weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.08.2017 um 21:14
@tudirnix
Das sind keine Belege, das sind Wiedergaben von Schutzbehauptungen. In deinen Quellen wird nur das wedergegeben, was der Amtsleiter, die Referendarin und der Elternbeiratsvorsitzende behaupten. Das sind keine Belege für eine Freiwilligkeit im Religionsunterricht. Zumal das Beten und das aufsagen eines Glaubensbekenntnis im Religionsunterricht wohl jetzt als Fakt angesehen werden kann und somit der Skandal eigentlich schon da ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.08.2017 um 21:28
@Foss
Ja natürlich, alles Schutzbehauptungen. Is klar...
Was du übersiehst, im Religionsunterricht werden Glaubensbekenntnisse aller hier vertretenen Religionen durchgenommen auch das jüdische. Ich hoffe letztere ist für dich nicht auch noch skandalös.
Ich finde es nicht skandalös. Wenn du das als eigentlichen Skandal empfindest, ist das dein Bier. Ansichtssache.

Nicht in Ordnung ist, was Meuthen daraus bastelt. Alles was Ängste schüren kann, wird genutzt um die vermeintliche Islamisierung zu propagieren. Haupthema der Afd. ich nenne sowas geistige Brandstiftung. Und darin ist dieser Verein durchaus geübt, wie man an zahlreichen Beispielen nachverfolgen kann.
Die Gestaltung des Religionsunterrichtes ist hier nicht das Thema, auch nicht der Islam, sondern die AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.08.2017 um 21:46
@tudirnix
Belegt ist doch dass das Kind sich gezwungen gefühlt hat(weil man ja eine nette Zeugnisbemerkung haben will). Und meiner Meinung nach reicht das bei einem Kind um 8 Jahre herum.

Aus dem Zeitungsartikel stn:
Das Amt habe auch mit der Referendarin gesprochen, die im Übrigen keine Muslima sei: „Sie hat klargestellt, dass alles freiwillig war.“ Nie habe die Absicht bestanden, Schüler zu beeinflussen, und dass manche es anders aufgefasst hätten, sei bedauerlich. „Aber einen Skandal gibt es nicht.
Ist mir doch egal dass sie keine Muslima ist. Was tut das zur Sache? Soll das die Unabsichtlichkeit bestätigen?
Und selbst wenn es nicht ihre Absicht war, hat sie es dennoch getan. Manipuliert.
Was soll es bringen eine Religion vorzustellen in Manier eines Physikexperiments?
Heute Islamstunde: Senkt euer Haupt in einen vermilbten Teppich und sagt dass Allah der einzige ist.  

Warum nicht Koran statt Teppich? Ist auch handlicher.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.08.2017 um 21:50
MCGusto schrieb:Ist mir doch egal dass sie keine Muslima ist. Was tut das zur Sache? Soll das die Unabsichtlichkeit bestätigen?
Und selbst wenn es nicht ihre Absicht war, hat sie es dennoch getan. Manipuliert.
Auch wieder eine Behauptung. Woher willst du das wissen? Warst du dabei?
Und: sieh meinen letzten Kommentar.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.08.2017 um 22:02
tudirnix schrieb:Die Gestaltung des Religionsunterrichtes ist hier nicht das Thema, auch nicht der Islam, sondern die AfD.
Der Bezug ist doch klar dass die AfD das anspricht. Hast Du ja glaub ich eingebracht.
Aber ich muss da jetz nicht noch mehr dazu schreiben als dass ich es schwachsinnig finde aus den genannten Gründen.

@tudirnix Warum kein Koran statt Teppich?
tudirnix schrieb:Auch wieder eine Behauptung. Woher willst du das wissen? Warst du dabei?
Plausible Behauptung mindestens. Ich war auch mal in der Schule. Die Lehrerschaft ist halt eine Autorität. Beeinflusst ständig. (Im Optimalfall mit positiven Absichten)


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 07:02
@MCGusto
Das tun deine Eltern,Grosseltern,Tanten und Onkels auch...und nun??
Im Optimalfall kommt ein eigenständiges Wesen dabei heraus das selbstreflektiert ist und sich ne Meinung bilden kann nachdem kausale Zusammenhänge und Fakten ausgeleuchtet worden sind und nicht jeden Scheiss für bare Münze nimmt.
Suboptimal wird ein AfD-Mitglied oder schlimmeres daraus das sich kostenlos als Propagsndainstrument zur Verfügung stellt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 12:33
Warhead schrieb:Das tun deine Eltern,Grosseltern,Tanten und Onkels auch...und nun??
Ja klar, genau das hab ich ja geschrieben. Autoritäten manipulieren. Welche Absicht wird denn mit Unterricht verfolgt?
Du bestätigst mich in der Aussage gegenüber @tudirnix dass in der Schule beeinfluust wird. Ein Lehrer muss sich darüber doch im Klaren sein.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 13:38
@MCGusto
Du negierst das ÜBERALL beeinflusst wird


melden
Sue.K
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 14:47
Landluft schrieb:Dass du das interessant findest, ist ja schön für dich. Gefragt worden war aber nach Belegen, nicht nach deinen Vorlieben. Der Unterschied ist dir hoffentlich klar...
Dann suche dir doch deine Belege, wenn du diese brauchst um andere Meinungen zu akzeptieren.
Warum ich der Meinung bin, das die Schule die Geschehnisse vertuscht, habe ich bereits geschrieben.


Falls Sie keine "Schöne Ferien" wie es per Plakatwerbung, die CSU wünscht verbringen,empfehle ich die Roßkur.
Zum "Dämmerschoppen" der SPD gehen.
Oder die Variante, "Politiker anquatschen" ,bei den Grünen.
Per YT kann man sich so einen gestelzten Krampf ansehen,wie bspwse. "Jazzfrühschoppen" oder "Green Dinner".
Jedem das seine.
Für die Bundestagswahl habe ich so meine Befürchtungen,das eine Menge dieser "Kinderfest mit Hüpfburg" oder "Radeltour mit Marianne" Besucher weiterhin ihre Kreuzchen dahin setzen,wohin sie die bereits die letzten Jahre/Jahrzehnte hingesetzt haben.
2021 sieht das möglicherweise wegen dem natürlichen Lauf der Dinge (Abgelebt) oder klüger geworden, schon etwas anders aus.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 15:04
@Sue.K
Wolfgang Thierse spielt nur Saxophon,aber das wird dir wohl auch zu undeutsch sein.
Projektionen sind übrigens nicht mit Meinungen zu verwechseln,aber selbst wenn ne Meinung vorhanden ist muss diese nicht zwingend was mit der Realität zu haben


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 15:25
@Warhead
Nein, tue ich nicht. Eine Autorität manipuliert "effektiver". Ist quasi die Aufgabe von Lehrern. Ausserdem geht es hier um diesen Fall an einer Schule und nicht um meine Verwandten.
Wenn die Lehrerin sagt dass sie nicht manipulieren wollte, negiert sie ihren Einfluss auf die Schüler. Zieht sich damit aus der Affäre.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 16:33
Oha, wenn ich so länger darüber nachdenke, meine Güte.
In Schulen gab es schon früher den Zwang in andere Religionen zu "schlüpfen".
Wenn ich überlege das wir bei unserer KZ-Fahrt nach Oświęcim auch eine Synagoge in Krakau besuchten, dort wurden wir "gezwungen" jüdische Rituale abzuhalten, so zum Beispiel das Tragen einer Kippa! Wir wurden "gezwungen" uns mit den jüdischen Speisegewohnheiten zu beschäftigen.
Jetzt fällt es mir wie die Schuppen von den Augen, die wollen uns jüdisch machen deswegen auch die vielen neuen Synagogen die gebaut wurden.
Und ich dachte ich sei Atheist, dabei wurde ich schon zu Schulzeiten in die Religionen gezwungen. :O

Jetzt mal im Ernst, glaubt denn wirklich jemand das man Kinder mit dem Beibringen von Lernstoff iwie in eine Religion zwingt? Wenn auch nicht so ausgeweitet, aber wir hatten auch Riten über den Islam gelernt, über Buddhismus und natürlich auch das Christentum. Und wenn eine Lehrerin dazu einen Gebetsteppich mit in die Schule bringt dann dient das dem Anschaungsmaterial, genau wie eine Kippa oder ein Menora. 

Es ist doch wieder nur der Versuch der AfD hier auf Dummfang zu gehen.
"Seht her unsere armen christlichen Kinder(gibt es da wirklich nur evtl. Moslems und Christen in der Klasse, schwer vorstellbar?) werden hier zum Islam umerzogen, der böse Islam klaut uns unsere christlichen Kinder."

Der selbe Scheiß wie wenn sie damit hetzen das Schüler bewusst schwul gemacht werden sollen, nur weil im Lehrplan mal andere Werte mitvermittelt werden sollen als nur die klassische Ehe zwischen Frau+Mann & 2-3 Kinder.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 17:00
MCGusto schrieb:Warum kein Koran statt Teppich?
Vielleicht hatte die Lehrerin keinen Koran zur Hand und hat den kleinen Läufer mitgebracht, der bei ihr normalerweise vor der Couch liegt.
Lehrer haben einen gewissen Spielraum was die Lerninhalte betrifft und auch wie die Arbeiten ausfallen, welche die Kinder dann zu lösen haben.

In Geografie brachte unsere Geolehrerin auch bestimmte Früchte mit, die aus eben jenen Ländern kommen die grad dran waren. Und da kam eben auch mal hier und da eine Frage dazu in den Arbeiten mit rein, "Was ist der Hauptanbau in Land YX" oder sowas. Keine Ahnung ob das mit den Früchten so im Lehrplan stand, aber von allen anderen Klassen kenn ich das so nicht.

Ansonsten schau auf meinen Text oben drüber. Ich wette das sich niemand beschweren würde das Schüler mit einer Kippa eine Synagoge besuchen, am ende dann aber ein Aufschrei kommt wenn es in die Moschee geht.
Die AfD manipuliert damit und schürt hass auf den Islam. Genau wie sie die Ablehnung auf Homosexuelle schürt. Auch wenn die AfD sich da versucht geschickt zu verhalten, so das man da nicht viel ankreiden kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 19:14
Sue.K schrieb:Dann suche dir doch deine Belege, wenn du diese brauchst um andere Meinungen zu akzeptieren.
Du hast das Prinzip nicht verstanden - abgesehen davon, dass deine Reaktion nicht sonderlich reif wirkt. Wenn du wilde Behauptungen aufstellst von unterdrückten Beweisen, dann hast du die auch zu belegen, alles andere ist Trollerei.
Sue.K schrieb:Warum ich der Meinung bin, das die Schule die Geschehnisse vertuscht, habe ich bereits geschrieben.
In der Tat, du hast geschrieben, was du dir zusammenreimst. Das mag ausreichen, um im Krimi-Forum gemeinsam mit anderen fröhlich herumzuspinnen, aber für eine ernsthafte Diskussion reicht das nicht - wobei ich dir natürlich in diesem Fall wohlwollend unterstelle, dass du überhaupt an einer ernsthaften Diskussion interessiert bist.
Sue.K schrieb:Falls Sie keine "Schöne Ferien" wie es per Plakatwerbung, die CSU wünscht verbringen,empfehle ich die Roßkur.
Zum "Dämmerschoppen" der SPD gehen.
Oder die Variante, "Politiker anquatschen" ,bei den Grünen.
Per YT kann man sich so einen gestelzten Krampf ansehen,wie bspwse. "Jazzfrühschoppen" oder "Green Dinner".
Jedem das seine.
Für die Bundestagswahl habe ich so meine Befürchtungen,das eine Menge dieser "Kinderfest mit Hüpfburg" oder "Radeltour mit Marianne" Besucher weiterhin ihre Kreuzchen dahin setzen,wohin sie die bereits die letzten Jahre/Jahrzehnte hingesetzt haben.
2021 sieht das möglicherweise wegen dem natürlichen Lauf der Dinge (Abgelebt) oder klüger geworden, schon etwas anders aus
Was soll uns dieser Worthaufen sagen und was genau hat das mit dem Thema des Threads zu tun?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 20:14
Ich halte es generell für falsch, Kinder in Religion zu schulen.

Anstatt den Kids was von einem imaginären Mann im Himmel zu erzählen, könnte man denen zb. beibringen wie man mit Mitmenschen, ob online oder in der Realität, umgeht.

Scheinen ja viele Eltern nicht zu können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 20:20
@DerThorag

Ich finde es nicht verkehrt, so lange es keine Religionsschule ist und man versucht das weite Spektrum zu behandeln. Also Ethik anstatt nur Religionsuntericht.
Man behandelt dort ja auch kontroverse Dinge, auch Sekten und ich fand das mir in der Schule gezeigt wurde das der religiöse Glaube nichts ist, an was ich mich halten müsste. Einfach weil es mir überhaupt nicht als logisch erscheint, voralle, weil es so viele Religionen gibt, die alle mehr oder wenige das selbe predigen, sich dann aber immer wieder bekämpfen müssen.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 20:29
@DerThorag
Das nennt sich dann Ethikunterricht


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 20:37
Bone02943 schrieb:Ich finde es nicht verkehrt, so lange es keine Religionsschule ist und man versucht das weite Spektrum zu behandeln. Also Ethik anstatt nur Religionsuntericht. Man behandelt dort ja auch kontroverse Dinge, auch Sekten und ich fand das mir in der Schule gezeigt wurde das der religiöse Glaube nichts ist, an was ich mich halten müsste. Einfach weil es mir überhaupt nicht als logisch erscheint, voralle, weil es so viele Religionen gibt, die alle mehr oder wenige das selbe predigen, sich dann aber immer wieder bekämpfen müssen.
Joar, man konnte ab der 5. wählen zwischen Ethik oder Religion, war das so?

Ich war jetzt der Meinung, in diesem Fall ging es um Grundschüler.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 20:42
@DerThorag
Ich würds noch besser finden wenn man Ethik einerseits und, wer das nicht will, Religion hat aber dann eher sowas wie Religion allgemein, was das ist und Vergleiche zwischen Religionen. Damit kommen dann Fundis nicht mehr durch, egal ob Christen oder Muslime. Die wollen ja nichts sehnlicher als ihre Kinder von allen anderen Glaubensrichtungen fernzuhalten, sie könnten sonst realisieren wie subjektiv ihr Glaube ist und erkennen dass es nur einer von vielen ist. Generell ist es irgendwie ratsam, die ganzen Vorurteile abzubauen die existieren. Die meisten haben keine Ahnung von was die reden, wenn was über den Buddhismus oder Islam aussagen wollen. 
Sind Religiöserzogene erstmal erwachsen wirds schwer die von ihrem Bullshit abzubringen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.08.2017 um 20:44
DerThorag schrieb:Joar, man konnte ab der 5. wählen zwischen Ethik oder Religion, war das so?
Kommt wohl auf die Schule an. Bei uns gab es nur Ehtik. Religion wurde nur Nachmittags extra an einer anderen Schule unterrichtet. In der Berufsschule in Bayern gab es nur Religion, weil die kein Ehtiklehrer hatten und wer kein Christ war, wurde automatisch von Religion befreit.
DerThorag schrieb:Ich war jetzt der Meinung, in diesem Fall ging es um Grundschüler.
8-Jährige hab ich gelesen. Müsste also Grundschule sein. Man kann da natürlich drüber streiten ab wann bestimmte Themen gelehrt werden sollen, finde es aber nicht verkehrt Religion und andere Werte schon an den Grundschulen anzuschneiden, zumal sich dort sonst schon unnötige Spannungen zwischen Schülern bilden können, deren Eltern verschiedene Religionen angehören.
"Warum hat YX jetzt Feiertag, warum darf YX jetzt nichts essen, warum hat YX 2 Papas oder 2 Mamas,...."

Grundschüler sind weit genug um bestimmte Dinge zu erfahren, wenn man sie ihnen vernünftig erklärt.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt