Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 00:19
Afd gleich Nsdap, so ist hier ja wohl der Tenor. Für die Zukunft sehe ich amerikanische Verhältnisse mit einer immer extremeren Polarisierung der Meinungen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 01:14
Maite schrieb:Afd gleich Nsdap, so ist hier ja wohl der Tenor.
Nö. AfD ist auch für sich stehend einfach Müll. Da braucht man gar keine Vergleiche bemühen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 02:31
@Maite

Weißt du, die AfD kann ja nationalistisch sein, aber dann ist sie halt Scheiße.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 02:54
@plemplem

Und von anderen wird sie genau deshalb gewaehlt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 06:49
@Maite

Das sagt viel über die Wähler aus....


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 07:05
@Maite
Die Mehrheit hier gibt nur das wieder, was die Tagesschau bei einem der Regierungssender jeden Tag ins Volk sendet. Das liegt daran, dass die Mehrheit nicht in der Lage ist, Fakten nüchtern selbstständig zu prüfen, kritisch zu denken und ihren eigenen begründeten Standpunkt zu beziehen. Im Grunde genommen ist das aber in Ordnung, die Tagesschau vertritt wenigstens keine extremistischen Meinungen.

Polarisierung gefällt dem Deutschen nicht. Er mag lieber Harmonie... Gemütlichkeit....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 12:33
Saxnot555 schrieb:Das liegt daran, dass die Mehrheit nicht in der Lage ist, Fakten nüchtern selbstständig zu prüfen, kritisch zu denken und ihren eigenen begründeten Standpunkt zu beziehen.
So so ! Welche "Fakten" sollen das denn sein ?
Das Selbstverwalter-Argument "selbst zu denken" darf natürlich nicht fehlen ?!
Saxnot555 schrieb:Die Mehrheit hier gibt nur das wieder, was die Tagesschau bei einem der Regierungssender jeden Tag ins Volk sendet.
Und hier ist sie wieder, die "Lügenpresse" !


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 13:39
@che71
Was ist denn die Alternative zum Selbstdenken?

Die Tatsache, daß die Mehrheit nur das wiedergibt, was die Tagesschau vorgibt, sagt logisch nichts über den Wahrheitsgehalt der Nachrichten der Tagesschau aus. Sie haben generell Probleme mit dem Denken?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 14:06
@Saxnot555

Ganz schön anmaßend zu behaupten, die Mehrheit würde nur die Tagesschau wiedergeben und nicht selber denken.
Ist dir denn auch schon mal in den Sinn gekommen, dass viele Menschen, die unterschiedliche Medien lesen oder hören, danach zu dem Standpunkt kommen, dass die sogenannten "Mainstream-Medien" vielleicht gar nicht so unrecht haben?

Aber klar, so kann sich natürlich über Andere stellen, auch wenn man selber nur den Bullshit der möchte gern "Alternativ-Medien" nachplappert.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 14:09
@Kasach87
Ganz ruhig.... einfach mal durchatmen und genau lesen was ich geschrieben habe. Sie laufen sonst Gefahr, meine These auch noch zu beweisen....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 14:21
@Saxnot555
Saxnot555 schrieb:Die Mehrheit hier gibt nur das wieder, was die Tagesschau bei einem der Regierungssender jeden Tag ins Volk sendet. Das liegt daran, dass die Mehrheit nicht in der Lage ist, Fakten nüchtern selbstständig zu prüfen, kritisch zu denken und ihren eigenen begründeten Standpunkt zu beziehen.
Wie kommen Sie zu dieser These? Haben sie Fakten dafür? Und zum Schluss: Wo laufe ich Gefahr, Ihre These zu beweisen? Können Sie mir bitte weiterhelfen und mir die entsprechenden Textstellen aufsteigen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 15:02
Maite schrieb:Afd gleich Nsdap, so ist hier ja wohl der Tenor.
Nicht mein Tenor!

- Die NSDAP war nationalsozialistisch!

- Die AfD versucht, sich vom Nationalsozialismus strikt abzugrenzen und ethnopluralistisch aufzutreten,
was ihr durch eine Vielzahl allzu laut denkender Mitglieder und Sympathisanten zunehmend immer schlechter gelingt.

Das ist ein Riesen-Unterschied! @Maite


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 15:06
Saxnot555 schrieb:Sie haben generell Probleme mit dem Denken?
Mit Beleidigungen kommt man hier weit !

Was ist denn jetzt hiermit:
che71 schrieb:Welche "Fakten" sollen das denn sein ?
Saxnot555 schrieb:Die Tatsache, daß die Mehrheit nur das wiedergibt, was die Tagesschau vorgibt, sagt logisch nichts über den Wahrheitsgehalt der Nachrichten der Tagesschau aus.
Was ist denn die "Wahrheit", die von den "alterna(t)iven Medien" ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 15:38
Dieses Nichts-Gewusst ist auch noch so dämlich wie es immer war. Leuten die damals Jugendliche waren kann man das abkaufen und manchen Hinterwäldlern, aber allen?
Die Familie meines Vaters waren nie hellsten und mein Vater war auch immer eher Mitte-Rechts (also CDU, CSU, FDP waren seine Parteien, alles was links war fand er dämlich), dennoch waren sie alle gegen Hitler und wussten auch alle was los war. Jetzt mag das daran liegen dass es Jena war, das von Weimar/Buchenwald nicht weit entfernt war, aber dennoch unterstelle ich allen NSDAP Wählern zumindest eine beachtliche Toleranz gegenüber rassistischer und politischer Verfolgung von Minderheiten und Andersdenkenden.

Ja klar, Hitler hat nie (direkt) gesagt dass er die Juden alle umbringen will, also sind seine Reden nicht rechtsradikal, hätte man nicht wissen können. Aber so funktioniert das nicht. Wer Hitler und seine Kollegen jahrelang anhörte und sich dann dennoch über Massenmorde wunderte der ist entweder geistig beschränkt oder verarscht sich selbst. Seit wann sagen denn Diktatoren offen wen die alles umbringen wollen (inklusive der Familien)? Ist Erdogan auch Demokrat? Der begründet ja alles was er tut mit Kampf für Demokratie. Er sperrt keine Journalisten ein sondern Fakenews Poster und Propagandisten, Güllenfanatiker und Hetzer. Heißt das dass es stimmt weil er es sagt?
Keiner ist so blöd und behauptet das. Natürlich wissen Erdoganfans und Höckefans genau was beide wollen oder gern hätten. Rechtsradikale, Kommunisten, Diktatoren usw. sehen sich immer als Kämpfer der Freiheit und Demokratie an. Für Zensur sind die nie, sie lassen nur Hetze löschen und Inhalte die die Kinder und das Wohl des Volkes gefährden könnten. Jeder argumentiert so, daran erkennt man nicht ob jemand demokratisch ist, eine irgendwie geartete Zensur haben ja alle irgendwie und meist ist das nicht schlimm (zB wenn Pornobilder auf Seiten gelöscht werden die für alle Altersklassen gedacht sind oder nichts mit dem Thema zu tun haben).

Meist arbeiten radikale Redner mit Dog-Whistles, das ist genau das was Höcke tut, oder mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit tut; weil offene Hetze und radikaler Nationalismus hier keine Chancen haben. Da benutzt man dann Code-Worte, die an sich (rein für sich allein gestellt) harmlos und neutral sind, und daher auch nicht rechtlich angegangen werden können. Beispiele sind "1000 Jahre" Deutschland, entgültiger Sieg, völkisch usw. aber auch das erwähnte "Gas Geben" Plakat der NPD.

Man signalisiert seinen Leuten damit eine eindeutige Botschaft, aber rein formell-rechtlich kann man es nach außen hin abstreiten, falls es wenn Außenstehenden erkannt und kritisiert wird.
Wikipedia: Dog-whistle_politics
Dog-whistle politics is political messaging employing coded language that appears to mean one thing to the general population but has an additional, different or more specific resonance for a targeted subgroup. The phrase is often used as a pejorative because of the inherently deceptive nature of the practice and because the dog-whistle messages are frequently distasteful to the general populace. The analogy is to a dog whistle, whose high-frequency whistle is heard by dogs but inaudible to humans.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 15:51
Saxnot555 schrieb:Die Tatsache, daß die Mehrheit nur das wiedergibt, was die Tagesschau vorgibt, sagt logisch nichts über den Wahrheitsgehalt der Nachrichten der Tagesschau aus. Sie haben generell Probleme mit dem Denken?
Die Meisten haben keine eigenen Reporter vor Ort ... übrigens gilt das auch für 'Alternativmedien', die einfach nur Nachrichten sehr eigentümlich interpretieren ...

Dass Mainstreammedien meist alle ähnliche Nachrichten produzieren, liegt vielleicht daran, dass sie auf wahren Erkenntnissen beruhen und nicht an einer umfassenden Verschwörung ... (Ausnahmen bestätigen die Regel ... es mag den einen oder anderen 'falschen Informanten' geben, auf den sich alle berufen, aber das ist selten) ...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 16:05
@Issomad
Issomad schrieb:Die Meisten haben keine eigenen Reporter vor Ort ... übrigens gilt das auch für 'Alternativmedien'
Propagandakanal Nummero Uno RT ist genau wie auch Infowars wesentlich öfter irgendwo Live vertreten als die Mainstreamer.
Natürlich machen die das, um den Anschein des "investigativen Journalismus" zu fördern, was letztendlich auch nur die Deppen glauben.

Im Endeffekt sehe ich das aber auch als Problem. Es wird viel zu viel ungefragt abgeschrieben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 16:47
Deepthroat23 schrieb:Im Endeffekt sehe ich das aber auch als Problem. Es wird viel zu viel ungefragt abgeschrieben.
Das hat aber nichts mit Faulheit oder bösen Absichten zu tun, sondern mit der Tatsache, dass die traditionellen Medien sich gezwungenermaßen der Logik des Internets unterwefen mussten um nicht in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 16:52
paranomal schrieb:Das hat aber nichts mit Faulheit oder bösen Absichten zu tun, sondern mit der Tatsache, dass die traditionellen Medien sich gezwungenermaßen der Logik des Internets unterwefen mussten um nicht in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.
Du wirst als Medium ja auch gleich böse angepflaumt, wenn du nicht sofort über ein Ereignis berichtest, anstatt die Medien erstmal eine ordentliche Recherche machen zu lassen, wenn man eigentlich noch gar nichts weiß ...

Wie oft wurde schon angeprangert, dass dieser oder jener Nachrichtensender oder Zeitung nicht oder nur lückenhaft über etwas berichtet, was vor ein paar Stunden passiert ist ...

Wenn es 1 oder 2 Tage später kommt, ist der Nachrichtenpflicht auch Genuge getan ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 16:59
Issomad schrieb:Du wirst als Medium ja auch gleich böse angepflaumt, wenn du nicht sofort über ein Ereignis berichtest, anstatt die Medien erstmal eine ordentliche Recherche machen zu lassen, wenn man eigentlich noch gar nichts weiß ...

Wie oft wurde schon angeprangert, dass dieser oder jener Nachrichtensender oder Zeitung nicht oder nur lückenhaft über etwas berichtet, was vor ein paar Stunden passiert ist ...
Deswegen meinte ich ja auch schon öfters, dass die selbsternannten 'Medienkritiker' erst einmal lernen müssten was Medien heutzutage sind und wie diese funktionieren, bevor sie sich daran machen können irgendwas zu 'kritisieren'. In der grotesken Form in der die Kritik an den 'etablierten' Medien aktuell stattfindet, kann man das ganze jedenfalls nicht ernst nehmen und muss es sogar kategorisch ablehnen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2017 um 19:42
Saxnot555 schrieb:Die Mehrheit hier gibt nur das wieder, was die Tagesschau bei einem der Regierungssender jeden Tag ins Volk sendet.
Bei welchem "Regierungssender" genau sendet die Tagesschau denn? Wenn damit die ARD gemeint sein sollte, wäre es angebracht, sich einmal mit dem Aufbau der ARD zu beschäftigen.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt