Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 01:54
@Maite
Oder  das Führrren eines eigenen Kontos,das Recht Auto zu fahren ohne Zustimmung von Ehemann oder Vater.
Das alles mussten Frauen noch bis Mitte der Siebziger Jahre,oder die Abschaffung des Kuppeleiparagraphen der Hunderttausende kriminalisierte


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 05:09
@Sue.K

der alte gauland will also werte wie sie es gab als sein erzeuger noch lebte. da gab es werte wie juden sind alle nur betrüger, da gab es werte den kaiser gott gleich zu sehen, da gab es werte der obrigkeitshörigkeit, da gab es werte die offiziere der armee polizeiliche aufgaben einfach so übernehmen konnten, da gab es werte wie streiks der arbeiter niederknüppel und einfach niederschiessen und so kann ich stundenlang werte aufzählen die es damals gab.

aber anscheinen wills du diese werte wieder haben, dein arbeitgeber wird sich freuen, dich für ein butterbrot und einen ei einstellen zu können und sein direktionsrecht in dein privatleben ausstrecken kann.

das ein offizier dir einfach in den arsch tretten kann, weil du nicht schnell genug platz gemacht hast und ihn nicht vorschriftmäßig gegrüßt hast.

das die polizei dich erschießen kann weil du streiks für mehr lohn

ja das sind schon erhaltenswerte werte

was sind denn da schon freiheit gleichheit brüderlichkeit, die sind das reinste teufelszeug und stören nur die homogeneität der völkischen volksgemeinschaft


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 06:49
@dasewige
Du hast die Manneszucht vergessen,Manneszucht ist der Beginn von allem


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 07:57
@Warhead

wie konnte ich nur ;) , ja manneszucht wie sie turnvater jahn im 19. jahrhundert propagiert hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 08:10
@Warhead

habe ja vollkommen zu sagen, dass dieser turnvater jahn ein durch und durch reaktionärer vollhorst war.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 08:12
Sue.K schrieb:Mann und Frau bekommen Kinder. Sehen sie das anders ?
Mann und Mann können ebenfalls Kinder bekommen.

Die Erhaltung alter Werte wünschen..pffff..aber danach leben, nö.
Sollen doch lieber die anderen danach leben, man selbst pickt sich nur die Rosinen heraus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 13:43
Landluft schrieb:Und was ist deine Distanzierung wert, wenn du die Partei wählst?
Du kannst nicht nur einzelne Lager oder Flügel wählen, sondern gibst der Partei als Ganzes deine Stimme - deine Distanzierung ist also nur eine Wortblase ohne Inhalt
Bis vor ca. einem Jahr hätte ich wahrscheinlich noch die AFD gewählt, aber das hat sich erledigt. Der Grund war nicht, das mir jemand Schuldgefühle einreden wollte, sondern war es eher irgendwann zuviel "Schwelgen in alten Zeiten".

Das dann AFD-Vertreter beim Griechen saßen und aßen und sich über den Rettungsschirm für Griechenland aufregten ( da ist mir gleich das Souflaki aus dem Gesicht gefallen), gab mir den Rest.
Rho-ny-theta schrieb:Wenn wir ein Land wiederhaben wollen, wie wir es von Gaulands Vätern geerbt haben, müssen wir Dresden wieder abbrennen, Berlin nochmal zerbomben...
Das fordern jedes Jahr die Genossen offenkundig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 13:45
plemplem schrieb:Mann und Mann können ebenfalls Kinder bekommen.
Diese biologische Erklärung wird spannend.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 13:55
DerThorag schrieb:Das fordern jedes Jahr die Genossen offenkundig.
@DerThorag
Was?
Poggenburg fordert das offenkundig?
tudirnix schrieb:Ja, ja Poggenburgs StasiOpa wäre ja so stolz auf ihn und die DDR war ja soo supi :D
Im Interview verharmlost Sachsen-Anhalts AfD-Chef Gedenken an die Nazizeit. Sein Opa, der bei der Stasi war, wäre dagegen stolz auf die rechte Politik seines Enkels.
Dies zeige etwa Begriffe wie „Nationalen Volksarmee“ oder „Deutsche“ Demokratische Republik. Heute gebe es dagegen einen „Hang zur Selbstgeißelung“ wegen der „schrecklichen zwölf Jahre“.

Sein verstorbener Großvater, Oberst der Volkspolizei und Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, wäre heute stolz auf seinen deutschnationalen Kurs, sagte der 42-Jährige.
http://www.taz.de/!5440148/

Ist die AfD nicht der Verein, der anderen ständig Stasi-Methoden vorwirft und Merkel die Konstruktion einer DDR 2.0 andichtet!?
Wie denn was denn nun?
Nicht nur die AfD betätigt sich als Stasi:
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Wahllos-Leute-zusammengesucht-die-sich-antifaschistisch-engagieren


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 19:00
@eckhart @dasewige @Warhead @tudirnix @Sixtus66


Die beste Partei der Welt "AfD" stellt mal wieder ihre unübertrefflichen Fähigkeiten mit ihrem kürzlich vorgestellten Konzeptpaper unter  Beweis. In wenigen Worten (489 Wörter) hat sich die sehr sehr gute AfD die Lösung aller Lösungen für die Flüchtlingskrise mit doitschem Blut und doitschem Schweiß schwer erarbeitet.
Aber lest selbst:

http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/fluechtlingspolitik-der-loesungsvorschlag-der-afd-zur-asylkrise-151619...

Auszug:
Das Papier ist in einem eklektischen Stil geschrieben, die Partei bedient sich hier wie dort. Geht es um die Auswirkungen der Flüchtlingskrise auf den Wohnungsmarkt, wird zum Beispiel der frühere Berliner SPD-Innensenator Ehrhart Körting zum Kronzeugen. Körting hatte im März 2016 behauptet, wegen der Flüchtlinge müssten kurzfristig 500.000 Wohnungen gebaut werden – ohne Beleg. Die AfD übernimmt das: „Realistisch ist ein Bedarf an zusätzlich 500.000 bezahlbaren Wohnungen allein für Asylbewerber“ – Fußnote: Körting.
Die AfD hat's wirklich drauf, kein Zweifel.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 19:21
@eckhart @Sixtus66 @che71

Montag abends in Dresden, wenn sich die Volksspaziergänger treffen, ist es doch ein gut gewählter Ort, für den Wahlkampf. Auch wenn von der Parteispitze immer wieder hartnäckig behauptet wird, man pflege keine Nähe zur Pegida und anderen Rechtsextremisten.

Da kommt dann eben doch zusammen, was zusammen gehört:
Nicht nur die AfD zeigte sich bei der Veranstaltung. Verschiedene andere Gruppierungen traten am Rande der Demonstration auf: Neben den erwähnten Vertretern der Identitären Bewegung waren mit dem AfD-Mann Jean Pascal Hohm und Ex-JN-Vorsitzenden Michael Schäfer auch Mitglieder der Ein-Prozent-Initiative vor Ort. Zudem zeigten sich auch Anti-Antifa-Akteure, die in uniformer Oberbekleidung anzutreffen waren. Die personellen Grenzen zwischen den verschiedenen Gruppierungen und Parteien verschwimmen zusehends.
Die Kundgebung auf dem Neumarkt ist ein weiteres Beispiel für die zunehmende Verzahnung von rechten Initiativen, der AfD und dem Umfeld von Pegida, einer Kooperation, die vor allem im Hinblick auf Petrys geschwächte Stellung innerhalb der Partei, in Zukunft so schnell nicht abreißen wird.
Der erste Redner des Abends, Jens Maier, gilt als Sympathiefigur der sächsischen AfD-Basis und trat in der Vergangenheit auch im Rahmen von Pegida auf. Für bundesweite Aufmerksamkeit sorgten aber vor allem seine kontroversen Äußerungen, in denen er etwa Verständnis für den norwegischen Rechtsterroristen Anders Breivik äußerte oder lobende Worte für die NPD fand.
Die einzige Parallele zu der Neonazi-Partei ist dies jedoch nicht. In seinem Redebeitrag erklärte er, ähnlich den „Nationaldemokraten“, die Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg zum Kriegsverbrechen. Weiterhin forderte er, die „Antifa“ zur terroristischen Vereinigung erklären zu lassen und bezeichnete die gleichgeschlechtliche Ehe als „dekadentes Konstrukt“.
http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/sachsen/artikel/jens-maier-auf-wahlkampf-in-dresden-ich-will-dass-deutsch...

Wer sich das braune Geschwätz des Jens Maier antun will, kann sich das hier anhören:
https://www.facebook.com/afd.watch.afd/videos/859285760898552/?hc_ref=ART3mAOnFUlZ6-yNU-aRPpenfcp85s8wV8iXDl1DYMvYJL7MjZ...

Und die Meute jubelt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.08.2017 um 19:47
Und auch das sei noch nur mal so nebenbei erwähnt.

Hessen:
AfD-Kontakte (JA) zu Rechtsextremen bestätigt

http://www.fr.de/rhein-main/hessen-afd-kontakte-zu-rechtsextremen-bestaetigt-a-1335672


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 08:07
Ich hatte das vor einiger Zeit schon mal gefragt, aber nun sind die Wahlen ja weitaus näher gekommen. Hier im Ausland bekomme ich das nicht so mit:

Wie reagiert denn die NPD auf diese aus ihrer Sicht doch eigentlich unverfrorene Übernahme gut nazistischer Positionen durch die AfD? Meldet sich die NPD überhaupt noch im Wahlkampf zu Wort? Sind inzwischen nicht nur die Wähler, sondern auch die Aktivisten übergelaufen? Oder besteht man immer noch darauf, die besseren, die originaleren Nazis zu sein?

Wenn ich NPD-Anhänger wäre, empfände ich die die Konkurrenz der AfD im Kampf um Pfründe doch als extrem ärgerlich. "Ein Reich, ein Volk, ein Führer"... aber zwei Parteien?

Oder entwickelt sich hier gar eine neue Ost-West Spaltung? Die AfD scheint bisher ja besonders im Osten extrem zu sein. Die NPD war immer eine West-Partei.

Weiss da jemand was?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 09:02
@Rick_Blaine
Die Jungs und Mädels von der NPD hetzen auch weiterhin munter weiter und ja, sie betreiben auch Wahlkampf.

Zuletzt gegen einen schwarzen SPD-Politiker: https://www.welt.de/politik/deutschland/article167882209/SPD-Politiker-wehrt-sich-gegen-Missbrauch-seines-Wahlplakats.ht...

Hätte ich aber übrigens auch der AfD zugemutet, dass die mit solch einem Plakat aufwarten.


Ein Gegeneinander der beiden Parteien ist mir bisher nicht bekannt. Viele AfD-Politiker symphatisieren ja mit der NPD und umgekehrt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 09:24
@Kältezeit

Das ist heftig.

Allerdings könnte das genausogut von der AfD 2017 stammen. Daher frage ich mich, wie lange es noch dauert, bis die AfD die ganzen NPD Wähler aufgesogen hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 10:25
Rick_Blaine schrieb:Allerdings könnte das genausogut von der AfD 2017 stammen.
Da braucht man sich nur mal genauer bei Twitter umsehen, was da so manch AfD ler absondert:

https://twitter.com/Steffen4042/status/900216560689827844
Rick_Blaine schrieb:Daher frage ich mich, wie lange es noch dauert, bis die AfD die ganzen NPD Wähler aufgesogen hat.
Gute Frage @Rick_Blaine
guckst du auch mal das:
https://twitter.com/Steffen4042/status/899506019268780032


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 10:30
@tudirnix

Yup, wenn man die NPD auch zu den Altparteien zählt... klar. Game over :D

Diese Twitter posts sind schon starker Tobak. Als ich noch in Deutschland lebte war es undenkbar so was zu veröffentlichen. Aber man wird ja wohl noch mal sagen dürfen...wenigstens im Internet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 11:10
Beim " Fall lisa " haben die afd und NPD schon gemeinsam Kundgebungen veranstaltet , das ganze mündete in iniativen wie " wir sind aufgewacht " oder " Schutz der Heimat " .
Aber klaro , vom Kreml kommt die Kohle - muss man wissen 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article152979836/AfD-will-Russlanddeutsche-fuer-sich-gewinnen.html

Wir haben da insgesamt ein europäisches Netzwerk & Zusammenschluss / Schulterschluss von rechten Parteien . Natürlich auch von NPD & afd 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 12:35
Guten Tag,

was aus der AFD in der Zukunft wird kann ich nicht sagen.

Zu der Frage wer heute so die AFD wählt und welche Ansichten bei diesen Wähler vorherrschen habe ich einen Artikel gefunden.

Die große Mehrheit der Wähler der AFD kommt aus einem Bereich der Bevölkerung den man als durchschnittlich gebildet mit gutem Einkommen und konservativ beschreiben kann.


Hier der Link zum Artikel:

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/afd-wähler-nicht-nur-die-kleinen-leute/ar-AAqzUiE


Venerdi


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.08.2017 um 14:48
venerdi schrieb:Die große Mehrheit der Wähler der AFD kommt aus einem Bereich der Bevölkerung den man als durchschnittlich gebildet mit gutem Einkommen und konservativ beschreiben kann.
Dennoch werden auch diese Leute von Abstiegsängsten geplagt: Wer etwas hat,kann umsomehr verlieren!
Jedoch. Nur die wenigsten, die von Abstiegsängsten geplagt werden, laufen AfD und PEGIDA nach!
Es lohnt  zu schauen, wie die AfD die Lage selbst einschätzt:
Sicher ist Ihnen die politische Spezies der sogenannten Parteihopper und Karrieresuchern auch schon aufgefallen. Jene Wechselgesellen, die immer dahin streben, wo sie meinen für möglichst wenig Arbeit möglichst viel Geld und Macht erlangen zu können.
auch beim Weiterlesen werden Ähnlichkeiten deutlich!
http://afd-thueringen.de/2017/03/ueber-karrieristen-und-parteihopper-das-wechselspiel-der-rueckgratlosen-ein-kommentar/
Auch
Studie über Pegida-Anhänger: Männlich, über 50, verheiratet, konfessionslos
kommt zu ähnlichen Ergebnissen.
http://www.spiegel.de/forum/politik/studie-ueber-pegida-anhaenger-maennlich-ueber-50-verheiratet-konfessionslos-thread-4...


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt