afghanen in ihre Heimat demonstriert. Bayerns Innenminister Herrmann verteidigt die Rückführung.

Bei der ersten der umstrittenen Sammelabschiebungen sind 34 abgelehnte afghanische Asylbewerber von Frankfurt nach Kabul geflogen worden. Das bestätigte Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU) und kündigte weitere Rückführungen auch nach Afghanistan an. Kritik an dieser Praxis widersprach Herrmann. CSU-Chef Horst Seehofer sagte in der ARD-Sondersendung "Farbe bekennen": "Ich hoffe, dass es keine einmalige Aktion ist."
Merke 34 50 bzw. 49.

Da ist es natürlich geradezu passend, das obligatorische Lügenpresse Geschwafel nachzulegen... :Palm:


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt