weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 10:52
@wichtelprinz
Dazu komme ich auch noch ... Ganz ohne Ahnung ist es nicht. Berechtigung dieses Einwandes ist da, aber es gibt Argumente die sie relativieren. Einfache allgemeingültige Lösungen gibt es nicht. Sonst führe uns doch mal die Absurdität der These aussagekräftig vor Augen.
Dazu muss ich aber @Deep_Throat_V2 genauer auf seine Mail antworten, das klappt nicht zwischendurch. Da nehme ich mir in einer Pause Zeit da es tiefer geht als Plattitüden zu tauschen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 11:05
@Deep_Throat_V2
Und ich bin nun ein weiteres Argument für Deinen blödsinn? Ja mal schauen wie lang er dieses mal durchhält.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 11:09
@neugierchen

Ja, da gibt es berechtigte Einwände. Und ich fände es interessant, darüber mal ernsthaft zu diskutieren.
Am Beispiel @wichtelprinz siehst du, was ich zuvor gemeint habe mit der Sinnhaftigkeit solcher Diskussionen.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 11:52
@Deep_Throat_V2
Schon mal so zwischendurch. Ich finde die "Abermilliarden" für den Rettungsschirm müssen separat gesehen werden. Natürlich ist der Euro ein Teilaspekt, den ich aber lieber separat diskutieren möchte, da fast genauso viel wie im Rettungsschirm als Euro innerhalb der EU als Deutsche Mark gezahlt werden müssten. Durch den Euro konnten sich die Randländer viel besser verschulden, daher wurden Hilfen viel später nötig und dann natürlich in anderer Höhe.

Bist Du damit einverstanden oder wollen wir zuerst den Rettungsschirm abfrühstücken?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 12:03
Deep_Throat_V2 schrieb:Inhaltlich mit der AfD zu befassen.
Macht ja hier ohnehin absolut niemand, darum wäre das reine Zeitverschwendung.
Deep_Throat_V2 schrieb:Ich wage zu behaupten dass ich hier der einzige bin, der das Programm der AfD überhaupt kennt.
Willkommen! Freund des Auswendiglernens!
Für den Rest reicht es, zu wissen wo es steht:
https://bundestagswahl-2017.com/afd/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 12:26
Deep_Throat_V2 schrieb:Am Beispiel @wichtelprinz siehst du, was ich zuvor gemeint habe mit der Sinnhaftigkeit solcher Diskussionen.
Da hast Du tatsächlich recht. Es macht keinen Sinn mit Leuten zu diskutieren die ihre falschen Grundannahmen erlegen sind und daraus genüsslich Fehlschlüsse ziehen.
Wer behauptet das Grundsätzlich in den Währungen bezahlt wir dessen Länder man exportiert erliegt natürlich weiteren Fehlschlüssen.
Das Gegenargument dazu ist dann Adhominem Gelaber. Wie gewohnt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 13:08
@neugierchen

Die Rettungsschirme sind von der Währungsdiskussion nicht zu trennen. Man kann nicht die Vorteile des Euros durchgehen, ohne dabei einfliessen zu lassen, dass diese Vorteile erkauft sind.
Ich sehe es absolut nicht so, dass Deutschland mit der Mark eine Rettung der Drachme bezahlt hätte. Aus welchem Grund hätte das passieren sollen?
Natürlich kann man die Argumente und Fakten nach und nach abarbeiten, aber aussen vor lassen kann man die Eurorettung nicht.

@wichtelprinz

Ich erinnere mich jetzt wieder, dass ich dich damals schon komplett ignoriert habe, da du entweder schon die elementarsten und simpelsten Aussagen gar nicht schnallst oder sie mutwillig verdrehst.
Ich habe jedenfalls kein Interesse mich mit Trollen zu unterhalten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 13:24
Wozu bedarf es hier einer nachträglichen Währungsdiskussion(?), wenn diese Währungsdisskussion innerhalb der AfD längst abgeschlossen ist, mit dem Ergebnis:
Europäische Union: Der Plan der AfD ist, „das Experiment Euro geordnet zu beenden“, wenn nötig über einen Austritt Deutschlands beziehungsweise über eine demokratische Auflösung der Europäischen Union.
Punkt.
https://bundestagswahl-2017.com/afd/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 13:28
eckhart schrieb:Wozu bedarf es hier einer nachträglichen Währungsdiskussion(?), wenn diese Währungsdisskussion innerhalb der AfD längst abgeschlossen ist
Wir sind hier nicht innerhalb der AfD


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 13:29
Deep_Throat_V2 schrieb:Wir sind hier nicht innerhalb der AfD
Jedoch im AfD-Thread und nicht in einem Währungsthread!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 13:42
@Deep_Throat_V2
Das macht gar nichts von Dir ignoriert zu werden. Machst es ja mit allem so
Fakten, Realität, Ahnung ecp pp.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 20:41
@eckhart @Bone02943 @Nerok @Warhead @Issomad @Landluft

Der feuchte Traum von der Machtergreifung. Jetzt life bei WhatsApp AfD - Sachsen Anhalt...

WR und Berliner Morgenpost berichten

Auszüge:
Weitgehend unwidersprochen bleibt in der Gruppe die Forderung eines Bundespolizisten nach einer Säuberungsaktion in der Presse. Schon der "kleine Doktor" – gemeint ist damit offenbar Hitlers Reichspropagandaleiter Joseph Goebbels – und "selbst die 68er-Arschlöcher" hätten gewusst, dass man ohne die Medien keine Macht habe. Nach der "Machtübernahme muss ein Gremium alle Journalisten und Redakteure überprüfen und sieben", schreibt der Mann, Beisitzer in einem Kreisvorstand. "Chefs sofort entlassen, volksfeindliche Medien verbieten."
"Deutschland den Deutschen" schreibt der Landesvorsitzende in einer Nachricht, als er unterwegs ist zu einem Treffen zur Vorstellung der Bundeswahlkampagne. Er versieht das mit einem Smiley. Für die gleiche, allerdings ohne Smiley und öffentlich auf Facebook getätigte Aussage hatte die AfD in Mecklenburg-Vorpommern ihren stellvertretenden Vorsitzenden Ralph Weber abgemahnt. Er habe der Partei schweren Schaden im öffentlichen Ansehen zugefügt. "Insbesondere ist die Äußerung ,Deutschland den Deutschen' als gebräuchliche Kampfparole der NPD bekannt", hieß es in der Begründung.
In der Gruppe wird auch ein ungeklärtes Verhältnis zur „Identitären Bewegung“, Pegida und auch der Partei „III. Weg“ deutlich: Der Schriftführer eines Kreisverbands warnt, sich gerade von denen zu distanzieren, „die eigentlich das sinkende Schiff seit Jahren über Wasser halten, mit einem enormen ehrenamtlichen Einsatz.“ Die seien es, die nachts durch das ganze Land Sachsen-Anhalt liefen und Plakate und Plakataufsteller vor dem linken Mob schützen. „Ein wenig mehr Anerkennung haben diese Leute schon verdient, wenn auch nicht offiziell.“ Poggenburg zu dem Thema: „Leute macht ruhig... Wir distanzieren uns weder von IB noch von Pegida, aber wir lassen uns von außen auch durch nichts und niemanden lenken oder vereinnahmen.“
https://www.morgenpost.de/politik/article210976999/WhatsApp-Nachrichten-setzen-AfD-Landesverband-unter-Druck.html

https://www.wr.de/politik/whatsapp-nachrichten-setzen-afd-landesverband-unter-druck-id210976999.html

Die Leaks kann man in beiden Berichten einsehen.

Soviel zur Machtergreifung:
heute liegt laut Umfragen die AfD bei 6,5 % im Bundesweiten Trend. http://www.wahlrecht.de/umfragen/
Und auch in In Sachsen-Anhalt schrumpft das Volk (s. WR Artikel) :
Einer am Dienstag veröffentlichten „infratest dimap“-Umfrage zufolge käme die AfD in Sachsen-Anhalt bei der Bundestagswahl aktuell auf 11 Prozent. Im November lag sie noch bei 22 Prozent, bei der Landtagswahl 2016 hatte sie 24,3 Prozent erreicht.
Da hat man wohl schon fleißig das Volk ausgetauscht, was! :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 22:08
tudirnix schrieb:Einer am Dienstag veröffentlichten „infratest dimap“-Umfrage zufolge käme die AfD in Sachsen-Anhalt bei der Bundestagswahl aktuell auf 11 Prozent. Im November lag sie noch bei 22 Prozent, bei der Landtagswahl 2016 hatte sie 24,3 Prozent erreicht.
Kleine Korrektur: bei wahlrecht.de sind es 18 Prozent. Das ist immer noch erschreckend viel, aber immerhin trotzdem ein klarer Abwärtstrend.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 22:42
@tudirnix

Entlarvend ist ja auch die von der Berliner Morgenpost wiedergegebene Aussage Poggenburgs, wonach er eine "Erweiterung der Außengrenzen" in den Raum stellt. Nach außen hin gibt sich die AfD bürgerlich, aber hinter der Fassade ist nicht nur die Bremsspur in der Unterhose tiefbraun...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 23:09
E.Schütze schrieb:Kleine Korrektur: bei wahlrecht.de sind es 18 Prozent. Das ist immer noch erschreckend viel, aber immerhin trotzdem ein klarer Abwärtstrend.
Diese Umfrage ist vom November letzten Jahres. Mittlerweile haben sie durch den internen Zirkus bestimmt wieder 33% der Wähler verloren - wie auch im Bundestrend - dann käme man in etwa hin ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 23:14
Issomad schrieb:Diese Umfrage ist vom November letzten Jahres
Nö, die 18 Prozent stammen aus einer heute veröffentlichten Umfrage. Im November waren es noch 20 Prozent.
http://www.wahlrecht.de/umfragen/laender.htm#sn


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 23:16
@E.Schütze
käme die AfD in Sachsen-Anhalt bei der Bundestagswahl aktuell auf 11
so steht es im Artikel. Und das ist richtig.
Du beziehst dich auf Sachsen. Sieh noch mal nach. Hier ging es aber um Sachsen Anhlat, da wo gerade von der Machtübernahme schnabuliert wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 23:18
Na, wenn uns die Umfrageergebnisse mal nicht täuschen...abwarten, würde ich sagen. Nachdem keiner mit Trump gerechnet hat, bin ich diesbezüglich etwas skeptisch.

In meiner Stadt gab es heute übrigens eine Zusammenkunft mit einem der Afd über das leidige Flüchtlingsthema. Ich hätte mir das gerne mal aus nächster Nähe angeschaut, habs dann aber vergessen und verpasst...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 23:21
@Satansschuh
naja die AFDler haben Trump und Le Pen und wie hiess noch mal der Holländer ...ganz toll gefunden....nur mittlerweile weiss die Welt was für Pfeife Trump ist und der Holländer und Le Pen haben gründlich vergeigt und allerlei AFDler die Protestwähler verschreckt....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2017 um 23:22
tudirnix schrieb:Du beziehst dich auf Sachsen.
Ups. Lesen müsste man können. :D


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt