weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 16:22
@vincent

Das Plakat interessiert mich nicht, ich würde nur gerne wissen, ob es anders herum ok ist zu entmenschlichen, denn das war ja der Vorwurf.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 16:28
@Deep_Throat_V2
Wenn es dich nicht interessiert, dann poste es halt nicht.
Die SPD hat für das Plakat zu Recht Prügel kassiert. Auf die Prügel haben Sie dann auch reagiert
Spoiler
"Gestern ist der Film „Phantastische Tierwesen – und wo man sie findet“ in den Kinos angelaufen. Wir haben dazu ein Motiv auf Twitter und Facebook ausgespielt, in dem wir einen ironischen Wortwitz auf den Nachnamen einer bekannten AfD-Politikerin machen wollten. Die Kommentare zeigen: Viele haben dieses Motiv als „Entmenschlichung“ dieser Politikerin verstanden. Das war nicht unsere Absicht. Im Gegenteil: Wir diffamieren auch unsere härtesten politischen Gegner nicht. Das Motiv war ein Fehler, wir haben es gelöscht. Bei aller (manchmal notwendigen) Härte in der politischen Auseinandersetzung: Schlimmer als einen Fehler zu machen ist es, ihn nicht zu korrigieren."

und das Plakat entfernt.

Ich kann da nur für mich sprechen, Entmenschlichung in jede Richtung ist nicht akzeptabel. Und was hältst du so von Gaulands Äußerung?


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 16:30
@vincent
Entsorgen entstand als Euphemismus der Abfallbewirtschaftung in den 80er-Jahren. Es bedeutete von Anfang an „Abfall beseitigen“. Der „Spiegel“ schreibt es beispielsweise 1988 in einem der frühesten Belege noch in Anführungszeichen, was einerseits daraufhin deutet, dass die geschilderte Praktik illegal, anderseits ein Signal für die Neuheit des Wortes ist: „Weil die giftigen Rückstände der Industriegesellschaft immer schwerer und nur zu hohen Kosten zu ,entsorgen‘ sind, bieten findige Händler immer häufiger deren billige und diskrete Beseitigung in Entwicklungsländern an.“

Das Verb ist vermutlich nach dem Vorbild des deutlich älteren Substantiv Entsorgung gebildet worden. Dieses ist seit den späten 70er-Jahren im Zusammenhang mit Atommüll nachweisbar. Dessen Beseitigung wurde damals allmählich als Hauptproblem der Kernindustrie erkannt. Entsorgen ist dann auch metaphorisch benutzt worden. So sagte die Grünen-Politikerin Claudia Roth 2005: „Aktives Gedenken heißt, die Geschichte nicht zu entsorgen.“

Quelle:Welt.de


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 16:33
Quality schrieb:Entsorgen entstand als Euphemismus der Abfallbewirtschaftung in den 80er-Jahren.
und wie entstand der Gebrauch des Wortes "entsorgen" in Bezug auf einen Menschen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 16:36
@Quality
Interessante Information, danke! Nur was willst du jetzt damit aussagen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 16:39
Gauland und Co relativieren inzwischen diese Aussage.....ausserdem scheint der gute Mann wiedermal an Erinnerungslücken zu leiden........eigentlich keine Empfehlung für einen Bundestagskandidaten wenn er Demenz hat......
Der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat seine umstrittenen Äußerungen über die Integrationsbeauftragte des Bundes, Aydan Özoğuz (SPD), zunächst bekräftigen lassen. Gauland hatte auf einer Wahlkampfveranstaltung von einer "Entsorgung" Özoğuz' gesprochen. Ein Mitarbeiter des AfD-Politikers sagte der Deutschen Presse-Agentur, der Satz sei so gefallen, "und da steht er auch zu". Gauland selbst hatte dem Tagesspiegel zunächst gesagt, er könne sich nicht erinnern, ob er den Begriff "entsorgen" gebraucht habe. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters räumte er jedoch später ein: "Das war wohl etwas zu hart."

In seiner Rede auf einer Wahlkampfveranstaltung in Thüringen hatte Gauland laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge über Özoğuz gesagt: "Ladet sie mal ins Eichsfeld ein und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei dank, in Anatolien entsorgen können." Die SPD-Politikerin hatte im Mai gesagt, eine spezifisch deutsche Kultur sei, jenseits der Sprache, nicht zu identifizieren. Özoğuz, die auch SPD-Vizevorsitzende ist, wollte Gaulands Äußerungen nicht kommentieren.

Unterstützung erhielt Gauland von seiner Parteikollegin Alice Weidel. "Wenn Herr Gauland dann sehr plakativ eben sagt, dass die Dame nicht in ihr Amt gehört und vielleicht besser in die Türkei, dann muss ich Ihnen ganz ehrlich sagen, dann kann ich das einfach nur unterschreiben", sagte Weidel im ZDF-Morgenmagazin.

Zugleich relativierte Weidel die Wortwahl Gaulands. Diese sei "Geschmackssache", sie würde sie nicht wählen. Die Aussage von Özoğuz gab sie in der Sendung falsch wieder: "Frau Özoğuz ist eine Person, die tatsächlich mit ihren Äußerungen als Integrationsministerin, dass es angeblich keine deutsche Kultur und Sprache (...), komplett ungeeignet als Integrationsministerin." Die Parteivorsitzende Frauke Petry distanzierte sich deutlicher von Gaulands Wortwahl. Im demokratischen Deutschland würden Träger seltsamer Meinungen "keinesfalls 'entsorgt'", teilte sie mit. Zugleich nannte Petry die Integrationsbeauftragte untragbar.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/alexander-gauland-afd-aydan-oezoguz-kritik-alice-weidel


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 17:05
Und AFD-Lokalpolitiker betreiben wieder Fake-News-Wahlkampf....
AfD-Lokalpolitiker Lars Franke behauptete daraufhin auf seiner Facebook Seite, "300-500 angetrunkene Araber" hätten sich vor der Bühne an der Brückenstraße, vor der es zu den Handgreiflichkeiten kam, „getummelt“. Des Weiteren sprach Franke von "vielfachen Belästigungen von Frauen", die auf dem Stadtfest stattgefunden haben sollen. Sein Beitrag wurde tausendfach geteilt, obwohl es für seine Behauptungen bislang keine Beweise gibt.
Eine sexuelle Belästigung, 14 Körperverletzungen

Ganz im Gegenteil: In der am Montag von der Chemnitzer Polizei veröffentlichten Bilanz zum Stadtfest umfassen die 27 registrierten Straftaten nur eine sexuelle Belästigung. Wie eine Polizeisprecherin auf Nachfrage von FOCUS Online mitteilte, handelt es bei den Auseinandersetzungen um 14 Körperverletzungen, die offenbar unter Alkoholeinfluss begangen wurden.
http://www.focus.de/politik/deutschland/chemnitz-viele-grabscher-attacken-polizei-und-veranstalter-erklaeren-was-auf-sta...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 17:43
@querdenkerSZ @eckhart @vincent
querdenkerSZ schrieb:ausserdem scheint der gute Mann wiedermal an Erinnerungslücken zu leiden..
Nun denn, gegen Erinnerungslücken helfen am besten doch Mitschnitte. guckst du hier Herr Gauland!

http://www.heute.de/afd-spitzenkandidat-gauland-spricht-vonentsorgung-der-integrationsbeauftragten-oezoguz-47843610.html

Oh ja, was sagt er noch, man solle sie nach Eichsfeld einladen und ihr sagen was spezifisch deutsche Kultur ist, danach käme sie dann nie wieder...

Oh ha, wenn Gauland von der spezifischen deutschen Kultur in Eichsfeld spricht... was meint er womöglich damit? Fragen über Fragen...

SpoilerNeonazis in Thüringen feiern "national befreite Zone"
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2016/08/22/neonazis-thueringen-konzert-rechtsrock_22225

Braune Hassmusik im Eichsfeld
http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/musik-konzerte/artikel/braune-hassmusik-im-eichsfeld.html

LKA-Besuch bei einschlägig bekanntem Neonazi im Eichsfeld
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/LKA-Besuch-bei-einschlaegig-bekanntem-Neon...

nur eine kleine Auswahl zur Neonazi Szene Eichsfeld.


Gauland scheint Eichsfeld wohl sehr zu mögen, so schön spezifisch deutsch alles, für ihn.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 17:50
tudirnix schrieb:Nun denn, gegen Erinnerungslücken helfen am besten doch Mitschnitte. guckst du hier Herr Gauland!
Bei "Hart abar fair" (Montag28.8.2017 21:15) bei dem Gauland heute zu Gast sein wird,
gits auch anschließende Faktenchecks.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 19:27
Deep_Throat_V2 schrieb:Das Plakat interessiert mich nicht, ich würde nur gerne wissen, ob es anders herum ok ist zu entmenschlichen, denn das war ja der Vorwurf.
Den Gegner zu entmenschlichen finde ich persönlich grundsätzlich nicht angebracht, egal von welcher Seite es ausgeht. In diesem Thread geht es aber, wie dir möglicherweise mittlerweile aufgegangen ist, um die AfD, weswegen ich mich hier auch nur mit dieser Partei befasse.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 21:28
Ist ihm die Relativiererei nicht peinlich. Was frage ich eigentlich. So ein scheiß Nazi ey..

edit: also gauland. Nicht einer der User..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 22:06
Ich frage mich auch, was es bringen soll, ihn immer einzuladen ...

Was der an Allgemeinplätzen und Verharmlosung ablässt, bringt eine Diskussion gar nicht weiter ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 22:54
@Wallie
Sie meinte eine spezifische Kultur...ausser der Sprache ist da tatsächlich nicht viel

@Deep_Throat_V2
Die Klapperstörchin...passt scho,aber ist das wirklich von den Sozen,sind die schon so einfallslos??


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 22:56
Warhead schrieb:Sie meinte eine spezifische Kultur...ausser der Sprache ist da tatsächlich nicht viel
Wenn man die Standards anlegt, die zu diesem absurden Schluss kommen lassen, hat kein Land der Erde eine spezifische Kultur.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 23:00
Mich interessiert ja mehr die spezifische Kultur in Eichsfeld. Wie sieht diese denn laut Gauland aus, um die Frau für alle Zeiten abzuschrecken..?

Edit: das scheint ja auch schon geklärt zu sein.^^
Beitrag von tudirnix, Seite 2.105


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 23:01
@Rho-ny-theta
Doch,Länder mit ner homogenen Bevölkerungsstruktur gönnen sich sowas,bei gleichzeitigem Ausschluss vorhandener Minderheiten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 23:02
vincent schrieb:Mich interessiert ja mehr die spezifische Kultur in Eichsfeld.
das könnte dir in meinem Beitrag erklärt werden, siehe dort den Spoiler.

Edit:
Hast editiert. Ich jetzt auch :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 23:03
@tudirnix
Jup, gerade gesehen. :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 23:06
@vincent
@tudirnix

Ich glaube eher, Gauland hat auf eine Pressemeldung der letzten Tage Bezug genommen und wollte witzig sein.

SpoilerIch finde gerade die Zeitungsmeldung nicht mehr, aber es ging um ein neu eröffnetes Museum mit dem Thema Hexenverbrennung


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.08.2017 um 23:08
@Rho-ny-theta
Mag ja sein, aber wenn sein Humor dann bei "Nazi-Schlampe" aufhört, passt da was trotzdem nicht.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden