Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 01:37
Maite schrieb:Und wenn Höcke weniger einen auf Udo Pastörs macht bleibt das trotzdem die Igitt Partei. Übers Stöckchen springen ja alle wieder wie man sieht.
Och..Höcke hat heute eher einen auf Mini-Goebbels gemacht mit seiner Mini-Sportpalastrede.
"Absoluter Sieg" spricht Bände...das ist nicht nur aus Zufall fast ein Synonym für "Endsieg".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 01:40
@Nerok

Ich habs hier schon mal verglichen, das wurde leider gelöscht. Ich weiß das ich es nicht will, aber iwann kommt leider die Zeit, da kann man Göbbels und Höcke 1zu1 in Videos gegenüber stellen und vergleichen. :|


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 01:49
@Bone02943

Höcke berauscht sich momentan an den Umfragewerten der Afd. Die Wortwahl soll mE. Dazu dienen sich klar vom “etablierten Meinungskartell“ abzugrenzen. Die Schlagzeilen sind jedenfalls gewiss.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 01:54
Maite schrieb:Die Wortwahl soll mE. Dazu dienen sich klar vom “etablierten Meinungskartell“ abzugrenzen. Die Schlagzeilen sind jedenfalls gewiss.
Um sich abzugrenzen, braucht es Nazi-Jargon ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 02:01
Maite schrieb:Die Wortwahl soll mE. Dazu dienen sich klar vom “etablierten Meinungskartell“ abzugrenzen. Die Schlagzeilen sind jedenfalls gewiss.
Achso..deswegen rede ich also vom "Absoluten Sieg". Bezeichne die Entnazifizierung quasi als "raub der Identität des Volkes" und bezeichne ein Denkmal der getöteten Juden als "Mal der Schande"?

Benutze also schlichtweg Nazisprech?


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 02:07
@Nerok
@Photographer73

Die einen benutzen völkisches Vokabular, die anderen dämlichste Anglizismen oder Neukreationen unterbeschäftigter Soziologen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 07:09
@Nerok
@Bone02943
@Issomad
@Landluft
@eckhart
@tudirnix
tudirnix schrieb:Den Direktlink zu PI News, wo das im Video nachzuhören ist, setze ich nicht. Aber wer es sich antun möchte und sich die Rede bzw. auch die anderen rassistisch völkisch eugenischen Tiraden der gesamten Veranstaltung anhören möchte, kann das dann hier, hat jemand auf Twitter verlinkt:
https://twitter.com/michaelvolkmann/status/821441914339725313

Ach das noch: an einer Stelle schwafelt er: "So lange er das Sagen hat in der AfD ..." Tja, da darf man jetzt wohl spekulieren, wie der das genau meint? Und weiß das der Meuthen - oder die Frau Kepetry?
Na, das Sagen hat doch eigentlich der Kubitschek, Höckes Björn bester politischer Freund, wie es aussieht.
Was hat man denn erwartet was sonst von Höcke kommt ?! Der hat keine andere Platte, die er auflegen kann.
Wenn man sich die Bundestagswahlkandidaten der AFD anschaut, sind das zum großen Teil eher weniger bekannte Leute.

Warum Höcke nicht für den Bundestag kandidiert, kann man nur vermuten !
Ich denke das Höcke immer noch Angst hat, das "Landolf Ladig" enttarnt wird und er dann sein Mandat niederlegen müsste.


Holocaust-Mahnmal ist für Höcke "Denkmal der Schande"

Sein Ton ändert sich erneut im dritten Teil der Rede. Hier wird der Thüringer etwas leiser, aber schärfer im Ton. Die Bombardierung Dresdens, führt der 44-Jährige aus, sei ein Kriegsverbrechen, vergleichbar mit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki. Seiner Meinung nach wollten die Alliierten "mit der Bombardierung der deutschen Städte nichts anderes, als uns unsere kollektive Identität rauben." Im vermeintlichen Bezug auf die Entnazifizierung sagt der AfD-Mann, der für den völkischen Flügel seiner Partei steht, dass man es "mit der nach 1945 begonnenen Umerziehung" auch fast geschafft hätte.Ganz ähnlich war auch schon zuvor die Rede von Vorredner Jens Maier. Der AfD-Bundestagskandidat für Dresden erklärte, dass der "Schuldkult endgültig beendet" werden müsse. Gemeint war damit die Erinnerung an den Holocaust und seine Millionen Opfer.
http://www.thueringen24.de/welt/article209312329/Hoecke-haelt-Hetz-Rede-in-Dresden-und-will-Geschichte-umschreiben.html

Jens Maier ist aktiver Richter und kommt in die Nähe der Holocaustrelativierung ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 14:21
Maite schrieb:Die einen benutzen völkisches Vokabular, die anderen dämlichste Anglizismen oder Neukreationen unterbeschäftigter Soziologen.
Also wer da keinen objektiven Unterschied sehen kann, der will es nicht oder denkt nur von der Wand bis zur Tapete.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 15:09
Wenn Höcke schon wieder von den 'neuen Preußen' labert ...

Was macht er, wenn man kein Preuße sein will? Werden die dann abgeschoben?
Bei allen Deutschen südlich der Mainlinie hat er es doch damit verschissen ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 15:17
Petry und Pretzell distanzieren sich zwar, aber mal schauen wie lange er noch toleriert wird. Solange er dabei ist, kann man Vergleich zur NSDAP dümmlich zumindest nicht mehr nennen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:18
Iwie hoffe ich das er dieser Partei erhalten bleibt. Besser kann man die AfD nicht demontieren. Zwar spricht Höcke so einigen aus dem herzen, aber diese wählen eh zwischen AfD und NPD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:19
C2cWdCeXUAE ftt.jpg:large

https://twitter.com/moritz_hoffmann/status/821650361131876354

Da hat sich mal wer die Mühe gemacht Höckes Rede ein bisschen zu korrigieren.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:21
Da kann man nur froh sein, dass Höcke nicht zum Ausbreitungstyp zählt. .

:D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:25
Warum wird eigentlich immer Dresden so hervorgehoben, wenn es um Luftangriffe der Alliierten geht? Liegt das an den meist Ostdeutschen, welche das verbreiten oder warum?

Ich wohne nicht weit weg von Dresden, aber finde der Angriff auf Hamburg, und viele andere deutsche Städte, war nicht weniger "schlimm".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:29
@Bone02943

Es wird gerne unterschlagen das Dresden ein wichtiger Industriestandort und auch mit seinem Bahnhof ein wichtiger Knotenpunkt in Nazideutschland war. Ebenso das es eine der letzten intakten Garnisonsstädte mit relativ viel Militär nahe der Ostfront war.


Das bei den Flächenbombenangriffen mehrheitlich Zivilisten gestorben sind tut dazu ihr übriges.

Aber es wird dann gerne so angesehen das "Dresden doch ein unwichtiges und unnötiges Ziel" war...was eben nicht stimmt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:31
Nerok schrieb:´Aber es wird dann gerne so angesehen das "Dresden doch ein unwichtiges und unnötiges Ziel" war...was eben nicht stimmt.
Ok das ist wohl nen Grund dafür.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:32
Bone02943 schrieb:Warum wird eigentlich immer Dresden so hervorgehoben, wenn es um Luftangriffe der Alliierten geht?
Das ist eine direkte Folge der NS-Propaganda.

Sieh dir allein die Comments zu diese oben verlinkten Tweet an. Nicht nur, dass der Autor für die Richtigstellung ausschließlich angegriffen wird, nein, dem werden auch direkt die falschen Propagandazahlen an Opfern und sonstige Propagandalügen und -märchen vor die Füße geworfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:33
Fierna schrieb: dem werden auch direkt die falschen Propagandazahlen an Opfern und sonstige Propagandalügen und -märchen vor die Füße geworfen.
Exakt..in Nazikreisen werden aus den ungefähr 20.000-25.000 Opfern mal eben 200.000-250.000 Opfer gemacht..

Wenn Höcke diesen Zahlen natürlich glaubt weiß man auch warum er es mit Hiroshima und Nagasaki vergleicht..weil dann kommt man auf die ungefähr gleichen Opferzahlen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:36
@Nerok
Liegt wahrscheinlich auch nur am Bildungssystem von NRW so wie die "verbalen Entgleisungen" selbst..^^


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 16:37
Ist dann wohl auch so ne Art "Fake-News"(welche AfD Anhänger überwiegend befürworten).

Und da kommt mir auch die AfD Veranstaltung in Magdeburgs Uni in den Sinn. Wie soll man mit solchen Leuten reden? Die behaupten alle Zahlen wären falsch und es "müssen" so und so viele Opfer gegeben haben, nachweisen kann das ja angeblich eh keiner, weil alle wohl zu Asche verbrannt sind, und so steht die Zahl im Raum und es braucht nur noch Glaubende. Scheiß auf Fakten, die AfD/Neue Rechte behaupten und wers glaubt wird selig.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt