Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Wie geht es weiter mit der AfD?

39.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Partei, Alternative Für Deutschland, Wahlen, Deutsche Mark, Lucke, Petry, Björn Höcke, Hetze, Familie, Echokammer

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:00
@der_wicht

Als ich Höcke und diesen Minister mal verglichen habe wurde es gelöscht, ich solle mir diese Vergleiche sparen. Aber man sieht eben doch gut und hört es vorallem auch in seinen Reden, dass er da schon jemandem nacheifern möchte. In dem Link wird es eben auch sehr deutlich.

@keyshan

Fühlst du dich von Frau Storch, Petry oder Herrn Höcke und Gauland gut vertreten?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:05
@keyshan
warum stellst Du es dann nicht richtig, sollte doch ein Leichtes sein, wenn alles nur aus dem Kontext gerissen wurde und Lüge und Hetze ist.


melden
tudirnix
Profil von tudirnix
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:06
@Bone02943 @der_wicht

Auch das sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Das ist ein Zitat von Petrys Liebling, dem Frohnmeier.
Und auch das lässt an eine gewisse Rhetorik erinnern.
Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht - denn wir sind das Volk, liebe Freunde" (AfD-Anhänger skandieren: "Wir sind das Volk")
http://www.deutschlandfunk.de/afd-kundgebung-in-erfurt-wenn-wir-kommen-wird-aufgeraeumt.1773.de.html?dram:article_id=335345
Könnte auch von Höcke stammen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:08
@tudirnix

Das sagt genau das aus was ich vorhin meinte.
Bone02943 schrieb:Wobei man sich bei der AfD schon fragen muss, ob man da noch zum Volk gehört oder ob nur "Das Volk"(TM) gemeint ist.
"Wir" werden dabei nicht "Das Volk"(TM) sein welches dort gemeint wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:10
@keyshan
Zu 1.
Spielt das eine Rolle? Es war ein AfD Anhänger, oder gar Politiker.
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/AfD-Politiker-moechte-Fluechtlinge-wie-Juden-im-2-Weltkrieg-behandeln/221810937
Möchtest Du das nun herabwürdigen und als nichts abtun?
Soll ich Dir noch andere Aussagen verlinken, in denen das Anzünden von Flüchtlingsheimen als ziviler Ungehorsam heruntergespielt wird?
http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Aeusserungen-von-AfD-Kreissprecher-zu-Anschlaegen-auf-Fluechtlingsheime-sorgen-fuer-Irritationen-_arid,1044289.html
Oder sogar noch weitere Aussagen?
Hier bekommst Du eine ganze Sammlung von
http://www.brigitte-zypries.de/dl/2016_02_16_zitatsammlung_afd.pdf
Aber die Quelle wird Dir sicher missfallen, stammt sie ja von einer Volksverräterin, aus Sicht der AfD.


Zu 2.
Hat er nicht? Ich hätte Dir gerne die Rede verlinkt, aber leider finde ich auf die Schnelle nur YT Quellen, bei denen ich mich selbst sperren müsste. Erstaunlich oder? Google das Zitat und Du wirst die Rede auch im Original finden.


1000 Jahre Deutschland.... kommt mir irgendwie bekannt vor... hm, lass mich überlegen, ich komm schon drauf. Warte, ich habe es gleich... ach ja:
Der Begriff Tausendjähriges Reich hat ähnliche ideologische Wurzeln wie „Drittes Reich“. Er wurde von der NS-Propaganda aufgegriffen, um ihren Anspruch auf eine nicht mehr ablösbare, unendlich andauernde Herrschaftsordnung als Endzustand der deutschen und universalen Geschichte auszudrücken.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Reich_1933_bis_1945#Tausendj.C3.A4hriges_Reich

Die Rhetorik spricht Bände und es ist nicht meine, mein Freund. Die Hetze kommt offensichtlich von Deinen Freunden der deutschen Volksvertretung.
Für Dich scheint aber auch jede Kritik an der Hetze der AfD selbst Hetze zu sein, oder linksfaschistisch. Falls Du mir nochmal unterstellst, ich würde lügen, hast Du ein Thema. Den Scheiß kannst Du Dir direkt in die Haare schmieren. Ganz sicher nicht mit mir, Kollege Schnürschuh


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied


Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:17
der_wicht schrieb:1000 Jahre Deutschland.... kommt mir irgendwie bekannt vor... hm, lass mich überlegen, ich komm schon drauf. Warte, ich habe es gleich... ach ja:
Also, ich muss sagen ja, die Aussage braucht einen gewissen Bildungsgrad um verstanden zu werden. Aber der Satz"3000 Jahre Europa, 1000 Jahre Deutschland" hat nichts mit dem dritten Reich zu tun.

Ich könnte dir jetzt die Geschichte Griechenlands, der Römer, der Germanen und schließlich - meine Lieblingsgeschichte- von Widukind und Karl dem Großen erzählen. Aber das spare ich mir. Google doch einfach mal: Griechische Geschichte, Römer, Widukind /Karl der Große .


Dann verstehst du den Satz auch .


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:19
Kleine Gegenüberstellung der werten Herrschaften Höcke (oder schreibt der sich Hoecke?) und Goebbels.
Made by Rübenpresserübenpresse

https://www.facebook.com/monitor.wdr/videos/961268760578731/

Ich stelle fest: Goebbels hatte rhetorisch deutlich mehr drauf, dafür hatte er ziemlich wenig Farbe im Gesicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:21
@keyshan
Herunterspielen scheint ein Talent bei Dir zu sein. Ich liefere Dir Zitate und Quellen, aber Dir fällt nichts Anderes zu ein, es als Lüge und Hetze abzustempeln, ohne den geringsten Beleg dafür zu erbringen. Ist allerdings typisch. Man echauffiert sich lieber darüber, weil man es sich wagt die AfD zu kritisieren und nennt die Kritiker, die alles belegen, Lügner und Hetzer.
Wer bist Du, Trump jr.?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:22
@keyshan

Du weißt doch selbst das Höcke scheiß egal sein wird, was Römer und Griechen 2000 Jahre vorher angestellt haben. Ihm ist doch nur wichtig das 1000 Jahre "Germanen" oder einfach eben Deutsches Reich.

Hast du nun schon eine Meinung über Höcke und seiner Verbindung zur "Dresdener Schule"? Die Rhetorik Höckes ist doch kein Zufall mehr, sondern gezielt so ausgesagt. Wer da so eine Nähe in seiner Rhetorik hat, der wird auch Gedanklich nicht weit davon entfernt sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:28
der_wicht schrieb: Ich liefere Dir Zitate und Quellen, aber Dir fällt nichts Anderes zu ein, es als Lüge und Hetze abzustempeln, ohne den geringsten Beleg dafür zu erbringen.
Das ist die typische Taktik der AfD Fußtruppen.
Selbst mit Zitaten und Quellen belegtes als Lüge und Hetze bezeichnen..oder man hat das ja nie so gesagt oder gemeint.
War immer ganz anders.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:28
"Lügenpresse"; Mausgerutscht; alles nicht so gemeint... war doch meistens so


melden
Photographer73
Profil von Photographer73
Moderator
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:36
keyshan schrieb:Eine Pressesprecherin der Thüringer Landtagsfraktion teilte dem NDR auf Anfrage mit, die Vorwürfe seien "an den Haaren herbeigezogen". Höcke lehne Rassismus und die "völlig absurde Rassentheorie des Nationalsozialismus" entschieden ab. Es widerspreche seinem christlichen Menschenbild.
Na wenn das die Pressesprecherin sagt, muß es ja stimmen. :)

Höcke wurde sogar von der AfD gerügt, wenn natürlich auch nur mit dem Wattebällchen. Passiert ist ansonsten mal wieder - nix.
Jörg Meuthen, neben Frauke Petry zweiter Parteivorsitzender, sagte dazu: "Seine Ausführungen sind sachlich unsinnig, entbehren wissenschaftlicher Substanz und laden zu Fehldeutungen als rassistische Aussagen geradezu ein." Sie seien eine "politische Torheit".
http://www.n-tv.de/politik/AfD-Spitze-ruegt-Hoecke-und-laedt-ihn-vor-article16561861.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:51
@Photographer73

Dahingehend frage ich mich was die AfD noch dazu veranlasst, den Höcke noch weiter zu dulden. Ansonsten ist sein Flügel scheinbar schon so stark das es keine AfD mehr ohne Höcke gibt, wie sie es auch ohne Kubischek nicht geben wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 00:56
Neu, ohne Bezug zu gelöschten Inhalten:

Du, lieber @keyshan, hast eine Aussage getroffen und diese Aussage habe ich unter die Lupe genommen.
Ich erinnere:
Diskussion: Wie geht es weiter mit der AfD? (Beitrag von keyshan)

Ich habe Dir Aussagen der AfD, darunter auch Höcke, zitiert, die belegen, dass doch Aussagen getroffen wurden, die man als rechtsextrem, bzw. rassistisch bezeichnen kann.
Daher habe ich Deine Behauptung widerlegt.
Dass Du inhaltlich nicht darauf eingehst und mich stattdessen, wider besseren Wissens, da ich ja "geliefert" habe, als Lügner und Hetzer bezeichnest, macht aus Dir bitte was?


melden
Photographer73
Profil von Photographer73
Moderator
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 01:21
@Bone02943

Ich glaube auch, daß der Rückhalt, den Höcke hat, mittlerweile sehr groß ist. Selbst wenn die AfD sich vom völkischen Flügel trennen wollen würde - der Zug ist abgefahren, mMn. Interne Auseinandersetzungen sehe ich eher im Bereich der Machtspielchen innerhalb der AfD angesiedet, und nicht als ernsthafte Distanzierung vom Gedankengut.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 01:54
Ich finds geil welch mentale Gymnastik manche vollziehen, um jegliche Assoziationen mit dem dritten Reich zu leugnen.
- 1000 Jahre Deutschland? - Pff, Zufall! 1000 steht einfach nur für eine lange Zeit, das wollen doch alle oder?
- "Völkisch"? - Pfff. Damit meint man doch nur "das Volk betreffend", haben NSler zwar auch verwendet aber Hitler sagte ja auch "deutsch", darf ich jetzt nicht mehr das Adjektiv deutsch verwenden!??!
- NPD hängt ein Plakat "Gas geben" nebens Jüdische Museum auf? - Come on, man kann auch in alles was reininterpretieren!

Wahrscheinlich loten die alle gerade nach und nach aus wie offen man eigentlich reden darf, ohne dass Fans Anstoß nehmen. Da geht man ab und zu einen kleinen Schritt weiter, bis allen Ausreden eingefallen sind, dann kann man zum nächsten Schritt.
Selbst wenn die es nicht so direkt meinen sollten - warum wählt man aus dem breiten deutschen Wortschaft denn wohl gerade die Begriffe die auf diese Weise interpretierbar sind? Zufall? Nicht vielleicht eher (nicht wirklich) unterschwellige Botschaften oder einfach Sympathie zur Rhetorik von Göbbels und co.?

Das ist genau so wie die Leute die ständig streiten ob nun "N*" rassistisch ist. Da klären die seitenlang darüber auf, dass das doch nur eine Form des lateinischen niger ist, das heißt einfach nur schwarz und es sind ja schließlich Schwarze. Nur warum zum Geier hängt man so sehr an diesem einen speziellen Wort, dass man keine Mühe scheut es zu reinzuwaschen damit mans weiter benutzen kann? Wieso nur dieses eine Wort? Bei anderen scheinen die sich ja anzupassen und Worte sogar zu ersetzen, wenn andere überholt sind. Abgesehen davon kennt man doch nur eine Sorte Mensch die dieses Wort benutzen will. Kennt hier einer jemand unpolitisches oder gar linkes der das Wort einfach nur naiv weiter benutzen will? Ich nicht; Zufall? Hmm.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 08:47
der_wicht schrieb:
1000 Jahre Deutschland.... kommt mir irgendwie bekannt vor... hm, lass mich überlegen, ich komm schon drauf. Warte, ich habe es gleich... ach ja:



Also, ich muss sagen ja, die Aussage braucht einen gewissen Bildungsgrad um verstanden zu werden. Aber der Satz"3000 Jahre Europa, 1000 Jahre Deutschland" hat nichts mit dem dritten Reich zu tun.

Ich könnte dir jetzt die Geschichte Griechenlands, der Römer, der Germanen und schließlich - meine Lieblingsgeschichte- von Widukind und Karl dem Großen erzählen. Aber das spare ich mir. Google doch einfach mal: Griechische Geschichte, Römer, Widukind /Karl der Große .
haha :'D

Bester Mann!

Ich habe dazu gerade ein Hörspiel laufen, indem es um die Geschichte des HRR geht. Da sagte der Sprecher : " Und dies nun, vor über 1000 Jahren war die Geburt des deutschen Landes". Gut, das werde ich mal auf YT reporten, nicht dass dieses Braune Gelaber von deutscher Kultur und Geschichte sich noch weiter verbreitet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 19:42
Wurde hier schon Daniel Schneider thematisiert?

C1BCabcWQAAmuM4

Eigenen Angaben zufolge wohl der Afd-Saalekreis zugehörig, machte er mit seinen provokaten Facebookbildchen ziemlich Wirbel im WWW.

15823088 1245045718920789 85264765351577

..ist nur eines von Vielen.

Da kann man garnich so viel fressen, wie man brechen möchte. Manch einer vermutet irgendeinen Satiriker dahinter, vielleicht sogar der mit einem großen "B" am Anfang. Ein Bild vom Schneider, auf dem er neben Höcke und Poggenburg in die Kamera lacht, lässt mich jedoch daran zweifeln.

Mich interessiert, ob jemand wirklich so bewusst provokant auftreten kann und keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat. In der Presse habe ich von ihm noch nix vernommen, keine Kritik, keine Aufforderung an seine Partei, sich von ihm zu distanzieren.

Vielleicht doch nur Fake?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 19:47
Kältezeit schrieb:Eigenen Angaben zufolge wohl der Afd-Saalekreis zugehörig, machte er mit seinen provokaten Facebookbildchen ziemlich Wirbel im WWW.
Solches Verhalten erinnert mich wohl nicht grundlos an das von trotzigen Kindern.
Kältezeit schrieb:Mich interessiert, ob jemand wirklich so bewusst provokant auftreten kann und keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat. In der Presse habe ich von ihm noch nix vernommen, keine Kritik, keine Aufforderung an seine Partei, sich von ihm zu distanzieren.

Vielleicht doch nur Fake?
Also er ist immerhin auf der Website der patriotischen Plattform als "kooptiertes Vorstandsmitglied" vermerkt.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2017 um 19:48
@paranomal

Danke für deine schnelle Recherche.. ich war da nicht so erfolgreich. :)
Krass, dann ist das doch keine Satireseite .. das ist unfassbar.


melden

106.824 Mitglieder

Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden