weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:16
@Foss
Dass Gauland Menschen nach Anatolien entsorgen will, halte ich auch für extremistisch, trotzdem reden wir im passenden Thread drüber. Aber egal.

Man wird Rambatz im Falle einer Wahl an ihren Worten messen können. Aber das gehört in den Thread die Linke.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:19
@vincent

Du solltest die Artikel vielleicht mehr als nur querlesen - wenn schon eine Aussprache mit der Parteileitung usw. stattgefunden haben, wird die Affäre an sich schon einige Zeit länger als nur einige Stunden vor sich hinbrodeln. Dass sie erst jetzt in den Zeitungen steht, heißt ja nicht, dass sie nicht lokal und in entsprechenden Gruppen bereits bekannt ist. Außerdem ist die Frau Bundessprecherin der Linksjungend, das ist ein Level, auf dem so oder so Feinde aus dem eigenen wie aus dem gegnerischen Lager jede öffentliche Äußerung verfolgen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:23
@Rho-ny-theta
Das spielt aber keine Rolle. Es ging darum, dass foss in seinem Beitrag den Umgang der Medien mit den Äußerungen kritisiert hat.
Beitrag von Foss, Seite 2.143

Wann was also intern schon bekannt war, ist eine andere Sache. Die Medien scheinen es erst jetzt erfahren zu haben und berichten auch.
Aber gut, dass sie Bundessprecherin ist, ist tatsächlich eine andere Liga. Dennoch gestehe ich einer 24-Jährigen mehr Dummheit und Fehler zu als älteren Polit-Profis.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:26
@vincent

MMn kann man den Medien da keinen Fehler machen, ist halt Presse-/Agenturmeldung abgeschrieben. Mittlerweile leider Standard, gerade bei den Onlineausgaben. Vorwerfen kann man das aber gerade kleineren Lokalblättern nicht, wenn das selbst die überregionalen Platzhirsche mit großen Teilen des Programms machen.
vincent schrieb:Dennoch gestehe ich einer 24-Jährigen mehr Dummheit und Fehler zu als älteren Polit-Profis.
Ich hoffe, inhaltlich brauchen wir da nicht weiter drüber reden - war daneben, aber wie du sagst, 24-Jährige, vielleicht auch eher scherzhaft gedacht. Da braucht man jetzt keine Affäre draus machen, die Konsequenzen hat sie ja überdeutlich gekriegt. Andere Leute werden mit so Sprüchen Spitzenkandidat oder Außenminister.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:27
vincent schrieb:Es ging darum, dass foss in seinem Beitrag den Umgang der Medien mit den Äußerungen kritisiert hat.
Falsch! Ich bin gespannt wie sich das in den Medien entwickelt. Ob in einer nächsten Diskussion die Vertreter der Linken darauf angesprochen werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:31
@Foss
Naja, du vergisst bzw. blendest aber aus, dass man einen Diskussionsbedarf auch eher sucht, wenn Distanzierungen nicht deutlich genug artikuliert werden. Eine erstes Statement las ich gerade auf dem ndr-bericht:
Spitzenkandidat Fabio de Masi sagte NDR 90,3, er bekäme "das kalte Kotzen" - das sei keine linke Position. Aber es sei auch ein absoluter Einzelfall.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Die-Linke-Wirbel-um-Facebook-Post,linke626.html

Wenn die Medien dann keinen Angriffspunkt mehr sehen, wird die Sache eben naturgemäß weniger aufkochen. Schauen wir mal im Links-Thread weiter..


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:33
vincent schrieb:das sei keine linke Position. Aber es sei auch ein absoluter Einzelfall.
Da lügt der gute Mann halt auch wieder wie gedruckt, aber was soll er auch machen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:34
Da ist es dem User @Foss ja prima gelungen von der AfD abzulenken...
Die Strategie ging auf.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:35
@Subcomandante

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich bei den ganzen AFD-Skandalen den Überblick verliere, mittlerweile ist da ja täglich was, von Nazi-Chatverläufen über Geldgeschichten hin zum Talkshow-Mimimi.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 00:38
@Rho-ny-theta
Das ist klar. :D
In den Punkt nehmen sie sich wirklich nicht viel. Was die Qualität der Äußerungen angeht, aber schon..

@Subcomandante
Lügenpresse ist ein essentieller Bestandteil der AfD-Sprache. Wenn man den Vorwurf mit wenigen Links und Beiträgen entkräften kann, ist die Strategie eben nicht aufgegangen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 01:07
@Subcomandante
@Tussinelda
@Issomad
@Landluft
@tudirnix
@Rho-ny-theta
Hier kann man nochmal den Abgang der Alice aus dem Wunderland sehen:
Das ist unprofessionell für eine Person, die Politik als Beruf betreiben will !
Das der Höcke eine Verbindung in das rechtsextreme Lager hat ist unbestritten. Ob das jetzt der "Dritte Weg", "1%" oder die Muppet-Show von Kubitschek mit dem "Institut für Staatspolitik" ist, spielt bei der Bewertung von Höckes braunen Liebhabereien nur eine untergeordnete Rolle.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 01:29
Okay gut das ich weg war 😂 Das sind hier immer noch Grabenkämpfe .Wer die AFD als Nazis bezeichnet hat politisch wirklich eine sehr extreme Einstellung 
Letztlich sind sie wie die CSU früher
Ob man sie gut findet oder nicht ,darüber kann man natürlich streiten .
Aber alles was nicht ins eigene Weltbild passt als Nazis zu beschimpfen ist schon sehr von einer Meinungsdiktatur geprägt .
Das finde ich persönlich als sehr abstrus .
Wer offen über Pro oder Contra diskutieren will ,dem Antworte ich sehr gerne und höre mir auch gerne Gegenargumente an .Ist das nicht auch der Sinn einer Diskussion?
Ich hoffe das es morgen wieder sachlicher wird ,sonst können die Leute ja auf ihrer jeweiligen Seite einen props Chat eröffnen und sich selbst feiern 
Ich hoffe das kommt jetzt nicht blöd rüber.,aber es ist mühselig ,sich nur zu rechtfertigen ohne das ein Diskurs stattfindet.Wo bleibt die Diskusionskultur ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 01:49
Wer die AFD als Nazis bezeichnet hat politisch wirklich eine sehr extreme Einstellung
Es sind sicherlich nicht alle Mitglieder der Partei rechtsextrem, aber entscheidende Leute in der Partei haben ein großes Problem mit dem Verständnis von Demokratie und der Geschichte. Das lässt sich auch nicht bestreiten !

Höcke mit seinen öffentlichen Reden, Gauland mit seiner Boateng-Äußerung, Gedeon und sein wohltemperierter Antisemitismus in Buchform sind nur ein paar Beispiele.
Also es soll niemand sagen, die AFD hätte kein Problem mit rechten/rechtsextremen Mitgliedern.

Holger Arppe mit seinen "Affenfantasien" ist nur ein weiteres Beispiel, was für Leute diese Partei anzieht.
Kubitschek hat man lieber nicht in die Partei aufgenommen, das wäre dann doch zu auffällig. Kubitschek, der wegen rechtsextremen Äußerungen die Bundeswehr verlassen musste, das wären doch zu viele peinliche Fragen die man sich dann stellen lassen müsste.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 01:51
Bauz schrieb:Wer die AFD als Nazis bezeichnet hat politisch wirklich eine sehr extreme Einstellung
Wer Belege für rechtsextreme Verknüpfungen oder rassistische und geschichtsrevisionistische Äußerungen seitens von Parteifunktionären der AfD postet ist jetzt also schon selbst extrem?

Hast Du Dir den Thread überhaupt mal Ansatzweise durchgeschaut? Dann würde sich das ewige Gejammer über "fehlende Sachlichkeit" zum Thema wohl auch von selbst erübrigen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 01:58
Darüber kann man streiten 👍
Ja es gibt einzelne Tendenzen .Wobei viele auf bewusstse Provokationen setzen .
Markus Söder von der CSU hatte da auch schon seine Probleme so wie einige andere auch von speziell dieser Partei .
Oder die CDU mit ihrer Kinder statt Inder Kampagne
Roland Koch zum Beispiel ging auch immer sehr weit in seinen Äußerungen und trotzdem sind das keine Nazis
Aber danke für diesen Beitrag ,fas ist durchaus Diskussionswürdig finde ich @che71


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 02:03
Letztlich sind sie wie die CSU früher
FJS kann man leider nicht mehr fragen. Aber man kann sich seine Äußerung schon vorstellen, "rechts von der CSU ist die Wand !"
Strauß hätte es höchstwahrscheinlich wie Olaf Henkel gesehen:
Der 76-Jährige teilt in dem Interview auch gegen führende Köpfe der Partei aus. Vize-Vorsitzender Alexander Gauland beispielsweise lasse andere rassistische Sprüche machen, ohne dagegen vorzugehen. "Er distanziert sich überhaupt nicht, im Gegenteil: Er ist vermutlich der engste Vertraute Höckes. Im Vorstand hat er immer seine schützende Hand über ihn gehalten", so Henkel gegenüber "Focus".

Den AfD-Spitzenkandidat in Baden-Württemberg, Jörg Meuthen, bezeichnet Henkel als "gnadenlosen Opportunisten". Meuthen sei gemäßigt und kein Rassist. Weshalb er noch immer bei der AfD sei, erklärt sich Henkel so: "Wenn man von den finanziellen Vorteilen eines Landtagsmandats abhängig ist, dann sieht man offenbar auch über die rechten Tendenzen in der Partei hinweg."

Für die Zukunft erwartet Henkel, dass sich die AfD weiter radikalisieren werde. Mit ihm und Lucke hätten "viele Vernünftige und Anständige" die Partei verlassen. In den Schiedsgerichten der Partei gebe es fast nur noch "Rechtsaußen". Viele Wähler wüssten nichts von den teilweise "völkischen und rassistischen Parolen, mit denen dort hausiert wird", so Henkel.
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_77288378/henkel-warnt-vor-afd-leute-haben-keine-ahnung-wen-si...

Man kann jetzt zu Strauß oder Henkel in persönlicher Sympathie/Antisympathie stehen, aber es ändert nichts an der Tatsache, das der erste Weg zur Besserung die Selbsterkenntnis ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 02:07
Bauz schrieb:Ja es gibt einzelne Tendenzen .Wobei viele auf bewusstse Provokationen setzen .
Oder sie machen einfach keinen großen Hehl aus ihrer volkshygienischen Gedankenwelt.
Was ist also so extrem daran das Kind beim Namen zu nennen wenn man die AfD als Sammelbecken für Nationalisten im bürgerlichen Gewand bezeichnet.

Jeder der diese Partei wählt sollte zumindest wissen wen man da mit seinem Kreuzchen überhaupt alles mit unterstützt. Bei so einer offensichtlichen Zurschaustellung kann zumindest keiner hinterher sagen er hätte ja angeblich nichts davon gewusst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 02:09
Nun die AFD ist die CSU vor zehn Jahren .Völkisch zu denken finde ich legitim ,das macht jedes Land auf der Welt bzw. haben ihre Vertreter in der Politik .


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 02:12
@che71

Zu Strauss Zeiten waren aber etliche historische Aussagen noch usus bei denen heute die Linksrepublik abgeht wie ein Zaepfchen. Das waren in den 80 ern noch Diskurse, heute nur noch empoertes Aufgeschrei und Worthuelsen. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 02:13
Bauz schrieb:Nun die AFD ist die CSU vor zehn Jahren .Völkisch zu denken finde ich legitim ,das macht jedes Land auf der Welt bzw. haben ihre Vertreter in der Politik .
Entweder ist Dir nicht ganz klar was völkisch bedeutet oder Du bist bei der AfD wohl ganz gut aufgehoben.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt