Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 20:26
@eckhart

Eben, die AfD ist nicht nur eine "Merkel muss weg" Protestpartei. Die AfD ist viel mehr und das wurde auch immer deutlicher im laufe der Zeit, als der Flügel um Höcke die AfD dahingehend aufgebaut hat, was sie anfangs unter Lucke so nicht gewesen ist. Denn nicht umsonst haben sich schon genug von der AfD verabschiedet, weil sie ihnen viel zu radikal geworden ist. @Bauz


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 20:32
groucho schrieb:Es ändert aber nichts daran, dass diese Art Patriotismus ("wir zuerst") eine egoistische Veranstaltung ist, die ausgrenzt und Elend und Leid produziert.
Das muß nicht zwingend so sein. Es kommt (wie so oft) darauf an, den Verstand dabei nicht auszusetzen. Eine wohlüberlegte Bewertung, wer einem nahesteht, wer weniger und wer gar nicht, ist nicht nur in parteipolitischen Fragen naheliegend, sondern auch in vielen andern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 20:37
Tripane schrieb:Es kommt (wie so oft) darauf an, den Verstand dabei nicht auszusetzen. Eine wohlüberlegte Bewertung, wer einem nahesteht, wer weniger und wer gar nicht, ist nicht nur in parteipolitischen Fragen naheliegend, sondern auch in vielen andern.
Mit Verstand hat es wahrlich wenig zu tun,
wenn man Menschen, die man selbst clever übervorteilt, auch noch spüren lässt, dass einem diese Menschen auch noch zusätzlich gar nicht nahestehen, wenn sie aus Not an der Tür klopfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 20:41
Tripane schrieb:Eine wohlüberlegte Bewertung, wer einem nahesteht, wer weniger und wer gar nicht, ist nicht nur in parteipolitischen Fragen naheliegend, sondern auch in vielen andern.
Was hat das jetzt mit "wir zuerst" zu tun?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:06
groucho schrieb:Was hat das jetzt mit "wir zuerst" zu tun?
Alles, würde ich sagen. Es geht bei "wir zuerst" doch nicht um eine zeitliche Reihenfolge, sondern um eine Reihenfolge, wem die Politik die höhere Priorität an "Zuwendung" einzuräumen hat. Und da halte ich es für absolut normal und richtig, wenn man die Interessen der eigenen Nation (entsprechend Bundesland, Region, Gemeinde etc.) unter sonst ähnlichen Bedingungen in den Vordergrund hebt. Das ist längst kein Nationalismus und um es zu einem nationalistischen Größenwahn ausufern zu lassen, bräuchte es noch eine ganze Reihe anderer Voraussetzungen, auf deren Nichterfüllung(!) man freilich achten sollte, die sich aber auch keineswegs von selbst aufdrängen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:09
@Tripane

Nur dient das nicht am Beispiel der AfD.
Da ist man schon viel weiter als einfach nur an "wir zuerst" zu denken, so wie du es eben beschrieben hast.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:16
Bone02943 schrieb:Nur dient das nicht am Beispiel der AfD.
Da ist man schon viel weiter als einfach nur an "wir zuerst" zu denken, so wie du es eben beschrieben hast.
Aber doch nicht durch und durch. Die völlig durchgeknallten muß man eben rausschmeißen, die minder durchgeknallten "einpflegen". Auch die AfD ist ja weit davon entfernt - bei allen pro Prognosen- eine absolute Mehrheit zu bekommen. Schon alleine der Umstand, wie sehr die jetztige Regierungskoalition (und teilweise auch die Opposition) sich durchaus einer Politik annähert, die durchaus AfD Positionen enthält, bzw. solchen ähnelt, zeigt doch, dass eine 180° Ablehnung es nicht sein kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:23
eckhart schrieb:Mit Verstand hat es wahrlich wenig zu tun,
wenn man Menschen, die man selbst clever übervorteilt, auch noch spüren lässt, dass einem diese Menschen auch noch zusätzlich gar nicht nahestehen, wenn sie aus Not an der Tür klopfen.
Bei der Frage Patriotismus und "wir zuerst", geht es um weitaus allgemeineres als um Flüchtlings- und Asylpolitik.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:32
@Tripane

Die AfD geht jedenfalls schon mal weiter.

"Neue Deutsche? - Machen wir selber."
"Bunte Vielfalt? - Haben wir schon."

Die Sprache und Bilder dieser Wahlplakate sind eindeutig. Dazu noch diverse Aussagen der Parteigroßen und kleinen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:54
Polarisieren ist das Zauberwort .Es funktioniert ja prächtig .Man sieht es anhand der vielen posts hier .
Wähler gewinnt man nicht nur durch “weiter so “ sondern eben durch Meinungen und Aussagen .
Es spricht viele an ,also scheinen sie es ja richtig zu machen 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 21:55
Bauz schrieb:Es spricht viele an ,also scheinen sie es ja richtig zu machen
Dass das Leute anspricht, sollte einem eigentlich Sorgen bereiten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:03
@Bauz

Auch wenn die AfD polarisiert, so bringt sie damit eine Botschaft rüber welche einigen Wählern zusagt. Es kann sich nun aber niemand mehr verstecken und behaupten davon nichts gewusst zu haben. Die AfD wirbt offen für all das, was hier über 2000 Seiten diskutiert wurde.
Die Wähler müssen also voller Überzeugung sein, diese ganzen Punkte auch mitzutragen und dazu gehört nunmal vorallem der Flügel unter Höcke und all die anderen Aussagen.
Du wählst mit der AfD ja nicht nur zwei drei Punkte die dir zusagen, du wählst am Ende das gesammte Programm.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:09
@Bone02943

Du ueberschaetzt die Reichweite des Forums total. Erklaere einem Afd Waehler zudem mal warum er wegen Mitgliedern die Deutschland ueberhoehen, salopp gesagt, die Partei nicht waehlen soll. Gesagt von Leuten die Deutschland moeglichst abschaffen wollen und mit Linksextremisten offen sympathiesieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:11
Mir bereitet es keine Sorge ,ich bin froh das es eine Alternative gibt .
Natürlich ,das habe ich schon oft gesagt ,spricht mich nicht alles an .Aber welche Partei macht das schon


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:12
@Bone02943

Und? Die Afd wird ne starke Oppositionspartei im Bundestag ohne grosse Gestaltungsmoeglichkeit. Wer antietabliert waehlen will, also Denkzettelwahl, ist da genau richtig. 


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:12
Gleich geht die Illner-Sendung los. Bin gespannt.

popcorn


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:13
@Maite

Ich meinte damit nicht nur dieses Forum, denn hier wurde ja auch alles aus den Medien zusammengetragen.
Leider aber hat sich bei einem bestimmten Teil ein seltsames Verhalten zur Medienlandschaft breit gemacht. Wer natürlich nur in seiner eigenen Filterblase lebt und alles was nicht sein darf, Lügenpresse, linkksgrün-versiffte-Systempresse oder eh gelogen sein muss. Der wird sich natürlich auch nicht wirklich mit den Fakten befassen. Sondern dem reichen markannte Sprüche, wie auf den Wahlplakaten. Aber auch da sieht man eindeutig wohin der Wind bei der Partei weht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:13
Bone02943 schrieb:Auch wenn die AfD polarisiert, so bringt sie damit eine Botschaft rüber welche einigen Wählern zusagt. Es kann sich nun aber niemand mehr verstecken und behaupten davon nichts gewusst zu haben.
Möchtest du eine Gesellschaft haben, in der man sich für eine demokratische Wahlentscheidung "verstecken" muß?
Die AfD wirbt offen für all das, was hier über 2000 Seiten diskutiert wurde.
"2000 Seiten lang wurden hier Behauptungen aufgestellt, mehr oder weniger überzeugende, und teilweise wurden sie mehr oder weniger überzeugend widerlegt.
Wieviel Seiten wurde wohl in anderen Foren schon über andere Parteien kontrovers diskutiert?
Die Wähler müssen also voller Überzeugung sein, diese ganzen Punkte auch mitzutragen und dazu gehört nunmal vorallem der Flügel unter Höcke und all die anderen Aussagen.
Du wählst mit der AfD ja nicht nur zwei drei Punkte die dir zusagen, du wählst am Ende das gesammte Programm.
Klar wählt man das gesamte Programm. Aber nicht zwingend mit uneingeschränkter Zustimmung. Wie bei andern Parteien auch. Mach aus Standardsituationen doch keine AfD Spezialitäten.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:16
Falls jemand die Illner-Sendung kommentieren will:

Diskussion: Kommentarthread zu Illner.Intensiv vom 07.09.2017

Damit wir hier nicht alles zu-Einzeilern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.09.2017 um 22:16
Tripane schrieb:Möchtest du eine Gesellschaft haben, in der man sich für eine demokratische Wahlentscheidung "verstecken" muß?
Natürlich nicht, es geht mir darum das spätr mal keiner sagen braucht: "Oh das die AfD doch so weit rechts ist, das habe ich nicht gewusst"
Tripane schrieb:"2000 Seiten lang wurden hier Behauptungen aufgestellt, mehr oder weniger überzeugende, und teilweise wurden sie mehr oder weniger überzeugend widerlegt.
Ich meinte damit eindeutige Fakten, welche bewiesen haben wie sehr die AfD mit rechtsradikalen Gruppen zusammenarbeitet und wie viele selbst in der Partei sind.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt