weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:25
@Subcomandante @eckhart @Photographer73 @Issomad


Tja und 2010 nahm unser Geschichtslehrer an einer der größten Neonaziaufmärsche in Dresden teil. Da hat der noch fleißig unbedarfte Schüler unterrichtet. Von der AfD-Thüringen wird diese Teilnahme sogar bestätigt, und trotz Ausschlussverfahren, war das ja bestimmt nur Zufall und ist doch gar nicht schlimm, das hat nix mit nix zu tun blablabla...
Dass Höcke zumindest keine Berührungsängste mit Rechtsextremen hat, belegt der 2012 erschienene Kinofilm „Come Together“ von Barbara Lubich. Darin wird das Gedenken in Dresden rund um den 13. Februar thematisiert. In dem Film kommt nach gut einer Stunde Höcke kurz ins Bild. Zusammen mit Hunderten Neonazis steht er am 13. Februar 2010 vor dem Hauptbahnhof Dresden. Er trägt einen schwarzen Mantel, einen grauen Schal und eine schwarze Pudelmütze. Im Hintergrund ist eine thüringische Flagge zu sehen. Die AfD Thüringen bestätigte die Teilnahme. Höcke habe dort „mit zwei Freunden an einer friedlichen Gedenkveranstaltung für die Opfer der Bombardierung Dresdens teilgenommen“.
http://m.sz-online.de/nachrichten/steht-die-afd-vor-der-spaltung-3611711.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:26
Und Meuthen, der sich ja angeblich von Rechtsextremen distanzieren will, stimmt gegen das Ausschlussverfahren. Es ist ein solcher Hohn.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:37
Von mir aus können die die nächsten Monate gern so weiter machen. Die Umfragewerte gehen ja in die richtige Richtung :D


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:39
@tudirnix

Die Afd gabs damals noch nicht. Da Hoecke mit Sicherheit nicht bei den bundesweit rangefahrenen Antifablockierern mitdemonstrieren wollte ist seine Teilnahme auf Seiten der Rechten nur logisch. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:44
E.Schütze schrieb:Von mir aus können die die nächsten Monate gern so weiter machen. Die Umfragewerte gehen ja in die richtige Richtung :D
In Niedersachsen sind sie ja dabei, sich gerade mächtig an die Gurgel zu gehen:
https://www.bnr.de/artikel/hintergrund/machtkampf-bei-der-niedersachsen-afd
Maite schrieb:Die Afd gabs damals noch nicht.
Ja, das wissen wir alle. Um dir ein wenig auf die Sprünge zu helfen: bereits Lucke wurde schon recht früh darüber in Kenntnis gesetzt, dass Höcke ein Neonazi ist. Lucke hat es anfangs bestritten. Und bis heute bestreiten es die meisten in der AfD immer noch. @Maite


Und siehe den Kommentar von @Photographer73


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:51
Maite schrieb:Da Hoecke mit Sicherheit nicht bei den bundesweit rangefahrenen Antifablockierern mitdemonstrieren wollte ist seine Teilnahme auf Seiten der Rechten nur logisch. 
Ja logisch!
Dredner Bürger waren zu dem Zeitpunkt wohl grade nicht im Angebot?


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:56
@tudirnix

Ja in den letzten Jahren sind die Huerden um als Neonazi zu gelten immer weiter gesenkt worden. Heute ist schon jeder Kritiker der Willkommenskultur ein Neonazi. So kennt man das. Fuer mich sind Neonazis Hc Leugner wie Zuendel oder Leuchter, bzw Hitlerverehrer. Sonst nicht.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:58
@eckhart

Scheinbar nicht. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 22:59
@Maite


ja für dich vielleicht. Ein in Auftrag gegebenes Gutachten sagt dies:
Ein vertrauliches Rechtsgutachten, das der "Bild"-Zeitung vorliegt, offenbart nun die Beweggründe für das Ausschlussverfahren. Die Parteispitze hat es vor dem umstrittenen Beschluss in Auftrag gegeben. Darin kommen die Gutachter zu dem Urteil, dass "Höcke sowohl einen anderen Staat als auch eine andere Partei will". Außerdem wird ihm die "Übernahme der Rhetorik von Adolf Hitler" zu Lasten gelegt.

Auch in Bezug auf seine Parteikollegen habe er sich einer Nazi-Rhetorik bedient. Parteimitglieder, die seiner Meinung nach "keine innere Haltung besitzen", bezeichnete er demnach als "die Halben". Sie sollen sich an "Lobbyisten-Fressen und Saufen gütlich tun" und "dabei die Erstarrung der AfD betreiben", wird Höcke in dem Gutachten zitiert.
http://www.stern.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke--vertrauliches-gutachten-verraet-gruende-der-afd-fuer-ausschlussve...

Und vielleicht noch mal zur Auffrischung: Der Antisemitismusfreund Höcke
Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke empfiehlt ein antisemitisches Werk des Stuttgarter Abgeordneten Gedeon.
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/07/05/afd-antisemitismus-hoecke-lobt-gedeon-schrift/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:06
Maite schrieb:Heute ist schon jeder Kritiker der Willkommenskultur ein Neonazi.
Das kommt daher,
weil offenbar Kritik nicht mehr ohne Diffamierung daherkommen kann.
Jedenfalls geschrieene "Kritik"!
"Willkommenskultur" ist da noch die gefälligste aller Wortkreationen...

Wie vernünftige Kritik an der Migrationspraxis geht, hat Maischberger beispielhaft vorgeführt!
Warum wird sich daran kein Beispiel genommen?


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:12
@eckhart

Ne das liegt daran dass man lieber einen auf Siegmar Gabriel macht anstatt wie Frank Richter zu diskutieren. Die Diskussionskultur ist in der Tonne, das ist das Problem.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:18
Maite schrieb:Ne das liegt daran dass man lieber einen auf Siegmar Gabriel macht anstatt wie Frank Richter zu diskutieren. Die Diskussionskultur ist in der Tonne, das ist das Problem.
Quatsch! Was hat denn die von mir verlinkte Diskussion mit dem zu tun, was auf der Straße rumgeschrieen wird?

Auch auf der Strasse wären Anstand und Vernunft möglich!

Selbst in Facebook wäre Vernunft möglich.

Klar dass diejenigen, die das verhindern, Neonazis genannt werden. Sind sie denn was anderes?
Jedenfalls widersprechen sie nicht und setzen im Gegenteil noch immer einen drauf!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:20
Maite schrieb:Fuer mich sind Neonazis Hc Leugner wie Zuendel oder Leuchter, bzw Hitlerverehrer. Sonst nicht.
Na dann können wir wohl festhalten, daß es in der AfD Neonazis gibt ?

Beitrag von Photographer73, Seite 1.953


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:24
Photographer73 schrieb:Na dann können wir wohl festhalten, daß es in der AfD Neonazis gibt
Ist eigentlich Kay Nerstheimer schon ausgeschlossen, oder Hampelt der immer noch in der AfD? 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:42
Photographer73 schrieb:Und Meuthen, der sich ja angeblich von Rechtsextremen distanzieren will, stimmt gegen das Ausschlussverfahren. Es ist ein solcher Hohn.
Meuthen ist der Heuchler, der er in dieser Frage von Anfang an gewesen ist. Daran wird sich vermutlich auch nichts ändern, so lange er sich damit an der Spitze halten kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.02.2017 um 23:51
@Landluft @Photographer73 @eckhart 


wer es sich antun will, der kann sich ja mal die Videobotschfat vom Höcke an sein Volk auf dessen FB Seite anschauen :palm:

Für die. die es nicht möchten, fasse ich mal zusammen: "ich, Opfer, mimimi

besser aber noch die ganzen Kommenatre. Alle Opfer... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2017 um 06:43
@tudirnix
wer es sich antun will, der kann sich ja mal die Videobotschfat vom Höcke an sein Volk auf dessen FB Seite anschauen :palm:
Das tue ich mir nicht an. Goebbels hatte es rhetorisch weitaus mehr drauf, mir reicht die Höcke Rede von Dresden. Aber inhaltlich kann ich mir das gut vorstellen. :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2017 um 10:01
....hier ist ja alles voll von ach so guten Menschen. Alles was nicht ihrer Meinung ist, ist rechts"radikal". Ich bin nicht rechts, links, oben oder unten. Aber wenn man seine Meinung nicht mehr öffentlich kundtun kann, die "Toleranz" nur dann gelebt wird, wenn es der allgemeinen öffentlichen Meinung entspricht, dann muss ich sagen wir leben wir wie in den Zeiten der DDR. Jeder der damals auch nur einen positiven Punkt der sozialen Marktwirtschaft in der BRD gut fand, wurde als Verräter gebrandmarkt. Und heute, heute gibt es die demokratisch gewählte AFD, die Linken---inklusive der kommunistischen Plattform ---, den Grünen, deren Parteiinhalte nichts mehr mit ihren einstigen Leitsätzen gemein haben und natürlich die CDU/CSU und die SPD---man könnte auch sagen CDU/CSU/SPD, da es keinen Unterschied mehr macht.
Und wen dann aus Sicherheitsgründen eine AFD-Veranstaltung in einem Hotel in Thüringen abgesagt werden muss, da das Personal und die Gäste---wobei es Hotelgäste sind, die nichts mit der Veranstaltung zu tun haben--persönlich angefeindet werden frage ich, mich wo der öffentliche Aufschrei bleibt die Demokratie zu verteidigen und den aggressiven Störern mit legitimen Maßnahmen entgegenzutreten.
Nun bin ich mal gespannt auf die wütenden Proteste und Anfeindungen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2017 um 10:16
@Hanfried

Warum wütende Proteste?
Mir ist momentan kein Mitdiskutant erinnerlich, das Gewalt gegen Menschen und Sachen gut heisst. Dabei ist doch völlig irrelevant ob es sich nun um AfDler oder anderen Parteien zugehörige handelt.

Da du so auf die mangelnde Übereinstimmung der Parteien abhebst, was Auftreten und K`Leitsätze angeht, wie siehst du denn dan die gestammelten Werke von Höcke, Gauland Stroch und Co.
Deckt sich das mit dem Grundsatzprogramm der AfD?
Was soll man zur Beurteilung der Partei und ihres führenden Dilettantenstadels heranziehen?
Die warmen Worte im Grundsatzprogramm, oder die Darstellung der Partei in der Öffentlichkeit?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2017 um 10:32
Hanfried schrieb:Ich bin nicht rechts, links, oben oder unten. Aber wenn man seine Meinung nicht mehr öffentlich kundtun kann, die "Toleranz" nur dann gelebt wird, wenn es der allgemeinen öffentlichen Meinung entspricht, dann muss ich sagen wir leben wir wie in den Zeiten der DDR.
Ich bin nicht..., ABER... ach jaaa ;)

Wo kannst du deine Meinung nicht mehr öffentlich Kund tuen? Das darfst du weit freier als in der DDR. Hättest in der DDR ja mal durch Dresden laufen können und bei jeder Gelegenheit "Honecker muss Weg, Honecker muss weg!" brüllen können. Der Einzige der damals weg gewesen wäre das wärst Du. Und zwar mit Umweg über Hohenschönhausen ab ins Zuchthaus nach Bautzen.
Hanfried schrieb:Jeder der damals auch nur einen positiven Punkt der sozialen Marktwirtschaft in der BRD gut fand, wurde als Verräter gebrandmarkt.
Und heute wird man von Menschen als Volksverräter beschimpft, die meistens auch das Wort Gutmensch benutzen. ^^ ;)
Nur weil man keine Lust hat auf erstärken des völkisch-nationalen Lagers.
Hanfried schrieb:Und wen dann aus Sicherheitsgründen eine AFD-Veranstaltung in einem Hotel in Thüringen abgesagt werden muss, da das Personal und die Gäste---wobei es Hotelgäste sind, die nichts mit der Veranstaltung zu tun haben--persönlich angefeindet werden frage ich, mich wo der öffentliche Aufschrei bleibt die Demokratie zu verteidigen und den aggressiven Störern mit legitimen Maßnahmen entgegenzutreten.
Die Verteidigung der Demokratie liegt in der Bekämpfung solcher politischen Strömungen wie der AfD. Nicht das ich jeglichen Protest gut finde, derren Ziele kann ich aber nachverfolgen. Und von mir aus darf die AfD gern wissen, dass das "Gutmenschenvolk" in diesem Land, keine Lust hat das Europa wieder zerfällt, jeder Staat seine eigene Suppe kocht und am Ende wieder alles in Schutt und Asche liegt.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt