weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 01:00
KMüller schrieb:Die einzige Chance für die etablierten Parteien, wieder etwas Boden gegenüber der AfD gutzumachen ist - so verrückt sich das jetzt anhört - Mut zur Wahrheit. Doch ausgerechnet diesen Slogan schreibt sich die AfD auf die Fahnen.
Ich denke, dass da bei der AfD Kalkül dabei war.
Ist halt ne verzwickte Sache. Mit dem Mut zur Wahrheit hat es die AfD ja nicht. Nur ist das deren Wählern scheinbar völlig egal. Man kann also nur versuchen deren Slogen damit anzugreifen, in dem man ihnen aufzeigt wie wenig es diese Partei mit dem Mut zur Wahrheit doch hat. Langfristig wird da sicher bei dem ein oder anderen ein Denkprozess statt finden. Beim Rest, der ist politisch verloren. Egal ob der nun AfD, NPD, DVU oder was weiß ich was wählt. Da zählen keine Fakten sondern reine Emotionen. Aber das wird man aushalten können, man muss es auch.

Die AfD wird in Deutschland m.M.n. keiner Regierungsverantwortung bekommen. Die meisten Wähler durchschauen deren Spiel eben. Da können sie noch populistische Foderungen stellen.


melden
Anzeige
KMüller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 01:17
Mag ja alles sein.

Wichtig ist eben, dass mal der Merkel gehörig auf die Finger geklopft wird und das schon oft besprochene Korrektiv zum Einsatz kommt. Ohne die AfD hätte sich aber auch gar nichts geändert, die ganzen, wenn auch zögerlichen Massnahmen jetzt sind nur der Initative der AfD zuzuschreiben.

Wer was anderes glaubt, soll es halt tun, auf Wolke 7.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 01:24
@KMüller

Auch ohne die AfD wäre ein gewisser Zorn in der Bevölkerung und Frau Merkel samt CDU hätte da gewisse Anpassungen vollführen müssen. Die AfD selbst hat da vielleicht nur etwas beschleunigt, nichts aber verändert.


melden
KMüller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 01:32
Nein, da bin ich anderer Auffassung. Merkels Jünger haben in der ersten Phase alle gegengesteuert und beschwichtigt, da war von Einsicht nichts zu sehen/hören.

Man wird sehen, die nächste Wahl kommt bestimmt, heisst es auch hier.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 01:53
@KMüller

Das war damals und anfangs hatte man einfach mehr an das gute in allen Menschen geglaubt, die hier her wollen. Das Idioten dabei sein werden war klar. Gewisse Dinge aber hat man eben erst später erkannt und die Politik darauf eingestellt.
Die AfD ist für mich nichts weiter, als das Sprachrohr der Gefrusteten und gewisse Denkprozesse wurden nur etwas beschleunigt. Lösungen bietet diese Partei jedenfalls selbst keine. Vorallem keine die mit unseren Gesetzen vereinbar sind. Da können sie sich noch so oft einen Bürgerlichen Anstrich geben. Langsam durchschaut man deren Entwicklung, aber auch die Regierung derzeit hätte sich angepasst. Genug Gegenwind gibts ja auch von Seiten der CSU.
Die AfD wird sicher nicht alsbald in der Versenkung verschwinden, aber so viel mehr Potenzial sehe ich in ihr nicht mehr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 10:37
@Bone02943
Die Schlussfolgerung das die AfD das Sprachrohr der Gefrusteten ist meiner Meinung nach zutreffend. Dies haben die etablierten Parteien auch erkannt. Was mich wundert warum eben diese auch größtenteils, wie viele Gegner, mit enormen Parolen reagieren statt unaufgeregt an Lösungen zu feilen. Sie werfen der Partei, und damit logischerweise allen die sie als Sprachrohr nutzen, rechtes Gedankengut vor. Sicher das gibt es nachlesbar bei einigen Mandatsträgern, auch gibt es rechte Gesinnungsgenossen. Jetzt das große ABER, um Lösungen anzubieten muss einzig allein das Parteiprogramm bis ins kleinste analysiert werden, daraufhin was die Leute die die Partei als Sprachrohr nutzen, denken, als Wahlprogramm haben müssen. Was sich als richtig herausstellt durchdacht, und mit den Gesetzen vereinbar anbieten. Bei dem was sich menschenverachtend oder falsch herausstellt, muß erklärt werden warum es falsch ist und die dazugehörige Alternative angeboten werden.

Jedenfalls treibt man der Partei nur weiter Wähler in die Arme wenn man Parolen und Hetze verbreitet, denn das alle Wähler, Sympathisanten Verfassungsfeinde sind ist durch keinen Fakt belegbar, das ist genauso postfaktisch wie einige der AfD versuchen Stimmung zu machen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 10:47
@thomas74

Kannst du mal erläutern, warum irgendwer plötzlich anfängt, die AfD zu wählen, weil jemand anderes auf der AfD und ihren Wählern herumgehackt hat und den rechtes Gedankengut vorwarf?

Also so irgendwie:

"Die AfD und ihre Wähler sind ja aller rechts!"
"Unerhörte Aussage, jetzt gehe ich die wählen!"

oder wie?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 10:55
@thomas74

also du bist dafür, wenn jemand rechtes gedankengut unter das volk bringt soll man dazu schweigen und es als gott gegeben hinnehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 10:55
@thomas74
thomas74 schrieb:um Lösungen anzubieten muss einzig allein das Parteiprogramm bis ins kleinste analysiert werden
Glaubst du das ernsthaft? Ich halte dies für BS, kaum wer hat das Parteiprogramm der AfD gelesen, weils kaum wen interessiert (ähnlich wie auch bei allen anderen Parteien).
Die AfD wird gewählt und kritisiert, wegen der öffentlichen Aussagen, die von ihnen getätigt werden, sonst nix.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 11:02
Sie wird gewählt weil sie"ihre" Parolen kundtut, ; andere Parteien setzen sich nicht damit auseinander werfen ihnen pauschal rechtes Gedankengut vor. Die Wähler haben die Parolen gehört, die darin enthaltenen enthaltenen Forderungen für richtig erachtet und keine Alternative von einer anderen Partei gelesen weil die es nicht für nötig erachtet haben einzelne antworten zu erarbeiten.


melden
G.Kelly
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 11:08
Die AFD kann möglicherweise die SPD bei der kommenden Bundestagswahl überholen.
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/forscher-zur-bundestagswahl-2017-die-afd-kann-die-spd-ueberholen-aid-1.64519...

Mich würde es nicht wundern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 11:10
@thomas74

Und die Wähler sind eig gar nicht an diesen "Parolen" interessiert sondern an einer differenzierten Lösung? Oder forderst du quasi, dass die Positionen der AfD einfach von anderen Parteien übernommen werden?
Was befähigt dich denn eig für dieses Kollektiv an Wählern und Sympathisanten zu sprechen, während du anderen Pauschalisierung vorwirfst, wenn sie denen gewisse Gedankengänge unterstellen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 11:37
http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Für die AfD gehts in den Umfragen nach oben. Wäre ich die AfD würde ich bis zu Wahl unaufhörlich weiter pöbeln und alles schlecht reden. Zurzeit liest man ja immer mehr über Flüchtlingskriminalität in den medien gefühlt. Scheint so als wollen das die Leute zurzeit lesen. Die AfD muss eigentlich fast nichs selbst tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 11:39
@Durchfall
Die afD machts auch nicht besser, vielleicht soga5r sehr viel schlechter. Faschismus hatten wir hier schon mal, aber der Deutsche lernt wohl nicht aus der geschichte, Erzbiodeutsch eben...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 12:07
@all

wir können uns sicher sein, sobald die afd mit einer gewissen größe im bundestag sitzt, werden die gemäßigten die noch demokratisch sind, abgesägt und die braune brühe übernehmen die afd!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 12:11
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:Deutsche lernt wohl nicht aus der geschichte, Erzbiodeutsch eben...
Man muss sich nur mal im Rest der Welt umschauen, um zu erkennen, dass dies sicher kein spezifisch deutsches Problem is, eher im Gegenteil, im Verhältnis zu anderen Staaten stehen wir hier in der Beziehung noch sehr ordentlich da. Der Deutsche ansich lernt also durchaus aus der Vergangenheit, nur eben nich jeder Einzelne.

mfg
kuno


melden
KMüller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 12:14
dasewige schrieb:
wir können uns sicher sein, sobald die afd mit einer gewissen größe im bundestag sitzt, werden die gemäßigten die noch demokratisch sind, abgesägt und die braune brühe übernehmen die afd!
Innerhalb einer Legislaturperiode? Wie soll das bitte vonstatten gehen?

Außerdem würde mich sehr interessieren, woraus Du Deine Hypothese ableitest.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 12:57
Nur mal so nebenbei: Bei SpOn wird seit ein paar Tagen an mache Artikel eine Umfrage rangehängt, wen die Leser denn jetzt wählen würden, wenn Bundestagswahl wäre. Hier ist so ein Artikel: http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1127776.html

Läuft seit 18.12.2016 und bis gerade eben gab es etwas mehr als 313.000 Stimmen. Ist natürlich nicht repräsentativ, weil die Leser auch mehrmals abstimmen können, zudem ist der Zeitraum eben genau der des Terroranschlages von Berlin. Allerdings muss man SpOn (und wahrscheinlich auch die Leserschaft) wiederum ja eher links einordnen.

Nun gut, hier der Zwischenstand (Werte gerundet):

CDU/CSU 18%
SPD 14%
GRÜNE 13%
FDP 10%
LINKE 12%
AFD 29%
ANDERE 4%

Falls es mal zu solch einem Wahlergenis kommen würde, wäre eine Koalition aus AfD, CDU-CSU und FDP denkbar. Die AfD als stärkste Kraft würde dann natürlich den Kanzler stellen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 13:06
@Schnurzel
Umfragen in Zeitungen oder Blogs sind nicht repräsentativ, weil man davon ausgehen muss, dass es sich um die jeweiligen Leser zu diesem Thema handelt.

Nimm die Werte renommierter Umfrageinstitute, die wöchentlich veröffentlicht werden.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2016 um 13:15
@Fierna
Vielleicht solltest Du mal darüber nachdenken das vielleicht einige Probleme mit den bedauerlichen Einzelfällen in der Kriminalitätsstatistik haben, auf Wahlkampfaussagen hören und die AfD die einzige Partei (das einzige Sprachrohr) ist, welches radikale Lösungen anbietet. Das radikale Lösungen nicht immer gut sind musst Du mir nicht erklären. Bis auf wir schaffen das ist doch in dem "Aufstiegszeitraum" der AfD nichts gekommen. Darum sind Wähler zuhauf der AfD zugelaufen. Wenn die CSU das Innenministerium inne gehabt hätte wäre der AfD dieses "Glück" nicht widerfahren.

@kuno7
Richtig, hätten die anderen Parteien sachlich diskutiert statt pauschal zu verdammen wäre dieser Aufstieg nicht möglich gewesen. Ursache und Wirkung

@all
Irgendwie finde ich es blöde und bitter als SPD(ohne Maas, Gabriel und Jung) Sympathisant die AfD Wähler verteidigen zu müssen. Solange es eine gemäßigte Mitte es nicht hinbekommt Probleme zu analysieren und angemessen darauf zu reagieren wird die AfD einen weiteren rasanten Aufstieg hinlegen. Jede Bevölkerung bekommt die Regierung die sie verdient. Vielleicht sollte man sich darüber mal Gedanken machen.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden